Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Useraccount gültig ab?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: blue0711

blue0711 (Level 2) - Jetzt verbinden

02.08.2013, aktualisiert 09:52 Uhr, 1522 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

die Möglichkeit, Useraccounts ablaufen zu lassen, kenne und nutze ich schon länger.
Da ich bei einem Kunden aber viele Kurzzeitanstellungen habe (Praktikanten uä.), such ich immer noch nach einer Möglichkeit, Useraccounts komplett mit einer von bis-Gültigkeit zu versehen.
Denn gerade mit den allseits bekannten Erst-Passwörtern hab ich etwas Bauchweh, die Accounts zugänglich längere Zeit stehen zu lassen. Aber kurz vor knapp will ich die Accounts natürlich auch nicht erstellen, sonst geht das gerne unter.

Von Haus aus geht sowas ja nicht (W2K8R2+Exch2010).

Ich würde mir nun Tasks machen, die die zunächst deaktivierten User per PS-Skript zu einem bestimmten Zeitpunkt aktivieren, was aber IMHO nicht so übersichtlich und praktisch ist.

Hat da jemand eine praktikablere Lösung am Laufen?

Gruß
Kai
Mitglied: Dani
02.08.2013, aktualisiert um 10:12 Uhr
Moin,
wir haben ein Powershell-Template, wo der Username eine Übergabeparameter ist und per Aufgabenplanung wird es aktiviert. Funktioniert ganz gut, das Script ändert sich nie und wir sehen auf einen Blick wann welcher User aktiviert wird. Alle 3 Monate wedern die alten Jobs einfach kurz gelöscht. Das kann so gar unser Praktikant machen... Von wie vielen Accounts im Jahr reden wir denn?


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
02.08.2013 um 10:54 Uhr
Hi.

Kenne auch keinen besseren Weg als über den Scheduler.
Schlage vor, eben nicht allgemein bekannte Kennwörter zu verwenden und somit die Bauchschmerzen zu vergessen.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
02.08.2013 um 11:06 Uhr
Hallo Kai,
könnte man z.B. so realisieren:
Ein Powershellscript das jeden Tag einmal läuft z.B. um 01:00 Uhr und aus einer Textdatei die so formatiert ist:
02.08.2013;hmusterfrau 
08.08.2013;mmustermann 
10.11.2013;Azubi10
das Aktivierungsdatum und den jeweiligen Usernamen ausliest, bei Übereinstimmung des Datums mit dem aktuellen Datum den dazugehörigen User aktiviert, und diesen dann aus dieser Textdatei entfernt.

Hier das Beispiel-Script dafür:
01.
$strFILE = "E:\Tempfolder\Scripte\users.txt" 
02.
$txtUsers = Get-Content $strFILE 
03.
$newFileContent = "" 
04.
foreach ($user in $txtUsers){ 
05.
    $dateUserActivate = $user.Split(";")[0] 
06.
    $username = $user.Split(";")[1] 
07.
    $dateToday = (get-date).ToShortDateString() 
08.
    if ($dateToday -eq $dateUserActivate){ 
09.
        echo "$username wird heute aktivert." 
10.
        Set-ADUser -Identity $username -Enabled $true 
11.
    } else { 
12.
        $newFileContent += "$user`n`r" 
13.
14.
15.
set-content $strFILE -Value $newFileContent
Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: blue0711
03.08.2013, aktualisiert um 08:31 Uhr
@DerWoWusste

Geht zwar, verschiebt das Ganze aber nur, da ich dann die Passwörter in Briefchen unterbringen muss, die der zukünftige User bekommt.
Die Briefchen liegen dann wochenlang irgendwo rum, weil ich sicher keine Lust hab, die höchstpersönlich zuzustellen.
Also auch mit für andere nicht zu erratendem Start-Passwort wär mir wohler, der Account würde einfach nicht funktionieren vor Eintritt des Mitarbeiters.

Aber grundsätzlich bringt mich das auf die Idee, das Ganze mit grundlegenden Datenschutzinformationen zu verbinden, die in dem Büro eh noch fehlen bzw. irgendwo recht versteckt beschrieben sind.

Gruß
kai
Bitte warten ..
Mitglied: blue0711
03.08.2013, aktualisiert um 08:32 Uhr
Hallo Uwe,

super Idee.
Ich hätte jetzt die einzelnen ser jeweils mit einem Skript eingebaut, aber über eine Textdatei ist das natürlich super einfach.

Danke, das werd ich Anfang der Woche gleich mal ausprobieren.

Gruß
Kai
Bitte warten ..
Mitglied: blue0711
08.08.2013 um 14:39 Uhr
So, ich hab noch eine Erinnerungsmail eingebaut und funktioniert prima:

01.
# Beispiel für Text Datei 
02.
#  Datum     ;Benutzername 
03.
04.
#  02.08.2013;hmusterfrau  
05.
#  08.08.2013;mmustermann  
06.
#  10.11.2013;Azubi10 
07.
 
08.
 
09.
$strFILE = "\\meinServer\netlogon\scripts\BenutzerAktivierung.txt" 
10.
$txtUsers = Get-Content $strFILE 
11.
$newFileContent = "" 
12.
foreach ($user in $txtUsers){ 
13.
    $dateUserActivate = $user.Split(";")[0] 
14.
    $username = $user.Split(";")[1] 
15.
    $dateToday = (get-date).ToShortDateString() 
16.
    if ($dateToday -eq $dateUserActivate){ 
17.
        Send-MailMessage -To "mich@meinMailserver.com" -Subject "Konto von $Username wurde heute Aktiviert" -From "mich@meinMailserver.com" -SMTPServer "meinMailserver"  
18.
        Set-ADUser -Identity $username -Enabled $true 
19.
    } else { 
20.
        $newFileContent += "$user`n`r" 
21.
22.
23.
set-content $strFILE -Value $newFileContent
Danke
Kai
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...