Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

USB wird nach Herunterfahren nicht abgeschaltet

Frage Hardware

Mitglied: GWeidt

GWeidt (Level 1) - Jetzt verbinden

06.01.2006, aktualisiert 25.02.2006, 21178 Aufrufe, 7 Kommentare

Externe Festplatte läuft auch bei ausgeschaltetem Computer weiter - wieso?

So, ich bin's wieder

Kann mir hier jemand verraten, warum meine USB-Schnittstellen nicht abgeschaltet werden, wenn der PC herunterfährt? Ich verwende als Backup-System eine externe Festplatte ohne eigenes Netzteil. Die ist nach dem Abschalten des Rechners natürlich überflüssig. Dennoch bleibt sie weiter in Betrieb. Auch wenn ich sie im ausgeschalteten Zustand an den Rechner hänge, bekommt sie sofort Strom und läuft an.

Bei meiner Suche bin ich im System > Hardware > Gerätemanager unter USB-Root-Hub (mehrere) auf die Energieverwaltung gestossen. Dort kann man anklicken "Computer kann Gerät ausschalten, um Energie zu sparen", was auch aktiviert war / ist. Aber auch ohne dieses Häkchen ändert sich nichts.
Weiss einer, wonach der Computer entscheidet, ob und wann er ein USB-Gerät bzw. den Anschluss abschaltet? Im BIOS habe ich nichts Relevantes gefunden.

Gruss, GWeidt
Mitglied: filippg
07.01.2006 um 00:26 Uhr
Hallo,

was mir dazu spontan einfällt sind WakeUpOn... - Optionen im Bios. Wenn hier z.B. "WakeUpOnMouse" eingestellt ist, dann kann es sein, dass der US-Bus für den Fall einer USB-Maus auch weiterhin mit Strom versorgt wird.

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: GWeidt
07.01.2006 um 10:34 Uhr
Nee, das war's leider nicht. Die Power-On-Funktionen sind allesamt abgeschaltet, ausserdem ist kein USB dabei. Einzige Einstellung mit USB wäre der "Legacy USB Support" (Disabled / Enabled / Auto). Wenn ich den aber richtig verstehe, würde ich ihn damit doch nur komplett an oder abschalten. Lediglich bei Einstellung "Auto" würde das Board feststellen, ob ein Gerät am USB-Pot hängt und gegebenenfalls abschalten, wenn es keins findet. Aber das würde mir doch auch nicht wirklich weiterhelfen, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: NaCkHaYeD
07.01.2006 um 11:17 Uhr
Mach dir keine Gedanken, ist bei einigen Motherboards so. Viel mir erst auf, als ich vom Penny Markt so lustige Verlängerungen mit LED´s gekauft hab, die Leuchten Munter weiter.

Da ich einen Master Slave Schalter verwende, wird der USB von irgendetwas gespeist, aber nicht vom Hausnetz. Eventuell die Kondensatoren im Netzteil oder was weis ich. LED´s verbrauchen ja so gut wie keinen Strom, somit können die Elkos die schon eine Weile speisen.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: GWeidt
07.01.2006 um 14:24 Uhr
Über den Stromverbrauch mache ich mir weniger Sorgen als über den unnötigen Verschleiss der externen Festplatte. Sie dreht ja die ganze Zeit weiter, das hört man dann auch deutlich.

Ich verwende ebenfalls eine Master-Slave-Steckdose. Klar, das Netzteil des USB-Hubs geht dann aus, aber alles, was über USB gespeist wird, läuft weiter. Natürlich kommt der Strom dann aus dem Rechner, der ja in der Master-Dose steckt. Und ine paar Watt werden das dann auch schon sein ...

Ausserdem würde ich die Funktion einfach gerne besser verstehen.
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
07.01.2006 um 19:30 Uhr
Hallo,

der Legacy-Modus ist, um USB-Eingabegeräte wie herkömmliche PS/2-Geräte verwenden zu können. Sprich: ohne Treiber und alles z.B. auch unter DOS/Linux/bereits im Bios. Wenn du keine USB-Tastatur hast wäre es einen Versuch wert, den mal auszuschalten.

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: GWeidt
07.01.2006 um 19:49 Uhr
Habe ich (leider), aber hier liegt noch eine PS/2-Tastatur 'rum. Werde ich mal demnächst testen ... der Tuefel ist ja bekanntlich ein Eichhörnchen ...

Danke jedenfalls erstmal für den Tip und die Erklärung!

Gruss, GWeidt
Bitte warten ..
Mitglied: GWeidt
25.02.2006 um 12:11 Uhr
So, meine Anfrage ist ja schon etwas her, aber das Problem beschäftigt mich weiter. Ich habe inzwischen eine (halbe) Lösung gefunden.
Ich habe eine PCI-Karte für 4 zusätzliche USB-Schnittstellen verwendet, an die ich alle Geräte angehängt habe, die nach dem Abschalten des Rechners keinen Saft mehr haben sollen, auch wenn sie danach verlangen (z.B. ext. Festplatte). Offenbar wird der PCI-Steckplatz nach dem Abschalten nicht mehr mit Strom versorgt, denn die Geräte sind dann alle aus (sowohl im Ruhezustand als auch nach dem Herunterfahren).
Auf den anderen USB-Steckplätzen ist weiterhin Strom.

Fazit: Manche Boards können scheinbar die USB-Anschlüsse nicht vollständig abschalten, dann hilft (unter Umständen) eine Erweiterungskarte.

Nur für den Fall, dass das noch jemanden interessiert ...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Humor (lol)
Der Unterschied zwischen USA und USB

Link von BirdyB zum Thema Humor (lol) ...

Windows Netzwerk
USB-Gerät ins Netzwerk (Domäne) einbinden (3)

Frage von griss0r zum Thema Windows Netzwerk ...

Drucker und Scanner
USB-Drucker über virtuellen COM LPT- Port ansteuern (27)

Frage von magicman zum Thema Drucker und Scanner ...

Speicherkarten
Tool zum neuformatieren eines USB-Sticks (6)

Frage von flyingKangaroo zum Thema Speicherkarten ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...