Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

USB-Stick wird nicht erkannt

Frage Hardware Peripheriegeräte

Mitglied: Taumel

Taumel (Level 2) - Jetzt verbinden

27.07.2014, aktualisiert 20:35 Uhr, 6166 Aufrufe, 27 Kommentare

Hallo User!
Ich habe einen Fehler mit meinem USB-Stick (Lexar, 16 GB) gemacht. Hatte ihn am Laptop und wollte den über die Option "Hardware sicher entfernen" entnehmen. Leider hatte das Programm mir gemeldet, dass dies nicht möglich sei, da gerade drauf zugegriffen wird. Da ich aber nicht damit mehr gearbeitet habe und es mir zu lange dauerte, hab ich den Stick einfach raus gezogen. Ergebnis: Stick wird nicht mehr erkannt. Er leuchtet kurz auf und das war es dann auch schon. Das Dumme an der Geschichte ist, dass dort meine wichtigen Daten und die Sicherung drauf sind. Doch nun kann ich nicht mehr drauf zugreifen. Ist der Stick endgültig hinüber oder gibt es noch eine Möglichkeit an die Daten ran zu kommen? Danke!

Das System ist Windows 8.1. Pro

Gruß
Taumel
27 Antworten
Mitglied: Dobby
27.07.2014 um 20:54 Uhr
Hallo,

versuch doch einmal von einer Linux LiveCD zu booten und dann greif noch einmal auf den Stick zu.
Wenn es länger dauert bei dem USB Stick dann wird in der Regel immer noch auf den Schreib- und
Lesecache zugegriffen und daher sollte man dann nicht den Stick abziehen!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
27.07.2014 um 20:57 Uhr
Hallo,

Zitat von Taumel:
"Hardware sicher entfernen" entnehmen. Leider hatte das Programm mir gemeldet, dass dies nicht möglich sei, da gerade drauf zugegriffen wird.
Da hat dir dein Programm nun aber gezeigt wer Recht hatte, gell? Notfalls den Rechner Herunterfahren wenn du partout nicht warten willst. Zugriffe können auch von Antiviren Scanner erfolgen oder aus anderen Programmen (ein geschlossene PST Datei ohne Outlook zu beenden usw.). Windows hat bis jetzt immer recht gehabt wenn dir gesagt wird das es noch Dateien dort im Zugriff hat. Und sei es nur die MFT welche noch nicht gespeichert wurde...
Ist ungefähr genauso Blöd als wenn du in ein Schwimmbad springen willst und während du fliegst klaut einer das ganze Wasser Happy landing

Das Dumme an der Geschichte ist,
Das du wusstest das dort deine WICHTIGEN Daten und Sicherung abgelegt waren. Jetzt musst du die Sicherung deines USB Sticks bemühen. Ein USB Stick ist kein sicherer Ort für wichtige Daten. Du hast doch eine Sicherung deines USB Sticks, oder?

Doch nun kann ich nicht mehr drauf zugreifen.
OK

Ist der Stick endgültig hinüber oder gibt es noch eine Möglichkeit an die Daten ran zu kommen?
Kommt darauf an was am USB Stick letztendlich durch das Stromlos machen (genau das ist beim Herausziehen passiert) dort geschehen ist. Mit viel Glück ist nur das Verzeichnis (MFT?) hin. Das hängt auch davon ab wie der USB Stick Formatiert war und wie komplex der Hersteller diesen USB Stick und die Chips gebaut hat.

Kopie mittels DD (Linux) machen um eine Arbeitskopie zu erhalten ohne den letzten Rest an Daten ins Nirwana zu blasen.

Auf der Kopie mittels Testdisk, Recuva, USB Drive data Recovery oder dir genehme Tools versuchen die Struktur wiederherzustellen. Das kann allerdings auch einen manuellen Eingriff bedeuten (wobei derjenige der es macht dann sich mit Dateistrukturen auskennen sollte). Erfolg ist nicht garantiert.

USB Stick an einen Professionellen Datenretter einschicken und hoffen das es nicht zu teuer wird (Teurer als dir deine Daten Wert sind). Wobei hier auch kein Erfolg garantiert wird.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.07.2014, aktualisiert um 21:32 Uhr
Moin,

Manchmal sollte man dem System doch glauben und nicht ungeduldig sein.

Außerdem sollte man von wichtigen Daten immer Backups haben.

Aber zu Deinem Problem:

Laß mal Testdisk drauf los und schau, ob das noch etwas herauskratzen kann. das kannst Du entweder unetr Linux mit einer Live-Distribution wie z.B. knoppix machen oder direkt unter windows.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.07.2014 um 14:06 Uhr
Ansonsten mit USBDeview http://www.nirsoft.net/utils/usb_devices_view.html mal sehen ob und was erkannt wird vom USB Stick.
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
28.07.2014 um 19:33 Uhr
Danke! Ich habe zuvor "Testdisk" ausprobiert-ohne Erfolg. Dann dieses von Dir empfohlene. Er zeigt zwar den Stick an, ist aber grau unterlegt und lässt sich weder öffnen noch aktivieren.

Gruß
Taumel
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
28.07.2014 um 19:35 Uhr
Moin,
Testdisk hat kein Ergebnis gebracht; Stick wird nicht erkannt. Linux bzw. Knoppix muss ich erst besorgen und dann erneut testen. Danke und Gruß
Taumel
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
28.07.2014, aktualisiert um 19:38 Uhr
Ok Peter!
Hast mich genug "geprügelt"

Also: weder Testdisk noch Recuva haben den Stick gefunden. Hab mir usbdeview vorgenommen und dort wird er zumindest angezeigt. Allerdings grau unterlegt und lässt sich auch nicht aktivieren bzw. drauf zugreifen.

Gruß
Taumel
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
28.07.2014, aktualisiert um 19:41 Uhr
Zitat von Taumel:

Moin,
Testdisk hat kein Ergebnis gebracht; Stick wird nicht erkannt. Linux bzw. Knoppix muss ich erst besorgen und dann erneut testen.

Knoppix gibt es hier.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
28.07.2014 um 20:11 Uhr
Danke!
Mit dem runterladen komme ich nicht zurecht. Zeigt mir irgendwelche mehrere Dateien an. Und dann muss ich die noch isomäßig brennen...
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
28.07.2014 um 20:16 Uhr
Zitat von Taumel:

Danke!
Mit dem runterladen komme ich nicht zurecht. Zeigt mir irgendwelche mehrere Dateien an. Und dann muss ich die noch
isomäßig brennen...

Man, man, man, man, hier kann man sich Slitaz Linux herunterladen und die ISO Datei
ist auch nur ~50 MB groß!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
28.07.2014, aktualisiert 30.07.2014
Hi!

Du schaffst es nicht eine ISO zu laden und zu brennen aber traust dir zu Daten von einem Datenträger (USB-Stick) zu retten? Sei mir ned böse aber einen Kumpel mit mehr Erfahrung bei Dateisystemen hast Du nicht zufällig? Ein bisschen Erfahrung im Umgang mit Dateisystemen sollte man schon haben, ansonsten wird das eher nix mit der Datenrettung....

Vorsicht mit Tools wie Recuva, es wurde entwickelt um versehentlich oder absichtlich gelöschte Dateien wieder herzustellen. Damit das aber funktioniert muss zumindest das Dateisystem noch erkannt werden (besser noch komplett in Ordnung sein), d.h. der Datenträger sollte in der Datenträgerverwaltung zumindest noch angezeigt werden. Wenn der Stick aber nicht mehr erkannt wird oder Windows diesen gar formatieren will, dann ist quasi immer auch das Dateisystem (oder die Hardware des Sticks selbst) beschädigt und Recuva findet entweder gar nichts mehr oder es ist zumindest sehr gefährlich für die Daten ein Tool wie Recuva darauf los zulassen.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
29.07.2014 um 18:59 Uhr
Gruß! Keine Angst "mrtux", ich schaffe es durchaus eine iso zu brennen. Habe dies mit isobuster allerdings vor Jahren mal gemacht und hatte damals Probleme damit, weil es in englisch war. Seitdem hab ich es aber auch nicht mehr gebraucht.

Recuva hab ich zwar ausprobiert, aber der Stick wurde nicht angezeigt bzw. wird nicht erkannt. Somit hatte es sich ohnehin erledigt. Habe es noch mit Filescavenger Pro versucht, auch da kein Ergebnis. Bleibt halt nur der Weg noch über das Linux. Heute bekam ich vom Kollegen Knoppix 7 und werde dann einen letzten Versuch starten. Ich berichte...

Gruß
Taumel
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
29.07.2014 um 19:02 Uhr
Dobby@ ich habe heute "Knoppix 7" vom Kollegen erhalten. Danke für den Link!

Gruß
Taumel
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
29.07.2014 um 20:05 Uhr
So @mrtux@; habe Knoppix gestartet und unter Laufwerksinformationen wurde der Stick nicht gefunden. Bei "Geparted" ist zwar ein "Laufwerk" angegeben, wo ich aber nicht weiß, ob es sich um den Stick handelt. Zumindest sind dort nur 10 GB angegeben und der Stick hat 16 GB. Hab ein Abbild von Knoppix gemacht.

Gruß
Taumel


[URL=http://www.bilder-space.de/bild-DSCFajpg-17934.htm]Bild Hosted bei Bilder-space.de[/URL]
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
29.07.2014 um 20:14 Uhr
Zitat von Taumel:

So @mrtux@; habe Knoppix gestartet und unter Laufwerksinformationen wurde der Stick nicht gefunden. Bei "Geparted" ist
zwar ein "Laufwerk" angegeben, wo ich aber nicht weiß, ob es sich um den Stick handelt. Zumindest sind dort nur 10
GB angegeben und der Stick hat 16 GB. Hab ein Abbild von Knoppix gemacht.

Das ist nur das loop-device von knoppix,


[URL=http://www.bilder-space.de/bild-DSCFajpg-17934.htm]Bild Hosted bei Bilder-space.de[/URL]

bilder kann man hier direkt hochladen.

Tipp:

fahr mal mit knoppix hoch (ohne den stick anzustecken) und tipp lsusb | tee lsusb-1.txt in der Kommandozeile.

Danach steckst Du den Stick ein und tipps nochmal lsusb | tee lsusb-2.txt.

Anschließend tippst Du diff lsusb-1.txt lsubs-2.txt un festzustellen, ob der Stick überhaupt sich am USB-Port meldet.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
29.07.2014 um 21:41 Uhr
Entschuldige bitte, wenn ich nachfrage, aber kannst Du mir bitte mal den Text erklären?

"lsusb | tee lsusb-1.txt"

Der Erste Buchstabe ist ein kleines L? Nach dem b ist es was für ein Zeichen? Ein Großes i? Oder bleibt das weg?

Habe Knoppix in die Befehlszeile alles mögliche eingetippt, aber nach jedem Enter "zerplatzt" die Eingabe. Und wenn ich zum Schluss die letzte Kommandozeile eingebe, was bzw. wo sehe, dass sich der Stick angemeldet hat oder nicht?
Ich habe keinen Plan, da ich mit Linux absolut nichts anfangen kann. Sorry!
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
29.07.2014, aktualisiert um 21:54 Uhr
Zitat von Taumel:

Entschuldige bitte, wenn ich nachfrage, aber kannst Du mir bitte mal den Text erklären?

"lsusb | tee lsusb-1.txt"

Der Erste Buchstabe ist ein kleines L?

Ja.

Nach dem b ist es was für ein Zeichen? Ein Großes i? Oder bleibt das weg?

Senkrechter Strich. (ALT-GR + <)

Am besten per copy&paste in die Kommandozeile einfügen.

Alternativ kannst Du auch

lsusb > lsusb-1.txt  
lsusb > lsusb-2.txt  
diff lsusb-1.txt  lsusb-2.txt 
tippen

Hier nochmal das obige in Code-tags:
lsusb | tee lsusb-1.txt  
lsusb | tee lsusb-2.txt  
diff lsusb-1.txt  lsusb-2.txt 


lks
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
29.07.2014 um 22:39 Uhr
Vielen Dank! Copy und Paste geht nicht, da ich den PC neu booten muss und somit das "gespeicherte" weg ist. Ich melde mich morgen nochmal, da heute schon zu spät. D
Gruß
Taumel
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.07.2014 um 07:24 Uhr
Zitat von Taumel:

Vielen Dank! Copy und Paste geht nicht, da ich den PC neu booten muss und somit das "gespeicherte" weg ist. Ich melde
mich morgen nochmal, da heute schon zu spät. D

Hat der keine Internet-Zugang? Einfach browser aufrufen, administrator.de ansurfen und die Zeilen pe copy & paste in das Terminalfesnter kopieren.

Abgesehen davon kann man die Daten naürlich auch auf einem USB.Stick abstpeichern.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
30.07.2014 um 11:39 Uhr
Gruß!
Manchmal macht man es sich schwerer als es ist Hab natürlich nun den Browser über Knoppix gestartet und die Befehle unter "Ausführen" eingetragen, aber es passiert nichts. Der Stick leuchtet am USB-Port nicht auf. Unter Geparted bzw. Laufwerksinformationen ist er auch nicht aufgelistet. Ist wohl doch der Kontroller hinüber

Gruß
Taumel
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
30.07.2014, aktualisiert um 12:10 Uhr
Hi!

Zitat von Taumel:
Gruß! Keine Angst "mrtux", ich schaffe es durchaus eine iso zu brennen. Habe dies mit isobuster allerdings vor
Ich habe keine Angst um dich, eher um deine Daten...

Recuva hab ich zwar ausprobiert, aber der Stick wurde nicht angezeigt bzw. wird nicht erkannt. Somit hatte es sich ohnehin
Recuva ist ein kein Tool zu Datenrettung sondern zur Wiederherstellung bei Löschung. Es bringt also in deinem Falle gar nix es einzusetzen. Testdisk schon eher...

Ich habe keinen Plan, da ich mit Linux absolut nichts anfangen kann. Sorry!
Deshalb mein Rat oben mit dem Kumpel. Ich wollte dich ja ned irgendwie blöd anmachen sondern es sollte ein ernst gemeinter Rat sein, denn ohne minimale Grundkenntnisse auf der Linux-Shell zerstörst Du deine Daten vollends anstatt Du sie rettest.

bzw. Laufwerksinformationen ist er auch nicht aufgelistet. Ist wohl doch der Kontroller hinüber
Schon möglich....

Was steht denn da, wenn Du nur lsusb eintippst? Das da gar nix steht kann ja nicht sein, da muss dann zumindest was von "Linux Foundation x.x root hub" stehen....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
30.07.2014 um 13:27 Uhr
Muss ich später nochmal testen, denn ich darf jetzt zur schicht
Unter Laufwerksinformationen ist nur meine Festplatte C: aufgelistet. Mehr nicht.

Gruß
Taumel
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
31.07.2014 um 12:28 Uhr
Moin!
Habe unter "Ausführen" das lsusb eingegeben sowie den USB-Stick am PC angeschlossen. Nach dem Enter passiert nichts. Wo müsste denn dieses ""Linux Foundation x.x root hub" zu sehen sein? Danke!

Gruß
Taumel
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
31.07.2014, aktualisiert um 13:11 Uhr
Hi!

Zitat von Taumel:
Habe unter "Ausführen" das lsusb eingegeben sowie den USB-Stick am PC angeschlossen. Nach dem Enter passiert

Wieso "ausführen"? Dat wird so nüscht!! Ein Terminal (xterm oder was auch immer dort installiert ist) öffnen, dann dort lsusb eingeben und Enter drücken...

mrtux

PS: Unter Windows kannst Du das Ergebnis von "dir" ja auch nicht mit "ausführen" sehen, sondern musst eine Eingabeaufforderung (cmd) öffnen...
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
31.07.2014 um 13:12 Uhr
Hallo,

Zitat von Taumel:
Habe unter "Ausführen" das lsusb eingegeben sowie den USB-Stick am PC angeschlossen.
In dieser Reihenfolge?

Dir ist schon klar das ein Linux ein Betriebssystem darstellt. Nur es ist ein bisschen anders als z.B. Windows. VW <> Mercedes <> FIAT

Auch in Linux gibt Kommando Fenster (in Windows fälschlicherweise DOS-Fenster genannt). Dort können dann Befehle eingetippelt werden. Dort werden auch meistens die Ergebnisse ausgegeben (Am Bildschirm). Du suchst also ein Terminal Fenster. Dort gibst du nacheinander die Befehle ein und dann die mit der Enter (Eingabe) Taste bestätigen. Daraufhin wird dir etwas mitgeteilt was du uns dann mitteilst.

Nach dem Enter passiert nichts.
Das in ein Eingabeaufforderungsfenster (Terminal Fenster) nach betätigen der Eingabe Taste nichts passiert ist unwahres Gerücht oder deine Tastatur ist defekt. Es passiert IMMER etwas.

Bedenke: Es gibt auch Linux Systeme welche nach dem Starten direkt dir eine Grafische Oberfläche bieten. (GUI genannt). Es gibt auch Linux Systeme die dir eine Kommandozeile Bieten. (Scharzer Bildschim mit in weißer Schrift gehaltenen Prompt drin(andere Farben sind auch möglich)) Was kommt bei dir? Bild hier rein stellen damit wir es wissen.

Wo müsste denn dieses ""Linux Foundation x.x root hub" zu sehen sein? Danke!
Eingabeaufforderung. http://de.wikipedia.org/wiki/Eingabeaufforderung#Eingabeaufforderung_un ...

https://wiki.archlinux.de/title/Lsusb

Sicher das du der richtige bist zu versuchen deinen USB Stick wieder ans laufen zu bekommen?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
31.07.2014 um 13:52 Uhr
Habe halt keine Ahnung von Linux, was ihr User hier ja voraussetzt. Bin nun mit "LXTerminal" fündig geworden und hoffe, es ist das richtige Eingabefenster. Dort hab ich nun das lsusb eingetippt und eine Auflistung von Mouse sowie "1.1 und 2.0 root hub" erhalten. Da ist aber der Stick nicht aufgeführt.

Taumel
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
31.07.2014, aktualisiert um 13:56 Uhr
Pjordorf@ Knoppix kommt mit der grafischen Darstellung her. Hab unter Zubehör dieses Terminalfenster gefunden und dort erscheint nun auch nach der Eingabe von lsusb dieses ""Linux Foundation x.x root hub". Hier mit 1.1 und 2.0. Der Stick ist nicht gelistet.


Inzwischen glaube ich auch, dass es wohl besser ist, jemanden der mit Linux sich auskennt, den Stick in die Hand zu drücken.


Taumel
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
IDE & Editoren
USB STICK Datei AUTOMATISCH beim anschliessen auf fremden PC öffnen (9)

Frage von Jwanner83 zum Thema IDE & Editoren ...

Windows Tools
USB-Stick nur Lesezugriff möglich? (11)

Frage von Nathi1998 zum Thema Windows Tools ...

Speicherkarten
USB-Stick laut Windows und Linux belegt, aber kein Inhalt zu sehen (5)

Frage von Pago159 zum Thema Speicherkarten ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...