Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Hardware Server-Hardware

GELÖST

Upgrade von Server sinnvoll oder über zweiten Server entlasten?

Mitglied: preysa

preysa (Level 1) - Jetzt verbinden

18.11.2014, aktualisiert 13:31 Uhr, 1263 Aufrufe, 9 Kommentare, 1 Danke

Hallo, kurze Übersicht: Wir haben in unserem kleinen Büro einen SBS 2011 laufen(Dell R420). Wir haben 6 Clients, 3 Netzwerkdrucker(laufen bald über den Server(Printserver) im Moment werden sie noch von der Clients direkt angesprochen), Exchange 2010 mit 8 aktiven Postfächern und einem Verteiler, Lexware, UPS Worldship, mehrere Überwachungsprogramme(teilweise von externer Firma), DNS, DHCP, IIS (OWA) und eben nächstes Jahr dann noch der Printserver.

Jetzt kommt es doch des öfteren vor, dass der Server ins stocken kommt. Klar, es laufen ja auch viele Dinge auf einmal. Vor allem Lexware, UPS und Outlook sind ja konstante Verbindungen. Unsere Konfig ist gerade ein E2420 @1.9GHz und 16 GB RAM. Die Frage ist nun könnte man mit zum Beispiel mit einer Aufstockung auf 32 GB RAM da was reissen oder ist das alles noch im Rahmen und der Server ist halt manchmal ein bisschen langsam? Oder wäre auf Dauer ein zweiter Server für DNS, DHCP besser? Wir haben zwar noch einen alten SBS 2003er hier rumstehen aber zwei SBS in einem Netzwerk geht ja nicht.

Wie könnte man dem Server ein bisschen unter die Arme greifen?

Gruß
Carsten
Mitglied: keine-ahnung
18.11.2014 um 13:42 Uhr
Moin,
Wir haben in unserem kleinen Büro einen SBS 2011 laufen(Dell R420)
noch genauer geht das kaum zu schildern !
Lexware, UPS Worldship, mehrere Überwachungsprogramme(teilweise von externer Firma
Mmmh ...
Vor allem Lexware, UPS und Outlook
Mmmh ...
Oder wäre auf Dauer ein zweiter Server für DNS, DHCP besser?
Eieiei ... .

So richtig hast Du Dich mit dem Teil aber noch nicht beschäftigt, gelle? Ich weiss auch nicht so richtig, wer Euch da überwacht ... extern sind die aber meistens !

Abhängig vom Alter des Servers --> steck da noch 16Gig rauf und reiss alles runter, was nicht auf den SBS gehört, in Deinem Beispiel also Lexware (was immer da auch läuft), das UPS-Gedöhns, Outlook (was macht das auf einem DC??), das Monitoring-Gerassel .... und schieb das alles auf einen zweiten Server mit W2008R2 (dann brauchst Du keine Zugriffs-CAL mehr) und alles ist schick für die nächsten Jahre

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
18.11.2014, aktualisiert um 13:51 Uhr
Hallo,

Zitat von preysa:

Jetzt kommt es doch des öfteren vor, dass der Server ins stocken kommt.
Und jetzt die Gewinnerfrage: WAS gerät ins stocken und wie machst du es fest das es dein gesamter SBS 2011 sei?

ein E2420 @1.9GHz
2 CPU rein oder erste CPU auf Leistungsstärkeres Modell aufstocken

und 16 GB RAM. Die Frage
32 GB RAM rein, mehr kann ein SBS 2011 eh nicht (und der ist dafür dankbar)

der Server ist halt manchmal ein bisschen langsam?
Hier wirst du nun aufgefordert sich etwas Präziser zu äußern. Was genau stockt oder ändert seine Geschwindigkeit? Ein paar der Aufgaben eines SBS hast du ja schon genannt. Und ich glaube kaum das dein DNS oder DHCP deinen SBS ausbremst oder diese gar bemerkt das diese Dienste laufen. Es wird also was anderes sein.

Oder wäre auf Dauer ein zweiter Server für DNS, DHCP besser?
Da würde sogar dein alter Taschenrechner ausreichen. Diese beiden Dienste sind garantiert nicht dein Problem außer dein SBS ist dermaßen durch den Wolf gedreht worden das dort nichts mehr passt.

aber zwei SBS in einem Netzwerk geht ja nicht.
Nicht in der gleichen Broadcastdomäne. Auf den gleichen Draht ja (aber das sollte man auch vermeiden). Weitere Server (Memberserver sowie weitere DC) kann eine vom SBS kontrollierte Domäne aber schon. Nur wie schon erwähnt, sind DNS und DHCP dienste die dort mit 0,001 % last am geringsten mit dein Problem zu tun haben.

Wie könnte man dem Server ein bisschen unter die Arme greifen?
Was für ein Mainboard?
Eine oder zwei CPUs?
Welche CPU kann dein Board max.?
Kann das Board 32 GB RAM?
Anzahl Festplatten, deren Umdrehungen, Anbindung etc.?
RAID Ja? Welches und wie aufgeteilt?
Netzwerkkarte welche Type und Modell?
Switch Anbindung 10 MBit/s oder was wird genutzt?
Verkabelung in Ordnung?
netzwerkkarten der Clients in Ordnung?
Switche in Ordnung?
Leiser Server weil direkt unter dein Tisch stehend oder darf der auch etwas Leitung bringen?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
18.11.2014, aktualisiert um 14:03 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Outlook (was macht das auf einem DC??)
LG, Thomas

Ich würde einfach mal frech behaupten, dass er mit Outlook eigentlich Exchange meinte aber einfach noch nicht so viel Erfahrungen hat

Gruß
Kümmel
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.11.2014 um 14:30 Uhr
ch würde einfach mal frech behaupten
Ich würde einfach mal frech behaupten, dass da zuviel Müll auf einem SBS mit zuwenig RAM läuft. Ergo Müll runter, RAM rauf und freuen !

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
18.11.2014 um 14:36 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

> ch würde einfach mal frech behaupten
Ich würde einfach mal frech behaupten, dass da zuviel Müll auf einem SBS mit zuwenig RAM läuft. Ergo
Müll runter, RAM rauf und freuen !

LG, Thomas

*unterschreib*

Gruß
Kümmel
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
18.11.2014, aktualisiert um 15:08 Uhr
@keine-ahnung:

Ich behaupte mal, daß der SBS eigens dafür da ist, auch den "Müll" zu beherbergen! Der SBS ist doch gerade dafür konstruiert worden, um alles, wirklich alles auf einer Kiste laufen lassen zu können, also nicht nur die domänen- und ad-nahen Dienste (AD, DNS, DHCP, WINS) und Exchange, außerdem noch WSUS, Sharepoint u. ggf (Premium-Variante des SBS) noch SQL, sondern auch Programme, Freigaben, Druckdienste und was einem sonst noch so einfällt!.

Da draußen gibt es etliche solcher SBS-Installationen, wo alles, was anfällt, nur auf dem einen und einzigen SBS läuft und sogar funktioniert (@goscho würde mir Recht geben).

Und für die paar Clients und Drucker, die der TE zufrieden stellen muß, einen weiteren Server, um die paar Programme, die Du als "Müll" bezeichnest, zu beherbergen? Sicherlich nicht!

Was der TE machen sollte (wurde weiter oben schon gesagt):

- RAM verdoppeln
- schnellere CPU oder weitere CPU, falls möglich

Danach sollte das in der ansich winzigen Umgebung (6 Clients, da hab' ich zu Hause mehr stehen!) eigentlich gut laufen.


Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: VGem-e
18.11.2014 um 15:34 Uhr
Hallo,

auch bei uns spielt der SBS neben den von MS vorgesehenen Rollen "Mädchen für (fast) alles", also inkl. Exchange, WSUS, inkl. Printserver, Dateiablage, Zeiterfassung, Onlinebibliothek, und das mit nur 16 GB!
Dass für unsere Behördenverfahren und ein Archivierungsprogramm inzw. zwei weitere virtualisierte Server schnurren, ändert daran nicht viel.
Der SBS ist zwar langsam an der Grenze mit fast 30 Usern, aber wg. Neubeschaffung in 2015 brauch ich das Blech nicht mehr aufzurüsten.

Ansonsten, die Tipps oben passen und wurden uns auch schon empfohlen.

Gruß,
VGem-e
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.11.2014, aktualisiert um 16:29 Uhr
Moin,
Ich behaupte mal, daß der SBS eigens dafür da ist, auch den "Müll" zu beherbergen!
echt? Woher hast Du die Information . Du meinst, wenn auf einem DC noch ein Exchange rumpelt und der Sharepoint auch gleich noch dabei ist, hauen wir jetzt gleich noch ein paar SQL-Instanzen und verschiedene Officeprogramme mit drauf, dann merkt die Büchse wenigstens nicht, das sie DC ist und Du kannst die RDS-Rolle auch gleich noch flutschen lassen?? Na denne - kann ja jeder machen, wie er will !
außerdem noch WSUS, Sharepoint u. ggf (Premium-Variante des SBS) noch SQL,
Du weisst aber schon, das die "Premium-Variante" - interessante Wortschöpfung übrigens - eben gerade nichts mit dem SBS selbst zu tun hat? IMHO aus gutem Grund ...
Und für die paar Clients und Drucker, die der TE zufrieden stellen muß, einen weiteren Server, um die paar Programme, die Du als "Müll" bezeichnest, zu beherbergen? Sicherlich nicht!
Es geht ganz sicher nicht um Druck- oder Fileserverdienste, die machen einer vernünftig konfigurierten SBS-Büchse nichts aus (und sind IMHO per design schon aktiviert) ... den restlichen Rassel würde ich mir ganz sicher nicht auf einen SBS ziehen. Aber freie IT-Berater in einem freien Land ! Und wenn das Gedöhns dann abraucht, hat es ja immer noch das board hier ...

LG, Thomas

p.s.: Verdammt, Ihr habt doch Recht! Ich habe hier noch ein originale SBS-Umverpackung gefunden, da ist das mit dem Applikationsserver doch extra noch mal mit abgebildet, sorry!
Bitte warten ..
Mitglied: preysa
20.11.2014 um 14:57 Uhr
Wir werden auf 32GB erweitern. VGem-e hat es gut beschrieben, unser SBS ist halt eine Eier-legende-Woll-Milch-Sau. Aber genau das ist ja auch der Zweck eines SBS mMn.

Und für die Klugscheißer: Outlook läuft natürlich auf der Client-Seite...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
RDS Server - welches Subnetz ist sinnvoll?
Frage von saber-riderWindows Server2 Kommentare

Hallo, wir betreiben für unsere Mitarbeiter einen RDS Server, der im Server-Subnetz steht und über ein RDS Gateway von ...

CPU, RAM, Mainboards
Server Hardware Erweiterung sinnvoll?
gelöst Frage von surry1CPU, RAM, Mainboards4 Kommentare

Hallo! In der Firma steht ein HP Server ProLiant ML350 welcher 2 Jahre alt ist und einen Intel Xeon ...

Windows Server
Druckserver für Remote Server sinnvoll
gelöst Frage von Otto1699Windows Server5 Kommentare

Hallo, 95% der User arbeiten auf einem Remote Server. Ist es sinnvoll einen Druckserver einzurichten oder alle Drucker gleich ...

Server-Hardware
Dell Server Hardware Upgrade
gelöst Frage von win-dozerServer-Hardware4 Kommentare

Hallo Kollegen, da ich leider keine Erfahrung damit habe: - Wie muss ein Hardwareupgrade bei einem Dell Server statt ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 1 TagLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 1 TagTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 1 TagSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Meltdown Microsoft Prüf Script - .zip Datei leider leer
gelöst Frage von MasterBlaster88Batch & Shell13 Kommentare

Hallo zusammen, ich patche gerade unsere Windows Server bzgl. der Meltdown Lücke. Patch vorhanden, Reg Keys gesetzt Um das ...

Batch & Shell
Shell-Skript - Syntax error: Unterminated quoted string
Frage von newit1Batch & Shell13 Kommentare

Hallo Ich schreibe ein Skript das eine CSV-Datei in eine mySQL Datenbank schieben soll. Bekomme nach start des Skrips ...

Monitoring
VPN Performance Zyxel-Fritte
gelöst Frage von HenereMonitoring13 Kommentare

Servus, nachdem ihr mir ja schon so gut helfen konntet, was das VPN zwischen Zyxel USG60W und Fritte 7490 ...

Sicherheit
Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen
Information von FrankSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...