Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Was kann es sein - unbekanntes Sicherungsformat auf DLT-Bändern

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: donald68

donald68 (Level 1) - Jetzt verbinden

23.11.2007, aktualisiert 24.11.2007, 3284 Aufrufe, 4 Kommentare

Womit kann das Backup erzeugt worden sein

Hallo zusammen,

einer unserer Kunden kam jetzt mit einem Haufen alten DLT Bänder an, so aus dem Jahr 2003 und älter.

Auf den Bändern ist SAP drauf. Wir sollen das alte SAP System wieder aufbauen da er Daten braucht.

Das Problem ist das keiner weiß womit gesichert worden ist. Veritas und Windows Backup zeigen eine Verzeichnisstruktur an, lesen aber nichts.

Jetzt kam er mit einer NT CD sowie ArcServ an. NT zeigt auch weiterhin die Struktur an aber mehr nicht. Arcserve macht nichts.

Kennt jemand so die Eierlegende Wollmichsau die mir die Daten unabhängig der Erstellungssoftware lesen kann.

Gruß und Dank
Karsten







[Edit Biber] Titel erweitert[/Edit]
Mitglied: SlainteMhath
23.11.2007 um 12:32 Uhr
Kennt jemand so die Eierlegende Wollmichsau
die mir die Daten unabhängig der Erstellungssoftware lesen kann.

Kommt drauf an, wieiviel Deinem Kunden die Daten wert sind. Die Jungs von www.ontrack.de können die sicher noch von den Bändern lesen - ist aber nicht billig.

Was mich aber stutzig macht: Du spricht von einer Verzeichnisstruktur... eigentlich sollte bei einer SAP Sicherung die Datenbank gesichert werden Evtl. wurden die Bänder direkt mit den Sicherungsroutinen des (MS?)SQL Servers erstellt?
Bitte warten ..
Mitglied: donald68
23.11.2007 um 13:04 Uhr
Kommt drauf an, wieiviel Deinem Kunden die
Daten wert sind. Die Jungs von www.ontrack.de
können die sicher noch von den
Bändern lesen - ist aber nicht billig.

Bevor wir zu diesen Mitteln greifen reitzt doch erst noch der Forschungsdrang es selber zu packen

Was mich aber stutzig macht: Du spricht von
einer Verzeichnisstruktur... eigentlich
sollte bei einer SAP Sicherung die Datenbank
gesichert werden Evtl. wurden die
Bänder direkt mit den Sicherungsroutinen
des (MS?)SQL Servers erstellt?

So wie es aussieht haben die Offline gesichert, also SAP runter und dann Backup gemacht. Verzeichnisstruktur war vielleicht falsch ausgedrückt, sagen wir eher Ordnerstruktur.
Bitte warten ..
Mitglied: rfalbrecht
24.11.2007 um 11:48 Uhr
Ich würde mich nicht darauf verlassen, dass die Daten von einem MS-SQLserver kommen. Es könnte sich auch um einen Komplett-Export aus einer Oracle-DB "-export full database" handeln. Dazu muss man die DB nicht herunterfahren, sondern kann im lfd. Betrieb sichern. Um bestimmte Tabellen oder dergl. schnell zurückzusichern zu können ist das eine gängige Vorgehensweise.

Um das genau sagen zu können, wäre eine Hardcopy dieser "Ordnerstruktur" hilfreich.

Dass die Sicherung aus einem Windows System stammt ist aber sicher, oder?

Gruss,

Rainer
Bitte warten ..
Mitglied: donald68
24.11.2007 um 17:51 Uhr
Dass die Sicherung aus einem Windows System
stammt ist aber sicher, oder?

Nein leider nicht. Der Kunde hat die Firma neu gekauft und keiner der alten ex Admins ist noch im Haus tätig. Er hat keine Chance bei den Ex nachzufragen.

Aber es ist ja egal in welcher Art offline oder online das SAP gesichert worden ist, erst mal muss ich herrausfinden was für eine SAP und was für eine DB Version verwendet worden ist, der Rest ergibt sich dann von selber.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...