Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Unterschied im Gehaltsniveau? Anforderungen?

Frage Weiterbildung Ausbildung

Mitglied: Van-Helsing

Van-Helsing (Level 1) - Jetzt verbinden

29.05.2012, aktualisiert 21.08.2012, 3786 Aufrufe, 16 Kommentare

Hallo liebes Forum,

bin bei meiner Suche jetzt endlich fündig geworden und hab zwei Stellen in die engere Auswahl genommen, die ich beide interessant finde.
Das eine wäre wieder so im Bereich Entwicklung, das andere eine Stelle als IT Architekt.
Bevor ich mich für eine bewerbe, wollte ich noch kurz nachfragen, ob von euch jemand Erfahrung hat, wie so der Unterschied im Gehaltsniveau sein könnte und wie das Anforderungsprofil des IT Architekten in der Praxis wirklich aussieht???
Je nachdem wäre dann die Entwicklerstelle vielleicht sogar die spannendere...

http://www.headmatch.de/de/stellensuche/1/255/it/java-backend-developer

http://www.headmatch.de/de/stellensuche/1/253/it/it-architekt

Habe auch versucht herauszufinden, wer wirklich hinter den Anzeigen steckt - bin aber nicht sicher.

Habe die Frage um ehrlich zu sein schon an anderer Stelle schon mal gestellt, aber bisher kein wirklich hilfreiches Feedback bekommen - zähle also ganz auf die Administratoren ;)


Viele Dank und viele Grüße,

Van-Helsing
Mitglied: Biber
29.05.2012, aktualisiert um 19:35 Uhr
Moin Van-Helsing,

ich bin auch mindestens ebenso skeptisch wie du bezüglich des zu erwartenden hilfreichen Feedbacks.

Du hattest schon in deinem "Suche Job in Hamburg"-Beitrag beiläufig erwähnt, dass du außer einer erfrischend selbstbewussten monetären Erwartungshaltung ("60T aufwärts") noch " ne Zeit als Java Developer gearbeitet aber auch schon was mit SQL gemacht" hast.

Hey, wenn das alles ist, was deiner Ansicht nach an Qualifikation und Zertifizierung von einem IT-Architekten erwartet wird, dann hab ich schlechte Nachrichten für dich.

Der gehaltsmäßige Niveau-Unterschied zwischen dem Angebot A ("Gemeiner Java-Coder mit 180 Sourcezeilen pro Tag") und Angebot B ("IT-Architekt mit Methodenkompetenz, mehrjährige Erfahrungen im professoneller IT-Projektentwicklung, überdurchschnittlicher Leidens-, Kritik- und Stressabsorptionsfähigkeit mit einem Dipl. vor dem Namen und einem jugendlich-sympathischen Indiana-Jones-Auftreten, für den das ganze Team jedes Wochenende durchplockert") dürfte ungefähr 3 zu 5 oder meinetwegen 100 zu 175 sein.

Wie kommst du denn auf den Bolzen, dass du die Fach- und Personalverantwortlichen "einer der renommiertesten Verlagsgruppen" davon überzeugen kannst, dass du und nur du sie durch alle Untiefen und Strudel der IT-Architektur-Entwicklungen der nächsten Jahre führen kannst???

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
30.05.2012 um 06:27 Uhr
Hallo,

neben der Einschränkung die Biber schon aufgeführt hat, als was siehst du dich?
Java Programmierer ODER IT-Architekt mit Strategischer Kompetenz?
Als Source Code Schreiber oder als Planer einer komplexen IT Umgebung?
Beides zusammen geht nicht.

Mal als Hausnummer:
JAVA Prgrammierer In Berlin 45.000 IT-Architekt in Berlin mit Glück 60.000,-
Und das Optimistisch.
In München kannst du jeweils 5.000 bis 10.000 draufpacken.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Van-Helsing
30.05.2012 um 14:29 Uhr
Hallo ihr beiden,

hm. Das waren teilweise harte - aber dafür wohl ehrliche Worte. Danke.

@Biber
Zitat von Biber:
Du hattest schon in deinem "Suche Job in Hamburg"-Beitrag beiläufig
erwähnt, dass du außer einer erfrischend selbstbewussten monetären Erwartungshaltung ("60T
aufwärts"
) noch " ne Zeit als Java Developer gearbeitet aber auch schon was mit SQL gemacht" hast.

Vielleicht bin ich tatsächlich etwas übers Ziel hinausgeschossen oder war zu gierig. Habe 4 Jahre als Entwickler gearbeitet und habe auch Auslandserfahrung. Irgendwie war ich der Meinung, dass das eine gute Grundlage ist, um mal etwas wagemutig zu sein und eine "große Herausforderung" anzunehmen.
Wollte eben etwas anderes machen und einen verantwortungsvolleren Posten haben. Aber du hast recht - das sind noch nicht so wirklich die besten Argumente, um Personaler von mir zu überzeugen.

Danke jedenfalls für deine Einschätzung - hab den Wink verstanden ;)

@ brammer:
ich bin/war ein Programmierer. Wahrscheinlich haben du und Biber recht und ich sollte mich auf die Programmierer Stelle bewerben.
Und danke für die Gehaltseinschätzung - das zumindest deckt sich mit meiner eigenen Einschätzung...offensichtlich ganz im Gegensatz zu meiner Selbsteinschätzung.

Danke Leute.

Van-Helsing
Bitte warten ..
Mitglied: Radioflyer
30.05.2012, aktualisiert um 16:16 Uhr
Moin,

nachdem Du nun Optimistisch und Pessimistisch durch hast eine Idee, dass (falls der Vermittler die Stellen bei einer Firma vermittelt und die Chancen sehe ich) Du dort sagst, wo Du Dich heute siehst aber dass Du durchaus ambitioniertes Interesse hast, dich auf die Teamleiter Stelle zu bewerben, wenn man Dir dazu einen Einstieg ermöglicht (Training bei geringerem Gehalt).

Falls es nur um die Asche ging schließe ich mich den Vorrednern an, dass wirst Du nicht nur nicht können,
sondern auf die Dauer wohl auch nicht wollen....

cu, RadioFlyer
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
30.05.2012 um 15:39 Uhr
Moin Van-Helsing,

Zitat von Van-Helsing:
Hallo ihr beiden,

hm. Das waren teilweise harte - aber dafür wohl ehrliche Worte. Danke.
Ja, so waren sie gemeint. Und keinesfalls abwertend oder zur allgemeinen Belustigung.

Freue mich, dass du es nicht falsch verstanden hast und wünsch dir viel Glück beim Suchen der "neuen Herausforderungen".

Grüße und Danke für dein Feedback
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: Van-Helsing
01.06.2012 um 12:40 Uhr
Hallo Biber,

im Gegenteil - ich weiß eine ehrliche Meinung zu schätzen!

Vielen Dank für die guten Wünsche.
Mal sehn, ob was aus der Sache wird ;)


Viele Grüße,

Van-Helsing
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
01.06.2012 um 13:28 Uhr
Hallo,

dann sind wir mal gespannt auf den neuen Job.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
01.07.2012, aktualisiert um 20:24 Uhr
Hi

also ich habe die (grundsätzliche, von dieser Frage hier unabhängige) Erfahrung gemacht, dass es SEHR SEHR SEHR darauf ankommt, wie man sich verkauft.
Da kriegen ettliche hirnamputierte Schlipsträger gut und gerne >80.000€ im Jahr fürs Phrasendreschen.

Dabei sind sie stets gut frisiert und braungebrannt, und der Golfschläger ist immer in Griffnähe - da sie sich für teuer Geld externe Berater holen, die für sie die Arbeit machen und das Wissen "entscheidungsreif" aufbereiten, das der Golfspieler dann der Geschäftsleitung präsentiert, ist diese Spezies relativ relaxt. Dass er relaxt rüberkommt ist auch wichtig - ein gestresst wirkender Mitarbeiter (auch wenn er viel macht) ist eher auf der Abschussliste als ein relaxt wirkender Mitarbeiter, auch wenn dieser wenig bis nichts kann.
Lern- und stressresistent ist er, und kann sich dank seiner ausgeprägten Rhetorik-Künste aus jedem Schlamassel rauswinden.

Der "Schaffer" der selbst viel kann wird nie in diese Position kommen - weil er eben zu viel kann, warum
soll man ihn also auf den Golfplatz lassen, wenn er doch so toll für einen (auch am Wochenende und abends) arbeitet und sich mit nem gelegentlichen Schulterklopfen von oben zufrieden gibt. Die klassische Rollenverteilung.

Ich halte folgende Strategie für gut:
- ne Stelle finden in einer guten etablierten Firma, Gehalt durchschnittlich (45000-55000)
- sich stetig weiterbilden, Scheine machen, ITIL, ISO, Management-Lala usw, eventuell will man mit 50 ja keinen Code mehr schreiben sondern sich so langsam auf die Frührente vorbereiten, da muss man vorsorgen..
- immer weiter bewerben und nicht kleckern sondern klotzen. Verlange er was er wolle und mache eine professionelle Bewerbung mit amtl. Foto und vielen tollen wichtig klingenden Lebenslauf-Tupfern (Management-Speech einbauen, Bullshit-Bingo ist hier das A und O)
- Merke: nur wer stets die Angel raushält kann irgendwann hoffen dass ein fetter Fisch anbeisst. Und dieser beisst am liebsten in Würmer die ihm bekannt vorkommen, daher die Bewerbung immer schön mit Management-Gelalle anreichern
Bitte warten ..
Mitglied: Van-Helsing
03.07.2012 um 10:45 Uhr
Hallo spacyfreak,

in meinem Fall hat sich das Ganze leider relativ schnell erledigt, da ich leider erfolglos war, was die Bewerbung angeht. Versuche mich jetzt auf eine Stelle im Bereich App-Development zu bewerben, weiß aber noch nicht, ob das so zu mir passt.

Grundsätzlich hast du natürlich recht. Aber ich muss sagen, dass ich grundsätzlich auch eher die Strategie fahre relaxt rüberzukommen aber das kommt natürlich auch auf das Unternehmen an.

Werde deine Tipps aber beherzigen, denn ich muss micht echt langsam anstrengen, wenn das mit dem Jobwechsel und dem Aufstieg noch was werden soll.

Gruß,

Van-Helsing
Bitte warten ..
Mitglied: Radioflyer
21.08.2012, aktualisiert um 07:53 Uhr
Hallo spacyfreak, Hallo zusammen,

irgendwoher müssen ja die hinreissenden Heissluft-Bewerbunden herkommen.

Bei dem abgedroschenen Feinbild den Schlippsträgern gegenüber wird es bestimmt was mit der Karriere. Vielleicht fängste mal an, Deine eigene Wertschöpfung zu hinterfragen, falls Du vom Podest runterkommst ...

Freundlichst, ein Schlipsträger


RF
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
21.08.2012, aktualisiert um 08:43 Uhr
Hallo Radioflyer,

ich bin am Ende meiner Karriereleiter angekommen, schon vor Jahren und bin da wo ich bin sehr zufrieden.
Meine "Weiterentwicklung" findet im privaten Bereich statt, beruflich drängt es mich garniht weiterzukommen.
Job macht Spass, Team u. Chefs sind ok, die Kohle ist ausgezeichnet - was soll da noch kommen?
Politischer Stress vielleicht und Bücken und Sägen? Nö, so sieht meine Lebensplanung nicht aus.

Schlips ist nicht gleich Schlips - ich trage auch einen gelegentlich.

Abgedroschen hin oder her - ich erlebe es einfach zu oft dass es genau so abläuft. Opportunisten, Lobbyisten, ich kann das ganze Gelaber manchmal einfach nciht mehr hören das einem so in Meetings entgegenflattert und mit dem Alphatierchen-Brustton der Überzeugung vorgetragen und vor Inkompetenz und Phrasen trieft...

Wozu brauche ich einen 90.000€ + Bonus Manager, der dann doch nur für noch 3mal so viel Geld externe Berater anheuert die dann den "eigentl." Job erledigen?
Bitte warten ..
Mitglied: Radioflyer
21.08.2012 um 09:26 Uhr
Hallo Spacyfreak,

ich orientiere mich nicht an den Nebeneffekten, dass es sicher vorkommt, dass irgendwo eine Schnarchnase viel Geld verdient ohne in die Politik zu gehen.

Die Realität sieht aber so aus, dass selber machen angesagt ist, und echte (von der Pike auf gelernt) inhaltliche Kenntnis gefordert wird.

Sei gewiss, dass die wenigen Golfspieler mit dem Rücken zur Wand stehen, das zehrt auch bei der coolsten Maske richtig an der Substanz.

Einen weiteren Clown brauchen wir nicht - ein weiser Spruch eines (guten) alten Chefs

cheers
Wolfgang
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
21.08.2012 um 09:58 Uhr
Naja, ein Bauarbeiter der im Regen Löcher buddelt und jeden Tag vom Vorarbeiter zusammengefaltet wird steht auch "unter Druck", nur kriegt er für diesen Druck nur einen Bruchteil bezahlt...
Stress und Druck sind vor allem - Einstellungssache.
Bitte warten ..
Mitglied: Radioflyer
21.08.2012 um 10:16 Uhr
Hallo spacyfreak

schlichtweg falsch - mehr in dem Psychologie Blog .... da sind wir hier falsch.

Cheers
RF
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
21.08.2012 um 10:23 Uhr
Zitat von Radioflyer:
Hallo spacyfreak

schlichtweg falsch - mehr in dem Psychologie Blog .... da sind wir hier falsch.

Cheers
RF

wo ist der Blog?
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
21.08.2012, aktualisiert um 11:13 Uhr
Moin Radioflyer und Spatzi,

ja nee... ist ja schon interessant, euer kleines rhetorisches Geplänkel...

Auch wenn ich darum bitte, dass maximal drei blumige Bilder pro Satz verwendet werden.


Sei gewiss, dass die wenigen Golfspieler mit dem Rücken zur Wand stehen, das zehrt auch bei der coolsten Maske richtig an der Substanz.

--> so was ist mir ein wenig zu blumig, mit Verlaub gesagt.

Nichtsdestotrotz - zur Beantwortung der eigentlichen Frage Van-Helsinkis tragt ihr nicht wirklich bei.

Wenn ihr den sicherlich unbestritten vorhandenen Unterhaltungswert vielleicht bei Bedarf in einem neuen Blog-Beitrag weiter ausbauen könntet..?

Diesen Beitrag schliesse ich jedenfalls.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Humor (lol)
Der Unterschied zwischen USA und USB

Link von BirdyB zum Thema Humor (lol) ...

Benchmarks
gelöst Unterschied zwischen +12V und 12V Netzteil für Festplatte (9)

Frage von FelixW zum Thema Benchmarks ...

ISDN & Analoganschlüsse
gelöst Unterschied anlagenanschluß zu mehrgeräteanschluß (12)

Frage von cardisch zum Thema ISDN & Analoganschlüsse ...

Rechtliche Fragen
gelöst Unterschied: Open Source, Public Domain, GPL (8)

Frage von kevische zum Thema Rechtliche Fragen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...