Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Umstieg auf Windows 8 für Umstieg auf SSD nutzen?

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: hannsgmaulwurf

hannsgmaulwurf (Level 1) - Jetzt verbinden

23.01.2013 um 14:13 Uhr, 3274 Aufrufe, 12 Kommentare

Sollte man den Umstieg auf Windows 8 gleich für einen Umstieg auf SSD nutzen?

Hallo zusammen!

Wie schon in der Überschrift erwähnt, stellt sich (mir) in letzter Zeit immer mal wieder die Frage, ob man im Zuge des Umstiegs auf Windows 8 auch gleich die Festplatte gegen eine SSD tauschen sollte. Ich denke da jetzt nicht an ein bestimmtes Szenario oder bestimmte Hardwarevoraussetzungen, sondern ganz allgemein an den durchschnittlichen sagen wir mal 2 - 4 Jahre alten Desktop PC.

Was meint ihr, macht das Sinn bzw. ab wann sollte man darüber nachdenken?
Schon beim gewöhnlichen Office-User?
Oder erst wenn Photoshop und Co. zum Einsatz kommen?
Oder eigentlich nur beim gemeinen Hardcore Gamer?

Und was macht Sinn - kleine Platte nur für's System und die Nutzdaten auf gewöhnlichen Festplatten?
Oder lieber etwas mehr Geld für eine größere SSD ausgeben und so viele Daten wie möglich darauf unterzubringen?
Oder vielleicht doch zwei mittelgroße, so dass System und Nutzdaten noch schneller miteinander "können"?

Ihr merkt schon, ich habe dieses Mal keine konkrete Frage sondern interessiere mich für eure Meinungen - was würdet ihr machen bzw (weiter)empfehlen?

Ich persönlich liebäugle auch hin und wieder mit dem Umstieg auf SSD, schrecke aber noch vor den Preisen zurück, denn für mich sollten es schon um die 500GB für System, Software und die wichtigsten/meisten Nutzdaten sein.

Also dann, ich freue mich auf eure Meinungen und bin sehr gespannt
Mitglied: griddi
23.01.2013 um 14:24 Uhr
Hallo hannsgmaulwurf,


Zitat von hannsgmaulwurf:
Hallo zusammen!

Wie schon in der Überschrift erwähnt, stellt sich (mir) in letzter Zeit immer mal wieder die Frage, ob man im Zuge des
Umstiegs auf Windows 8 auch gleich die Festplatte gegen eine SSD tauschen sollte. Ich denke da jetzt nicht an ein bestimmtes
Szenario oder bestimmte Hardwarevoraussetzungen, sondern ganz allgemein an den durchschnittlichen sagen wir mal 2 - 4 Jahre alten
Desktop PC.

Was meint ihr, macht das Sinn bzw. ab wann sollte man darüber nachdenken?
Ja, dein Rechner ist vielleicht schon etwas älter, aber der Nutzen einer SSD gerade in einem langsamen System ist erheblich.
Schon beim gewöhnlichen Office-User?
Klar, warum nicht. Ein Office-User hat doch auch das Interesse ein performance-starkes Gerät zu nutzen. Final musst du das natürlich für dich selbst entscheiden.
Oder erst wenn Photoshop und Co. zum Einsatz kommen?
Nö :P
Oder eigentlich nur beim gemeinen Hardcore Gamer?
Auch nö

Und was macht Sinn - kleine Platte nur für's System und die Nutzdaten auf gewöhnlichen Festplatten?
So mache ich es beispielsweise. Ich nutze zur Zeit eine 60 GB SSD und eine 1TB HDD. Das OS und 1-2 große Programme, die ich gerne mit Performance nutzen möchte, finden hier dann auch noch Platz.
Oder lieber etwas mehr Geld für eine größere SSD ausgeben und so viele Daten wie möglich darauf
unterzubringen?
Wenn du das Geld übrich hast, klar. Wenn du aber beim Zugriff auf deine User-Daten "etwas länger" warten kannst, nimm die erste Variante.
Oder vielleicht doch zwei mittelgroße, so dass System und Nutzdaten noch schneller miteinander "können"?
Finde ich pers. eher nicht so toll.

Ihr merkt schon, ich habe dieses Mal keine konkrete Frage sondern interessiere mich für eure Meinungen - was würdet ihr
machen bzw (weiter)empfehlen?

Ich persönlich liebäugle auch hin und wieder mit dem Umstieg auf SSD, schrecke aber noch vor den Preisen zurück,
denn für mich sollten es schon um die 500GB für System, Software und die wichtigsten/meisten Nutzdaten sein.

Also dann, ich freue mich auf eure Meinungen und bin sehr gespannt

Den Umstieg auf W8 würde ich mir an deiner Stelle reiflich überlegen. Wenn du es nur machst, weil es gerade das aktuelle OS ist, lass es. Wenn du es dir schon im Livebetrieb (vllt. in einer virtuellen Umgebung) angeschaut hast und von dem OS überzeugt bist, mach.

Gruß griddi
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
23.01.2013, aktualisiert 24.05.2016
Hallo @hannsgmaulwurf,

Natürlich macht eine SSD immer Sinn.
Egal wie alt das System ist, egal um was es sich für ein System handelt ...

Ich würde, wenn schon denn schon eine SSD einbauen wo das System und die Programme drauf laufen.
Die Nutzerdaten kannst du ja auslagern bzw. die, die du eher selten benötigst.
Bei mir z.b. Reichte eine 120GB SSD.

Ich hab mein "altes" System von Win7 auf Win8 upgedatet und eine SSD verbaut.
Das System läuft jetzt gut 3 Monate - ohne Probleme, Performance genug, Win7 war schon gut aber Win8 ist Top ...
hier mein Erfahrungsbericht: http://www.administrator.de/wissen/erfahrungsbericht-mit-windows-8-1940 ...

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: Rene1976
23.01.2013, aktualisiert 24.05.2016
Hallo,

kann kontext nur zustimmen.

Habe in Zuge der Umstellung auf Win 8 auch auf SSD 120 GB gesetzt (Samsung 840 120 GB).
Habe sie auch in alte Systeme mit mindestens S-ATA 2 eingebaut.
Die Schnittstelle schafft zwar nicht den vollen SSD Durchsatz, das Arbeiten macht aber trotzdem wesentlich mehr Spaß.

Große Daten gehören nach wie vor auf eine normale HD (bis sich die Preise weiter reduzieren und die Stabilität der SSDs besser werden).
Vor allem im Server und RAID Verbund habe ich schon einige Berichte über defekte SSD hier gelesen, z.B. mit OCZ und dem SandForce Controller. Desktop SSD´s gehören auch (noch) nicht in den Server.
Daten konnten dann nicht mehr ausgelesen werden.

Gruß,

Rene
Bitte warten ..
Mitglied: hannsgmaulwurf
23.01.2013 um 15:46 Uhr
Hallo zusammen und vielen Dank für die interessanten Antworten!

Fazit bis hierher: Auf SSD umsteigen wenn's der Geldbeutel zulässt - ja, egal was für ein User man ist. Diesen Rat kann man also ganz getröst (weiter) erteilen.


Zitat von griddi:
Den Umstieg auf W8 würde ich mir an deiner Stelle reiflich überlegen.

Wie meinst du das genau griddi? Eher in Hinsicht auf Kompatibilität oder Stabilität?
Bitte warten ..
Mitglied: hannsgmaulwurf
23.01.2013 um 16:25 Uhr
Eine Sache bzgl. Windows 8 ist mir noch eingefallen: Man kann Windows 8 wohl auch nach dem 31.1. noch mit dem preiswert erstandenen Key installieren. Allerdings muss man laut Microsoft das Mediacenter bis spätestens 1.2. mit den bis dahin noch kostenlosen Keys aktiviert haben. Von daher werde ich wohl Windows 8 auf eine SSD installieren, um diesen Monat noch das Medicenter kostenlos zu aktivieren und dann erstmal beide Systeme parallel laufen lassen und nach und nach testen, ob alles unter Windows 8 läuft.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
23.01.2013, aktualisiert um 18:45 Uhr
Zitat von hannsgmaulwurf:
> Zitat von griddi:
> ----
> Den Umstieg auf W8 würde ich mir an deiner Stelle reiflich überlegen.

Wie meinst du das genau griddi? Eher in Hinsicht auf Kompatibilität oder Stabilität?
Jeder, der Windows 8 auf einem PC laufen hat, der keine Touchbedienung ermöglicht, macht einen Riesenfehler und ist nur auf die agressive Werbung und den Superpreis für das Upgrade reingefallen!

PS: Ich habe ein Tablet (Wetab) mit Windows 8 und einige Wochen Erfahrung mit Windows 8 (Trial) auf einem Desktop in meiner Domäne.
Das Tablet wird ständig genutzt, genau dafür haben die Microsoftianer Windows 8 programmiert.

Dem Desktop habe ich wieder zu einem anständigen und produktiv nutzbaren System verholfen (Windows 7 Pro).
Noch unproduktiver als den PC mit einem Windows 8 auf einem 22"-Display ohne Touchbedienbarkeit habe ich kein MS-Betriebssystem erlebt.
Bitte warten ..
Mitglied: Rene1976
23.01.2013 um 19:53 Uhr
Einfach Classic Shell installieren

http://www.chip.de/downloads/Classic-Shell_39396490.html

und man hat den alten Look von Win XP , Vista oder Win 7.


Die gute alte Produktivität mit einer neuen "OS Engine" dahinter.
Das ist unsere Strategie.

So brauchte kein User bei uns in der Firma (teuer) umlernen
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
23.01.2013 um 21:41 Uhr
Zitat von Rene1976:
Einfach Classic Shell installieren

http://www.chip.de/downloads/Classic-Shell_39396490.html

und man hat den alten Look von Win XP , Vista oder Win 7.
Ich habe auf dem Tablet sogar eine kostenpflichtige Variante des Startmenüs installiert (Start8). Diese bringt das komplette Windows 7 Startmenü zurück, nicht das für XP.

Das ist aber noch lange nicht alles, um vom Kachel-Desktop verschont zu bleiben.
Bei sehr vielen Dateitypen wird man zuerst zu einer Kachel-App gebracht und muss das händisch auf ein Programm seiner Wahl umstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: hannsgmaulwurf
24.01.2013, aktualisiert 24.05.2016
Also die Optik macht mir am wenigsten Sorgen, denn a) gibt es ja wie ihr schon geschrieben habt genug Möglichkeiten, das gewohnte Design zurück zu holen und b) ist der gemeine Windows User ja ein Gewohnheitstier und nach kurzer Zeit werden wir uns an das neue Design und seine Handhabung gewöhnt haben, wie @kontext ja auch in seinem Erfahrungsbericht schrieb (s.o.). Und wenn wir uns erst einmal umgeöhnt haben, werden wir spätestens bei der Einführung des nächsten Windows meckern und fluchen, wie man es wagen kann, das eine oder andere mit Windows 8 eingeführte und einst verhasste Feature wieder aus dem Programm zu nehmen


Mir macht viel mehr Angst, dass die eine oder andere Software nicht läuft oder es keine Treiber für ältere Geräte mehr gibt... Aber wie schon erwähnt werde ich Windows 8 wohl erstmal parallel zu 7 laufen lassen und dann nach und nach umziehen.

Ich persönlich werde die kleinen Sidebargadgets vermissen, die mir stets die Hardwareauslastung usw. angezeigt haben... Aber auch dafür wirds sicher adäquaten Ersatz geben
Bitte warten ..
Mitglied: hannsgmaulwurf
01.02.2013, aktualisiert um 09:18 Uhr
Hallo zusammen,

ich wollte nochmal kurz Bericht erstatten...

Bei der Installation von Windows 8 gab es kleine Anlaufschwierigkeiten - ich musste den Treiber für den RAID Controller per USB "nachreichen".

Nach der Installation ein kurzer Blick in den Gerätemanager - ein paar Treiber fehlen, u.a. auch der für meinen DVB-T Stick. Somit hat stand das weitere Vorgehen (zumindest für den 31.1.) auch schon fest: Noch schnell das Media Center installieren und aktivieren bevor es Geld kostet und fertig. Großartig konfigurieren und damit rumspielen lässt es sich ja schlecht ohne TV-Karte :D
Um das Media Center als Feature hinzuzufügen, musste zunächst Windows 8 aktiviert werden. Das klappte nicht und es kam die Meldung, das diese Windows Version nur für Upgrades vorgesehen sei und nicht für Neuinstallationen...
Mithilfe dieser Anleitung: http://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Windows_8_Upgrade_auf_leerer_Fe ...
hat die Aktivierung dann aber doch geklappt. Anschließend den Key für's Media Center eingegeben, ca. 10 Minuten dem laufenden Balken zugeschaut und nach einem Neustart war das Media Center einsatzbereit.

So, zumindest hab ich jetzt schon mal ein aktiviertes Windows 8 inkl. Media Center zur Hand. Mal sehen, wann ich die Zeit finde, mich da einzufuchsen und nach und nach umzusteigen - das Kachelsystem macht auf den ersten Blick gar nicht den sooo schlechten Eindruck wie viele meinen

Schöne Grüße.
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
01.02.2013, aktualisiert 24.05.2016
Hallo,

danke für die Rückmeldung.
Alles in Allem ist ja dieser Thread eigentlich erledigt

Daher bitte noch: http://www.administrator.de/faq/32

Gruß und schönes WE
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: hannsgmaulwurf
01.02.2013 um 11:35 Uhr
Erledigt, ebenfalls schönes WE ;)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows XP
gelöst WPA2 unter Windows XP SP1 nutzen? (10)

Frage von bestelitt zum Thema Windows XP ...

Windows 10
Windows 10 SSD Bug nach Anniversary Update? (1)

Link von Pjordorf zum Thema Windows 10 ...

Windows 10
Windows 10 auf SSD installieren von Recovery DVD (2)

Frage von Trobler zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...