Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Unzustellbar- Testnachricht wegen Problemen

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: marinux

marinux (Level 2) - Jetzt verbinden

05.02.2008, aktualisiert 08.02.2008, 10514 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,

bekomme folgende Fehlermeldung, wenn ich an die Domain eine Email senden möchte.



Ihre Nachricht hat einige oder alle Empfänger nicht erreicht.

Betreff: Testnachricht wegen Problemen
Gesendet am: 05.02.2008 10:36

Folgende Empfänger konnten nicht erreicht werden:

xxx@ativasoft.com.br am 05.02.2008 10:36
Fehler bei der SMTP-Kommunikation mit dem E-Mail-Server des Empfängers. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.
<xxx.de #5.5.0 smtp;554 Refused. Your reverse DNS entry contains your IP address and a country code.>


Verstehe nicht, was mit meiner Reverse DNS nicht stimmen soll. An andere kann ich meine Mails auch versenden.

Betreibe übrigens einen SBS2003 mit Exchange. Mails werden mit SMTP Connector abgeholt und versendet.
Mitglied: AndreasHoster
05.02.2008 um 11:09 Uhr
Na ja, die haben einfach eine etwas strengere Anti-Spam Einstellung und haben bestimmte Vorstellungen, wie ein Reverse DNS Eintrag auszusehen hat.
Und Eurer passt ihm wohl nicht.
Falls der Reverse DNS Eintrag wirklich korrekt ist, habt Ihr nicht viele Chancen, außer mit dem Admin des Empfängers zu diskutieren, ob er es etwas weniger streng einstellt oder eine Ausnahme für Euch konfiguriert.
Aber ohne zu wissen, wie der Reverse DNS aussieht, kann man nicht viel sagen.
Bitte warten ..
Mitglied: marinux
05.02.2008 um 11:49 Uhr
Hallo,

wir haben eine 16000 Leitung bei der Telekom mit fester IP.

Da kann ich ja keinen Reverse DNS Eintrag ändern!
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
05.02.2008 um 13:52 Uhr
Genau das dürfte das Problem sein.
Der Namen den Du dabei bekommst sieht für den anderen so aus wie aus dem dynamischen Einwahlbereich auch. Und der wird von ihm gesperrt, weil da ja praktisch nur Spam-Bots Email rausschicken.
Außerdem dürfte die Absender-Domain auch nicht mit dem Namen übereinstimmen, den der Reverse DNS zurückgibt. Nächster Punkt auf der Spam-Wahrscheinlichkeitsskala.
Damit dürftest Du vermutlich auch keine EMails an AOL schicken können, die Filtern sowas normalerweise auch raus.

Mögliche Lösungsvariante wäre es, den T-COM Mailserver als Mailrelay zu verwenden. Dann geht der Reverse DNS auf den T-COM Mailserver. Und der sollte spam-unverdächtig sein.
Bitte warten ..
Mitglied: marinux
05.02.2008 um 15:01 Uhr
Hallo,

erstmal danke für die Antwort. Was müsste ich einstellen, damit ich den Mailserver von der T-Com verwenden kann? Kann man nicht als Business Kunde die Reverse DNS Adresse ändern?
Bitte warten ..
Mitglied: marinux
07.02.2008 um 19:07 Uhr
So, ich habe jetzt mal bei der Telekom nachgeschaut, ich kann die Reverse DNS im Kundencenter wechseln.

Im Moment ist der Hostname: pxxx.dip0.t-ipconnect.de

Auf was muss ich den Hostname setzen. Als MX Eintrag bei unserem Webserver habe ich mail.xxx.de auf von der Telekom vergebene IP umgeleitet. Heißt das, dass ich den Hostname auf mail.xxx.de leiten muss?

Muss ich im DNS von unserem SBS2003 noch was ändern?
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
08.02.2008 um 08:58 Uhr
Irgendwas.xxxx.de sollte reichen, schließlich wird eine IP auch gerne von mehrern Diensten genutzt und ist dann über mail.xxx.de und www.xxx.de etc. erreichbar.
Die Domäne sollten passen, die Subdomain wird normalerweise nicht ausgewertet.
Der genaue Name wie im MX Record ist aber natürlich die sicherste Variante.
Bitte warten ..
Mitglied: marinux
08.02.2008 um 16:12 Uhr
Das heißt, dass ich am DNS des Servers nichts einstellen muss?

Und ich könnte auch die Reverse DNS xxx.de nehmen, anstatt mail.xxx.de?
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
08.02.2008 um 16:35 Uhr
Am DMS des SBS muß nichts geändert werden, schließlich wird der SBS ja nicht gefragt, sondern der DNS Server der T-COM.
Und xxx.de sollte reichen.
Bitte warten ..
Mitglied: marinux
08.02.2008 um 16:40 Uhr
Aber was mir gerade einfällt ist, dass xxx.de schon eine Domain ist, die auf einem Webserver läuft, also auch die IP des Webservers hat. Somit ist es sicherlich nicht schlau, wenn ich nun der IP der Telekom die Reverse DNS xxx.de gebe, da wenn ein SMTP Server ein nslookup xxx.de macht bekommt er die IP des Webservers, obwohl die Mail von der IP der Telekom kommt.

Also dann doch mail.xxx.de
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate
Zertifikate: Schwerer Fehler bei Globalsign führt zu HTTPS-Problemen

Link von Frank zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Router & Routing
gelöst Empfehlung günstiges ADSL2+ nur Modem (10)

Frage von TimMayer zum Thema Router & Routing ...

Server-Hardware
Lenovo Server System X 3650 M5 Festplatten (9)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Server-Hardware ...