Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Unterschied Suse und Debian

Frage Linux Debian

Mitglied: steve007

steve007 (Level 1) - Jetzt verbinden

11.03.2010 um 15:40 Uhr, 9399 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Ihr

ich habe jetzt SuSe und Ubuntu Linux Distributionen ausprobiert und überall gibt es Vor- und Nachteile, aber was ist jetzt mit Debian.
Bei Suse gefällt mir besser z.B. das es den Yast gibt, bei Ubuntu gibt es mehr Hardware ohne Probleme einzubinden.
Bevor ich jetzt Debian teste, wollte ich mal grundsätzlich von Fachleuten wissen wie es den mit dem Debian Linux so steht, also nur kurz. Ist es zu empfehlen sich das mal gründlich anzuschauen oder kommt da auch das gleiche wie bei SuSe und Ubuntu, oder hat es was, was man von den beiden anderen Distributionen nicht kennt?
Ich hoffe die Frage ist jetzt nicht zu oberflächlich gestellt, ich wollte einfach nur mal einige Meinungen dazu.
ciao steve007
Mitglied: Chibisuke
11.03.2010 um 16:10 Uhr
Hi,

zumindest vom Unterbau her sind Ubuntu und Debian nahezu identisch, immerhin basiert Ubuntu auf Debian Der größte Unterschied (aus meiner Sicht) ist dass die Ubuntu-Entwickler das System stärker auf Benutzerfreundlichkeit auslegen. Vor allem als Linux-Neuling hat man's bei Ubuntu einfacher.

Hier gibt's von den Ubuntu-Machern selbst eine kleine Einführungen zu den Unterschieden: http://www.ubuntu.com/community/ubuntustory/debian
Bitte warten ..
Mitglied: CadelPigott
12.03.2010 um 09:21 Uhr
Hallo steve007,

deinem Schreiben ist zu entnehmen, dass du nochnicht allzu viel Erfahrung mit Linux Distributionen hast, oder?
Deshalb würde ich dir empfehlen bei Ubuntu zu bleiben. Unter Ubuntu gibts ähnliche Systemtools wie YAST eines ist.

Im Vergleich zu Ubuntu mußt du dich bei Debian auf etwas mehr Konfigurationsarbeit einstellen.

Welche Distribution letztendlich für dich die Richtige ist, ist mehr eine philosophische Frage, über die schon millionenfach diskutiert wurde.

Gruß
Cadel Pigott
Bitte warten ..
Mitglied: steve007
12.03.2010 um 12:13 Uhr
Hallo Ihr

erstmal danke für die netten Darlegungen und Links, hat mir sehr weitergeholfen.
Zu Dir Cadel Pigott: Ich habe schon sehr viel mit Red Hat und SuSe gemacht, vor allem mit SLES9 und SLES10.
Es ist nur so, dass es mich einfach interessiert eben weil so viel diskutiert wird, ob ich den Debian ausprobieren sollte.
Übrigens welches Tool unter Ubuntu meinst Du denn, ich bis jetzt habe alles in der Console konfiguriert, währe aber schon zu wissen wie das Tool den heist und ob es vergleichbar mit Yast ist. Ich selbst habe mit Ubuntu nicht so viel professional gemacht aber ich kann es verstehen. Mit SuSe habe ich wie erwähnt schon einiges hinter mir. Deshalb war eben die Frage, ob ich den Debian mal ausprobieren sollte, denn ich schaue mir das nicht nur an, sondern stecke da sehr viel intensive Zeit rein.
ciao steve007
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
15.03.2010 um 11:32 Uhr
Hi steve007,

die Auswahl Deines "neuen" Linuxsystems ist wohl eher ´ne Sympatie- oder Glaubensfrage. Linuxsysteme gibt es mittlerweile wie "Sand am Meer". Die Wahl Deiner Benutzeroberfläche ( KDE3/4, Gnome, XFCE) ist wohl mit entscheidend für die Wahl Deines OS.
Wenn Du schon genug Linuxerfahrung hast, wie Du sagst, dann solltest Du Debian schon mal angehen. Mittlerweile ist Debian-Squeeze (testing) mit KDE4 zumindest so stabil, das Du es auch mit Produktivsystemen einsetzen kannst. Die Lenny-Version (stable) hinkt leider, zumindest Anwendersoftwaretechnisch etwas hinterher (z.B. KDE3).
Debian baut aber eben auf Sicherheit und da wird stable nur, was stable ist.
Wenn Du die Konsole kennst und benutzt, dürfte Debian die richtige Entscheidung sein.
Ich für meinen Teil hatte bereits mit Suse 6.. erste Linuxbekanntschaft gemacht und bin dann vor ca. 3 Jahren nach einem Handschlag zwischen Novell und Microsoft zu Debian "konvertiert". (ein Grund)
Bei mir laufen mehrere Debian-Squeeze (testing) Systeme mit KDE4-Oberfläche (Grundinstallation Gnome, Software von Gnome lässt sich teilweise auch unter KDE nutzen) ohne Probleme. Du brauchst dadurch viel Festplattenspeicher, ist aber heutzutage wohl eher weniger das Problem.
Was Cadel Pigott mit Systemtools gemeint hat, sind sicher die Systemeinstellungen, die es sowohl unter KDE wie auch unter Gnome gibt.
Auch unter Debian gibt es mittlerweile mehrere GUI´s die z.B. eine Änderung an den Netzwerkeinstellungen, Grafik etc. möglich machen.
Das hat aber absolut nichts mit SUSE´s zentralem "Steuerungstool" YAST zu tun.
Also dann viel Spass bei der Qual der Wahl mit dem Linux deines Vertrauens.......

Gruss orcape
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung!

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Humor (lol)
Der Unterschied zwischen USA und USB

Link von BirdyB zum Thema Humor (lol) ...

Debian
Debian 8.6 Absichern? (11)

Frage von Motte990 zum Thema Debian ...

Suse
Suse stellt MicroOS vor das Betriebssystem der Zukunft

Link von runasservice zum Thema Suse ...

Benchmarks
gelöst Unterschied zwischen +12V und 12V Netzteil für Festplatte (9)

Frage von FelixW zum Thema Benchmarks ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (10)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...