Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

USB Speicher über einen USB Device Switch an 2 Computern nutzen

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: Windows-User

Windows-User (Level 1) - Jetzt verbinden

05.03.2013 um 17:06 Uhr, 2042 Aufrufe, 4 Kommentare

Daten auf 2 physikalisch getrennten Sytemen nutzen

Hallo zusammen,

kaum angemeldet und schon die erste Frage: Seit Jahren wird hier ein USB Speicherstick in einem USB Device Umschalter an 2 Computern verwendet. Bisher waren das zwei XP Systeme. Ein Rechner wurde nun gegen ein Windows7 System getauscht und das ist dann der Grund für diesen Beitrag.

Warum der USB Stick an einem Umschalter?
Die beiden Syteme dürfen nicht im gleichen Netzwerk betrieben weerden müssen aber die gleichen Daten verarbeiten. Der USB Device Switch stellt die physikalische Trennung der Computer sicher.

Wofür ist der USB Stick?
Es gibt zwei gleiche Robocopy Batch Dateien die sowohl an dem einen als auch auf dem anderen Computer genutzt werden. Einerseits um Daten aus der Entwicklung auf einen Speicher zu kopieren und andererseits um auf diese Daten von den Fertigungseinrichtungen zugreifen zu können. Der USB Stick stellt sozusagen den Zwischenspeicher dar.

Was geht jetzt nicht mehr?
In der letzten Zeile des Robocopy Batchinhalts wird der USB Stick mit "DevEject "-EjectDrive:Z:" ausgeworfen. Wenn nun der Deviceschalter den Stick auf den anderen Computer umschaltet wird er dort nicht mehr erkannt. Jetzt muss der Stick entfernt und wieder neu eingesetzt werden. Das soll aber vermieden werden und war bei XP - XP auch nicht erforderlich.

Noch zur Info: Eine Textdatei kann ohne weiteres von beiden Computern bearbeitet werden. Wenn ich auf Computer A ändere und speichere kann ich nach dem Umschalten die geänderte Datei auf Copmputer B gleich weiter bearbeiten. Aber wenn der Robocopy Job mit dem DevEject "-EjectDrive:Z:" verwendet wird geht nur noch "STICK RAUS"

Weiß jemand wo ich drehen muss damit alles wieder ist wie früher???

Danke an jeden der Interesse hat und helfen möchte.

Gruß

User
Mitglied: win-dozer
05.03.2013 um 17:38 Uhr
Hallo,

ich habe erst heute wieder den Belkin USB Switch verbaut (mein 20. )
http://www.amazon.de/dp/B000LC5138/

Beim "holen" des USB Speichers zum anderen PC wird dieser sauber vom 1. PC getrennt und beim 2. verbunden. Das ist genau gleich als würde der Stick abgesteckt werden.

Bis vor einiger Zeit hab ich auch gedacht: Für was braucht man so einen Mist?? Aber die Dinger haben durchaus ihre Da­seins­be­rech­ti­gung...

Gruß

win-dozer
Bitte warten ..
Mitglied: Windows-User
06.03.2013 um 06:57 Uhr
Hallo Dozer,

Danke für Deine Antwort! Über einen Tausch des Umschalters habe ich natürlich auch schon nachgedacht. Schön dass ich jetzt einen guten Tipp bekommen habe. Meistens werden mir den Switches Drucker oder andere Peripherie Geräte umgeschaltet. Ob der Betrieb mit USB Speichersticks reibungslos klappt konnte mir ein ortsansässiger Händler nicht unterschreiben. Daher ist es sehr hilfreich wenn ich nun ein geeignetes Modell kenne.

Bei dem augenblicklich verwendeten Schalter liegt ein kleines Programm bei welches sich in die Taskleiste einnistet. Mit diesem kleinen Knopf kann ich den Schalter sozusagen fernbedienen. Der Stick wird auch hier ordentlich abgemeldet und kann dann nur vom anderen Computer wieder bedient werden. Logisch, wenn der Stick mit diesem Tool entfernt wurde dann ist es arbeitslos geworden. Erst wenn der Stick wieder zurück geschaltet wurde hat das Switch Tool wieder eine Funktion, eben die zum Umschalten.

Aber eigentlich geht's mir nicht um das eigentliche Umschalten. Am Anfang habe ich ja geschrieben dass die Bearbeitung einer Textdatei problemlos von beiden Computern möglich ist. Direkt nach dem speichern der Datei kann umgeschaltet werden und am anderen Computer weiter editiert werden.

Wichtig ist dass der Stick Systemseitig ausgeworfen wird. Der Stick dient wirklich nur als Brücke zwischen den beiden Netzwerken. Der Robocopy Job A muss die bearbeiteten Entwicklungsdaten vom Entwicklungsrechner auf den Stick kopieren und der Robocopy Job B holt sich diese Daten mit der "spiegelverkehrten" Robocopy Batch Datei vom Stick auf den Fertigungsrechner. Bei den beiden Robocopy Jobs wurden lediglich Quelle und Ziel vertauscht, ansonsten sind die identisch.

Die letzte Befehlszeile in dem Batchjob ist:

DevEject "-EjectDrive:Z:"

Die wird erst ausgeführt wenn alle Kopiervorgänge abgeschlossen sind. Da der Stick ausschließlich für diesen Zweck genutzt wird muss ich sicherstellen dass der Umschalter auch nach dem Ausführen dieser Befehlszeile noch funktioniert. Im Prinzip tut das unser vorhandener Umschalter auch. Aber nutzen kann man dann den Stick nicht mehr weil bei Windows7 immer nach einer Reparatur gefragt wird und bei XP der Datenträger angeblich fehlerhaft wäre.

Zum Abschluss noch mein Lieblingsspruch: Früher war alles besser

Es muss also dafür gesorgt werden dass der, über den DevEject "-EjectDrive:Z:" Befehl ausgeworfene Stick nach dem Zurückschalten mit dem Switch, wieder im System mit dem Laufwerksbuchstaben "Z"automatisch gemountet wird, oder so...

Weiß jemand warum ich wegen Windows7 überhaupt diese Frage stellen muss??? Überall wird erzählt das Betriebssystem sein besser und einfacher als alle vorhergehenden.

Nun gut, Hardwarelösung habe ich nun, Betriebssystemseitig findet sich vielleicht noch jemand der meine Frage beantwortet.

Danke und allen einen schönen Tag!

Gruß

User
Bitte warten ..
Mitglied: Windows-User
07.03.2013 um 09:36 Uhr
Teilweise gelöst!

DevEject wurde von mir durch devcon remove ersetzt. Das liefert Microsoft für XP und Windows7 32 und 64 Bit. Nun wird der Stick nach dem Kopieren automatisch ausgeworfen.

Lediglich das Umschalt-Tool USBShare.exe funktioniert (noch) nicht. Falls ich da keine Lösung funde muss eben am USB-Device Switch die Umschalttaste gedrückt werden.

Ich glaube nicht dass hier jemand weiß ob es ein kleines Taskleistentool gibt mit dem man so einen USB Umschalter fernbedienen kann.

Danke fürs Interesse und die Empfehlung für den Belkin Schalter.

Gruß

User
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
07.03.2013 um 09:40 Uhr
Zitat von Windows-User:
Ich glaube nicht dass hier jemand weiß ob es ein kleines Taskleistentool gibt mit dem man so einen USB Umschalter
fernbedienen kann.

Ich glaube nicht das es da Alternativen zum Hersteller Tool gibt: Jeder Hersteller hat sein eigenes Tool mit seinem eigenen Treiber...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Laufwerksbezeichnung (label) in Batch als Variable nutzen (7)

Frage von tobias.mock zum Thema Batch & Shell ...

Netzwerke
Switch Cisco SG550XG und 2960X L3 und L2 VLAN Routing Problem (6)

Frage von Jimmysozinho zum Thema Netzwerke ...

Exchange Server
Exchange 2010 (SBS) nur noch als Smarthost nutzen? (8)

Frage von gagagu zum Thema Exchange Server ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Komplett neues Netzwerk, Ubiquiti WLAN, Router, Switch (16)

Frage von Freak-On-Silicon zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Neue Wissensbeiträge
Batch & Shell

Batch - ein paar Basics die man kennen sollte

Tipp von Pedant zum Thema Batch & Shell ...

Microsoft

Restrictor: Profi-Schutz für jedes Window

(6)

Tipp von AlFalcone zum Thema Microsoft ...

Batch & Shell

Batch zum Zurücksetzen eines lokalen Profils

Tipp von Mr.Error zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft Office
Saubere HTML aus Word-Dokument (16)

Frage von peterpa zum Thema Microsoft Office ...

Router & Routing
ASUS RT-N18U mit VPN Client hinter Fritzbox - Portforwarding (15)

Frage von marshall75000 zum Thema Router & Routing ...

Hosting & Housing
gelöst Webserver bei WIX, aber DNS Server wo anders (9)

Frage von laster zum Thema Hosting & Housing ...

Debian
gelöst Plesk php-fpm Fehler (7)

Frage von sebastian2608 zum Thema Debian ...