Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Installation

GELÖST

Unterstützung gesucht bei der Erstellung einer flexiblen WinPE 3 CD DVD für automatische Installationen

Mitglied: Teasy30

Teasy30 (Level 1) - Jetzt verbinden

14.07.2010 um 20:23 Uhr, 5536 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo ihr Lieben,

nach einiger Zeit bin ich doch mal wieder an meine Grenzen gestossen und hoffe auf Unterstützung von Experten.
Sorry schon mal für den etwas längeren Text

____________________________________________________________________________________________

Seit einigen Jahren verwende ich eine CD ROM für die automatische Installation von XP Pro Rechnern. Diese CD ist im Lauf der Jahre
immer wieder erweitert und aktualisiert worden, aber jetzt ist so langsam der Punkt erreicht, an dem ich mit der alten CD nicht mehr weiter
kommt.

Vielleicht vorab zu unserer Netzwerk Umgebung. Wir verwenden Novell Netware 6.5 als File Server, die Installationsverzeichnisse von XP
befinden sich daher auf einem Netware Server. Eine automatische Installation läuft bisher im Prinzip so ab, dass im ersten Schritt festgestellt
wird, was für eine Festplatte (Größe) im Rechner verbaut ist. Anhand dieser Diskgröße wird dann entschieden, wie groß die Systempartition
(Laufwerk C) tatsächlich wird (20 bis 50 GB). Zusätzlich hat jede Festplatte auch eine Laufwerk D: als erweiterte/logische Partition.

Dieses LW D kann auf Wunsch bei der Grundeinrichtung gelöscht werden (durch einen Tastendruck), sonst wird nur eine vorhandene
C Platte gelöscht und dann entsprechend neu angelegt. Dahinter wird dann - wenn nicht (mehr) vorhanden - auf dem Rest der Platte eine
erweiterte Partition angelegt und ein logisches Laufwerk D: erstellt. Dafür verwenden wir bisher das Tool GDISK von Symantec (Ghost).

Nach der Partitionierung der Festplatte wird ein Laufwerk vom Netware Server gemapped und von dort die unattended Installation gestartet.

Funktionierte wie gesagt schon seit Jahren relativ unverändert - sozusagen idiotensicher, daher konnte man diese CD auch an Mitarbeiter
rausgeben


Leider haben wir jetzt ein neues Notebook, bei dem dieses Tool GDISK nicht mehr funktioniert, so dass wir dringend was ändern müssen.
Ich hatte mir schon vor einiger Zeit vorgenommen, eine Windows PE CD zu erstellen und habe daher die letzten Tage damit experimentiert.
Es funktioniert mittlerweile auch schon recht gut, leider ist mir ein wesentlicher Punkt der neuen Variante noch nicht sympathisch. Ich habe
bisher keine Möglichkeit gefunden, eine Festplatte mit DISKPART so zu behandeln, wie ich es bisher mit GDISK konnte.

Einfacher ausgedrückt, ich habe ein funktionierendes Skript für DISKPART, mit dem ich die eingebaute Festplatte komplett löschen kann,
dann wird eine 30 GB Partition (FAT32) angelegt und dahinter eine erweiterte mit dem Rest der Festplatte. Danach startet die automatische
XP Installation und läuft wie bisher durch.


Was ich aber einfach nicht schaffe, ist ein (VB-) Skript, mit dem folgendes passiert:

- wenn die Platte leer ist, wird je nach Festplattengröße ein Laufwerk C: mit 20 bis 50 GB und dahinter ein Laufwerk D mit dem Rest der HDD erstellt
- wenn es bereits ein Laufwerk C und ein Laufwerk D gibt, wird C gelöscht und ein neues Laufwerk C: mit 20 bis 50 GB erstellt. D bleibt unangetastet
- auf Wunsch sollen C und D gelöscht werden und dann wieder ein Laufwerk C: mit 20 bis 50 GB und dahinter ein Laufwerk D mit dem Rest der HDD erstellt werden

klingt eigentlich ganz einfach


Ein weiterer Punkt ist mir auch aufgefallen - DISKPART ist nicht in der Lage, eine FAT32 Partition mit mehr als 32 (?) GB anzulegen. Mit NTFS kann
die Setup Routine von XP Pro nichts anfangen, die braucht im ersten Schritt FAT16 oder FAT32. Bisher haben wir uns damit beholfen, dass wir immer
eine FAT16 Partition mit 4 GB erstellen (reicht ewig für die Installationsdateien von XP), dahinter eine weitere primäre Partition, die den Rest der
"gewünschten" Plattengröße für C belegt (also z.B. 50 GB - 4 GB = 46 GB), bevor dahinter die erweiterte Partition für D erstellt wird. Anschließend wird
diese Platzhalterpartition wieder gelöscht. Während der unattended Installation wird die "kleine" 4 GB Partition dann einfach durch die Parameter
"FileSystem" und "ExtendOemPartition" in der unattended.txt zu NTFS umkonvertiert und entsprechend vergrößert, so dass die Partition dann die
gewünschte Größe hat.

Im Prinzip ist das mit DISKPART so auch machbar. Da man keine 50 GB FAT32 Partition erstellen kann, erstellt man einfach eine kleine mit 4 GB, danach
eine weitere mit der Differenz und dahinter dann das Laufwerk D und löscht die überflüssige Platzhalterpartition wieder. Aber dazu müsste man erst mal
wissen, wie groß die Festplatte wirklich ist und wie man dann die jeweiligen Partitionsgrößen errechnen kann und wie man das dann in eine Skriptdatei
für DISKPART einbinden kann.


Daher meine konkrete Frage:

Wie kann man unter WinPE 3.0 die Größe der (einzigen) Festplatte auslesen und mit diesem Wert eine Skriptdatei für DISKPART zusammenstellen
(also auch rechnen). Das müsste doch mit VB Skript machbar sein, oder?




So - wie gesagt, sorry für den langen Text. Ich hoffe, ich konnte einigermaßen verständlich erklären, wo mich der Schuh drückt und hoffe auf den einen
oder anderen hilfreichen Tipp.

Vielen Dank schon mal im Voraus

Gruß
Teasy
Mitglied: 60730
14.07.2010 um 20:44 Uhr
moin,

ich machs kurz http://support.microsoft.com/kb/325590 und "vergiss" vbs, wenn du mit PE3.0 arbeitest nimm Powershell.
Ist deutlich sinniger.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Teasy30
15.07.2010 um 12:57 Uhr
Hallo TimoBeil,

danke für deine Antwort. Leider bringt sie mich nicht weiter bzw. beantwortet meine Frage nicht. Ich möchte eine Festplatte vor der automatischen XP Installation partitionieren und
benötige dafür die Information, wie ich die Größe der Festplatte auslesen kann und wie ich dann eine Berechnung mit der festgestellten Größe durchführen kann. Den Teil kann
ich gerne mit Powershell machen, aber auch da weiß ich nicht, wie das funktioniert.

mfg
Teasy
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
HTML
Unterstützung bei der Erstellung eines "Moduls" für eine Webseite
Frage von mabue88HTML1 Kommentar

Hallo, auf einer Webseite sollen mehrere Informationen mit einem gleichbleibenden Layout angezeigt werden. Das heisst das Layout bleibt immer ...

Windows 7
WIN 7 Installation "CD DVD Treiber nicht gefunden"
gelöst Frage von B-freeWindows 730 Kommentare

Hallo, mein problem ist folgendes: Neuer Leppi, ohne OS. Angefangen Win 7 prof. 64 bit zu installieren. (8 GB ...

Windows Server
Installation Server 2008 R2 Foundation: CD- bzw. DVD-Laufwerkgerätetreiber fehlt
gelöst Frage von SarekHLWindows Server2 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier einen neu gekauften HP-Server "ProLiant ML310e Generation 8 v2" und möchte darauf Windows Server ...

Festplatten, SSD, Raid
Unterstützung bei Einrichtung RAID 5 oder 10 gesucht
Frage von ShakotaiFestplatten, SSD, Raid25 Kommentare

Hallo und guten Morgen! Im Moment läuft bei mir ein IBM System x3650 Type 7979 (Serverraid 8k) mit "einer" ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 8 StundenLinux1 Kommentar

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 1 TagTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 1 TagSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheit
Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor
Information von FrankSicherheit24 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Netzwerkgrundlagen
Welches Modem für VDSL 50000 der T-Com
gelöst Frage von Windows10GegnerNetzwerkgrundlagen23 Kommentare

Hallo, ein Kollege von mir will sich VDSL50000 von der T-Com holen, um daran einen Server zu betreiben. Ich ...

Ubuntu
Ubuntu - Starter für nicht vertrauenswürdige Anwendungen
Frage von adm2015Ubuntu17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich verwende derzeit die Ubuntu Versionen 17.10 bzw. im Test 18.04. Ich habe mehrere .desktop Dateien in ...

Netzwerke
Packet loss bei "InternetLeitungsvollauslastung"
gelöst Frage von Freak-On-SiliconNetzwerke17 Kommentare

Servus; Ja der Titel klingt komisch, is aber so. Wenn die Internetleitung voll ausgelastet ist, hab ich extreme packet ...