Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

User per Weboberfläche anlegen realistisch?

Mitglied: guenzi

guenzi (Level 1) - Jetzt verbinden

11.12.2013 um 08:07 Uhr, 1391 Aufrufe, 7 Kommentare, 2 Danke

Guten Tag,
ich hoffe, dass meine Frage nicht zu realitätsfern ist. Wir verwenden in unserer Institution eine Windows Server 2008-Umgebung mit knapp 150 Clients in der Verwaltung. Bis dato legt unser Admin User per Script an. Da ich aber in meiner Funktion als quasi IT-Manager bemüht bin, Arbeitsabläufe zu beschleunigen und Verantwortung vom Support in die einzelnen Abteilungen zu verlagern, hätte ich folgende Vision:
Die Abteilungsleiter/innen können über eine Weboberfläche, die nur von intern abgerufen werden kann, ihrem/ihrer neuen Mitarbeiter/in selbst einen Benutzerzugang sowie die nötigen Ordnerfreigaben je nach Abteilung per einfacher "Klickserei" anlegen.
Die zur Verfügung stehenden Ordner sollten nach Anmeldung durch den/die Abteilungsleiter/in eingelesen werden und die üblichen Zugriffsrechte per Radiobutton ausgewählt werden können.

Ist diese Idee utopisch oder realisierbar? Und wenn ja, welche Voraussetzungen sind nötig?

Freue mich auf Eure Antworten

Günter
Mitglied: sk-it83
11.12.2013 um 08:52 Uhr
Wieso das Rad neu erfinden? Wenn eure Admins das mit dem Script machen und es geht, wieso alles neu machen? Legt ihr jeden Tag 10 neue User an? Erst dann würde sich das evtl. lohnen.
Bitte warten ..
Mitglied: tkr104
11.12.2013 um 08:59 Uhr
Zitat von guenzi:

Ist diese Idee utopisch oder realisierbar? Und wenn ja, welche Voraussetzungen sind nötig?

Moin,

Für solche Anforderungen hat MS das Systemcenter erfunden, damit kann man sowohl diese Ideen als auch viele weitere umsetzen. Es bietet zum Beispiel eine komplette Workflowengine mit der man auch Genehmigungsprozesse rund um Benutzer und Software automatisieren kann. Allerdings ist das nichts für mal ebend machen...

VG,

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
11.12.2013, aktualisiert um 10:01 Uhr
Moin,

das könnte man über ein Powershell-Skript lösen. Aber mal eben machbar ist das nicht und es ist die Frage, ob es den Aufwand lohnt.

Gefährlich an der Sache aus meiner Sicht: Nicht-Admins sollen Berechtigungen vergeben. Was, wenn da mal was schief geht? Als Abteilungsleiter würde ich da mal zackig auf die IT zeigen, "die sind ja dafür zuständig". Ich finde das rechtlich höchst bedenklich. Wir haben z.B. immer mal wieder Probleme mit Freigaben, die Mitarbeiter auf Ihren Rechnern erstellen und sich dann wundern, wer da so alles an die Daten darf. Im besten Sinne gefährliches Halbwissen, weil die meinen, die können das ganz leicht selbst machen mit der Freigabe. Verstehe den Hintergrund bei Dir auch nicht, für mich gehört das in die IT und fertig.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Mantigul
11.12.2013, aktualisiert um 13:54 Uhr
Moin,

Verstehe den Hintergrund bei Dir auch nicht, für mich gehört das in die IT und fertig.

Jup! Das sollten die Leute verwalten, die Ahnung haben, von dem was sie machen.
Bitte warten ..
Mitglied: guenzi
11.12.2013 um 19:01 Uhr
Vielen Dank für die bisherigen Antworten.
Kurz zur Erklärung:
Wir sind eine Hochschule mit Lehrenden, Studierenden, Verwaltungspersonal und sog. planenden Mitarbeiter/innen. Wir reden hier von etwa knapp 450 Clients plus VOIP-Telefonie, Hörsaal- und Seminarraumtechnik etc.
Das Ganze wird technisch von 1 Admin und 1 Lehrling betreut. Ist, glaube ich, in der Privatwirtschaft kaum vorstellbar, aber im Bildungsbereich wird fleißig gespart. Was, wenn der Admin mal länger erkrankt? Daher soll das Ganze "deppensicher" sein bzw werden. Wir haben keine komplexe Ordnerverwaltung und über den LogIn in ein solches System wären sowieso nur Ordnerstrukturen sichtbar, die auf Institutsebene verfügbar sind.

Wie gesagt, wir liefern uns in diesen Sachen der Expertise von einer Person aus - das kann auch mal ins Auge gehen.

Lg,
Günter
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
11.12.2013 um 19:58 Uhr
Hi Günter,

und Ihr verwendet einen Windows-Server als Fileserver? Ich bin für unseren Laden gerade am Testen von Pydio (ehemals Ajaxplorer), macht bisher einen recht guten Eindruck. Auch da muss sich jemand einarbeiten, hat allerdings den Charne der Weboberfläche und Du kannst Admins anlegen, die nix mit Windows zu tun haben. Evtl. solltet Ihr auch mal überlegen, studentische Hilfskräfte einzusetzen, die sowas übernehmen? Weiß nicht, was Du da selbst bestimmen kannst, ob Du der genannte Admin bist oder wie auch immer.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
11.12.2013 um 20:07 Uhr
Zitat von guenzi:


Das Ganze wird technisch von 1 Admin und 1 Lehrling betreut. Ist, glaube ich, in der Privatwirtschaft kaum vorstellbar, aber im
Bildungsbereich wird fleißig gespart. Was, wenn der Admin mal länger erkrankt?

Dafür gibt es Backup-Systeme. Nennt sich weiterer Mitarbeiter.

Wie gesagt, wir liefern uns in diesen Sachen der Expertise von einer Person aus - das kann auch mal ins Auge gehen.

Dann müßt Ihr das dem Kostenträger klarmachen udn mehr Geld rausleiern. Solange da sich keiner Querstellt, wird immer mehr Geld gelürzt werden, weil es ja so klappt.

Ansonsten zu Deinem Problem: Auf die schnelle ist Dein Wunsch nicht erfüllbar. da wird man auf jeden fall Geld (oder Zeit der Mitarbeiter) in die hand nehmen müssen, was wieder zu der Ursache, zurückführt, dem Thema zu sparen, egal was es kostet.

lks
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server

Terminal User soll Verknüpfungen anlegen können

Frage von wittmannpetWindows Server4 Kommentare

Hallo Admins, ich habe folgende Frage: Wir haben einen Windows 2008 R2 Terminalserver. es arbeiten Kollegen per RDP daran. ...

Windows Systemdateien

In der Trusted-Domain User anlegen können

gelöst Frage von WinLiCLIWindows Systemdateien10 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe zu einer neuen Domäne ein trust erstellt und diese neben meiner Domäne in der MMC ...

Switche und Hubs

Cisco SG500X - welche Übertragungsraten sind realistisch?

gelöst Frage von Bl0ckS1z3Switche und Hubs7 Kommentare

Hallo, ich habe mir wie hier bereits einmal diskutiert, nun 3 von den SG500X Small Business Switchen von Cisco ...

Netzwerkmanagement

Besonderen User für Cisco Switche anlegen

gelöst Frage von michael1306Netzwerkmanagement7 Kommentare

Hallo, im Moment muss ich bei in der Firma Cisco Switche austauschen und erneuern. Dazu gehört auch die Programmierung ...

Neue Wissensbeiträge
Vmware
VMware Update für den ESXi 5.5 verfügbar
Information von sabines vor 22 StundenVmware

Nach dem ganzen Hickhack um Update mit Microcode Anpassungen und Rückzug, gibt es nun für den ESXi 5.5 ein ...

CPU, RAM, Mainboards

Meltdown und Spectre: Intel zieht Microcode-Updates für Prozessoren zurück

Information von keine-ahnung vor 1 TagCPU, RAM, Mainboards6 Kommentare

Moin, extrem lutztig. Nur gut, dass ich noch nicht beim Probanden-Bingo mitgemacht habe :-) LG, Thomas

Router & Routing
PfSense als Addon auf QNAP
Information von magicteddy vor 1 TagRouter & Routing7 Kommentare

Moin, für Spielereien eine ganz nette Idee aber ich fürchte das soetwas auch als echte Firewall genutzt wird: In ...

Datenschutz

Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

Information von magicteddy vor 1 TagDatenschutz1 Kommentar

Moin, jetzt werden IoT Geräte endgültig zur Wanze? Anscheinend kann man auf einem Dashboard seine Geräte visualisieren Ich stelle ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Preis für Wartungsvertrag ok?
gelöst Frage von a-za-zNetzwerkmanagement26 Kommentare

Hallo! Mal ne Frage, weil ich mich mit dem akzeptablen Preis für einen Reaktionszeitvertrag nicht auskenne. Meine Firma hat ...

Windows Server
TEMP-Profile
gelöst Frage von Forseti2003Windows Server21 Kommentare

Guten Morgen, wer kennt sie nicht, die lieben Temporären Benutzerprofile, vorallem immer dann, wenn man sie am wenigsten braucht. ...

LAN, WAN, Wireless
100m+ Leitungslänge Ethernet
gelöst Frage von Ex0r2k16LAN, WAN, Wireless16 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich habe eine Netzwerkdose die die 100m Leitungslänge bis zum Switch knackt. Damit die Verbindung einigermaßen ...

Multimedia & Zubehör
Welches Tablet für die Verkäufer?
Frage von Hendrik2586Multimedia & Zubehör16 Kommentare

Guten Morgen meine Lieben, vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Es geht um unsere Außendienstmitarbeiter /Verkäufer. Sie sollen demnächst ...