Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Updates lassen sich nicht installieren

Frage Microsoft Windows 7

Mitglied: franc

franc (Level 2) - Jetzt verbinden

26.07.2014, aktualisiert 13:04 Uhr, 6127 Aufrufe, 32 Kommentare, 1 Danke

Hallo

ich habe den Laptop eines Freundes zu reparieren, ein Toshiba Satellite L750D, mit Windows 7 Home, 64 Bit, der sei so unheimlich langsam geworden.
Das ist er aber erst, wenn er anfängt die 130 Windows Updates installieren zu wollen, die alle fehlen, hatte ich festgestellt (ohne Internet ist er völlig normal schnell).
Das funktioniert aber nicht.
Nach der Installation auch nur eines Updates und Neustart heißt es dann:

Fehler beim Konfigurieren der Windows Updates.
Änderungen werden rückgängig gemacht.
Schalten Sie den Computer nicht aus.


Dann ist alles beim Alten, wenn das nach einer guten Weile gemacht worden ist.
Ich habe versucht, die Updates mit dem Updatepack von WinFuture durchzuprügeln, aber bei ca. Update 90 (von 150, von denen zwar 21 schon drauf wären) wird das immer langsamer und er verbringt einen halben Tag für drei weitere Updates.
Irgendwas ist da faul.

Eine Antiviren Boot-CD von Avira und auch von MS zeigen keine Funde.

Systemwiederherstellung auf früheren Zustand ist nicht vorhanden.

Checkdisk von Windows (sollte ja beim Booten laufen) lief nicht.
Im Moment lasse ich schon seit neun Stunden die Linux Fehlerprüfung für C: laufen mit:

sudo badblocks -vsn /dev/sda2

das ist erst bei 44% und scheint mir auch fast zu hängen, zeigt bisher keine Fehler.
Auch bei der VirenCD von MS dauerte das am Schluss ewig (gesamt fast 2 h), das hing irgendwo und kam vom Hundertsten ins Tausendste, schien es.

Im Moment denke ich, mache ich das System neu, das einzige was mir noch einfällt.

Oder was sonst?

Gruß franc
32 Antworten
Mitglied: Lochkartenstanzer
26.07.2014, aktualisiert um 13:03 Uhr
Zitat von franc:

sudo badblocks -vsn /dev/sda2

das ist erst bei 44% und scheint mir auch fast zu hängen, zeigt bisher keine Fehler.
Auch bei der VirenCD von MS dauerte das am Schluss ewig (gesamt fast 2 h), das
hing irgendwo und kam vom Hundertsten ins Tausendste, schien es.

Prüf mal mit smartctl/gsmartcontrol die Smart-Werte. Ein Festplattenfehler ist für solche Effekte immer gut.


Im Moment denke ich, mache ich das System neu, das einzige was mir noch einfällt.

Oder was sonst?


Du solltest die Hardware prüfen:

Speicher mit memtest,
Festplatte mit diversen Prüfprogrammen (UBCD biete da einige).

Ich würde insbesondere nicht nur die windows-Partition, sondern die gesammte Platte mit badblocks prüfen lassen.

Weiterhin kann auch der Prozessor heißlaufen. Prüf also, wie die CPU-Temperatur sich verhält, wenn man den Prozessor belastet (z.B. psensor).

Läuft denn ein anderes OS wie z.B. linux stabil? Auch unter Last?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.07.2014, aktualisiert um 09:29 Uhr
Hi franc,
zuerst mal stelle sicher das die Hardware OK ist d.h. mit memtest den RAM checken und danach z.B. mit den Smartmontools die SMART Parameter der Festplatte. Wenn hier alles im grünen Bereich liegt, unter Windows ein chkdsk c: /f /r durchlaufen lassen.

Dann den Windows-Update-Cache leeren:
http://computercentersantacruz.com/purge-windows-update-cache-windows-7 ...

Wenn das nicht hilft zusätzlich die
Windows Update-Komponenten zurücksetzen lassen:
http://support.microsoft.com/kb/971058/en-us

Oft hilft es auch nicht alle Updates auf einen Schlag installieren zu lassen, manchmal stehen sich zwei Updates im Weg wenn sie miteinander installiert werden, installiere also mal Blockweise.

Schönes Wochenende
Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Motherboard33
26.07.2014, aktualisiert um 11:31 Uhr
reinige den pc mit ccleaner oder tune up ultiles.
das sollte helfen weil die temporeren dateien weg müssen und registrie probleme und upgateverläufen bzw updates löschen/reinigen
mit den programmen beheben
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.07.2014, aktualisiert um 11:29 Uhr
Zitat von Motherboard33:
oder tune up ultiles.
nicht dein ernst oder ? Damit kommt es erst zu solchen Problemen !
Finger weg von solchen Computerbild-Tools.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
26.07.2014 um 12:07 Uhr
Zitat von Motherboard33:

reinige den pc mit ccleaner oder tune up ultiles.

bei ccleaner, nur die rtemporären datein, Papierkorb udn caches löschen lassen. Registry reinigen macht probleme, wenn man nciht genau weiß, was man tut. Und tuneup vermurkst den rechner mehr, als das es hilft.


lks
Bitte warten ..
Mitglied: Motherboard33
26.07.2014 um 12:39 Uhr
ja das stimmt aber ich selber hab auch schon viele hägschen rausnemen müsen weil das sonst noch schlimmer geworden wäre
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
26.07.2014 um 12:52 Uhr
Zitat von Motherboard33:

ja das stimmt aber ich selber hab auch schon viele hägschen rausnemen müsen weil das sonst noch schlimmer geworden
wäre

???

lks
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.07.2014, aktualisiert um 13:04 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
> ja das stimmt aber ich selber hab auch schon viele hägschen rausnemen müsen weil das sonst noch schlimmer geworden
> wäre

???
ja ja, die "hägschen" trifft man nicht immer
Bitte warten ..
Mitglied: franc
26.07.2014 um 13:10 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
...
Prüf mal mit smartctl/gsmartcontrol die Smart-Werte. Ein Festplattenfehler ist für solche Effekte immer gut.


Also mit Linux komme ich da wohl nicht weiter, weil dort (mit GSmartControl) die sda als SMART Status unsupported gezeigt wird.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.07.2014, aktualisiert um 13:13 Uhr
Zitat von franc:

Also mit Linux komme ich da wohl nicht weiter, weil dort (mit GSmartControl) die sda als SMART Status unsupported gezeigt wird.
dann machs halt mal mit einem Windows Tool (CrystalDiscInfo /HdTune etc.)
Bitte warten ..
Mitglied: franc
26.07.2014 um 13:18 Uhr
Zitat von colinardo:
dann machs halt mal mit einem Windows Tool (CrystalDiscInfo
/HdTune etc.)

Ja danke. Ich lass noch das badblocks durchlaufen, ist jetzt bei 66%, dann mach ich checkdisk und dann diese Tools.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
26.07.2014 um 14:31 Uhr
Zitat von franc:

> Zitat von colinardo:
> dann machs halt mal mit einem Windows Tool (CrystalDiscInfo
> /HdTune etc.)

Ja danke. Ich lass noch das badblocks durchlaufen, ist jetzt bei 66%, dann mach ich checkdisk und dann diese Tools.

Bei Chrystaldiskinfo aufpassen. je nachdem, wo man sich das zeug herunterlädt, gitb es auch versionen die Werbetrojaner/-Toolbars installieren.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: franc
26.07.2014, aktualisiert um 16:00 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Bei Chrystaldiskinfo aufpassen. je nachdem, wo man sich das zeug herunterlädt, gitb es auch versionen die
Werbetrojaner/-Toolbars installieren.

Oh, danke für den Tipp, du meinst vermutlich OpenCandy.
So was ähnliches habe ich mir kürzlich auch mal bei der Installation von irgendwas eingefangen, einen Moment nicht aufgepasst und blind vertraut (Automatische Installation, statt benutzerdefinierte). Ich war überrascht wie lästig das war, das wieder weg zu kriegen.

Im Moment bin ich mit badblocks (nur C: ) bei knapp 80%, das dauert echt ewig. Sehe aber noch keine Fehler in den Zeilen.

Aber mal nachgehakt: wenn die Hardware doch in Ordnung sein sollte, dann spricht langsam nichts mehr dagegen, Windows neu aufzusetzen, bzw. das Rescue-Image zurückzuspielen, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.07.2014 um 16:07 Uhr
Aber mal nachgehakt: wenn die Hardware doch in Ordnung sein sollte, dann spricht langsam nichts mehr dagegen, Windows neu aufzusetzen, bzw. das Rescue-Image zurückzuspielen, oder?
ist meistens eine Frage wieviel Config-Arbeit der jenige in sein Windows investiert hat und ob er es exakt so wieder zurück haben möchte. Wenn ein Backup existiert ist das natürlich gut für dich , dann spiele das zurück, aber dann kannst du gleich das chkdsk auslassen, denn das wäre in diesem Fall vergeudete Zeit

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: franc
26.07.2014, aktualisiert um 21:09 Uhr
Zitat von franc:
... Ich lass noch das badblocks durchlaufen, ist jetzt bei 66%, dann mach ich checkdisk und dann diese Tools.

Sowas, ich muss badblocks missverstanden haben, ist jetzt fertig und da heißt es:

Durchgang beendet, 301 defekte Blöcke gefunden. (301/0/0 Fehler)

Das ist also voller Fehler. Reparieren dann aber wohl eher mit CheckDisk, da mach ich jetzt weiter...

EDIT: diesen Beitrag hab ich übrigens aus der Avira Boot CD (Ubuntu) geschrieben, das ist ein super Teil diese CD!
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
26.07.2014, aktualisiert um 21:33 Uhr
Zitat von franc:

Durchgang beendet, 301 defekte Blöcke gefunden. (301/0/0 Fehler)

Das ist also voller Fehler. Reparieren dann aber wohl eher mit CheckDisk, da mach ich jetzt weiter...

chkdsk kann bei defekten Blöcken das dateisystem nur noch kaputtreparieren. Wenn Du da wirklch noch daten herunterkratzen willst, solltest Du mit ddrescue einen Klon auf einer nandere Platte erzeugen und da drauf dann testdisk (oder zur Not auch chkdsk) loslassen.

EDIT: diesen Beitrag hab ich übrigens aus der Avira Boot CD (Ubuntu) geschrieben, das ist ein super Teil diese CD!

dann probier mal knoppix. Da geht viel mehr.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: franc
26.07.2014 um 21:54 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
chkdsk kann bei defekten Blöcken das dateisystem nur noch kaputtreparieren. Wenn Du da wirklch noch daten herunterkratzen
willst, solltest Du mit ddrescue einen Klon auf einer nandere Platte erzeugen und da drauf dann testdisk (oder zur Not auch
chkdsk) loslassen.

Moment, heißt das, die Platte ist im Eimer?
Dann gibt es doch nur eines, die Platte wechseln, oder nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.07.2014, aktualisiert um 22:05 Uhr
Zitat von franc:
Moment, heißt das, die Platte ist im Eimer?
Dann gibt es doch nur eines, die Platte wechseln, oder nicht?

dito, meine Daten würde ich solch einer Platte nicht mehr anvertrauen ! Die geht vermutlich bald über den Jordan...also Daten sichern und neue Platte holen, ist das einzig richtige in solchen Fällen, alles andere wäre fahrlässig.

Bei zwei drei Blöcken hätte man noch drüber reden können, die lassen sich noch ausblenden aber bei 300 ist die Gefahr doch sehr sehr groß das die Platte demnächst das zeitliche segnet.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
26.07.2014 um 22:41 Uhr
Zitat von colinardo:

Bei zwei drei Blöcken hätte man noch drüber reden können, die lassen sich noch ausblenden aber bei 300 ist die
Gefahr doch sehr sehr groß das die Platte demnächst das zeitliche segnet.

Dier Platte ist faktisch hinüber, auch wenn nur ein einziger defekter Block auftaucht. Sobald defekte Sektoren auftauchen ist die wahrscheinlichieit hoch, daß ganz schnell weitere hinzukommen. einer solchen Platte kann man dann nur noch temporäre daten anvertrauen, wenn man sie denn überhaupt noch benutzen will.

für wichtige daten sind solche Platten, selbst wenn man mit badblcoks oder chkdsk die defekten Sekoren ausblenden läßt, ein nogo.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: franc
27.07.2014, aktualisiert um 11:20 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
...
Dier Platte ist faktisch hinüber, auch wenn nur ein einziger defekter Block auftaucht. Sobald defekte Sektoren auftauchen ist
die wahrscheinlichieit hoch, daß ganz schnell weitere hinzukommen. einer solchen Platte kann man dann nur noch
temporäre daten anvertrauen, wenn man sie denn überhaupt noch benutzen will.


Hier noch das Ergebnis mit CrystalDiskInfo:

(Die gescrollte Liste hier der Einfachheit in ein Bild zusammengetackert)
eae843e5e85773df13b48e7c8eb89056 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Warngrenzwert:
66eec3929ee7a0cc25aae99ddab384a2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Der Rohtext:

TEXT:
CrystalDiskInfo 5.6.2 (C) 2008-2013 hiyohiyo
Crystal Dew World : http://crystalmark.info/
OS : Windows 7 Home Premium SP1 [6.1 Build 7601] (x64)
Date : 2014/07/27 0:06:41

-- Controller Map ----------------------------------------------------------
+ ATA Channel 0 (0) [ATA]
- TOSHIBA MK6475GSX ATA Device
+ ATA Channel 1 (1) [ATA]
- TSSTcorp CDDVDW SN-208AB ATA Device
+ Standard AHCI 1.0 Serieller-ATA-Controller [ATA]
- ATA Channel 0 (0)
- ATA Channel 1 (1)

-- Disk List ---------------------------------------------------------------
(1) TOSHIBA MK6475GSX : 640,1 GB [0/0/0, pd1]

(1) TOSHIBA MK6475GSX
Model : TOSHIBA MK6475GSX
Firmware : GT001M
Serial Number : 126DSHN8S
Disk Size : 640,1 GB (8,4/137,4/640,1/640,1)
Buffer Size : 8192 KB
Queue Depth : 32
          1. of Sectors : 1250263728
          Rotation Rate : 5400 RPM
          Interface : Serial ATA
          Major Version : ATA8-ACS
          Minor Version : ----
          Transfer Mode : SATA/300
          Power On Hours : 2194 Std.
          Power On Count : 1447 mal
          Temparature : 36 C (96 F)
          Health Status : Vorsicht
          Features : S.M.A.R.T., APM, 48bit LBA, NCQ
          APM Level : 0080h [ON]
          AAM Level : ----

          -- S.M.A.R.T. --------------------------------------------------------------
          ID Cur Wor Thr RawValues(6) Attribute Name
          01 100 _96 _50 000000000000 Lesefehlerrate
          02 100 100 _50 000000000000 Leistungsfähigkeit
          03 100 100 __1 00000000058E Beschleunigungszeit
          04 100 100 __0 000000001244 Start/Stop des Spindels
          05 100 100 _50 000000002A70 Wiederzugewiesene Sektoren
          07 100 100 _50 000000000000 Suchfehlerrate
          08 100 100 _50 000000000000 Suchzeitleistung
          09 _95 _95 __0 000000000892 Eingeschaltete Stunden
          0A 193 100 _30 000000000000 Drehwiederholungen
          0C 100 100 __0 0000000005A7 Anzahl der Einschaltungen
          BF 100 100 __0 000000000072 G-Sense Fehlerrate
          C0 100 100 __0 000000000021 Ausschaltungsabbrüche
          C1 _95 _95 __0 00000000E2A7 Laden/Entladen Zyklus
          C2 100 100 __0 002D000B0024 Temperatur
          C4 100 100 __0 0000000001EC Wiederzuweisungsereignisse
          C5 100 100 __0 000000000258 Aktuell schwebende Sektoren
          C6 100 100 __0 000000000000 Unkorrigierbare Sektoren
          C7 200 200 __0 000000000000 UltraDMA CRC Fehler
          DC 100 100 __0 000000000033 Festplattenverschiebung
          DE _98 _98 __0 00000000047F Stunden geladen
          DF 100 100 __0 000000000000 Laden/Entladen Wiederholungen
          E0 100 100 __0 000000000000 Ladereibung
          E2 100 100 __0 00000000014A Ladezeit
          F0 100 100 __1 000000000000 Kopfpositionierungszeit

          -- IDENTIFY_DEVICE ---------------------------------------------------------
          0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
          000: 0040 3FFF C837 0010 0000 0000 003F 0000 0000 0000
          010: 2020 2020 2020 2020 2020 2031 3236 4453 484E 3853
          020: 0000 4000 0000 4754 3030 314D 2020 544F 5348 4942
          030: 4120 4D4B 3634 3735 4753 5820 2020 2020 2020 2020
          040: 2020 2020 2020 2020 2020 2020 2020 8010 0000 2F00
          050: 4000 0200 0000 0007 3FFF 0010 003F FC10 00FB 0110
          060: FFFF 0FFF 0007 0007 0003 0078 0078 0078 0078 0000
          070: 0000 0000 0000 0000 0000 001F 0F06 0004 004C 0048
          080: 01F8 0000 746B 7D09 6163 7469 BC09 6163 203F 005D
          090: 005D 0080 FFFE 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000
          100: 82B0 4A85 0000 0000 0000 0000 4000 0000 5000 0393
          110: C5C0 1A70 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 4018
          120: 4018 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0029 0000
          130: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000
          140: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000
          150: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000
          160: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0003 0000
          170: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000
          180: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000
          190: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000
          200: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 003D 0000 0000 0000
          210: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 1518 0000 0000
          220: 0000 0000 101F 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000
          230: 0000 0000 0000 0000 0001 0080 0000 0000 0000 0000
          240: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000
          250: 0000 0000 0000 0000 0000 BBA5

          -- SMART_READ_DATA ---------------------------------------------------------
          +0 +1 +2 +3 +4 +5 +6 +7 +8 +9 +A +B +C +D +E +F
          000: 10 00 01 0B 00 64 60 00 00 00 00 00 00 00 02 05
          010: 00 64 64 00 00 00 00 00 00 00 03 27 00 64 64 8E
          020: 05 00 00 00 00 00 04 32 00 64 64 44 12 00 00 00
          030: 00 00 05 33 00 64 64 70 2A 00 00 00 00 00 07 0B
          040: 00 64 64 00 00 00 00 00 00 00 08 05 00 64 64 00
          050: 00 00 00 00 00 00 09 32 00 5F 5F 92 08 00 00 00
          060: 00 00 0A 33 00 C1 64 00 00 00 00 00 00 00 0C 32
          070: 00 64 64 A7 05 00 00 00 00 00 BF 32 00 64 64 72
          080: 00 00 00 00 00 00 C0 32 00 64 64 21 00 00 00 00
          090: 00 00 C1 32 00 5F 5F A7 E2 00 00 00 00 00 C2 22
          0A0: 00 64 64 24 00 0B 00 2D 00 00 C4 32 00 64 64 EC
          0B0: 01 00 00 00 00 00 C5 32 00 64 64 58 02 00 00 00
          0C0: 00 00 C6 30 00 64 64 00 00 00 00 00 00 00 C7 32
          0D0: 00 C8 C8 00 00 00 00 00 00 00 DC 02 00 64 64 33
          0E0: 00 00 00 00 00 00 DE 32 00 62 62 7F 04 00 00 00
          0F0: 00 00 DF 32 00 64 64 00 00 00 00 00 00 00 E0 22
          100: 00 64 64 00 00 00 00 00 00 00 E2 26 00 64 64 4A
          110: 01 00 00 00 00 00 F0 01 00 64 64 00 00 00 00 00
          120: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          130: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          140: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          150: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          160: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 78 00 00 5B
          170: 03 00 01 00 02 C4 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          180: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          190: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          1A0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          1B0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          1C0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          1D0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          1E0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          1F0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 F1

          -- SMART_READ_THRESHOLD ----------------------------------------------------
          +0 +1 +2 +3 +4 +5 +6 +7 +8 +9 +A +B +C +D +E +F
          000: 10 00 01 32 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 02 32
          010: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 03 01 00 00 00 00
          020: 00 00 00 00 00 00 04 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          030: 00 00 05 32 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 07 32
          040: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 08 32 00 00 00 00
          050: 00 00 00 00 00 00 09 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          060: 00 00 0A 1E 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 0C 00
          070: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 BF 00 00 00 00 00
          080: 00 00 00 00 00 00 C0 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          090: 00 00 C1 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 C2 00
          0A0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 C4 00 00 00 00 00
          0B0: 00 00 00 00 00 00 C5 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          0C0: 00 00 C6 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 C7 00
          0D0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 DC 00 00 00 00 00
          0E0: 00 00 00 00 00 00 DE 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          0F0: 00 00 DF 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 E0 00
          100: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 E2 00 00 00 00 00
          110: 00 00 00 00 00 00 F0 01 00 00 00 00 00 00 00 00
          120: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          130: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          140: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          150: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          160: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          170: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          180: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          190: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          1A0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          1B0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          1C0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          1D0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          1E0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
          1F0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 36

          Kurzum: Vorsicht (Fehler auf der Platte).

          Alles klar, Problem erkannt.

          DANKE!!!
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.07.2014 um 10:07 Uhr
Zitat von franc:


http://abload.de/img/crystaldiskinfo-fehleioknw.png
(leider gibt es hier in diesem Forum keinen Bilder Upload, wenn man beantwortet, anscheinend nur im ersten Post, daher mit abload
Bilderdienst).

Doch. Du bearbeitest deien thread machst einen Upload und fügst die Bildreferenz in Deinen Kommentar ein.

Bitte nachholen, denn hier im Forum klicken viele externe Bilderlinks nur ungern an, wie z.B. ich.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.07.2014 um 10:13 Uhr
Zitat von franc:


Hier noch das Ergebnis mit CrystalDiskInfo:

http://abload.de/img/crystaldiskinfo-fehleioknw.png
(leider gibt es hier in diesem Forum keinen Bilder Upload, wenn man beantwortet, anscheinend nur im ersten Post, daher mit abload
Bilderdienst).

Kurzum: Vorsicht (Fehler auf der Platte).

Alles klar, Problem erkannt.


ich habe mir das Bild trotzdem nochmal angeschaut:

Die Platte hat recht viele Sektoren reloziiert, hat aber noch "Puffer". das Problem ist nur, wenn durch retries die Zugriffszeit so lang wird, daß man kaum noch damit arbeiten kann.

Für ein normales Produktivsystem/Arbeitsplatzrechner würde ich die aussortieren.

Wegwerfen würde ich die nicht, weil man mal immer wieder einen testplatte braucht, z.B. um Videos die man nur einmal schauen will zwischenzulagern udn wo die geschwindigkeit egal ist. Man sollte halt nur ein dickes rotes Kreuz draufmalen, damit man sich immer bewußt ist, daß die jederzeit zu einen datebngrab werden kann.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: franc
27.07.2014, aktualisiert um 11:22 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
... Doch. Du bearbeitest deinen Thread machst einen Upload und fügst die Bildreferenz in Deinen Kommentar ein.

Bitte nachholen...

erledigt. Danke für den Tipp.

Zitat von Lochkartenstanzer:
...
Die Platte hat recht viele Sektoren reloziiert, hat aber noch "Puffer". das Problem ist nur, wenn durch retries die
Zugriffszeit so lang wird, daß man kaum noch damit arbeiten kann. ...

Das ist ja genau meine Erfahrung, dass es stellenweise ewig lang dauert, bis die Platte gelesen wird.
Bitte warten ..
Mitglied: Motherboard33
27.07.2014 um 18:49 Uhr
mach doch kurzen prozesss mach dei windows neu drauf
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.07.2014 um 20:48 Uhr
Zitat von Motherboard33:

mach doch kurzen prozesss mach dei windows neu drauf

Und was soll das auf einer kaputten Platte bringen?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
27.07.2014, aktualisiert um 21:25 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Und was soll das auf einer kaputten Platte bringen?
na, er kann dann gleich wieder mit CCleaner und TuneUp Utilities drauf rum schrubben

Dier Platte ist faktisch hinüber, auch wenn nur ein einziger defekter Block auftaucht. Sobald defekte Sektoren auftauchen ist die wahrscheinlichieit hoch, daß ganz schnell weitere hinzukommen
Mit Betohnung auf wahrscheinlich, es kommt hier immer auch darauf an "wie" der Sektor beschädigt ist. Entweder durch einen "Touch" des Schreib- Lesekopfes, dann ist die "wahrscheinlichkeit" sehr hoch das durch umher fliegende Partikel erneut weitere Sektoren beschädigt werden. Oder aber die Magnetisierung einzelner Bits ist lässt sich im Bereich eines Sektors nicht mehr ändern. Bei der zweiten Möglichkeit ist es durchaus möglich das eine Platte noch viele Jahre damit überlebt. Habe hier eine Platte die ich für einen Langzeittest schon ca. 5 Jahre (24/7) laufen habe. Diese hatte zu Beginn 2 defekte Sektoren. Status quo heute: Immer noch zwei defekte Sektoren - und diese Platte läuft nicht nur Idle sondern ist für temporäre Log-Files da, und immer gut gefüllt.

Ansonsten stimme ich dir aber selbstverständlich zu, Vorsorge ist natürlich immer besser als Nachsorge.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.07.2014 um 21:28 Uhr
Zitat von colinardo:

Oder aber die Magnetisierung einzelner Bits ist
lässt sich im Bereich eines Sektors nicht mehr ändern. Bei der zweiten Möglichkeit ist es durchaus möglich das
eine Platte noch viele Jahre damit überlebt. Habe hier eine Platte die ich für einen Langzeittest schon ca. 5 Jahre
(24/7) laufen habe. Diese hatte zu Beginn 2 defekte Sektoren. Status quo heute: Immer noch zwei defekte Sektoren - und diese
Platte läuft nicht nur Idle sondern ist für temporäre Log-Files da, und immer gut gefüllt.

Bei solchen Platten habe ich aber auch erlebt, daß die defekten Sektoren langsam anwachsen, weil die magnestisierungfehler sich "ausdehen", Also nachbarfehler in den sektore davor und dahinter und auch "daneben" aftauchen. Sieht man dannm, wenn man sich die fehler visualisieren läßt und weiß, wie die realen Sektoren auf der Platte wahrscheinlich verteuilt sind (kann man über die zugriffsgeschwindgkeit hochrechnen).

Kalr für temporäre Logdateien kann man sowas imemr nehmen, sofern man dafür sorgt, daß die "kaputten" sektoren ausgeblendet werden und sich nicht auf die geschwindigkeit auswirken. das Problem ist natürlich, zu erkennen welchen Typ Fehler die Platte hat.


Für Produktivsysteme stimme ich dir aber selbstverständlich zu, hier ist natürlich Vorsorge besser als Nachsorge.


Jepp.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: franc
29.07.2014 um 12:33 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
... dann probier mal knoppix. Da geht viel mehr.


Das habe ich neugierig mal runtergeladen, die Version 7.3 und bin sehr überrascht, dass die Tastatureinstellung auf Englisch ist, man diese aber gar nicht so einfach in den Einstellungen ändern kann (per GUI). Was ist das denn? Warum muss das so umständlich sein?

Ansonsten zum Thema: habe jetzt nach Rücksprache mit dem Freund eine SSD (Samson EVO) mit 250 GB bestellt.
Kommt wohl morgen, dann wird 7 Home installiert, basta.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
29.07.2014, aktualisiert um 12:38 Uhr
Zitat von franc:
ist, man diese aber gar nicht so einfach in den Einstellungen ändern kann (per GUI). Was ist das denn? Warum muss das so umständlich sein?
http://smtp.knoppix.net/wiki/Language,_Locale_%26_Keyboard_settings_FAQ
oder Boot-Parameter: knoppix keyboard=sg-latin1 xkeyboard=de
Bitte warten ..
Mitglied: franc
29.07.2014 um 12:42 Uhr
Zitat von colinardo:
http://smtp.knoppix.net/wiki/Language,_Locale_%26_Keyboard_settings_FAQ
oder Boot-Parameter: knoppix keyboard=sg-latin1 xkeyboard=de

Gut wenn man gleich einen Zettel mit dem englischen Tastaturlayout daneben liegen hat, dann weiß man gleich, dass das "=" Zeichen dort mit "`" zu kriegen ist.
Von Linuxern für Linuxer sag ich da nur ;)
Jedenfalls nicht für den normalen Anwender. Ubuntu ist da deutlich weiter.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
29.07.2014, aktualisiert um 12:49 Uhr
naja ein richtiger Linuxer ist ja per se normalerweise "per du" mit der Konsole und braucht keine Maus da sollte die Eingabe eines Befehls kein Problem darstellen, geht ja auch meistens schneller als diese elende Mausschubserei.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
29.07.2014 um 13:01 Uhr
Zitat von franc:

> Zitat von Lochkartenstanzer:
> ... dann probier mal knoppix. Da geht viel mehr.
>

Das habe ich neugierig mal runtergeladen, die Version 7.3 und bin sehr überrascht, dass die Tastatureinstellung auf Englisch
ist, man diese aber gar nicht so einfach in den Einstellungen ändern kann (per GUI). Was ist das denn? Warum muss das so
umständlich sein?

dann hast Du vermutlich die englsiche version heruntergeladen. es gibt auch eien deutsche Version mit DE im Namen. Ansonsten kann man das natürlich beim booten genauso festlegen.

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...