Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Variablenliste ausgeben und selektiv auswerten

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: Hovawart

Hovawart (Level 1) - Jetzt verbinden

02.02.2009, aktualisiert 18.10.2012, 4213 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo zusammen,

nachdem mir dieses hervoragende Forum bereits einige Male "aus der Patsche" geholfen hat, bin ich jetzt an einem
Punkt angekommen, wo ich nicht mehr weiterkomme.
Habe mich deshalb registriert um mich nun vor aller Welt hoffentlich nicht allzu lächerlich zu machen...

Ich möchte mit einem Batch eine Parameterdatei auslesen um mit den verfügbaren Daten einzelne Computer im Netzwerk zu starten (WOL)
Dies klappt datumsgesteuert bereits ganz hervorragend (zur Datensicherung).
Nur bei der gewünschten "Auswahl per Tastendruck" scheitert mein beschränktes "Genie" kläglich.

die vorhandene Parameterdatei "macadressen.txt" sieht wir folgt aus:

bca 192.168.100.255
pc1 00-23-54-7D-11-01 Montag
pc2 00-23-54-7D-22-02 Dienstag
buchhaltung 00-23-54-7D-33-03 Mittwoch
... usw. ...

Mit folgender Zeile werden die Daten ausgelesen, die noch unvollkommene Bildschirmausgabe erzeugt und die gewünschten Variablen vorbereitet.
(die Wochentage sind hier nicht von Bedeutung. Mit einem anderen Batch wird bereits erfolgreich wochentaggesteuert Datensicherung durchgeführt. Die gewünschten Computer werden ein- und nach der Sicherung wieder ausgeschaltet. Bei Bedarf bitte melden ...)

@echo off
for /f "tokens=2" %%a in ('findstr /I /C:bca .\macadressen.txt') do (for /f "skip=1 tokens=1" %%b in (.\macadressen.txt) do (for /f "tokens=2" %%c in ('findstr /I /C:%%b .\macadressen.txt') do echo %%b & set "%%b=%%c %%a"))

die Bildschirmausgabe ist
pc1
pc2
buchhaltung
...

die erzeugten Variablen heißen z.B.
pc1=00-23-54-7D-11-01 192.168.100.255
pc2=00-23-54-7D-22-02 192.168.100.255
buchhaltung=00-23-54-7D-33-03 192.168.100.255
...

Ziel wäre ein Bildschirmausgabe in der Form

1 - pc1
2 - pc2
3 - buchhaltung
...
usw.

um nun mit Eingabe der Ziffer (z.B set /P auswahl=Bitte Nummer eingeben: )
die richtige Variable aufzurufen bzw. zu übergeben


Das Ergebnis soll sein:
echo %buchhaltung% bzw. wake %buchhaltung%

also 00-23-54-7D-33-03 192.168.100.255 bzw. wake 00-23-54-7D-33-03 192.168.100.255

Weiß jemand Rat? Bin jetzt schon mal für jede Hilfe dankbar!
Mitglied: bastla
02.02.2009, aktualisiert 18.10.2012
Hallo Hovawart und willkommen als Mitglied!

Im Hinblick darauf, dass die IP-Adresse ja für alle Rechner gleich ist, würde ich diese bereits vorweg auslesen.

Da sich die Datei während des Wartens auf die Benutzereingabe ja kaum verändern wird, lässt sich der Rest eigentlich über die Nummerierungsfunktion von "findstr" lösen - insgesamt daher etwa so:
01.
@echo off & setlocal 
02.
set "Datei=macadressen.txt" 
03.
 
04.
for /f "tokens=2" %%a in ('findstr /I /C:bca %Datei%') do set "IP=%%a" 
05.
 
06.
for /f "tokens=1-2 delims=: " %%a in ('more +1 %Datei% ^|findstr /n "^"') do echo %%a - %%b & set Max=%%a 
07.
 
08.
set /p Auswahl=Bitte Nummer eingeben:  
09.
 
10.
for /f "tokens=1-3 delims=: " %%a in ('more +1 %Datei%^|findstr /n "^" ^|findstr /b "%Auswahl%:"') do echo wake %%c %IP%
Wolltest Du tatsächlich einzelne Variablen verwenden, dann wäre eine laufende Nummerierung (analog zur Ausgabe auf dem Bildschirm) leichter zu verarbeiten - etwas in der Art hatten wir mal hier.

Zu ergänzen wäre natürlich noch eine Kontrolle der Eingabe (die höchste Nummer steht in %Max%) ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Hovawart
03.02.2009 um 10:49 Uhr
Na, das ging ja wie der Blitz und auch noch zu 100% erfolgreich! Kürzer gehts glaube ich kaum noch

Vielen, vielen Dank, Bastla!!!

Allerdings muss ich zugeben, dass ich mit der Syntax, sprich den vielen Hochkommata, Pipes etc. nicht klar komme.
Könntest du bitte kurz noch mal erläutern, was 'more +1 genau macht, was ^| in Verbindung mit findstr genau bewirkt und warum der nächste ^ in Anführungszeichen steht und zu guter Letzt: Wozu die Hochkommata

(und: wie bekomme ich das Skript hier im Forum so schön formatiert wie in deiner Antwort?)


Grüße, Hovi
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
03.02.2009 um 15:51 Uhr
Hallo Hovawart!
was 'more +1 genau macht
Beginnt die Ausgabe der Datei nach Zeile 1 - die (von Dir verwendete) Variante mit "skip=1" scheidet aus, da dann die Nummerierung bei 2 begänne.

was ^| in Verbindung mit findstr genau bewirkt
Innerhalb eines "in (" einer "for"-Schleife muss das Pipe-Symbol maskiert werden (damit der Interpreter die "for"-Konstruktion nicht "auseinanderreißt").

warum der nächste ^ in Anführungszeichen steht
In diesem Fall wird ^ als Suchbegriff verwendet - da es den Zeilenanfang repräsentiert (siehe "findstr /?") wird damit jede Zeile gefunden (was ja gewünscht ist, da hier "findstr" nicht dem Filtern dient, sondern nur für die Vergabe der Zeilennummern verwendet wird).

Wozu die Hochkommata
Damit wird in einer "for /f"-Schleife festgelegt, dass nicht ein bestimmter Text (würde unter normalen Anführungszeichen stehen) oder eine Datei, sondern die Ausgabe des zwischen den Hochkommata stehenden Befehles verarbeitet werden soll.

wie bekomme ich das Skript hier im Forum so schön formatiert wie in deiner Antwort?
Danke für die Frage - die Antwort findest Du (zusammen mit weiteren Hinweisen) unter dem beim Verfassen eines Kommentares/Beitrages über dem Eingabefenster angezeigten Link "Formatierungshilfe", und zwar hier.

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Hovawart
03.02.2009 um 21:34 Uhr
Danke nun hab ich es "umgesetzt", Danke nochmal für die geduldige Detailhilfe!

Nur mit der Formatierhilfe, die ich vorher schon mal durchkämmt hatte, kam ich im Hinblick auf die "Zeilennummerierte Listendarstellung" (wie sonst soll ich sie nennen) nicht weiter.
Ich kann zwar Links einfügen, fett und kursiv und bunt setzen, Tabellen etc. ist auch keine Thema, aber genau diese Listendarstellung! Hallo? Ich hab jetzt geschlagene 2 Std. gesucht ...
Ich glaub, ich bleib beim Fließtext ...

Danke nochmal ganz herzlich, Thema ist prima gelöst ...

Gruß, Hovi
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
03.02.2009 um 21:42 Uhr
Hallo Hovawart!
Ich hab jetzt geschlagene 2 Std. gesucht ...
Sorry - eigentlich hätte Dich der Link oben zur richtigen Anleitung führen sollen ...
Ich glaub, ich bleib beim Fließtext ...
Aber nicht doch ...

Für die formatierte Darstellung benötigst Du nur < code> und < /code> (natürlich ohne das Leerzeichen nach "<").

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Hovawart
03.02.2009 um 22:11 Uhr
01.
na prima! 
02.
Aber als Versuch meiner Ehrenrettung ... 
03.
da hätte ich alles durchtesten müssen, um drauf zu kommen. 
04.
Schlüssig ist das für meine Begriffe nicht beschrieben,  
05.
dass ich mit code und   /code (jew. in Spitzklammern) 
06.
"diese" Darstellung bekomme. 
07.
 
08.
Nun ist aber gut!  Rätsel gelöst! Molto Grazie...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Batch ausgabe zeilenweise stat spaltenweise ausgeben (4)

Frage von sugram zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
gelöst Mit Batchdatei Informationen auslesen und diese strukturiert in Excel ausgeben (9)

Frage von Flodsche zum Thema Batch & Shell ...

C und C++
String einlesen in Array und wieder ausgeben von hinten (4)

Frage von Protected zum Thema C und C ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...