Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Upload Fritz.Box mittels curl in Batch

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: majcho

majcho (Level 1) - Jetzt verbinden

12.07.2011 um 10:38 Uhr, 4324 Aufrufe, 3 Kommentare

Ich möchte mehrere Dateien mit Curl auf das Netzverzeichniss meiner Fritz.Box mit curl in einem Batch hochladen.

Die Verzeichnissdatei:
Sicherungsdatei:
C:\Users\User\Documents\Literatur\inhalt_39.txt \Literatur\inhalt_39.txt
C:\Users\User\Documents\Literatur\inhalt_40.pdf \Literatur\inhalt_40.pdf
C:\Users\User\Documents\Literatur\inhalt_40.txt \Literatur\inhalt_40.txt
C:\Users\User\Documents\Literatur\inhalt_41.pdf \Literatur\inhalt_41.pdf
C:\Users\User\Documents\Literatur\inhalt_41.txt \Literatur\inhalt_41.txt
C:\Users\User\Documents\Literatur\inhalt_42_43.pdf \Literatur\inhalt_42_43.pdf
C:\Users\User\Documents\Literatur\inhalt_42_43.txt \Literatur\inhalt_42_43.txt
C:\Users\User\Documents\Literatur\inhalt_44.pdf \Literatur\inhalt_44.pdf


Mein gebastelter Batch sieht so aus:
01.
FOR /F "tokens=1,2 delims= " %%i IN ("Sicherungsdatei.txt") DO ( 
02.
curl -K --ftp-ssl -3 -T "%%i" "ftp://192.168.178.1/LW/%%j" )
Wie wird der zweite Teil des Tokens der Variabel %%j zugewiesen?
Mitglied: Friemler
12.07.2011 um 10:48 Uhr
Auch kein Hallo,

Dein Script wird so nicht funktionieren. Du setzt den Dateinamen in der Klammer der FOR-Schleife in Anführungszeichen. Dadurch wird er als Zeichenkette aufgefasst, die zerlegt werden soll.

Als Trennzeichen hast Du mit "delims= " das Leerzeichen definiert (bräuchtest Du aber nicht, da das Leerzeichen zusammen mit dem Tab-Zeichen standardmäßig als Trennzeichen vordefiniert ist). Da Sicherungsdatei.txt kein Leerzeichen enthält, wird die Laufvariable %%i den Wert Sicherungsdatei.txt haben und die automatisch erzeugte Laufvariable %%j leer sein.

Um das gewünschte Verhalten zu erzielen, musst Du "usebackq tokens=1,2" schreiben.

Du hast aber ein Problem, wenn der Pfad zu einer zu kopierenden Datei Leerzeichen enthält. Evtl. solltest Du beim Erzeugen der Datei mit den zu sichernden Dateien ein anderes Trennzeichen als das Leerzeichen verwenden.

Und dann wären da noch die Backslashes in den Zielpfaden. Das müssten natürlich normale Slashes sein...

Ausführliche Informationen zur FOR-Schleife liefert mein Tutorial zur FOR-Schleife.

Auch keinen Gruß
Friemler
Bitte warten ..
Mitglied: majcho
12.07.2011 um 11:16 Uhr
Hi Friemler,

danke, habe mich schon auf der Tutorial zur FOR-Schleife und auch zum Tutorial zur Tokens getummelt. Es sind die Anfänger-Fehler, die einem nicht zur Lösung bringen.

Hier der korrigierte funktionierende Script:

FOR /F "usebackq tokens=1,2" %%i IN (Sicherungsdatei.txt) DO (
curl -K --ftp-ssl -3 -T %%i "ftp://192.168.178.1/LW/%%j" )
Bitte warten ..
Mitglied: Friemler
12.07.2011 um 11:23 Uhr
Hallo majcho,

der Sinn von usebackq ist eigentlich, dass man Dateinamen in der Klammer von FOR in Anführungszeichen setzen kann. Somit können sie auch Leerzeichen enthalten. Wenn Du den Dateinamen ohne Anführungszeichen schreibst, kannst Du usebackq auch weglassen. In beiden Fällen darf der Dateinamen dann aber keine Leerzeichen enthalten.

Gruß
Friemler
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Neue Wissensbeiträge
Google Android

Cyanogenmod alternative Downloadquelle

(2)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Google Android ...

Batch & Shell

Batch als Dienst bei Systemstart ohne Anmeldung ausführen

(5)

Tipp von tralveller zum Thema Batch & Shell ...

Sicherheits-Tools

Sicherheitstest von Passwörtern für ganze DB-Tabellen

(1)

Tipp von gdconsult zum Thema Sicherheits-Tools ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 7
gelöst Lokales Adminprofil defekt (25)

Frage von Yannosch zum Thema Windows 7 ...

Server
gelöst Wie erkennen, dass nur deutsche IPs Zugang zu einer Website haben? (22)

Frage von Coreknabe zum Thema Server ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Statische Routen mit ISC-DHCP Server für Android Devices (22)

Frage von terminator zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Exchange Server
gelöst Migration Exchange 2007 zu 2013 - Public Folder teilweise weg (16)

Frage von Andy1987 zum Thema Exchange Server ...