Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

UNC Pfad von DAT Laufwerken

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: Neuron

Neuron (Level 1) - Jetzt verbinden

24.09.2007, aktualisiert 02.01.2009, 8001 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo zusammen,

es geht um folgende Aufgabenstellung:

Ich möchte über die eingebaute Backuplösung in Kaseya, einer Remote-Management-Software, eine Datensicherung durchführen. In Kaseya ist Acronis 9 implementiert und funktioniert lokal mit dem internen HP72 USB DAT-LW auch einwandfrei. Um aber die Datensicherung über Kaseya einzurichten, wird ein UNC-Pfad benötigt. Die Frage die sich jetzt stellt ist: gibt es einen UNC-Pfad für DAT Laufwerke, da diese ja nicht als eigentliche Laufwerke in WIndows Server behandelt werden? OS des Servers ist 2003 SBS.

Es wäre fantastisch, wenn es dafür eine Lösung geben würde und jemand hier im Forum mir diese mitteilen könnte.

Google und die Suche im Forum haben nichts gebracht.

Vielen Dank im voraus.
Mitglied: gnarff
24.09.2007 um 18:30 Uhr
Hallo Neuron!
Zitat Acronis FAQ: "When you map the drive it becomes mapped only under your Windows account. Acronis True Image 9.1 Server for Windows runs its tasks using the system account and so it is sometimes unable to locate your mapped drive (especially when you are logged off). Please use the full UNC path (e.g. \\server\share\) instead of the mapped drive."
...oder auf Deutsch:
\\IP-Adresse\Freigabename\Pfad

Allerdings fällt mir gerade ein, das man mit Acronis einem Bandlaufwerk doch einen Laufwerksbuchstaben zuordnen kann...

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: Neuron
25.09.2007 um 08:16 Uhr
hallo gnarf,

danke für deine Antwort, werd es im laufe des Tages mal ausprobieren und hier Bescheid geben.
Bitte warten ..
Mitglied: Neuron
25.09.2007 um 16:38 Uhr
So funktioniert es leider nicht, da ein Bandlaufwerk ja keinen Laufwerksbuchstaben hat und auch nicht als Datenträger behandelt wird.

Die Frage ist wie kann man ein Bandlaufwerk als Datenträger sichtbar mach und/oder ihm einen Laufwerksbuchstaben zuordnen?

Bin über jeden Vorschlag glücklich.
Bitte warten ..
Mitglied: Ickmus
26.09.2007 um 12:03 Uhr
Hallo,

Laufwerksbuchstaben gibt es nur für sogenannte Blockdevices.
Bandlaufwerke sind aber Geräte mit sequentiellem Zugriff.
Daher gibt es für Bandlaufwerke keine Laufwerksbuchstaben.
Daher kann man die auch nicht per UNC ansprechen.

K.
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
26.09.2007 um 18:48 Uhr
@ Ickmus

Laufwerksbuchstaben gibt es nur für
sogenannte Blockdevices.
Bandlaufwerke sind aber Geräte mit
sequentiellem Zugriff.
Daher gibt es für Bandlaufwerke keine
Laufwerksbuchstaben.
Halb richtig, da es mittels geeigneter Tapeware sehr wohl angesprochen und wie ein Laufwerk behandelt werden kann.
Daher kann man die auch nicht per UNC
ansprechen.

Das braucht man dann ja auch nicht mehr...

@Neuron
Nachdem ich mich durch die HP Dokumentationen gearbeitet habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Dein Laufwerk mit der von Dir eingesetzten Managementsoftware "Kaseya" nicht funktionieren wird, da sie ja mit Acronis 9 arbeitet.
Das von Dir eingebaute Laufwerk arbeitet aber nur mit NT-Backup, Backup Exec, Yosemite Tapeware, wie Du in folgendem Dokument, Seite 12, Tabelle 2 entnehmen kannst.

Unter Umstaenden könnte Dir aber auch ein Treiber- und Firmware update helfen; obwohl ich es eigentlich nicht glaube...

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: Ickmus
26.09.2007 um 22:09 Uhr
@ Ickmus
>
> Laufwerksbuchstaben gibt es nur
für
> sogenannte Blockdevices.
> Bandlaufwerke sind aber Geräte
mit
> sequentiellem Zugriff.
> Daher gibt es für Bandlaufwerke
keine
> Laufwerksbuchstaben.
>
Halb richtig, da es mittels geeigneter
Tapeware sehr wohl angesprochen und wie ein
Laufwerk behandelt werden kann.
>
> Daher kann man die auch nicht per UNC
> ansprechen.
>
Das braucht man dann ja auch nicht mehr...

@Neuron
Nachdem ich mich durch die HP
Dokumentationen gearbeitet habe, bin ich zu
dem Schluss gekommen, dass Dein Laufwerk mit
der von Dir eingesetzten Managementsoftware
"Kaseya" nicht funktionieren wird,
da sie ja mit Acronis 9 arbeitet.
Das von Dir eingebaute Laufwerk arbeitet
aber nur mit NT-Backup, Backup Exec, Yosemite
Tapeware, wie Du in folgendem Dokument,
[http://h71028.www7.hp.com/ERC/downloads/4AA0-0923ENW.pdf
Seite 12, Tabelle 2] entnehmen kannst.

Unter Umstaenden könnte Dir aber auch
ein

Treiber- und Firmware update helfen;
obwohl ich es eigentlich nicht glaube...

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: Ickmus
27.09.2007 um 19:09 Uhr
Versuch 2.

> sequentiellem Zugriff.
> Daher gibt es für Bandlaufwerke
keine
> Laufwerksbuchstaben.
>
Halb richtig, da es mittels geeigneter
Tapeware sehr wohl angesprochen und wie ein
Laufwerk behandelt werden kann.
Das erklär bitte mal genauer...
Ich hab zwar von einer Software gehört die Bandlaufwerke auch als Laufwerksbuchstabe im Windows-Explorer einbinden kann, aber da muss man schon seeeehr genau wissen was man macht, da man sich damit seeehr leicht Daten überschreiben kann.
Der übliche Weg Bandlaufwerke anzusprechen ist über eine Backupsoftware.


> Daher kann man die auch nicht per UNC
> ansprechen.
>
Das braucht man dann ja auch nicht mehr...
Mit UNC ist eher folgendes gemeint: \\Servername\Freigabe\Dateiname
So kann man Bandlaufwerke nicht ansprechen. Das geht nur mit Blockdevices.

K.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
gelöst Syncovery auf UNC-Pfad - Account (3)

Frage von freenode zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Windows 7
UNC Pfad funktioniert nicht (10)

Frage von patrickebert zum Thema Windows 7 ...

Batch & Shell
Problem mit UNC-Pfad ? powershell-skript (2)

Frage von today12 zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...