Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Unbefugten Nutzern den Hahn abdrehen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Xaero1982

Xaero1982 (Level 3) - Jetzt verbinden

07.12.2010 um 22:05 Uhr, 5426 Aufrufe, 14 Kommentare

Moin Zusammen,

wir haben derzeit nen kleines "Problem" im Netz.

Irgendwie hat scheinbar der WLANKey die Runde gemacht und diverse Nutzer sind nun der Meinung sie müssen sich ins WLAN einloggen.
Das sollen sie natürlich nicht.

Erster Gedanke war: DHCP-Vergabe dicht machen.
Also via Callout.dll werden nun alle auffälligen MACs gesperrt.

Jedoch kann der Nutzer sich ja weiterhin statisch eine IP aus dem Netz geben.

Gibt es eine Möglichkeit dies mit Windows Boardmitteln komplett zu sperren, so dass der User auch mit korrekter IP nicht ins Netz kommt, weil die MAC gesperrt ist (jaja Mac-Spoofing - gehen wir nun mal davon aus, die Nutzer wissen nicht wie ...)

Also irgendwelche Ideen?

OS: Server 2008 Ent.
AP: LANCOM 54g heißen die wenn ich nicht irre (da steht war was von MACListe, aber ich find keine)
Router: Astaro

VG und Dank im Voraus!
Mitglied: keine-ahnung
07.12.2010 um 22:21 Uhr
Auch Guten Morgen,

mein erster Gedanke wäre: WPA-Key wechseln ?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: dog
07.12.2010 um 23:01 Uhr
Außer Key wechseln: Nur mit Domain Isolation und das ist nicht grade trivial.
Bitte warten ..
Mitglied: Starmanager
08.12.2010 um 07:28 Uhr
Ohne VPN Verbindung kommt bei uns niemand via V-LAN in das Firmennetz. Wenn der Schluessel nun in falsche Haende faellt wird der Server kompromitiert.

Server - VPN Server - Firewall - AP

Mit freundlichen Grüßen

Starmanager
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
08.12.2010 um 08:19 Uhr
Moin,

das mit dem Keywechsel ist ein wenig umständlich, weil da ~40 Notebooks + ca. 20 andere mobile Einheiten dran hängen und 10 APs.

Domain Isolation? Was ist das Dog?

Das mit VPN wird nix ...

VG
Bitte warten ..
Mitglied: dog
08.12.2010 um 08:32 Uhr
Domain Isolation? Was ist das Dog?

Domain Isolation ist zertifikatbasiertes IPSec ohne den VPN-Teil.
So wird die Verbindung verschlüsselt und der Server kann die Gegenstelle sicher identifizieren.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
08.12.2010 um 08:47 Uhr
also du kannst natürlich z.B. die Autorisierung mittes Radius machen - oder eben dir überlegen das du nur dann auf der wirklich guten Seite bist wenn du den Key eben änderst und diesen dann _NICHT_ mehr so rausgibst...

Und bei 10 APs habt ihr doch hoffentlich ne zentrale Verwaltung, oder? Ansonsten ist das aber ja auch machbar - nur etwas aufwendiger...
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
08.12.2010 um 08:48 Uhr
Mhhh,

wäre denke ich eine Alternative.
Sprich nur die PCs mit Zertifikat kommen ins Netz?

Werd ich mir später mal anlesen ... danke!

Wenn noch jemand was anderes einfällt immer her damit

VG
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
08.12.2010 um 10:07 Uhr
Hallo,

neben den technischen Möglichkeiten würde ich definitiv einmal für Abschreckung sorgen. Klare Ansage an alle Mitarbeiter das gewisse Dinge nicht sein dürfen, sollte danach einer erwischt werden sofort umstandslos eine Abmahnung erteilen. Und zwar so das alle anderen das mitkriegen.
So und derjenige der dumm genug war Euer Problem zu verursachen darf Samstags oder nach Feierabend freiwillig die Keys ändern und dafür sorgen das die Benutzer die nicht mehr auslesen können.

Gruß,
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: NoHopeNoFear
13.12.2010 um 12:02 Uhr
Du kannst über den Lancom AP auch bestimmte MAC Adressen sperren, nicht nur bestimmte zulassen:

Unter Wireless LAN -> Sationen Radio Button für "Daten von den aufgeführten Stationen ausfiltern..." setzen (ist Standard Einstellung)
Dann bei Stationen direkt drunter die MAC Adressen eintragen.


Allerdings würde ich auch eher den Weg gehen den WPA Key zu ändern oder ein gänzlich anderes Anmelde Verfahren zu nutzen...
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
13.12.2010 um 12:59 Uhr
Zitat von NoHopeNoFear:
Du kannst über den Lancom AP auch bestimmte MAC Adressen sperren, nicht nur bestimmte zulassen:

Unter Wireless LAN -> Sationen Radio Button für "Daten von den aufgeführten Stationen ausfiltern..." setzen
(ist Standard Einstellung)
Dann bei Stationen direkt drunter die MAC Adressen eintragen.


Allerdings würde ich auch eher den Weg gehen den WPA Key zu ändern oder ein gänzlich anderes Anmelde Verfahren zu
nutzen...

Ok muss ich mal schauen, ob ich das finde
Danke

VG
Bitte warten ..
Mitglied: NoHopeNoFear
13.12.2010 um 13:01 Uhr
Kannst du eigentlich nicht übersehen.
Wenn doch schick mir die genaue Firmware und Model des Routers, dann suche ich's dir raus.
Bitte warten ..
Mitglied: itelis
13.12.2010 um 13:01 Uhr
Hallo!

Wie du beschreibst, hast du eine Astaro Firewall im Einsatz. Warum legst du dann den WLAN Accesspoint nicht auf eine dedizierte Netzwerkkarte? Die Astaro sollte in der Lage sein über die integrierte User Authentication die Zugriffe zu beschränken. Schön ist auch, dass du dann in der Lage wärst die IP-Adressen und gegebenfalls auch die Namen der Notebooks zu erfahren.

Gruß

Marc
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
13.12.2010 um 20:04 Uhr
Kannst du das näher erläutern?

So sieht das Netz aus (Grobschema)

http://mtprojects.de/diverses/netz.jpg

VG
Bitte warten ..
Mitglied: itelis
15.12.2010 um 10:52 Uhr
Hallo,

entschuldige die späte Antwort. Ich bin gerade in zwei Projekte eingebunden.

Ich versuche die Konstellation kurz zu umreissen.

1. Du nutzt eines deiner freien Interfaces der Astaro Firewall und konfigurierst dort ein eigenes Subnetz (oder auch ein Bereich des vorhandenen Subnetzes).
In diesem Netz bettreibst du die Accesspoints.

2. In der Firewall legst du nun ein Regelwerk für die Kommunikation des neu erstellten Subnetzes mit dem "Hauptnetz" an.
LDAP, Kerberos, HTTP, FTp etc.....
Diese Protokolle kannst du dann an IP-Adressen oder Benutzer binden (User Authentication).
Wenn nun jemand mit dem WPA Key verbindet, gelangt er lediglich bis zur Firewall.

Ich muss zugeben, mit der Astaro habe ich mich eher beiläufig beschäftigt. Die Basisfunktionen sollten allerdings ähnlich sein wie z.B. bei gateprotect.
gateprotect Firewalls bieten auf jeden Fall eine entsprechende User Authentication (sollte ein kompetenter Mitbewerber wie Astaro eigentlich auch).

Damit sollte dein Problem lösbar sein.

Gruß Marc
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...