Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Umzug von Suse Linux 11.3 auf baugleichen PC

Frage Linux Suse

Mitglied: justme81

justme81 (Level 1) - Jetzt verbinden

28.09.2011, aktualisiert 10:28 Uhr, 2958 Aufrufe, 3 Kommentare

Wir setzen einen Proxy-Server mit Suse Linux 11.3-2.6.34.7-0.7 auf einem normalen Desktop-PC ein.

Da es in letzter Zeit immer wieder (vermutlich) zu Hardware-Fehler auf dem PC kam, überegten wir ein Image des Proxy-Servers zu ziehen und es auf einem absolut identischen Rechner aufzuspielen.

Leider traten dann dort nach dem Starten Fehler auf, so dass der Proxy dort nicht ausgeführt werden kann. Vermutlich werden die Fehler doch die unterschiedliche SN der Festplatte hervorgerufen.

Habe Fotos von den Screens mal gemacht, vielleicht kann mir ja jemand nen Tipp geben, wieso es zu den Fehlern kommt und wie man sie beheben kann.

6d73bcf50b2f11682caf6077e9e74a35 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

3e7a020d989b7f8b88892046d9281f6c - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

7813b62731c08b90c931b40ea87827c6 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Danke schon einmal im voraus und sollten noch irgendwelche Fragen sein, einfach hier reinschreiben, schaue schon regelmäßig nach ;)


Christian
Mitglied: Orlean
28.09.2011 um 10:44 Uhr
hiho,

Zitat von justme81:
Vermutlich werden die Fehler doch die unterschiedliche SN der Festplatte hervorgerufen.

richtig erkannt, dementsprechend einer der vielen Treffer: http://www.google.de/search?q=opensuse+by-id

Kurzfassung fstab anpassen, entweder die neue by-id, direkt als /dev/sdxy/ oder direkt die UUID (siehe 3. Beitrag http://forums.opensuse.org/english/get-technical-help-here/install-boot ...)

Gruß Orlean
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
28.09.2011 um 13:42 Uhr
Hi !

Oder die Susi neu aufsetzen und die Konfigfiles (d)rüberkopieren....Das ist doch kein Winblos, sondern Linux und da geht das normalerweise (getestet mit Slackware und Debian, für die Susi lege ich mein Hand jetzt allerdings nicht ins Feuer) problemlos....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: PugTux
28.09.2011 um 20:59 Uhr
Hi,
Indentische HW ist nicht gleich ;)

Bei der SuSi wird da alles mit DISC.BY.ID gehändelt.
Richtig erkannt haste das Problem ja bereits, nun mußt Du das nur noch umsetzen auf die neue HW.

Im Normalfall, ist die erste ATA Festplatte im Unix / Linux System /dev/hda
SCSI Platten /dev/sda
USB Sticks als /dev/sdd
usw.

Dein System sucht z.B. eine Western Digital WD800, 3. Partition sowie 2. Partition

Erste Partition also hda1, zweite dann hda2 usw. (Primäre Partitionen)
Die erste Erweiterte Partition ist dann folglich hda5 und hda6 ist dann die erste Logische Partition.

Solltest also genau wissen, was de da an Partitionen hast.

Möglichkeiten:

Ganz Simple, die SuSi DVD einlegen und davon Booten, dann die Systemreparatur wählen und Automatisch suchen lassen.
Im Regelfall, finden die SuSi die Root Partition von alleine.
Man kann aber auch einen bestimmten Beriech vorwählen und sagen, das man die Partitionstabelle bearbeiten will.
Dort dann die Partitionen, den Mountpoints zuweisen und einhängen OHNE zu Formatieren.

Das sollte es gewesen sein.


Oder,

mit einer Live Knoppix DVD / CD booten, die vermeintliche root Partition mounten und im Ordner /etc die Datei fstab ZUERST kopieren als fstab_bak und dann die Original fstab bearbeiten mit vi oder joe oder kwrite.


Hoffe, gehelfet zuhaben
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Suche passender Treiber (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...

Peripheriegeräte
Wlan stört Funkmaus (11)

Frage von Falaffel zum Thema Peripheriegeräte ...

Windows Server
RODC über VPN - Verbindung weg (10)

Frage von stefan2k1 zum Thema Windows Server ...