Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Unterstützung bei Verschlüsselung benöitig

Frage Sicherheit Verschlüsselung & Zertifikate

Mitglied: Gnome-Ro

Gnome-Ro (Level 1) - Jetzt verbinden

28.09.2006, aktualisiert 30.09.2006, 3478 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,

wir haben von einem Kunden folgende Aufgabe gestellt bekommen. Der Kunde möchte Daten (Adressenzusammenstellungen) per CD verkaufen. Dabei möchte er aber verhindern das die CD so ohne weiteres Kopiert werden kann. Da ihm die Lizenzgebühren für einen Brennschutz zu hoch sind, sind wir auf folgenden Lösungsansatz gekommen:

Die Daten werden verschlüsselt auf der CD gespeichert. Der Endabnehmer muss bei unserem Kunden beim Kauf einen Freischaltungsschlüssel (sprich den Key für die verschlüsselten Daten). Dieser Key sollte aber in Abhängigkeit zu den Systemparametern (Windows Key usw.) stehen, um eine Weitergabe des Key's an andere Endverbraucher wertlos zu machen.

Ich hoffe die Problemdarstellung ist soweit verständlich. Hat jemand Lösungsvorschläge, bzw. ist das machbar??? Leider hatten wir auf diesem Gebiet bis dato nichts zu tun.

Vielen Dank schon mal für die Antworten
Mitglied: Torsten72
28.09.2006 um 17:46 Uhr
hi,

bloß mal angenommen, das mit dem key würde funktionieren... ist ja sinn und zweck der sache, die adressdaten auf dem bildschirm anzuzeigen. was ist, wenn die jemand nicht auf den bildschirm ausgibt, sondern in eine neue datenbank? dann ist der schöne schutz dahin und man kann die cd als iso-file in 30 minuten mit 398 fundstellen aus einem p2p-netz herunterladen...

dann wäre da noch der praxisbezogene teil, was ist, wenn der kunde die software auf einen anderen pc installieren will - oder geht das nur einmal? oder muss er sich neu bei euch melden? wie oft kann das sein 2x, 5x, 10x? wenn ihr das gestattet, habt ihr keine kontrolle mehr darüber, wenn ihr es nicht gestattet habt ihr in kürze ein arges juristisches problem...

dann wäre da noch die frage, ob die bloße zusammenstellung von bekannten adressen ein werk mit der notwendigen schöpfungshöhe ist, um vom urheberrecht geschützt zu werden... bzw die umgebende software bestimmt, aber die datensätze an sich??? glaub ich eher nicht...


gruß t
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
28.09.2006 um 17:50 Uhr
nimm eine textdatei, kopier die mac-adresse und den windows key rein, die daten des kunden (name,firmaadresse), die seriennummer des programms und zieh über die ganze datei eine prüfsumme (md5 oder whatever)

weiterer tip: bei den regulären adressverlagen (schober etc) ist es so, das kontroll-adressen unter die zusammengestellten datensätze gemischt werden. somit hat die firma zuminedst ansatzweise eine kontrolle, ob die adressen wirklich nur im vereinbarten rahmen genutzt werden.
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
28.09.2006 um 18:54 Uhr
Mit Adressen handelt man (als anständiger Mensch) ganz einfach nicht.

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
29.09.2006 um 01:01 Uhr
@Supaman
eine schoene idee, und ich such mir dann diese textdatei, lese sie aus, modifiziere sie danach und kann dann die cd auf meinem rechner benutzen...

@Gnome-Ro
wenn ihr keine erfahrung mit verschluesselung habt, solltet ihr die finger davon lassen...
kopierschutz gibts z.b. hier:
http://www.aladdin.de/produkte/software_drm/hasp_uebersicht.html

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
29.09.2006 um 14:46 Uhr
@Supaman
eine schoene idee, und ich such mir dann diese textdatei, lese sie aus, modifiziere sie danach und kann dann die cd auf meinem rechner benutzen...

falsch. die entsprechenden daten sind zwar im klartext lesbar, aber dafür gibts ja die checksumme, welche den inhalt auf richtigkeit prüft. dieses verfahren wird bei lizensierungen recht oft angewendet.
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
29.09.2006 um 16:27 Uhr
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
29.09.2006 um 16:34 Uhr
supaman schrieb:
falsch. die entsprechenden daten sind zwar
im klartext lesbar, aber dafür gibts ja
die checksumme, welche den inhalt auf
richtigkeit prüft. dieses verfahren wird
bei lizensierungen recht oft angewendet.

es ist aber ein extrem unsicheres verfahren und mit md5 schon fast zu verbieten...

@gnom-ro

wenn du was billiges suchst oder anregungen zur durchfuehrung, dann schau mal dort:
http:///www.licenturion.com

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
30.09.2006 um 22:56 Uhr
100% sicherheit hast NIE beim softwareschutz. es kann also nur das ziel sein, den durchschnittsuser von einer einfachen kopie abzuhalten. und dafür reicht ein solches verfahren.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate
Veracrypt: Welcher Algorithmus ist bei der Verschlüsselung zu empfehlen? (6)

Frage von NCCTech zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Verschlüsselung & Zertifikate
Verschlüsselung: Mit Veracrypt lässt sich nur eine Partition verschlüsseln (1)

Frage von NCCTech zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Hardware
Banana Pi M2 Ultra: Bastelrechner bietet native SATA-Unterstützung

Link von runasservice zum Thema Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...