Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Umstellung W2003 R2 Standard x64 auf SBS 2008 oder 2011

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: weilix99

weilix99 (Level 1) - Jetzt verbinden

10.01.2011, aktualisiert 14:11 Uhr, 4713 Aufrufe, 9 Kommentare

Umstellung nötig, aber nur EIN Server (Hardware) vorhanden

Hallo!

Ich muß demnächst einen bestehenden Win 2003 R2 x64 Standard (DC), auf dem auch Exchange 2007 läuft auf SBS 2008 oder (sobald verfügbar) auf SBS 2011 umstellen. Es gibt hierzu auch eine Anleitung von MS, ABER: dort wird von 2 Geräten ausgegangen. In unserem Fall ist aber nur EIN Server vorhanden und soll auch, da er gerade mal 2 1/2 Jahre alt ist, nicht durch einen anderen ersetzt werden.

Mein Problem ist nun: wie schaffe ich das? Weitere Einschränkung: Der Server kann nur an den Wochenenden außer Betrieb genommen werden und auch da nur jeweils wenige Stunden.

Der Grund für die Umtellung ist der, dass der 2003er erhebliche Probleme macht (fährt oft nicht hoch, Exchange stürzt öfters ab, WSUS hängt sich auf, DNS rebelliert). Wenn ich mich also gross an die Arbeit mache, möchte ich gleich auf SBS 2008/2011 umstellen, um die Vorteile davon nutzen.

Ich denke hier an Hyper-V, z.B.: W2003 irgendwie in ein HyperV-File hineinbekommen. HyperV installieren, W2003 als VM installieren, dann den SBS 2008/2011 als VM installieren und alle weiteren Schritte für die Umstellung durchführen (auch Exchange 2007 -> 2010, da ja beim SBS 2011 bereits vorhanden).

Hat jemand eine Idee, wie ich das am besten durchführen kann? Ist die angedachte Vorgehensweise unter den gegebenen Umständen realisierbar? Habe bisher noch nicht mit HyperV gearbeitet.

Vielen Dank im Voraus.

Andreas
Mitglied: TuXHunt3R
10.01.2011 um 15:08 Uhr
Tag

Wieviele Clients hängen dran?

Ich an deiner Stelle würde es folgendermassen machen:
- Mit dem VMWare Converter die bestehende 2003er Maschine virtualisieren und auf einem nicht genutzten PC als VM weiterlaufen lassen (ist ja nur für die Migration).
- Wenn das geklappt hat: Server mit SBS 2011 aufsetzen, gleich eine neue Domäne machen und nach und nach die einzelnen Maschinen in die neue Domäne hineinnehmen.

Als Rollback hast du dann immer noch die VM, wo der 2003er fröhlich vor sich hin läuft.

Bei der Gelegenheit würde ich gleich auch noch die Platten des Servers auswechseln (und zwar alle). Wenn die schon 2 Jahre gelaufen sind, dann ist die Gefahr gross, dass sie langsam anfangen zu schwächeln.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
10.01.2011 um 15:31 Uhr
Man könnte auch wenn man den alten Server als VM laufen lässt den neuen mit Migration aufsetzen dann übernimmt der SBS 2008 das AD und die Domain gleich bei der Installation. Würde ich aber nur bei grösseren Firmen machen. Wenn du nur 10 Clients hast ist neu machen wie TuXHunt3R geschrieben hat besser.

Ein weiteres Problem wenn du eine Migration machst wäre das der DNS teilweise übernommen wird wenn es da Fehlerhafte Einträge gibt hast du vieleicht beim neuen System wieder Probleme.

Deswegen is TuX Vorschlag den 2008 SBS neu zu machen mit neuer Interner Domain besser. Falls es nicht zu viel Clients gibt.

LG Towaces
Bitte warten ..
Mitglied: weilix99
10.01.2011 um 15:51 Uhr
Hallo TuXHunt3R,

Danke für die Tipps.

Es sind 8 PCs in der Domäne.

Die Idee mit VMWare gefällt mir sehr gut. Ob dann Exchange noch ordentlich läuft?

Wie meinst Du das mit "neuer Domäne"? Komplett neu? Ich sehe da nämlich sehr, sehr viel Arbeit auf mich zukommen (GP, User, Postfächer, Benutzerprofile übernehmen, etc.). Gut wäre es, wenn die Domäne gleich bliebe, da ich damit auch die Synchronisierung zwischen den beiden Servern sehr einfach halten könnte (AD, User, DNS, DHCP, etc.) und außerdem gekaufte Serverzertifikate verwendet werden, in denen (so wie MS dies empfiehlt) auch die interne Domain vermerkt ist. Was meinst Du dazu?
Bitte warten ..
Mitglied: weilix99
10.01.2011 um 15:53 Uhr
Hallo Towaces/Ausserwoeger,

Danke auch für Deine Hinweise. Was das DNS betrifft, glaube ich nicht, dass hier Probleme mit übernommen werden, da die Einträge im DNS auf dem 2003er korrekt sind (mehrmals überprüft). Der Dienst stürzt nur immer wieder ab oder kommuniziert nicht mit AD.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
10.01.2011 um 16:04 Uhr
Naja du kannst schon die selbe Domain nehmen allerdings muss der Neue SBS server Primärer Domaincontroller sein und den alten müsstest du als Sekondären Domaincontroller einbinden du müsstest alle Rollen vom alten Server an den neuen SBS übergeben PDC usw.

Sehr kompliziert einfach und auch schneller is ne neuinstallation. Bei 8 Pcs hast eh nicht viel arbeit die user sind schnell angelegt die mails schnell übernommen die daten auch. Bei den Profilen brauchst du gar nix machen nur am Client in der Registrierung das alte Profil für den neuen user einstellen.

Wenn du mit den Zertifikaten Probleme hast und du keine neuen bekommst dann würde ich die Domain gleich lassen und die IPs ändern das die beiden Server sich nicht sehen und dann alle PCs nach und nach umstellen.

Ich brauch so ca. 8 h dann lauft das wieder den Server kannst du dir ja schon vorinstallieren und viel vorbereiten bevor du die umstellung angehst.

LG Andreas Ausserwöger
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
10.01.2011 um 21:45 Uhr
Komplett neu?

Jep, ist die sauberste Lösung in deinem Fall.

Ich sehe da nämlich sehr, sehr viel Arbeit auf mich zukommen (GP, User, Postfächer, Benutzerprofile übernehmen, etc.).

Ich denke, ist eine Arbeit von maximal einer Woche, dann sollte alles migriert sein. Ein Plan, was du nach und nach rübernehmen willst, ist sicher hilfreich.

da ich damit auch die Synchronisierung zwischen den beiden Servern sehr einfach halten könnte (AD, User, DNS, DHCP, etc.)

??? Ziel ist es, den 2003er abzuschaffen, oder? Wenn der weg ist, muss auch nichts mehr synchronisiert werden, oder?

EDIT:
Mach die Migration, wenn ihr irgendwann mal Betriebsferien habt. Dann hast du Zeit und es kommt nicht die ganze Zeit jemand zu dir von wegen "Was machst du jetzt schon wieder, ich habe plötzlich diese Fehlermeldung *heul* *zeter* *kreisch*"....
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
10.01.2011 um 21:46 Uhr
und den alten müsstest du als Sekondären Domaincontroller einbinden du müsstest alle Rollen vom alten Server an den neuen SBS übergeben PDC usw.

Ein SBS ist immer ein primärer Domänencontroller!!!! Der lässt sich nicht runterstufen!
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
11.01.2011 um 09:28 Uhr
Zitat von TuXHunt3R:
> und den alten müsstest du als Sekondären Domaincontroller einbinden du müsstest alle Rollen vom alten Server
an den neuen SBS übergeben PDC usw.

Ein SBS ist immer ein primärer Domänencontroller!!!! Der lässt sich nicht runterstufen!

Ich hab ja auch gemeind das er die Rollen des jetzigen auf den SBS verschieben müsste wenn er die Domain behalten möchte.
Das ein SBS immer die Nr1 is das is klar.

LG Andreas Ausserwöger
Bitte warten ..
Mitglied: weilix99
11.01.2011 um 09:34 Uhr
Ich danke euch für all die Hinweise.
Sobald ich alles durchgeführt habe, poste ich hier meine erfolgreiche Vorgehensweise.
LG, Andreas
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft
gelöst DRINGEND: Suche Microsoft SQL SERVER 2008 R2 STANDARD Eval (8)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Server
Upgrade Windows SBS 2008 auf Windows 2012 R2 (3)

Frage von heisenberg4 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Microsoft Server Upgrade (SBS 2008 auf SBS 2011 oder 2012) (8)

Frage von heisenberg4 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...