Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Updates und Anwendungen für Windows XP verteilen

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: Freischwimmer

Freischwimmer (Level 1) - Jetzt verbinden

21.10.2008, aktualisiert 23.10.2008, 4663 Aufrufe, 7 Kommentare

Softwareverteilung mit differentiellen Images o. Snapshots?

Hallo Windows-Admins,

die Administration unserer Schul-PC's (früher 31, jetzt ca. 80, alle baugleich) gestaltet sich eher turnschuhartig. Es wird ein Image einer Beispielinstallation erstellt und das auf allen Rechnern ausgerollt. Danach newsid, IP anpassen, Drucker zuweisen, evtl. weitere Einstellungen vornehmen. Da Microsoft Shared Computer Toolkit als Festplattenschutz eingesetzt wird, sind viele Reboots und insgesamt ein Zeitaufwand von ca. 20 min je PC notwendig.

Nun ist es eigentlich sinnlos, jedesmal ein komplettes Image drüberzubügeln, nur weil es eine neue Open Office-Version gibt. Mir schwebt eher ein differentielles Image oder ein "Diff-Snapshot" oder eine "protokollierte Installation" vor, mit der man die Clients füttert, ohne dass die SID, die Netzwerkeinstellungen, Rechnername usw. verloren gehen. Die Schwierigkeit besteht sicherlich darin, nur die Registry-Einträge zu ändern, die die SW-Installation betreffen und alle anderen so zu belassen.

OK, es gibt WDS und wir haben einen Windows 2008 Server, aber erstens habe ich damit keine Erfahrungen, zweitens erscheint mir die Einrichtung alles andere als trivial und drittens werde ich das Gefühl nicht los, dass das zur Neuinstallation von Vista und MS-Office 2007 prima funktioniert, aber Aktualisierungen, XP und MS-fremde SW?

Hat jemand so etwas schon mal _erfolgreich_ gemacht?

Mit welchen Tools?

Gibt es dazu eine Anleitung?


Viele Grüße
Jürgen
Mitglied: lemmi222
22.10.2008 um 07:57 Uhr
Im Prinzip ist das kein Problem, wenn die Anwendung über eine unattended Installation verfügt.

Die Anwendungsinstallation in eine Freigabe auf dem Server stellen und z. B. das folgende vbscript mit dem Login starten:


dim WshShell,strDir,strBase,strCommand,strMe,strCheck,strRun
dim oFolders,oSubfolders,oFile,strControl,fsoFolder,fsoStatus
Dim process, running, firsttime

Set WSHShell = WScript.CreateObject("WScript.Shell")
Set fsoFolder = WScript.CreateObject("Scripting.FileSystemObject")
Set fsoStatus = WScript.CreateObject("Scripting.FileSystemObject")
strBase="\\Server\windows\apps"
strCommand="install.cmd"
Set objNetzwerk = WScript.CreateObject("WScript.Network")
strMe=objNetzwerk.ComputerName & ".txt"


' Ordner in update einlesen

Set oFolders = fsoFolder.GetFolder(strBase)
Set oSubFolder = oFolders.SubFolders

'pr?fe erstes Update nach Installation
strcheck=strBase & "\" & strMe
if fsoStatus.FileExists(strcheck) then
firsttime=false
else
firsttime=true
set oFile = fsoStatus.CreateTextFile(strCheck)
end if




For Each strDir In oSubFolder
'check if Update has already been done
strCheck = strDir & "\" & strMe
if fsoStatus.FileExists(strCheck) then
strcheck="done"
else
' Update ist auszuf?hren
strRun= strDir & "\" & strCommand
WshShell.Run strRun
err=0
set oFile = fsoStatus.CreateTextFile(strCheck)
end if
' Warteschleife
process = "cmd.exe"
running = true
while running=true
running = false
Set WMIClass = GetObject("winmgmts:" _
& "{impersonationLevel=impersonate}!\\" & "localhost" & "\root\cimv2")
Set ListOfProcesses = WMIClass.ExecQuery("SELECT NAME FROM Win32_Process")
for each objProcess In ListOfProcesses
if objProcess.Name = process then
running=true
exit for
end if
next
wend
next
if firsttime=true then
set fsofolder=nothing
set fsoStatus=nothing
strRun="C:\WINDOWS\system32\shutdown.exe -r"
WshShell.Run strRun
else
set fsofolder=nothing
set fsoStatus=nothing
end if


Die install.cmd für OpemOffice im Ordner \\server\windows\apps\oo wäre dann:

@echo off
echo Opem Office wird installiert
\\server\windows\apps\oo\setup /q



Gruß


Lemmi
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
22.10.2008 um 08:20 Uhr
Moin Moin

Falls ihr eine Domäne einsetzt: Lies dich mal in Softwareverteilung per Gruppenrichtlinien ein.
Das lässt sich mit Boardmittel realisieren.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Freischwimmer
22.10.2008 um 14:53 Uhr
Für die Zukunft schwebt mir auch sowas vor. Die MSI-Pakete kann man auch selbst bauen und dann die Software Stück für Stück verteilen. Man müsste nur vorher den Festplattenschutz abschalten und hinterher wieder einschalten. Das geht zwar per Script, habe aber jetzt in o. g. Anleitung nichts gefunden, wo man vorher und hinterher ein Script starten kann.

Viele Grüße
Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: Freischwimmer
22.10.2008 um 15:06 Uhr
Das Aus- und Einschalten des Festplattenschutzes ginge über das Script.

Unattended? Wenn ich beispielsweise PostgreSQL nicht als Dienst und mit einem anderen Datenpfad laufen lassen will???? Bin mir nicht sicher ob das funktioniert.

Viele Grüße
Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
22.10.2008 um 15:37 Uhr
Moin
Zitat von Freischwimmer:
Die MSI-Pakete kann man auch selbst bauen ...
Damit hier keine Missvertändnisse aufkommen: MSI Pakete anpassen oder komplett selbst erstellen ist unter Umständen extrem zeitaufwendig. Von daher eher zu vermeiden.

Man müsste nur vorher den Festplattenschutz abschalten und hinterher wieder einschalten.
Das geht zwar per Script, habe aber jetzt in o. g. Anleitung nichts gefunden, wo man vorher und hinterher ein Script starten kann.
Nun Du kannst natürlich auch Skripte via GPO ausführen und es solte auch möglich sein vor und nach der Installations-Richtlinie jeweils ein Skript laufen zu lassen.
Aber letzendlich kenne ich mich mit dem Shared Computer Toolkit nicht wirklich aus.

Funktionieren eigentlich die Automatischen Updates mit dem Festplatten schutz?

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Freischwimmer
23.10.2008 um 11:54 Uhr
Die Updates von GDATA werden automatisch installiert auch mit dem Festplattenschutz. Da ich mich um die GDATA-Konfiguration noch nicht gekümmert habe, weiß ich nicht ob man in der Admin-Konsole etwas den Festplattenschutz entsprechendes einstellen kann.

Windows-Updates sollten über den WSUS verteilt werden. Die Updates werden aber von den Rechnern erst gespeichert, wenn man manuell oder über ein Script den Festplattenschutz deaktiviert.

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
23.10.2008 um 13:04 Uhr
Moin Moin

Zitat von Freischwimmer:
Windows-Updates sollten über den WSUS verteilt werden. Die
Updates werden aber von den Rechnern erst gespeichert, wenn man
manuell oder über ein Script den Festplattenschutz deaktiviert.
Dann vermute ich mal das auch jede andere Art der Softwareverteilung erfordert das der "Festpalttenschutz" (zumindest temprär) deaktiviert wird.

Gruß L.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 10
Windows 10 Updates Verteilen
gelöst Frage von schneerunzelWindows 103 Kommentare

Hallo, ich wollte mal wissen wie Ihr bei Windows 10 die Updates Verteilt in Firmen. Es ist ja Wahnsinn ...

Windows XP
Windows XP Update KB2922229
Frage von andre1988Windows XP3 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe heute die neuen Windows Updates auf dem WSUS freigegeben und anschließend auf virtuellen (VMware) Testmaschinen ...

Windows Server
WSUS Adobe Updates Verteilen
Frage von Thor01Windows Server4 Kommentare

Hallo zusammen, wie kann ich Adobe Updates mit dem WSUS verteilen? Kann ich das direkt mit WSUS machen oder ...

Windows Update
Update verteilen ohne WSUS und ohne Server
Frage von MilordWindows Update8 Kommentare

Hallo zusammen, das Thema habe ich hier schon öfter gelesen, aber trotzdem hat es mir nicht weitergeholfen. Ich bin ...

Neue Wissensbeiträge
Batch & Shell

Open Object Rexx: Eine mittlerweile fast vergessene Skriptsprache aus dem Mainframebereich

Information von Penny.Cilin vor 5 StundenBatch & Shell7 Kommentare

Ich kann mich noch sehr gut an diese Skriptsprache erinnern und nutze diese auch heute ab und an noch. ...

Humor (lol)

"gimme gimme gimme": Automatischer Test stolpert über Easter Egg im man-Tool

Information von Penny.Cilin vor 7 StundenHumor (lol)6 Kommentare

Interessant, was man so alles als Easter Egg implementiert. Ist schon wieder Ostern? "gimme gimme gimme": Automatischer Test stolpert ...

MikroTik RouterOS

Mikrotik - Lets Encrypt Zertifikate mit MetaROUTER Instanz auf dem Router erzeugen

Anleitung von colinardo vor 22 StundenMikroTik RouterOS8 Kommentare

Einleitung Folgende Anleitung ist aus der Lage heraus entstanden das ein Kunde auf seinem Mikrotik sein Hotspot Captive Portal ...

Sicherheit

Sicherheitslücke in HP-Druckern - Firmware-Updates stehen bereit

Information von BassFishFox vor 23 StundenSicherheit1 Kommentar

Ein weiterer Grund, dass Drucker keinerlei Verbindung nach "auswaerts" haben sollen. Unter Verwendung spezieller Malware können Angreifer aus der ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
RDP macht Server schneller???
Frage von JaniDJWindows Server17 Kommentare

Hallo Community, wir betrieben seit geraumer Zeit diverse virtuelle Maschinen und Server mit Windows Server 2012. Leider haben wir ...

Windows 10
Windows 10 dunkler Bildschirm nach Umfallen
Frage von AkcentWindows 1015 Kommentare

Hallo, habe hier einen Windows 10 Rechner der von einem User umgefallen wurde (Beine übers Knie, an den PC ...

Windows 10
Bitlocker nach Verschlüsselung nicht mehr aufrufbar!
gelöst Frage von alexlazaWindows 1013 Kommentare

Hallo, ich besitze ein HP ZBook 17 G4 mit einem Windows 10 Pro Betriebssystem. Bei diesem Problem handelt sich, ...

Windows Server
Sichere Remote Desktop Verbindung wie?
gelöst Frage von nuss33Windows Server11 Kommentare

Hallo zusammen, eins vorweg: Ich besitze einen privaten Windows Server 2008 R2 zu Hause im Netzwerk er wird nicht ...