Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

USB Wechselmedien TEILweise sperren...?

Frage Sicherheit Sicherheits-Tools

Mitglied: talla7

talla7 (Level 1) - Jetzt verbinden

19.05.2009, aktualisiert 13:54 Uhr, 5195 Aufrufe, 10 Kommentare, 1 Danke

sowohl in diesem Forum als auch in anderen nunmehr über 5 Stunden gesucht... aber ich bin zuversichtlich hier Hilfe zu finden.

Ein Notebook-System mit WIN XP Home zur Musikwiedergabe mit
} externer USB-Festplatte
} USB Soundkarte
} USB Dongle
} dies alles an einem USB-Hub

Es gibt an dem WIN XP Home - System einen (eingeschränkten) Benutzer und einen passwortgeschützen Admin.

Die Musik ist via utimaco-Safeguard schon auf der externen HDD in Safes abgelegt. Damit können
die mp3s schonmal nicht gelöscht, verschoben oder umbenannt werden.

Aber durch andere, neue USB-Sticks oder -HDDs wäre ein Datenklau recht einfach.

Also möchte ich verhindern, dass zumindest beim eingeschränkten Benutzer neue USB-Geräte (Typ Storage) z.B. nicht mehr installiert werden. Oder eben einfach andere USB-Mass-Storage-Class-Geräte (als die eine bekannte Maxtor HDD) nicht mehr aktiviert und benutzt werden können.
Neue Mäuse etc. soll davon aber ausgenommen sein, ebenso müssen die anderen Eingangs beschriebenen USB-Geräte weiterhin funktionieren.

Ich habe verschiedenste Software (auch Datenbank-basierende) getestet. Entweder 100x zu umfangreich oder extrem unverständlich.
Mit Bord-Mitteln von Win XP Home ist da nix zu machen? Danke für Eure hilfreichen Antworten im Voraus.
Mitglied: Flo985
19.05.2009 um 14:29 Uhr
Schau dir mal http://www.cynapspro.com an.
Damit lässt sich dein Problem lösen. Habe es auch schon ausprobiert. Läuft einwandfrei.

Und wenn du es erstmal testen willst:
Die cynapspro GmbH bietet allen Firmenkunden als Einstieg fünf DevicePro Ultimate 2009-Lizenzen kostenlos an.
Bitte warten ..
Mitglied: talla7
19.05.2009 um 14:33 Uhr
Ja, schon ok soweit. Aber auch da brauchst doch im Hintergrund ne Datenbank oder? Find ich alles schön und gut, aber evtl. auch das ein wenig zu groß alles...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.05.2009 um 15:27 Uhr
Als Windows Bordmittel bleibt dir da dann nur devcon:

http://support.microsoft.com/kb/311272/de
Bitte warten ..
Mitglied: 78632
19.05.2009 um 16:53 Uhr
Zitat von talla7:
} externer USB-Festplatte


Welcher Plattentyp ist verbaut? P-ATA oder S-ATA?
Bitte warten ..
Mitglied: talla7
19.05.2009 um 18:22 Uhr
Zitat von 78632:
Welcher Plattentyp ist verbaut? P-ATA oder S-ATA?


Ich weiß nicht, was es für nen Unterschied macht, aber es ist wohl ein "altes" P-ATA- Gehäuse. Also die Platte ist mit dem breiten (langen) Stecker in dem 3,5"-Gehäuse angeschlossen.
Bitte warten ..
Mitglied: 78632
19.05.2009 um 18:25 Uhr
S-ATA könntest du mit entsprechendem Gehäuse und Mainboardanschluss über ein eSATA-Kabel wie eine interne Platte betreiben und dann alle USB-Speichermedien verbieten.
Aber mit P-ATA geht das leider nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: talla7
19.05.2009 um 18:32 Uhr
Hm, ok. Nein, eSata haben wir nicht.

Die Aufgabenstellung müsste doch viel einfacher zu bewältigen sein:

}}} neue Treiber sollten im Benutzer - Modus nicht installierbar sein oder automatisch (beim anstecken) installiert werden.

}}} und wenn man das jetzt noch auf USB und hier 'Mass Storage Class' beschränken kann, wäre schon alles gut und gelöst.
Bitte warten ..
Mitglied: 78632
19.05.2009 um 18:43 Uhr
Das geht nur, wenn noch kein USB-Storage-Device installiert ist.
So deaktivieren Sie die Verwendung von USB-Speichergeräten

Für weitere Einstellungen würdest du ein vernüftiges Betriebssystem benötigen wie z., B. XP Professional und keine Krücke wie XP Home.
Bitte warten ..
Mitglied: talla7
19.05.2009 um 18:49 Uhr
Zitat von 78632:
Das geht nur, wenn noch kein USB-Storage-Device installiert ist.
[http://support.microsoft.com/kb/823732 So deaktivieren Sie die
Verwendung von USB-Speichergeräten]

Diesen Registry - Key kenne ich... würde in meiner Fallbeschreibung aber nix nützen, denn dann wäre auch die 1 externe Festplatte die ja weiter laufen soll und muss nicht mehr nutzbar!

Für weitere Einstellungen würdest du ein vernüftiges
Betriebssystem benötigen wie z., B. XP Professional und keine
Krücke wie XP Home.

Yap. Aber die Systeme sind nunmal mit Win XP Home beim Kunden und ein Upgrade auf Win XP Pro wird er wohl kaum bezahlen, nur damit 'meine' Daten gegen den Missbrauch durch dritte geschützt sind.
Bitte warten ..
Mitglied: 78632
19.05.2009 um 18:55 Uhr
Wenn du Angst um deine Daten hast, die du zur Verfügung stellst, kannst du auch Bedingungen stellen.

Einstellungen, die du unter einem Benutzeraccount vornehmen musst, kann der Benutzer auch ändern. Da ist unter XP Home nichts mit Schutz.
Die Gruppenrichtlinien, mit denen du vor bzw. während der Anmeldung Aktionen veranlassen könntest, haste nich. Pech.
Die bleibt nicht mehr viel.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Datenschutz
gelöst USB-Ports sperren über Kaspersky (1)

Frage von Tak-47 zum Thema Datenschutz ...

Drucker und Scanner
Den öffentlichen Benutzer eines Druckers auf der Weboberfläche sperren (1)

Frage von SnvRCalle zum Thema Drucker und Scanner ...

Router & Routing
AVM Fritz LTE Router - Seiten sperren (7)

Frage von HansB3rt zum Thema Router & Routing ...

Switche und Hubs
gelöst Cisco Console Cable - USB auf RJ45 (15)

Frage von huggybear zum Thema Switche und Hubs ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
gelöst DSL 200m verlängern (15)

Frage von Angela44 zum Thema DSL, VDSL ...

LAN, WAN, Wireless
Per Script auf UniFi-controller zugreifen und WPA2-Key ändern (11)

Frage von Winfried-HH zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
SBS 2011 Standard virtualisieren (11)

Frage von HeinrichM zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst DHCP Sever MS Server 2012 Problem (10)

Frage von Florian86 zum Thema Exchange Server ...