Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Seit Update von Parallels Plesk auf 11.5.30 Bachup Fehler (pmm utility PMMCli raised an exception. Error code is: 2)

Frage Linux

Mitglied: Freaky-Boy

Freaky-Boy (Level 1) - Jetzt verbinden

09.08.2013, aktualisiert 20:56 Uhr, 4034 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo Zusammen,

ich weiß nicht, ob ich jetzt den richtigen Bereich erwischt habe aber ich hoffe es.
Also ich habe gestern und Update von Parallels Plesk Panel durchgeführt. welche Version ich vorher hatte weiß ich nicht mehr genau aber es war auf jeden Fall eine 10.X. Nun habe ich die 11.5.30 Update #10

Als der Server heut morgen sein tägliches Backup durchführen wollte, bekam ich eine E-Mail das etwas schief lief. Darin enthalten forlgendes:
Following error is occured during scheduled backup process:
pmm utility 'PMMCli' raised an exception. Error code is: 2 See pmmcli.log to find out detailed information on this

Nachdem ich versucht habe das Buckup händisch anzustoßen genau die selbe Meldung:
Fehler: pmm utility 'PMMCli' raised an exception. Error code is: 2
See pmmcli.log to find out detailed information on this

Also habe ich das gemacht, was er mir sagt. Ich habe mir die Log-Datei angesehen. Darin finde ich folgendes:
01.
[2013-08-09 19:16:14.847|1911] DEBUG: --> <pmmcli.MakeDumpAction object at 0xb73144ec> 
02.
[2013-08-09 19:16:14.847|1911] INFO: stdin: <backup-task-description><misc owner-guid="c7ce4d62-823c-4dd5-9589-333d38d74b84" owner-type="server" verbose-level="5" owner-name="server"/><dumps-storage-credentials storage-type="local"><root-dir>/var/lib/psa/dumps</root-dir><file-name/></dumps-storage-credentials><backup-specification><backup-options type="configuration-only" compression-level="standard" suspend="false" mail-to="" description="Server-Backup.&#13;&#10;Erstellungsdatum: Aug 9, 2013 07:16 PM" mssql-native-backup="true"/><object-to-backup type="server" id="1" name="server"/></backup-specification></backup-task-description> 
03.
[2013-08-09 19:16:14.853|1911] INFO: Packet succesfully validated. 
04.
[2013-08-09 19:16:14.855|1911] DEBUG: <pmmcli.ActionRunner object at 0xb73142ac>: doActivity 
05.
[2013-08-09 19:16:14.856|1911] DEBUG: LOG: init 'backup-backup' (with session=False) 
06.
[2013-08-09 19:16:14.856|1911] DEBUG: LOG: no logs dir in session, create 
07.
[2013-08-09 19:16:14.856|1911] DEBUG: LOG: log dir /opt/psa/PMM/logs/backup-2013-08-09-19-16-14-435 
08.
[2013-08-09 19:16:14.857|1911] DEBUG: LOG: custom log /opt/psa/PMM/logs/backup-2013-08-09-19-16-14-435/backup.log 
09.
[2013-08-09 19:16:14.863|1911] INFO: Executing <subprocess[1912] '/usr/bin/perl /opt/psa/admin/bin/plesk_agent_manager server --get-size -c --session-path=/opt/psa/PMM/sessions/2013-08-09-191614.452'> 
10.
[2013-08-09 19:16:15.017|1911] INFO: Subprocess raised ExecuteException: Subprocess <subprocess[1912] '/usr/bin/perl /opt/psa/admin/bin/plesk_agent_manager server --get-size -c --session-path=/opt/psa/PMM/sessions/2013-08-09-191614.452'> was finished with exit code 2 
11.
== STDOUT ==================== 
12.
 
13.
== STDERR ==================== 
14.
 
15.
[2013-08-09 19:16:15.019|1911] CRITICAL: PMMUtility exception: 
16.
Subprocess <subprocess[1912] '/usr/bin/perl /opt/psa/admin/bin/plesk_agent_manager server --get-size -c --session-path=/opt/psa/PMM/sessions/2013-08-09-191614.452'> was finished with exit code 2 
17.
== STDOUT ==================== 
18.
 
19.
== STDERR ==================== 
20.
 
21.
Traceback (most recent call last): 
22.
  File "/opt/psa/admin/share/pmmcli/pmmcli.py", line 2491, in main 
23.
    data_action_response, errcode_response, error_message = actions.get(sys.argv[1][2:])(parameters) 
24.
  File "/opt/psa/admin/share/pmmcli/pmmcli.py", line 2354, in make_dump 
25.
    return ActionRunner(MakeDumpAction, backup_task_description, None).doActivity() 
26.
  File "/opt/psa/admin/share/pmmcli/pmmcli.py", line 164, in doActivity 
27.
    result = self.processor.doActivity() 
28.
  File "/opt/psa/admin/share/pmmcli/pmmcli.py", line 1349, in doActivity 
29.
    raise PMMUtilityException('PMMCli', x) 
30.
PMMUtilityException: PMMCli was finished with exit code 2 
31.
 
32.
[2013-08-09 19:16:15.020|1911] INFO: Outgoing packet: 
33.
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> 
34.
<response> 
35.
    <errcode>1000</errcode> 
36.
    <errmsg>pmm utility 'PMMCli' raised an exception. Error code is: 2 
37.
See pmmcli.log to find out detailed information on this</errmsg> 
38.
</response>
Und genau da setzt es bei mir aus. Entweder habe ich zu wenig Ahnung von Linux oder von Plesk oder einfach von beidem. Im Internet finde ich Ergebnis, was auf meine Fehlermeldung passt und Plesk selbst wird mir vermutlich keine Auskuft geben, da angeblich meine Lizenz dafür nicht ausreicht.

Kann mit jemand von euch bei der Lösung des Problems helfen? Ich benötige dringend wieder die automatischen Backups.

Danke und Gruß Freaky
Mitglied: 64748
10.08.2013 um 12:43 Uhr
Hallo Freaky,

von Plesk hab ich auch keine Ahnung. Aber wenn das hier
'/usr/bin/perl /opt/psa/admin/bin/plesk_agent_manager server --get-size -c --session-path=/opt/psa/PMM/sessions/2013-08-09-191614.452'
bedeutet, dass ein Perl-Skript ausgeführt wird, also plesk_agent_manager ist ein Perl-Skript, dann solltest Du diesen Befehl mal manuell ausführen und auf Fehlermeldungen achten. Perl versteht die Option -w (warnings), Du könntest also "perl -w /opt....." aufrufen also beim Ausführen des Befehls hinter Perl ein -w setzten. Ansonsten müsstest Du Dir mal ansehen ob in dem Skript spezifiziert ist, welche Fehlermeldungen zu welchem Errorcode gehören.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Freaky-Boy
11.08.2013 um 11:32 Uhr
Also wenn ich es manuell ausführe mit der Option W bekomme ich folgende Ausgabe:
"my" variable $undef masks earlier declaration in same statement at /opt/psa/PMM/agents/shared/HelpFuncs.pm line 478.
"my" variable $undef masks earlier declaration in same statement at /opt/psa/PMM/agents/shared/HelpFuncs.pm line 522.
"my" variable $undef masks earlier declaration in same statement at /opt/psa/PMM/agents/shared/HelpFuncs.pm line 522.
Scalar value @version[0] better written as $version[0] at /opt/psa/PMM/agents/shared/Db/MysqlShellBackend.pm line 34.
Scalar value @version[1] better written as $version[1] at /opt/psa/PMM/agents/shared/Db/MysqlShellBackend.pm line 35.
Scalar value @version[2] better written as $version[2] at /opt/psa/PMM/agents/shared/Db/MysqlShellBackend.pm line 36.
Can't locate loadable object for module Data::Dumper in @INC (@INC contains: /etc/perl /usr/local/lib/perl/5.10.1 /usr/local/share/perl/5.10.1 /usr/lib/perl5 /usr/share/perl5 /usr/lib/perl/5.10 /usr/share/perl/5.10 /usr/local/lib/site_perl . /opt/psa/PMM/agents/shared /opt/psa/PMM/agents/PleskX) at /opt/psa/PMM/agents/PleskX/ExtensionPackage.pm line 7
Compilation failed in require at /opt/psa/PMM/agents/PleskX/ExtensionPackage.pm line 7.
BEGIN failed--compilation aborted at /opt/psa/PMM/agents/PleskX/ExtensionPackage.pm line 7.
Compilation failed in require at /opt/psa/PMM/agents/PleskX/PleskX.pm line 45.
BEGIN failed--compilation aborted at /opt/psa/PMM/agents/PleskX/PleskX.pm line 45.
Compilation failed in require at /opt/psa/admin/bin/plesk_agent_manager line 51.
BEGIN failed--compilation aborted at /opt/psa/admin/bin/plesk_agent_manager line 51.

Das jetzt so verstehen, dass mir da irgendwelche Dateien fehlen oder verstehe ich das falsch? Ich rücke auch gern noch Dateien raus, wenn ich nur den Fehler endlich weg bekomme!
Bitte warten ..
Mitglied: 64748
11.08.2013, aktualisiert um 13:02 Uhr
Welche Version von Perl hast Du denn installiert? poste bitte mal die Ausgabe von
perl -v
Und beschreib mal bitte genau welche Version von welchem Betriebssystem mit welchem Kernel bei Dir läuft, hast Du nur dieses eine Update durchgeführt? oder auch den Rest vom System? Im besten Fall hast Du einfach eine zu alte Perl-Version, dann müsstest Du die updaten.

Es kann aber auch sein, dass sich bei regulärem Ablauf Perl-Skripten gegenseitig aufrufen und beim Aufruf eines einzelnen Skripts Deklarationen fehlen, die früher vorgenommen werden sollten.

Wie sieht es denn mit Deinen Perl-Kenntnissen aus?

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Freaky-Boy
12.08.2013 um 07:34 Uhr
Leider habe ich von perl nur die Kenntnisse, dass ich weiß was es ist. Bisher hatte ich sonst noch keine Berührungspunkte damit.
Ich benutze ein Ubuntu 10.04.4 LTS. Die Antwort auf
uname -a
lautet wie folgt
Linux h2025987.stratoserver.net 2.6.32-042stab078.27 #1 SMP Mon Jul 1 20:48:07 MSK 2013 i686 GNU/Linux

Und bei der Abfrage der Perl Version bekomme ich folgende Ausgabe:
This is perl, v5.10.1 (*) built for i486-linux-gnu-thread-multi

Copyright 1987-2009, Larry Wall

Perl may be copied only under the terms of either the Artistic License or the
GNU General Public License, which may be found in the Perl 5 source kit.

Complete documentation for Perl, including FAQ lists, should be found on
this system using "man perl" or "perldoc perl". If you have access to the
Internet, point your browser at http://www.perl.org/, the Perl Home Page.

Also leider muss ich gestehen, dass ich nicht nur Plesk über den eigenen Updater aktualisiert habe, sondern danach auch das System komplett (apt-get update/upgrade). Ich habe ja festgestellt, dass alles geht also habe ich auch den Rest aktualisiert. Er fing ja erst beim automatischen Update an zu meckern.

Gruß Freaky
Bitte warten ..
Mitglied: 64748
12.08.2013 um 08:16 Uhr
Wir haben bei Slackware-14.0 im Moment Perl 5.16.1, es kann also gut sein, dass Deine Perl-Version viel zu alt ist. Vielleicht solltest Du dass gesamte System auf einen einheitlichen Updatestand bringen.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Freaky-Boy
12.08.2013 um 10:12 Uhr
Ich habe es heut morgen als ich die anderen Daten gepostet habe versucht aber ich habe keine neuere Version bekommen
Bitte warten ..
Mitglied: 64748
13.08.2013 um 08:37 Uhr
Hallo,

es kann auch sein, dass einige der installierten zusätzlichen Perlmodule (*.pm Dateien) zu alt sind. Die werden m.E. auch bei einem Update von Perl nicht automatisch mit upgedatet. Vergleiche hier.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Freaky-Boy
18.08.2013, aktualisiert um 14:19 Uhr
Also ich habe nun ein paar neue Infos. Nachdem ich nicht so recht voran kam, habe ich mich direkt an Parallels gewannt. Diese schickten mir dann folgenden Screenshot (hier als Text)

# ls -la /usr/lib/perl/5.10.1/auto/ 
ls: cannot access /usr/lib/perl/5.10.1/auto/Time: No such file or directory 
ls: cannot access /usr/lib/perl/5.10.1/auto/PerlIO: No such file or directory 
ls: cannot access /usr/lib/perl/5.10.1/auto/Math: No such file or directory 
ls: cannot access /usr/lib/perl/5.10.1/auto/Digest: No such file or directory 
ls: cannot access /usr/lib/perl/5.10.1/auto/IPC: No such file or directory 
ls: cannot access /usr/lib/perl/5.10.1/auto/Filter: No such file or directory 
ls: cannot access /usr/lib/perl/5.10.1/auto/Sys: No such file or directory 
ls: cannot access /usr/lib/perl/5.10.1/auto/Text: No such file or directory 
ls: cannot access /usr/lib/perl/5.10.1/auto/Unicode: No such file or directory 
ls: cannot access /usr/lib/perl/5.10.1/auto/I18N: No such file or directory 
ls: cannot access /usr/lib/perl/5.10.1/auto/Data: No such file or directory 
total 44 
 4 drwxr-xr-x 2 root root  4096 2013-08-18 13:37 Cwd 
 ? d????????? ? ?    ?        ?                ? Data 
 ? d????????? ? ?    ?        ?                ? Digest 
 4 drwxr-xr-x 2 root root  4096 2013-08-18 13:37 DynaLoader 
 4 drwxr-xr-x 2 root root  4096 2013-08-18 13:37 Fcntl 
 4 drwxr-xr-x 3 root root    88 2012-07-08 16:42 File 
 ? d????????? ? ?    ?        ?                ? Filter 
 4 drwxr-xr-x 3 root root    88 2012-07-08 16:42 Hash 
 ? d????????? ? ?    ?        ?                ? I18N 
 4 drwxr-xr-x 2 root root  4096 2013-08-18 13:37 IO 
 ? d????????? ? ?    ?        ?                ? IPC 
 4 drwxr-xr-x 3 root root    88 2012-07-08 16:42 List 
 ? d????????? ? ?    ?        ?                ? Math 
 ? d????????? ? ?    ?        ?                ? PerlIO 
12 drwxr-xr-x 2 root root 12288 2013-08-18 13:44 POSIX 
 4 drwxr-xr-x 2 root root  4096 2013-08-18 13:37 Socket 
 ? d????????? ? ?    ?        ?                ? Sys 
 ? d????????? ? ?    ?        ?                ? Text 
 ? d????????? ? ?    ?        ?                ? Time 
 ? d????????? ? ?    ?        ?                ? Unicode
Sry aber was ist das und wie bekomme ich das weg? So wie es aussieht muss ich Perl ja nun eh neu installieren. Aber das bekomme ich ja auch nicht hin, Da er beim Installieren immer meint

Entpacke perl (aus .../perl_5.10.1-8ubuntu2.3_i386.deb) ... 
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von /var/cache/apt/archives/perl_5.10.1-8ubuntu2.3_i386.deb (--unpack): 
 Kann neue Version von »./usr/lib/perl/5.10.1/auto/I18N« nicht installieren: No such file or directory 
dpkg-deb: Unterprozess paste mit Signal (Broken pipe) getötet
Also wie man es dreht und wendet ich lande immer wieder an der selben stelle
Nun muss ich nur raus bekommen, was das für komische Ordner sind, die keine sind.
Bitte warten ..
Mitglied: Freaky-Boy
21.08.2013 um 11:32 Uhr
Also um das ganze zu beheben hilft dann am Ende doch nur eins. Den Ordner /usr/lib/perl/5.10.1 komplett löschen und Perl neu installieren. Anschließend läuft dann auch alles ohne Probleme.

Gruß Freaky-Boy
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 7
Updates schlagen fehl code 800B0100
Frage von Kili73Windows 79 Kommentare

Halo zusammen, bin mit meinem Latein am ende. Ich kann auf eine neuen Maschine keine Updates mehr installieren. Alle ...

Windows Server
Code: 5: Unknown Error
Frage von schauanWindows Server4 Kommentare

Hallo zusammen, ich versuche seit einiger Zeit, zwei Programme auf einem Windows Server 2008 R2 zum Laufen zu bekommen. ...

Debian
Plesk php-fpm Fehler
gelöst Frage von sebastian2608Debian7 Kommentare

Hallo Leute, ich habe seit kurzem das Problem, dass sich in Plesk (12.5.30 / Debian) der Dienst php-fpm schießt ...

Netzwerke
Netgear Prosafe Plus Utility - http request error
Frage von futurelikeNetzwerke1 Kommentar

Hallo Zusammen, habe hier zwei Netgear Prosafe Plus Switche GS108E. Zur Konfiguration würde ich gern das Prosafe Plus Tool ...

Neue Wissensbeiträge
Batch & Shell

Open Object Rexx: Eine mittlerweile fast vergessene Skriptsprache aus dem Mainframebereich

Information von Penny.Cilin vor 15 StundenBatch & Shell8 Kommentare

Ich kann mich noch sehr gut an diese Skriptsprache erinnern und nutze diese auch heute ab und an noch. ...

Humor (lol)

"gimme gimme gimme": Automatischer Test stolpert über Easter Egg im man-Tool

Information von Penny.Cilin vor 17 StundenHumor (lol)6 Kommentare

Interessant, was man so alles als Easter Egg implementiert. Ist schon wieder Ostern? "gimme gimme gimme": Automatischer Test stolpert ...

MikroTik RouterOS

Mikrotik - Lets Encrypt Zertifikate mit MetaROUTER Instanz auf dem Router erzeugen

Anleitung von colinardo vor 1 TagMikroTik RouterOS8 Kommentare

Einleitung Folgende Anleitung ist aus der Lage heraus entstanden das ein Kunde auf seinem Mikrotik sein Hotspot Captive Portal ...

Sicherheit

Sicherheitslücke in HP-Druckern - Firmware-Updates stehen bereit

Information von BassFishFox vor 1 TagSicherheit1 Kommentar

Ein weiterer Grund, dass Drucker keinerlei Verbindung nach "auswaerts" haben sollen. Unter Verwendung spezieller Malware können Angreifer aus der ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
RDP macht Server schneller???
Frage von JaniDJWindows Server17 Kommentare

Hallo Community, wir betrieben seit geraumer Zeit diverse virtuelle Maschinen und Server mit Windows Server 2012. Leider haben wir ...

Windows 10
Windows 10 dunkler Bildschirm nach Umfallen
Frage von AkcentWindows 1015 Kommentare

Hallo, habe hier einen Windows 10 Rechner der von einem User umgefallen wurde (Beine übers Knie, an den PC ...

Windows 10
Bitlocker nach Verschlüsselung nicht mehr aufrufbar!
gelöst Frage von alexlazaWindows 1013 Kommentare

Hallo, ich besitze ein HP ZBook 17 G4 mit einem Windows 10 Pro Betriebssystem. Bei diesem Problem handelt sich, ...

Batch & Shell
Neuste Datei via PowerShell kopieren
gelöst Frage von kaiuwe28Batch & Shell11 Kommentare

Hallo zusammen, ich hatte mir mit Hilfe der Suche im Forum einen kleinen Code von colinardo rausgesucht und versucht ...