Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Unterstützt der Server auch Ubuntu?

Frage Linux Ubuntu

Mitglied: NetworkUser

NetworkUser (Level 1) - Jetzt verbinden

06.10.2008, aktualisiert 07.10.2008, 5923 Aufrufe, 6 Kommentare

Ist es möglich anstatt Suse Linux auch Ubuntu auf folgendem Server zu verwenden: IBM xSeries 206 Server

Hallo,

bin ganz neu hier und falls dieser Eintrag im falschen Themenbereich steht, SORRY!!


Leider bin ich auch in der Linux-Welt ziemlich neu.
Ich habe im Internet einen günstigen Server gefunden. Dieser unterstützt laut Angaben folgende Betriebssysteme:

Windows Server 2003 Standard Edition/Enterprise,
Windows 2000 Server/Advanced Server,
Red Hat Linux,
SUSE LINUX,
Novell NetWare,
OS 4690

Da ich seit einiger Zeit mit Ubuntu arbeite, habe ich mich daran "gewöhnt". Darum wollte ich wissen
ob es nicht auch möglich ist, anstelle von den oben genannten Systemen, Ubuntu zu verwenden.

Des weiteren würde es mich sehr Interessieren ob jemand Erfahrungen mit diesem Server gemacht hat oder einschätzen kann ob er für folgende Zwecke geeignet ist:


für 5 bis 10 Clients: (Wahrscheinlich alle Windows XP)

- Fileserver
- Printserver
- Primärer Domain Controller
- Aufzeichnung von TV-Sendungen (TV-Adapter über USB angeschlossen)
- Streaming Server

Eventuell später zusätzlich

- Steuerung für den Internetzugang (zeitlich für einzelne Clients)



Hier der Link zum Server:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=38006878 ...


Falls der Server nicht leistungsfähig genug sein sollte, würde ich mich über Alternativen sehr freuen, nur sollten diese nicht die 200€ Marke sprengen.


Falls Rechtschreibfehler enthalten sind, entschuldige ich mich schon im Voraus.

Im Voraus Vielen Dank für alle Antworten.

Mit freundlichen Grüßen

freddy976
Mitglied: brammer
06.10.2008 um 22:28 Uhr
Hallo,

zu diener eigentlichen Frage ob Ubuntu mit der von dir ausgesuchten Hardware umgehen kann ein ziemlich sicheres Ja, aber.
Rein technisch gesehen verwendet der IBM Server nichts ungewöhnliches an Hardware und vor allen nicht absolut neues, mit dem Raid Controller könnte es aber Probleme geben, lies mal den Thread hinter dem link.
Wobei diese Information über ein Jahr alt ist. Laut dieser Quelle soll es allerdings funktionieren.

Allerdings ist mein eigentliches Problem ist allerdings der von dir ausgesuchte Server.
Wenn der im Geschäftliche Umfeld eingesetzt werden soll, lass die Finger davon und gib mehr Geld aus!

Im Privaten Umfeld, naja.
Auf jeden Fall auf das finanziell und technisch mögliche Maximum an RAM aufrüsten.
Ein DVD Brenner ist auch nicht verkehrt, aber 2x80 GB als Festplatte sind als Fileserver und Streaming Server mit TV Aufzeichnung effektiv zu wenig.
Dann sollten es schon 2x500 GB sein (Festplatten Platz kann man niemals genug haben.)

Wenn du später noch einen Radius Server mit aufsetzen willst sollte das mit der Hardware auch möglich sein.

Also, im privaten Bereich mit der Aufrüstung okay, im Geschäftlichen Umfeld ein "no go".


brammer
Bitte warten ..
Mitglied: NetworkUser
06.10.2008 um 23:09 Uhr
Vielen Dank für die super schnelle Antwort, schade dass die Leistung, auch nach der Aufrüstung, nicht ausreichend ist.

Wenn es gute Alternativen gibt, die jedoch nicht sooo teuer sind ;) wäre ich über Info's diesbezüglich sehr dankbar.

Nochmal ein riesen Dank für diese ausführliche und Informative Antwort!!!

Gruß

freddy976
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
06.10.2008 um 23:17 Uhr
Hallo,

ich bin ja aktuell nicht so im Bilde, was Linux mittlerweile alles an Active Directory kann. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man damit einen (halbwegs handlich zu verwaltenden) Domain Controller aufsetzen kann.
Ob ein USB-TV-Kistchen für's Streaming taugt kann ich auch nicht bewerten. Erstens muss es (gute) Linuxtreiber haben, zweitens sollte es wenigstens zwei Tuner haben. Und vor einer _ganzen_ Weile, als die c't ihren "VDR" herausgebracht hat waren die Ansprüche an die Karten sehr speziell.
Wie gesagt: ich bin bei beiden Themen gar nicht auf dem laufenden, aber du solltest es vorher kontrollieren.
Transcodieren für Videostreaming kann übrigens etliches an CPU-Leistung kosten (je nachdem auch welche Auflösung & Qualität du haben willst)

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
07.10.2008 um 09:26 Uhr
Hallo freddy976

Ich weiss zwar nicht, ob du den Server privat oder geschäftlich brauchst ... ich nehme mal an privat ;)

Von den Ressourcen her finde ich den gar nicht so übel (wie gesagt: für private Zwecke ...), ausser der Speicherplatz ist, wie brammer schon schrieb, für einen Fileserver zu wenig.

Bei mir läuft ein alter Compaq Rechner mit einem SATA-Controller als Server (W2K, 600 MHz, 512 MB RAM, 1x 80 GB IDE + 1x 1 TB SATAII), der läuft ohne Probleme als Fileserver, Printserver, PDC, DNS, InternetGateway (RRAS), auch als StreamingServer für 1-2 Clients reicht sogar diese alte Mühle noch aus ...

Darum würde ich mal sagen:

- Fileserver --> Klar JA
- Printserver --> Klar JA
- Primärer Domain Controller --> Klar JA
- Aufzeichnung von TV-Sendungen (TV-Adapter über USB angeschlossen) --> Kann ich nicht genau sagen, hatte aber mal eine TV-Karte an einem 1GHz/512MB RAM und es hat gegeht
- Streaming Server --> JA
- Steuerung für den Internetzugang (zeitlich für einzelne Clients) --> Klar JA

Ach ja ... mich würde es interessiere wie du das alles mit Ubuntu realisierst ... bin auch gerade mit Ubuntu / Debian am herumprobieren ;)

Greetz, Lousek
Bitte warten ..
Mitglied: NetworkUser
07.10.2008 um 10:07 Uhr
Hallo,
erstmal ist der Server für private zwecke, wird sich später aber noch ändern.

Momentan habe ich Ubuntu Server installiert (weil der Testpc nicht genug leistung für eine X-Session bietet). Wahrscheinlich werde ich jedoch auf Ubuntu Desktop aufsetzen wenn ich nen Rechner mit ausreichend Leistung zur verfügung habe.

Printserver -> Samba (noch nicht getestet ;) )
PDC -> Samba (smb.conf mit Hilfe des I-Net angepasst)
Fileserver -> Samba
Streaming-Server -> weiß noch garnicht wie ich das machen werde.
TV-Aufzeichnung -> da weiß ich auch noch nicht wie, da werde ich wahrscheinlich auf eine X-Session mit VNC zurückgreifen müssen.

Festplattenplatz ist definitiv zu wenig, das würde aufgerüstet werden.

Mich Interessiert brennend wie das mit dem Radius Server realisierbar ist. Davon habe ich überhaupt keine Ahnung.
Ich möchte später über WLAN Internetzugang anbieten, darum habe ich es mir so vorgestellt:

Wenn man sich in der Domain anmeldet ist der Zugang generell ohne Zugangsabfrage offen.
Wenn man sich per WLAN nur mit dem Router verbindet um "normal" ins Internet zu kommen, kommt die Abfrage nach Kennwort und PW.

Gruß
freddy976
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
07.10.2008 um 10:11 Uhr
Für den RADIUS-Server gibts hier im Forum, wenn ich mich nicht irre, auch eine Anleitung, einfach mal die SuFu benutzen, da habe ich auch erst etwa so viel "" Erfahrung ;)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst RDS 2016 Cals auf Windows Server 2012 R2 RDS-Lizenzserver unterstützt? (1)

Frage von Excaliburx zum Thema Windows Server ...

Apache Server
gelöst Ubuntu und Apache2 - zwei Webanwendungen auf einem Server (4)

Frage von Yannosch zum Thema Apache Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (19)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...