Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Unterschied der Freigabetypen

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: kugelschreiber

kugelschreiber (Level 1) - Jetzt verbinden

17.07.2008, aktualisiert 23.10.2012, 6226 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mir gerade das Tutorial von Atti reingezogen, wo es um die Einrichtung einiger Freigaben geht.

Das ist ein Super Tutorial. Jedoch habe ich eine grundlegende Frage, die ich endlich mal verstehen will.

Wo ist der Unterschied zwischen

1. Freigabe auf Freigabeebene
2. Freigabe auf Dateisystemebene

Warum gibt es überhaupt zwei, wenn man alles über die Dateisystemebene regeln kann?

Habe zwar tolle Beiträge zwecks Freigaben hier gefunden, aber dieses "Problem" hat noch keiner beschrieben.

Danke für Eure Hilfe
Mitglied: Janni
17.07.2008 um 12:30 Uhr
Ganz einfach

Die Dateisystemebene meint das was Du in Windows unter Sicherheit findest (bei Linux sind das die Dateiattribute). Hiermit regelst Du den Zugriff im Allgemeinen. Soll heißen wer die Datei lesen, schreiben, etc. darf.

Die Freigaben in Windows bezeichnen die Freigabe im Netzwerk, also ob Du den Ordner (es lassen sich nur Ordner frei geben) beim Zugriff über das Netzwerk auf den Rechner siehst. Unter Windows kannst Du hierfür auch noch einmal extra Berechtigungen vergeben.
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
17.07.2008 um 13:07 Uhr
Weil es Freigaben schon gab, als es nur FAT ohne Rechte gab.
Daher gibt es Freigabeberechtigungen.
Bitte warten ..
Mitglied: kugelschreiber
17.07.2008 um 13:13 Uhr
Hallo Ihr Lieben,

erst mal vielen Dank für die schnellen Antworten.

Leider sind die Antworten nicht die die ich benötige. Sicher weiß ich, wenn ich einen Ordner freigebe, dass dieser im Netzwerk dann unter dem Rechner finden kann, jedoch geht es mir um die Berechtigungen.
Sondern um den Sinn der beiden Friegabemöglichkeiten.

Z.B ich habe einen Ordner namens "testordner" auf dem Desktop. Den gebe ich per rechte Maustaste Freigabe und Sicherheit unter dem Reiter Freigabe den Freigabenamen: "testordner". Dort befindet sich ein Button Berechtigungen, wo ich ja schon z.B. für "Jeder" Berechtigungen einstellen kann (Voll,Ändern,Lesen)
Das sind doch die Freigabeberechtigungen auf Freigabeebene (allein schon das Wort ist nicht zu verstehen)

Dann habe ich im Reiter Sicherheit ebenfalls noch mal eine Liste mit Benutzern und Gruppen, deren Berechtigungen ich nochmals granularer) vergeben kann. Dies ist doch dann die Freigabe auf Dateisystemebene, oder?

Das beide UND Verknüpfungen sind weiß ich ja bereits aus Attis Tutorial. Aber warum zwei Ebenen, wenn ich in beiden etwas einstellen kann und in beiden die Gruppe "Jeder" vorkommt. Welche nehme ich wo und wann?

Und wo ist eben der allgemeine Unterschied?

Ich raffe es einfach nicht.

Dennoch vielen Dank für Eure Mühe.

PS: Ich weiß dass es nicht immer einfach ist etwas zu verstehen und zu formulieren. Deswegen erklärt es mir bitte als wäre ich 4 Jahre alt. Obwohl ich schon 6 bin
Bitte warten ..
Mitglied: kugelschreiber
17.07.2008 um 13:27 Uhr
Ahhhhh. Das ist doch mal ne Antwort.

Um das nicht falsch zu verstehen. Ich kann also generell unter Freigabeebene immer "Jeder" auf Vollzugriff setzen und dann über den Sicherheitsreiter den "Rest" einstellen.
Sobald ich "Jeder" auf Systemebene etwas verbiete zieht ja sicherlich das Verbot vor der Erlaubnis, oder?

Danke für Eure Hilfe....
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
17.07.2008 um 13:33 Uhr
Ja. Und Verbot zieht vor Erlaubnis.
Ich mache das auch immer so, daß ich auf Freigabeebene Jeder/Vollzugriff einstelle und den Rest über NTFS Rechte mache.
Ist übersichtlicher als mischen.
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
17.07.2008 um 14:22 Uhr
Hallo Kugelschreiber,

jetzt mal ganz langsam. In Attis Tutorial ist von Freigabe auf Freigabeebene und Freigabe auf Dateisystemebene die Rede. Ich persönlich finde diese Bezeichnung etwas unglücklich. Ersetzte doch einfach mal durch Benutzerrechte auf Freigabeebene (Freigaberechte) und Benutzerrechte auf Dateisystemebene (NTFS-Rechte).

Der Unterschied erklärt sich folgendermaßen:
User X hat auf das Verzeichnis Y NTFS-Vollzugriff und Leserechte über die Freigabeberechtigungen. Wenn X nun am Rechner mit dem Verzeichnis Y selbst arbeitet, hat er Vollzugriff auf den Ordner Y, die Unterordner (und alle weiteren Dateien des Rechners, für die er über NTFS-Rechte berechtigt ist). Wenn X jetzt an einen anderen Rechner geht, greift er auf das Verzeichnis Y nicht lokal, sondern über die Freigabe zu. In diesem Fall werden seine effektiven Rechte durch eine Kombination von Freigabe- und NTFS-Berechtigungen erzeugt. Dabei ist immer das niedrigere Rechtausschlaggebend, "Verweigern" hat aber in jedem Fall Vorzug.

Wenn du nun auf Freigabeebene immer jeder setzt, kannst du (wie du richtig sagt) alle Rechte über NTFS setzen. Allerdings sehen dann alle User im Netz alle Freigaben was recht unübersichtlich sein kann. Abhilfe schafft hier normalerweise Access Based Enumeration, das greift allerdings auf die Freigaberechte zurück und bringt dich deshalb bei Jeder-Vollzugriff nicht wirklich weiter.

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: kugelschreiber
20.07.2008 um 10:56 Uhr
Super. Das hilft mir wirklich weiter.

Danke für Eure Antworten. Ich denke jetzt habe ich es gerafft.

Danke danke danke...

Gruß Kuli.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Humor (lol)
Der Unterschied zwischen USA und USB

Link von BirdyB zum Thema Humor (lol) ...

Benchmarks
gelöst Unterschied zwischen +12V und 12V Netzteil für Festplatte (9)

Frage von FelixW zum Thema Benchmarks ...

ISDN & Analoganschlüsse
gelöst Unterschied anlagenanschluß zu mehrgeräteanschluß (12)

Frage von cardisch zum Thema ISDN & Analoganschlüsse ...

Rechtliche Fragen
gelöst Unterschied: Open Source, Public Domain, GPL (8)

Frage von kevische zum Thema Rechtliche Fragen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...