Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

USB-Sticks mittels DD auf größeren kopiert und Vergrößern der Partition - trotzdem kein freier Speicherplatz

Frage Linux Debian

Mitglied: goscho

goscho (Level 4) - Jetzt verbinden

28.10.2014, aktualisiert 13:45 Uhr, 1715 Aufrufe, 3 Kommentare

Hi Leute,

Mit Linux komme ich weniger gut klar und nutze es auch seltener.

Bei mir laufen mehrere RPIs mit XBMC als billige TV-Abspielboxen.
Das System ist OpenELEC auf SD-Karte, die Daten liegen auf USB-Stick. Leider hat einer nur 2 GB und ist jetzt voll.

Gut, dann habe ich alle meine Linuxkenntnisse in die Waagschale geworfen und folgendes gemacht:
  • 2 GB USB-Stick mit den Daten und neuen 8 GB Stick an ein Debian System gesteckt (Das ging noch recht einfach von der Hand)
  • per dd if=/dev/sdb of=/dev/sdc kompletten Stick auf den großen geclont
  • mittels gparted die Partition auf die maximale Größe erhöht
  • anschließend bekomme ich folgenden Fehler von gparted:
01.
  
02.
Dateisystem (ext4) auf /dev/sdb1 überprüfen und reparieren  00:05:17    ( FEHLER ) > 
03.
     	 
04.
/dev/sdb1 kalibrieren  00:00:00    ( ERFOLG ) 
05.
     	 
06.
Pfad: /dev/sdb1 
07.
Anfang: 2.048 
08.
Ende: 15.239.167 
09.
Größe: 15.237.120 (7.27 GiB) 
10.
Dateisystem auf /dev/sdb1 auf Fehler überprüfen und (falls möglich) diese beheben  00:05:17    ( ERFOLG ) 
11.
     	 
12.
e2fsck -f -y -v /dev/sdb1 
13.
     	 
14.
Durchgang 1: Prüfe Inodes, Blocks, und Größen 
15.
Durchgang 2: Prüfe Verzeichnis Struktur 
16.
Durchgang 3: Prüfe Verzeichnis Verknüpfungen 
17.
Durchgang 4: Überprüfe die Referenzzähler 
18.
Durchgang 5: Überprüfe Gruppe Zusammenfassung 
19.
Inode Bitmap differieren: +2045 +(4089--4090) -(8153--8176) +10171 +(10185--10188) -10203 -(10217--10220) +10415 -10455 +(12221--12224) -(12261--12264) +12370 -12418 +(14257--14260) -(14305--14308) +14464 -14520 +15325 -15381 +15542 -15598 +(15872--15873) +(15875--15878) +15884 -(15928--15929) -(15931--15934) -15940 +16291 +(16293--16296) -16347 -(16349--16352) +(16463--16526) -(18333--18396) +(18422--18493) -(20369--20440) +(20455--20493) +(20495--20534) +20574 -(22405--22484) +(22495--22582) -(24441--24527) +(24529--24611) +(24613--24623) +24708 -(26477--26572) +(26592--26695) -(28513--28603) +(28617--28715) -(30550--30551) -30560 -(30587--30607) -(30615--30661) -(30664--30671) -(30673--30698) -(30728--30734) +30822 +30825 +30829 +(30832--30941) +(30943--30944) +(30946--30948) +(30950--30951) -(32585--32704) +(32801--32928) -(34621--34711) +(34749--34847) -(36657--36744) +(36793--36860) +(36862--36888) -(38693--38764) -(38767--38787) +(38837--38916) +(38919--38939) -(40729--40869) +(40881--41029) -(42765--42832) -(42834--42853) +(42925--42992) +(42994--43021) -(44801--44888) +(44969--45064) -(46837--46920) -(46938--46943) +(47013--47101) +(47122--47127)  ... 
20.
 Repariere? ja 
21.
 
22.
 
23.
Storage: ***** DATEISYSTEM WURDE VERÄNDERT ***** 
24.
 
25.
22820 inodes used (4.67%, out of 488516) 
26.
194 non-contiguous files (0.9%) 
27.
51 non-contiguous directories (0.2%) 
28.
# of inodes with ind/dind/tind blocks: 0/0/0 
29.
Extent depth histogram: 22723/85/1 
30.
1943975 blocks used (99.65%, out of 1950720) 
31.
0 bad blocks 
32.
0 large files 
33.
 
34.
19381 regular files 
35.
3429 directories 
36.
0 character device files 
37.
0 block device files 
38.
0 fifos 
39.
4 links 
40.
0 symbolic links (0 schnelle symbolische Verknüpfungen) 
41.
1 socket 
42.
------------ 
43.
22815 files 
44.
e2fsck 1.42.5 (29-Jul-2012) 
45.
Dateisystem bis zum Auffüllen der Partition vergrößern  00:00:00    ( FEHLER ) 
46.
     	 
47.
resize2fs /dev/sdb1 
48.
     	 
49.
resize2fs 1.42.5 (29-Jul-2012) 
50.
resize2fs: /dev/sdb1: Die Kombination der Eigenschaften flex_bg und 
51.
t!resize_inode wird von resize2fs nicht unterestützt.
Mitglied: Chonta
LÖSUNG 28.10.2014, aktualisiert um 13:45 Uhr
Hallo,

Wenn das kein Stick ist von dem man booten muss, hättest Du auch einfach den neuen Stick reinstecken/formatieren und dann die Daten kopieren können.

Ist der neue Stick noch irgendwie gemontet?
http://phpbb.openmediavault.org/viewtopic.php?f=11&t=5163

Da wurde das Problem anscheinend gelößt.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: citroendsvier
28.10.2014 um 11:49 Uhr
Hallo,

vielleicht ist deine Partitionstabelle futsch... ? Das Tool testdisk hat mir in solchen Fällen schon mehrere Male wichtige Dateien gesichert.

LG DS4 V40
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
28.10.2014, aktualisiert um 13:44 Uhr
Zitat von Chonta:
Wenn das kein Stick ist von dem man booten muss, hättest Du auch einfach den neuen Stick reinstecken/formatieren und dann die
Daten kopieren können.
Genau an der Stelle habe ich mit Linux so meine Probleme.
Habe mir jetzt den Midnight Commander installiert und kopiere mit dem als root die Daten.
Ist der neue Stick noch irgendwie gemontet?
Nein, war er nicht, hatte ich vorher ausgehangen.

Ich werde nach dem Kopieren der Daten den Stick neu formatieren und die Daten wieder draufpacken.

PS: Wichtige Daten sind es nicht, nur die Konfig eines XBMC, ohne Inhalte. allerdings dauert das Neuerstellen und Einrichten doch sehr viel Zeit, auch ob der schwachbrüstigen Hardware.

Edit: Läuft jetzt durch den einfachen Kopiervorgang auf den frisch formatierten Stick.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Speicherkarten
gelöst DBAN für USB-Sticks (12)

Frage von killtec zum Thema Speicherkarten ...

Speicherkarten
Tool zum neuformatieren eines USB-Sticks (6)

Frage von flyingKangaroo zum Thema Speicherkarten ...

Speicherkarten
gelöst Verschlüsselte USB-Sticks (19)

Frage von rudeboy zum Thema Speicherkarten ...

Neue Wissensbeiträge
Sicherheits-Tools

Sicherheitstest von Passwörtern für ganze DB-Tabellen

(1)

Tipp von gdconsult zum Thema Sicherheits-Tools ...

Peripheriegeräte

Was beachten bei der Wahl einer USV Anlage im Serverschrank

(9)

Tipp von zetboxit zum Thema Peripheriegeräte ...

Windows 10

Das Windows 10 Creators Update ist auf dem Weg

(6)

Anleitung von BassFishFox zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte