Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Var-log-maillog - löschen!?

Frage Linux RedHat, CentOS, Fedora

Mitglied: 114798

114798 (Level 1)

21.01.2014, aktualisiert 22.01.2014, 3614 Aufrufe, 18 Kommentare, 4 Danke

Moinsen,
Habe heute mal wieder über meinem CentOS Webserver drüber geschaut, wobei mir aufgefallen ist, dass ich unter "var/log/" ziemlich große Log-Dateien habe.
z.B. der MailLog von Gestern 14GB und von Heute bereits 5GB.
Nun ist die Frage in wie fern die Log's wichtig sind und ich sie löschen kann.

Würde mir die Log's ja mal ansehen aber selbst diese 5GB dauert mir etwas zu lange, bis ich diese habe.


MfG
Trasher
Mitglied: SlainteMhath
21.01.2014 um 15:30 Uhr
Moin,

der MailLog von Gestern 14GB und von Heute bereits 5GB.
Auf einem Webserver würde ich bei solchen Maillogs auf einen offenen Relay oder ein angreifbares Mail-Form tippen

Nun ist die Frage in wie fern die Log's wichtig sind und ich sie löschen kann
Also zu der Frage fällt mir eigentlich nur folgendes ein: Lass deinen Rootserver bitte von jemanden administrieren der Ahnung von der Materie hat

Würde mir die Log's ja mal ansehen aber selbst diese 5GB dauert mir etwas zu lange, bis ich diese habe.
gzip? tail?
Sorry, aber: oweia!!

Lad dir die Logs runter, schau dir an was da passiert und stell es ab. bzw. lass es abstellen.

Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Cthluhu
21.01.2014 um 15:40 Uhr
Hi,

1) 14 GB log-file? Was betreibts du? Den Mailserver der Telekom? Im Ernst: da is was kaputt. Im besten Fall läuft da irgendeine Debug-mode. Im schlimmsten Fall betreibst du eine Viren/Spamschleuder. Die logfiles einfach löschen würde ich nicht machen. Erst mal nachschauen was da im Argen ist. Um so große Textdatien anzuschauen gibts die tools: head, tail, less, und grep.
tail -n 1000 /var/log/filename gibt dir z.B. die letzten 1000 Zeilen aus. Daran sollte man schon erkennen können was falsch läuft.

2) Für Linux Betriebssystem gibts logrotate. Das sollte als cronjob laufen und komprimiert die Logfiles (sind ja reine Textfiles und lassen sich gut komprimieren) und löscht automatisch alte logs.

mfg

Cthluhu
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.01.2014 um 15:51 Uhr
Zitat von 114798:

Habe heute mal wieder über meinem CentOS Webserver drüber geschaut,

Nach wie langer zeit? Auf root-servern soltle regelmäßig der "Wachdienst" vorbeischauen, wenn man keien automatischen Alarme einsetzt.

wobei mir aufgefallen ist, dass ich unter
"var/log/" ziemlich große Log-Dateien habe.
z.B. der MailLog von Gestern 14GB und von Heute bereits 5GB.

Das ist ein sicheres zeichen, daß bei euch etwas ganz schief läuft. Entweder sofort spezialisten anrufen oder Kiste vom netz nehmen.

Nun ist die Frage in wie fern die Log's wichtig sind und ich sie löschen kann.

Löschen kannst Du sie jederzeit. Aber dann brauchst Du sie ja erst nciht anlegen zu lassen. Wenn Du so große Logdateien hast, ist bei Euch irgendetwas shiefgelaufen udn ich würde die wegsichern, bevor sie von logrotate über den Jordan geschickt werden-.

Würde mir die Log's ja mal ansehen aber selbst diese 5GB dauert mir etwas zu lange, bis ich diese habe.

Druck sie eifach auf dem nadeldrucker auf endlospapier. Dann kann man die bequem auf dem Sofa lesen.


Also mein Jung such dir jemanden, der sich damit auskennt udn bring nciht noch andere in gefahr. Solhche Logfiels kann man wunderbar mit less, grep, head, und tail auf kritische einträge prüfen. egal wie groß sie sind. Dazu muß man keine 5GB üerb dier Leitung schicken.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: flow.ryan
21.01.2014 um 16:15 Uhr
Hallo,


Also mein Jung such dir jemanden, der sich damit auskennt udn bring nciht noch andere in gefahr. Solhche Logfiels kann man
wunderbar mit less, grep, head, und tail auf kritische einträge prüfen. egal wie groß sie sind. Dazu muß man
keine 5GB üerb dier Leitung schicken.

genau der gleichen Meinung bin ich auch. Du kannst dich schon einmal geistig darauf einstellen, dass der Server auf diversen Blacklists steht, sofern er tatsächlich soo viele Mails versendet. Normal ist das definitiv nicht!

Gruß,
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
21.01.2014 um 16:20 Uhr
Also mein Jung such dir jemanden, der sich damit auskennt udn bring nciht noch andere in gefahr. Solhche Logfiels kann man
wunderbar mit less, grep, head, und tail auf kritische einträge prüfen. egal wie groß sie sind. Dazu muß man keine 5GB üerb dier
Leitung schicken.
Da kann man gar nicht oft genug auf +1 klicken :P
Bitte warten ..
Mitglied: 114798
21.01.2014 um 16:30 Uhr
Jut, lassen wir das hier.
Ein paar Beiträge hier sind echt hilfreich aber wenn man sich mal so andere Therads anguckt...
Das ist naja, egal lassen wir das... ich bin hier jedenfalls nicht um solch scheiß antworten zu bekommen.
Bitte warten ..
Mitglied: AndiEoh
21.01.2014 um 16:50 Uhr
Die Wahrheit kann ziemlich hart sein....
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
21.01.2014, aktualisiert um 17:06 Uhr
Hi,

na toll, jetzt ist der User weg und hat sich abgemeldet. Hmm, jetzt bitte nicht falsch verstehen, ich schätze jeden User hier in diesem Thread. Aber hier eine kleine Kritik: Ihr geht viel zu schnell in den Angriff. Wie kommt ihr darauf, ihm gleich so Sachen wie ".. der Ahnung von der Materie hat" oder "..Also mein Jung such dir jemanden, der sich damit auskennt.." an den Kopf zu werfen. Nur weil sein Linux Maillog 14 GB hat? Hat meins auch - und falle ich jetzt damit in die Kategorie - keine Ahnung (ach welch Wortspiel). Ihr kennt doch die Umgebung dazu überhaupt nicht. Man kann Ahnung haben und sich unter Linux trotzdem nicht mit den Logfiles auskennen. Wieso so schnell immer diese unnötigen Hinweise. Damit werden sehr viele User gleich am Anfang von unserer Seite verjagt. Die Abbruchrate wegen Verärgerung nach dem ersten oder zweiten Beitrag in diesem Monat ist extrem hoch.

Ich kann die Abmeldung des User verstehen, er hat eine einfach Frage gestellt und bekommt erst einmal an den Kopf geworfen, wie blöd doch seine Frage oder Situation ist. Gerade bei neuen User würde ich mir ein wenig mehr "Feingefühl" von Euch wünschen.

Das Thema hat eine gewisse Ironie: Der User fragt die Leute mit Erfahrung und bittet um Hilfe und bekommt von genau diesen erklärt, er müsse jemanden suchen, der sich damit auskennt!? hmmm.. Naja bin ja froh, dass keiner ihm die Google Suche nahegelegt hat.

Das können wir Alle doch besser!

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: AndiEoh
21.01.2014 um 17:09 Uhr
Hallo,

Ich nehme an das liegt auch am Thema. Viele uns kämpfen täglich mit Problemen die Leute mit riesigen (Mail-)Logfiles auf ihren Root Servern die sie nicht lesen können verursachen. Aber es ist natürlich besser auch mal die Klappe zu halten bevor man etwas fachlich richtiges in der falschen Tonart rüberbringt. Zu meiner Entschuldigung sei erwähnt das der Benutzer schon abgemeldet war als mein Kommentar eingestellt wurde. Üblicherweise bemühe ich mich mehr um freundlichen Ton...

Gruß

Andi
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
21.01.2014 um 17:25 Uhr
Hi Andi,

Danke für Dein Feedback.

Viele uns kämpfen täglich mit Problemen die Leute mit riesigen (Mail-)Logfiles auf ihren Root Servern die sie nicht lesen können verursachen

Das Problem ist mir natürlich bekannt, daher wäre das hier ein gute Möglichkeit gewesen eine Referenz zu schaffen und den User inkl. nachfolgende Leser über das Thema aufzuklären.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: AndiEoh
21.01.2014 um 17:29 Uhr
Vielleicht sollten auch die "länger gedienten" ab und an wieder mal hier lesen :

http://www.administrator.de/aboutus/rules.php

Da steht eignetlich schon alles drin

Gruß

Andi
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
21.01.2014, aktualisiert um 17:49 Uhr
Hi,

ich habe unsere Diskussionsrichtlinien - die Regeln zu unseren Inhalten gerade aktualisiert und die Punkte noch klarer formuliert. In "Regel Nr. 2: Beiträge und Kommentare" findet man u.a. diese Punkte:

  • Bitte vermeide in deinem Kommentar unnötige Hinweise auf Suchmaschinen und deren Ergebnisse. Gehe davon aus, dass der Beitragsersteller diese schon durchsucht hat.
  • Bitte ziehe in deinem Kommentar keine voreiligen Schlüsse wie z.B. "Frag jemanden, der sich damit auskennt", "Wenn Du keine Ahnung von der Materie hast" oder Ähnliches. Meist kennt man nicht alle Bedingungen zum Beitrag. Auch hier sollte die Höflichkeit das erste Gebot sein.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
21.01.2014 um 22:35 Uhr
Zitat von Frank:

Hi Frank,
und falle ich jetzt damit in die Kategorie - keine Ahnung (ach welch Wortspiel).
die Hoffnung stirbt zuletzt !
Bitte vermeide in deinem Kommentar unnötige Hinweise auf Suchmaschinen und deren Ergebnisse. Gehe davon aus, dass der Beitragsersteller diese schon durchsucht hat.
Sicher? Wie kommst Du darauf?
Bitte nutze vor dem Erstellen neuer Beiträge die Suchen-Funktion und die Hilfe.
Ganz, ganz wichtig ... irgendwie fehlt mir der freundliche Hinweis, wenn ich mal eine Frage hier hineinstelle. Ist das auch dem Kommerz zum Opfer gefallen?

Prinzipiell geben wir - je nach Bildungsstand von ganz-viel-ahnung bis keine-ahnung gerne Hilfestellung. Wenn man aber schon nach zwei Zeilen liest, das NULL eigene Bemühung hinter dem ganzen Fred steckt ... weiss nicht. Irgendwann ist das board hier derartig zugemüllt, dass auch der freundliche Hinweis auf die SuFu ins Leere laufen muss, da die Fragen dann im Prinzip der Hunderter-Redundanz zu finden sind. Und genau die eine Antwort, von der man weiss, das es sie gegeben hat, verbirgt sich an Position 667 .

LG, Thomas

Da läuft dann doch viel auf Beliebigkeit hinaus --> ich nutze das Forum genau wegen dem Befund, dass hier nicht der letzte Legastheniker den Port 3 seiner Fritzbox aus der Ferne mit einem Patchkabel gefüllt bekommt ... von dieser Qualität gibt es genug Boards im Netz.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
21.01.2014, aktualisiert um 22:57 Uhr
Hi nochmal,

mal ein Beispiel von gerade eben:

Habe mir für mein kleine Heimnetzwerk einen neue Switch gekauft! Ich hoffe ich darf hier den Link posten? http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=223&model=TL ... Leider bekomme ich diesen irgendwie nicht zum laufen bzw. konfigurieren face-sad Meine Pc's laufen alle mit Windows 7 bzw. Windows 8.
Ich habe den Switch so angeschlossen:
Fritzbox -> Switch -> PC's
Ich komme auch nicht auf das Webinterface des Switches, laut Beschreibung 192.168.0.1 sollt ich mich mit dieser Nummer anmelden können!

Willst Du solche Themen hier wirklich debattiert haben ?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
21.01.2014 um 22:58 Uhr
Hi,

generell: Lasst uns hier Unsere Diskussionsrichtlinien - die Regeln zu unseren Inhalten wurden aktualisiert weiter diskutieren. Dieser Beitrag, ohne Beitragsersteller, hat keine Zukunft.

@keine-ahnung

und falle ich jetzt damit in die Kategorie - keine Ahnung (ach welch Wortspiel).
die Hoffnung stirbt zuletzt face-wink!


Sicher? Wie kommst Du darauf?
Weil der Beitragsersteller nach Regel Nr. 2 ja bereits vorher alle Suchmaschinen Möglichkeiten ausgenutzt haben muss. Er würde ja sonst gegen unsere Regeln verstoßen. Außerdem sollte man das Ganze optimistisch angehen.

Ganz, ganz wichtig ... irgendwie fehlt mir der freundliche Hinweis, wenn ich mal eine Frage hier hineinstelle. Ist das auch dem Kommerz zum Opfer gefallen?
Da kann ich Dir gerade nicht folgen. Was genau ist denn dem Kommerz zum Opfer gefallen? Welcher Hinweis?

Wenn man aber schon nach zwei Zeilen liest, das NULL eigene Bemühung hinter dem ganzen Fred steckt
Das war hier in diesem Beitrag aber nicht der Fall. Klar gibt es auch negativ Beispiele, aber zu gern steckt man irgendwann alle Beiträge in die gleiche Tasche.

Da läuft dann doch viel auf Beliebigkeit hinaus --> ich nutze das Forum genau wegen dem Befund, dass hier nicht der letzte Legastheniker den Port 3 seiner Fritzbox aus der Ferne mit einem Patchkabel gefüllt bekommt ... von dieser Qualität gibt es genug Boards im Netz.

Auch das trifft in diesem Beitrag nicht zu, die Frage war gut. Klar will hier niemand total unqualifizierte Beitragsersteller, ich schon gar nicht, aber es werden auch Leute "Mit Ahnung" dabei oft verprellt. Meist weiß man ja noch gar nicht ob der Autor Ahnung hat oder nicht. Es werden trotzdem zu viele voreilige Schlüsse gezogen und einfach in den Raum geschmissen. Damit kann nicht jeder umgehen. Ich denke daran sollte jeder von uns arbeiten (drum werfe der den ersten Stein, der ohne Sünde ist).

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
21.01.2014 um 23:01 Uhr
Hi Frank,

wir arbeiten dran !
Da kann ich Dir gerade nicht folgen. Was genau ist denn dem Kommerz zum Opfer gefallen? Welcher Hinweis?

Ich kann mich erinnern, dass ich früher immer, wenn ich eine Frage hier eingestellt habe, noch einmal darauf hingewiesen wurde, zu schauen, ob ähnliche Fragen bereits diskutiert wurden ... das ist heute nicht mehr so. Oder werde ich langsam zum Demenzopfer ?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
21.01.2014, aktualisiert um 23:13 Uhr
Hallo Thomas,

...laut Beschreibung 192.168.0.1 sollt ich mich mit dieser Nummer anmelden können!
Willst Du solche Themen hier wirklich debattiert haben?

auch wenn ich solche Beiträge hier nicht haben wollte, können wir den User trotzdem nicht einfach "wegjagen". Irgendwann, in weiter Zukunft, ist er soweit und dann ist er ein vollwertiges Mitglied der Jedi.

Nach deiner Regel hieße das: Alle die Ahnung haben, werden gut behandelt und alle die keine Ahnung haben sollten die Seite nicht mehr besuchen und wenn, dann bekommen sie patzige Antworten. Das ist ganz schön schwarz/weiß und "etwas" an der Realität vorbei. Das lässt sich so nicht wirklich umsetzen. Außerdem hat jeder mal mit "wenig/keine Ahnung" angefangen und ich denke wir sollten jedem User eine Chance geben. Dafür ist eine Gemeinschaft da. Anders sieht es sicherlich bei Usern aus, die lernresistent sind, hier müssen dann unsere Regeln greifen (mit voller Wucht und so).

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
21.01.2014, aktualisiert um 23:24 Uhr
Hallo Thomas,

Zitat von keine-ahnung:

Ich kann mich erinnern, dass ich früher immer, wenn ich eine Frage hier eingestellt habe, noch einmal darauf hingewiesen
wurde, zu schauen, ob ähnliche Fragen bereits diskutiert wurden ... das ist heute nicht mehr so. Oder werde ich langsam zum
Demenzopfer ?

Ja, das gab es wirklich mal, aber auch nur für Level 1 User. Die technische Umsetzung war aber nicht sehr gelungen, da habe ich es wieder herausgenommen. Auch hatte die Funktion an der Qualität der Neubreiträge nicht wirklich etwas geändert.

Alles weitere hier -> Unsere Diskussionsrichtlinien - die Regeln zu unseren Inhalten wurden aktualisiert

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
Microsoftaccount löschen (3)

Frage von Kroni99 zum Thema Microsoft Office ...

Exchange Server
Exchange 2010 Akzeptierte Domäne löschen (4)

Frage von Rob1982 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst SBS2011 - im Exchange mobile Geräte löschen (4)

Frage von MiSt zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...