Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

VBS Script zum kopieren mehrerer Dateien die in einem TXT File gelistet sind

Frage Entwicklung VB for Applications

Mitglied: rotlux

rotlux (Level 1) - Jetzt verbinden

10.03.2011 um 09:04 Uhr, 5011 Aufrufe, 19 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines VBScript erstellt, welches mir von allen unseren Servern bzw. Shares eine Auswertung erstellt wo Dateien eines bestimmten Filetyps liegen.

habe nun ein Textfile mit ca. 50.000 Einträgen

Alle Dateien die in diesem File gelistet sind
\\Servername\Share\Ordner\Unterordner\.....\Dateityp.egal
\\Servername\Share\Ordner\Unterordner2\......\Datei.egal
usw....

Jetzt sollte ich folgende Schritte vornehmen: (per VBS Script)
Script A
Alle Dateien aus dem Txt File vom Quellpfad an ein Ziel kopieren.
-> Erzeugung log File bei den Files, die nicht kopiert / gefunden wurden (weil z.B. der User das File zwischenzeitlich umbenannt, gelöscht, ... hat)

(Manuelle Nacharbeit der Files aus dem LogFile)

Script B
Alle Dateien aus dem Txt File löschen

Lässt sich das realisieren?
Vielen Dank
Grüße
Marcel
Mitglied: facebraker
10.03.2011 um 09:33 Uhr
Hi,

ich würde es persönlich mit VB.NET realisieren, das Express ist ja kostenlos.
Da hast du einen Debugger und kannst programmieren.
Und so unterschiedlich ist der Code auch nicht.
Dazu kommt noch du hast schon fertige Dateireader etc.pp. auch das Kopieren läßt sich einfacher schreiben.
Ich erzeuge dann immer Konsolenanwendungen mit Parametern, die ich dann im Taskmanager starten kann.

Gruß Alex
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
10.03.2011 um 09:57 Uhr
Hallo rotlux!

Vielleicht postest Du einmal vorweg den aktuellen Stand der beiden Scripts ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: rotlux
10.03.2011 um 17:38 Uhr
Hallo Bastla,

anbei der Code zu Script 1

01.
'------------------------------------------------------- 
02.
' Filecopy aus Textdatei 
03.
'  
04.
'------------------------------------------------------- 
05.
 
06.
' ##################################################### 
07.
' ###            C H A N G E   L O G                ### 
08.
' ##################################################### 
09.
' 07.03.2011 /ma Erstellung des Scriptes  
10.
  
11.
 
12.
'Variabendefinition 
13.
Option Explicit 
14.
Dim fso, file, oFile, strQuelle, StrZiel, StrLog, StrToCopy, objFile, objfso, strLine 
15.
Set objFSO = CreateObject("Scripting.FileSystemObject") 
16.
 
17.
 
18.
StrZiel = "C:\temp\vbtest\test\ziel\" 
19.
StrLog =  "C:\temp\vbtest\test\logfile.txt" 
20.
 
21.
StrToCopy = "C:\temp\vbtest\test\tocopy.txt" 
22.
 
23.
 
24.
Set objFile = objfso.OpenTextFile(StrToCopy, 1) 
25.
Do Until objFile.AtEndOfStream 
26.
    strLine = objFile.ReadLine 
27.
    FileCopy strLine 
28.
Loop 
29.
File.Close 
30.
 
31.
 
32.
 
33.
 
34.
'---------------------------------- FUNKTIONEN ---------------------------------- 
35.
 
36.
Function FileCopy(strQuelle) 
37.
	Set fso = CreateObject("Scripting.FileSystemObject") 
38.
	if fso.FileExists(strQuelle) then 
39.
		fso.CopyFile strQuelle, StrZiel 
40.
		set fso = nothing 
41.
	else 
42.
		Set oFile = fso.OpenTextFile(StrLog,8,true) 
43.
		oFile.WriteLine "Folgende Datei wurde nicht gefunden: " & strQuelle 
44.
		oFile.close 
45.
		Set fso = nothing 
46.
	end if 
47.
	Set fso = nothing 
48.
End Function

Was es machen sollte

Alle Dateien die in StrToCopy stehen von der Quelle ins Ziel kopieren

Was es leider macht
Nix
Bitte warten ..
Mitglied: rotlux
10.03.2011 um 17:55 Uhr
habs grad selbst gefunden...
Zeile 29 objFile.Close

Danach funktioniert es soweit


Fürs löschen müsste ich doch nur 38-40 abändern, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
10.03.2011 um 18:34 Uhr
Moin rotlux,

ich will dir da nix Fertiges zusammenschrubbeln, weil ich gar nicht das Gefühl habe, du bekommst es nicht alleine hin.

Aber als Hinweis:

Du deklarierst zwar in einer der ersten Zeilen dein FileSystemObject fso,
weil du das ja auch für den ganzen Quatsch nur ein einziges mal brauchst.
Das finde ich gut.

Allerdings machst du dann doch jedes gatesverdammte Mal in der aufgerufenen DeinFIleCopy()-Unterroutine
  • ein CreateObject(FileSystemObject )
  • ein DestroyObject(FileSystemObject) bzw. set fso = nottingham
Also geplanterweise so 50000 oder 80000mal.

Was in etwa so ökologisch sinnvoll ist wie die FDP.

Da würde ich noch einen Moment drüber nachdenken an deiner Stelle.

Also nich' jezz' über die FDP, mein ich.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: 76109
10.03.2011 um 21:43 Uhr
Hallo rotlux!

Ja, was möchtest Du den löschen und was hast Du bezüglich Biber's Anmerkungen nun alles geändert?

Gruß Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
10.03.2011 um 22:10 Uhr
Moin didi1954,

das müssten doch nach der obigen Beschreibung alle Dateien sein,
  • die in der LogDatei A = "AllezuKopierenden.log" stehen
  • und die NICHT in der ggf. manuelle nachbearbeiteten LogDatei B = "Broblemfälle.log"
zu find(str)en sind, oder?

Oder darf er für dies VBS-Geraffel nicht vorher mit FindStr eine neue LogDatei C = "ChruppWech.log" erzeugen?

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: 76109
11.03.2011 um 00:17 Uhr
Hallo Biber!

Tja, habe ich wohl irgendwie ein Verständnisproblem

Sollens jetzt die erfolgreich kopierten Dateien in Quelle sein? Wenn ja, dann wäre ja ein Move möglich oder
sollens die erfolgreich kopierten Dateipfade in der ZuKopierenDatei sein? Oder die jetzt in der LogFile stehen?
Wie auch immer, dann wäre es doch wesentlich einfacher, die Datei innerhalb des Kopiervorgangs (FileExists True/False) einfach neu zu schreiben?

Gruß Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: rotlux
14.03.2011 um 08:09 Uhr
Hallo zusammen,

ich habe das Script verschlimmbessert

Mein Problem ist das in dem Textfile (in dem die Pfade mit Dateinamen stehen evtl. doppelte Dateinamen sein können

z.B.
\\server1\share1\user1\unterordner\meinetolledatei.doc
\\server1\share1\user2\privat\meinetolledatei.doc

würde den Copy daher gerne so gestalten, dass im Ziel ein Ordner angelegt wird
\\zielpfad\user1\unterordner\meinetolledatei.doc
\\zielpfad\\user2\privat\meinetolledatei.doc

irgendwie macht er das aber nicht!?
könnt ihr mir weiterhelfen?

Anbei mein Script


01.
'------------------------------------------------------- 
02.
' Filecopy aus Textdatei 
03.
'------------------------------------------------------- 
04.
 
05.
' ##################################################### 
06.
' ###            C H A N G E   L O G                ### 
07.
' ##################################################### 
08.
 
09.
 
10.
'Variabendefinition 
11.
Option Explicit 
12.
Dim fso, file, oFile, strQuelle, StrZiel, StrLog, StrToCopy, objFile, strLine, strFolder, strFolderLen, strLength, strTrenner, strFilename, strDestination, strdest, objFSO, objFolder, objShell, ObjWshShell 
13.
 
14.
Set objFSO = CreateObject("Scripting.FileSystemObject") 
15.
Set fso = CreateObject("Scripting.FileSystemObject") 
16.
 
17.
StrZiel = "C:\temp\vbtest\test\ziel" 
18.
StrLog =  "C:\temp\vbtest\test\logfile.txt" 
19.
StrToCopy = "C:\temp\vbtest\test\tocopy.txt" 
20.
 
21.
Set objFile = objfso.OpenTextFile(StrToCopy, 1) 
22.
Do Until objFile.AtEndOfStream 
23.
    strLine = objFile.ReadLine 
24.
	Folderpath strLine 
25.
    FileCopy strLine 
26.
Loop 
27.
objFile.Close 
28.
 
29.
 
30.
 
31.
 
32.
'---------------------------------- FUNKTIONEN ---------------------------------- 
33.
 
34.
Function FileCopy(strQuelle) 
35.
	if fso.FileExists(strQuelle) then 
36.
		Set ObjWshShell = WScript.CreateObject("WScript.Shell") 
37.
		'msgbox "CMD robocopy " & Chr(34) & strQuelle & Chr(34) & " " & Chr(34) & strDest & strFilename & Chr(34) & " /s /e" 
38.
		ObjWshShell.Run "robocopy " & Chr(34) & strQuelle & Chr(34) & " " & Chr(34) & strDest & Chr(34) & " /s /e" 
39.
		Set ObjWshShell = Nothing 
40.
	else 
41.
		Set oFile = fso.OpenTextFile(StrLog,8,true) 
42.
		oFile.WriteLine "Folgende Datei wurde nicht gefunden: " & strQuelle 
43.
		oFile.close 
44.
		Set fso = nothing 
45.
	end if 
46.
End Function 
47.
 
48.
Function Folderpath(strLine) 
49.
	strFolderLen = Len(strLine) 
50.
	strLength = strFolderLen - 2 
51.
	strFolder = Right(strLine, strLength) 
52.
	strTrenner = InStrRev(strFolder,"\") 
53.
	strDestination = Left(strFolder, strTrenner) 
54.
	strFilename = Right(strFolder, strTrenner) 
55.
	strDest = StrZiel & strDestination 
56.
End Function
Bitte warten ..
Mitglied: 76109
14.03.2011 um 15:38 Uhr
Hallo rotlux!

Erstmal zur Information:
Wenn Du im Haupt-Code Dim-Variablen deklarierst, dann behalten diese im gesamten Skript ihre Gültigkeit, sofern in Sub's oder Functionen nicht der gleiche Variablen-Name nocheinmal per Dim-Anweisung verwendet wird. Biber hat Dir ja schon zu erklären versucht, dass es vollkommen unnötig ist, ein Object (Fso,Shell...) bei jedem Aufruf erneut einer Variablen zuzuweisen. Einmal im Haupt-Code reicht völlig aus.

Hier mal ein Beispiel, wie es funktionieren könnte/sollte (Konstanten entsprechen anpassen):
01.
Option Explicit 
02.
 
03.
Const strLogPath = "C:\temp\vbtest\test\logfile.txt" 
04.
Const strTextPath = "C:\temp\vbtest\test\tocopy.txt" 
05.
Const strDestPath = "C:\temp\vbtest\test\ziel" 
06.
 
07.
Dim objFso, objShell, objLogFile, objTextFile, arrFileList, strFile 
08.
 
09.
Set objShell = CreateObject("WScript.Shell") 
10.
Set objFso = CreateObject("Scripting.FileSystemObject") 
11.
 
12.
Set objLogFile = objFso.CreateTextFile(strLogPath) 
13.
Set objTextFile = objFso.OpenTextFile(strTextPath) 
14.
 
15.
'Alle Textzeilen aus ToCopy-File in Array einlesen 
16.
arrFileList = Split(objTextFile.ReadAll, vbCrLf) 
17.
 
18.
'ToCopy-File neu erstellen 
19.
Set objTextFile = objFso.CreateTextFile(strTextPath) 
20.
     
21.
'Erstellt am in Log-File schreiben 
22.
objLogFile.WriteLine "Erstellt am " & Now & vbCrLf 
23.
 
24.
'Dateipfade einlesen/auswerten/kopieren 
25.
For Each strFile In arrFileList 
26.
    If strFile <> "" Then 'Test Leerzeile 
27.
        If objFso.FileExists(strFile) Then 'Test ob Datei existiert 
28.
            objTextFile.WriteLine strFile 
29.
            Call CopyFile1(strFile) 
30.
        Else 
31.
            objLogFile.WriteLine "Datei nicht gefunden:" & vbCrLf & vbTab & strFile 
32.
        End If 
33.
    End If 
34.
Next 
35.
 
36.
objTextFile.Close: objLogFile.Close 
37.
 
38.
Sub CopyFile1(ByRef strSourceFile) 
39.
    Dim strDestFolder, strCmd, intPos 
40.
     
41.
   'Position des '\' im Quell-Ordnerpfad in Abhängigkeit von 'X:\' oder '\\' festlegen 
42.
    If Mid(strSourceFile, 2, 1) = ":" Then intPos = 3 Else intPos = 2 
43.
     
44.
   'Ziel-Ordnerpfad fetlegen 
45.
    strDestFolder = objFso.GetParentFolderName(strDestPath & Mid(strSourceFile, intPos)) & "\" 
46.
     
47.
   'Kopierbefehl zusammenstellen 
48.
    strCmd = "xcopy """ & strSourceFile & """ """ & strDestFolder & """" 
49.
         
50.
   'Kopierbefehl ohne Dos-Fenster absetzen und auf Exit warten 
51.
    If objShell.Run(strCmd, 0, True) <> 0 Then 'Exit <> 0 Copy-Fehler 
52.
        objLogFile.WriteLine "Datei konnte nicht kopiert werden:" & vbCrLf & vbTab & strSourceFile 
53.
    End If 
54.
End Sub 
55.
 
56.
Sub CopyFile2(ByRef strSourceFile) 
57.
    Dim strSrcFolder, strDstFolder, strSrcFile, strCmd, intPos 
58.
     
59.
   'Position des '\' im Quell-Ordnerpfad in Abhängigkeit von 'X:\' oder '\\' festlegen 
60.
    If Mid(strSourceFile, 2, 1) = ":" Then intPos = 3 Else intPos = 2 
61.
     
62.
   'Quell- und Ziel-Parameter fetlegen 
63.
    strSrcFolder = objFso.GetParentFolderName(strSourceFile) 
64.
    strDstFolder = objFso.GetParentFolderName(strDestPath & Mid(strSourceFile, intPos)) 
65.
    strSrcFile = objFso.GetFileName(strSourceFile) 
66.
         
67.
    strCmd = "robocopy """ & strSrcFolder & """ """ & strDstFolder & """ """ & strSrcFile & """" 
68.
         
69.
    If objShell.Run(strCmd, 0, True) <> 1 Then 'Exit <> 1 Copy-Fehler  
70.
        objLogFile.WriteLine "Datei konnte nicht kopiert werden:" & vbCrLf & vbTab & strSourceFile 
71.
    End If 
72.
End Sub
Zum Ablauf:
Die Datei "ToCopy.txt" wird zu Begin auf einen Schlag in ein Array eingelesen und anschließend überschrieben. D.h. am Ende beinhaltet diese Datei nur noch Pfade, die auch existieren. In der Log-Datei werden zum einen, die nicht existierenden Pfade gelistet und zum anderen Pfade von Dateien, die nicht kopiert werden konnten (Run-Exit-Fehler).

Desweiteren habe ich mal 2 Copy-Subs verwendet/getestet, einmal mit XCopy und einmal mit RoboCopy. Da ja jede Datei einzeln kopiert wird, sollte XCopy eigentlich ausreichen, aber die Entscheidung überlasse ich natürlich Dir.

Von der Datei ToCopy solltest Du vor dem Testen erst noch eine Sicherungskopie anlegen.

Gruß Dieter

[edit] Code geändert [/edit]
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
14.03.2011 um 21:07 Uhr
Moin rotlux,

auch von mir noch eine Ergänzung.
Ganz besonders das FileSystemObject mit seinen vielen, vielen tonnenweise dokumentierten Baukasten-Methoden,
die dann auch nur das altbekannte COPY/DEL/MOVE/MD/RD mit anderen Vokabeln ausdrücken
-> diese Spielwiese ist allerbest zum pflegeleichten Einstieg ins VBSkripting.
Sowas wie CERN früher für Hacker war oder die Jugendfeuerwehr für kleine Machos.

Und nachdem dir ja didi1954 schon ein paar Steinchen, so ca. 98 von 100, aus dem Weg geräumt hat
-> versuch dich doch mal daran, diese merkwürdig draufgepappt anmutende "XCopy"- oder gar "RoboCopy"-Krücke mit den FSO-Methoden hinzubekommen.

Denn a) das schaffst du das b) sieht es mit "RoboCopy"-Aufruf definitiv aus wie gewollt und nicht getraut und c) steht immer im Notfall Hilfe bereit in diesem Forum.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: rotlux
16.03.2011 um 15:45 Uhr
Hallo Didi1954,

vielen Dank für deine Hilfe. Bei mir steht jetzt aber im Log
Trenn-Ordner 'C:\temp\vbtest\test\share' nicht vorhanden:
C:\temp\vbtest\test\quelle\Microsoft Office Excel-Arbeitsblatt (neu).xlsx

C:\temp\vbtest\test\share:
Habe Zeile 07 daraufhin angepasst
Const strSplitFolder = "C:\temp\vbtest\test\share" 'Trenn-Ordner

Woran kann das liegen?
Grüße
Marcel
Bitte warten ..
Mitglied: 76109
16.03.2011 um 16:30 Uhr
Hallo rotlux!

Von Deinem Beispiel ausgehend für Quelle:
\\server1\share\user1\unterordner\meinetolledatei.doc
\\server1\share\user2\privat\meinetolledatei.doc
und Ziel:
\\zielpfad\user1\unterordner\meinetolledatei.doc
\\zielpfad\user2\privat\meinetolledatei.doc
sollte ja aus dem Quell-Pfad nur der Teil ab \User\... übernommen werden.

Von daher bin ich davon ausgegangen, das alle Quell-Pfade einen Bezugs-Ordner 'share' enthalten. Es muss ja einen Bezugspunkt geben, woher soll man sonst wissen, ab welchem Ordner in Quelle der restliche Pfad nach Ziel übernommen werden soll?

Wenn also nicht alle Pfade den Bezugs-Ordner 'share' enthalten, dann kann man so machen, dass erst der Teil nach einer konstanten Anzahl von '\'-Zeichen (z.B. ab dem 4. '\') übernommen werden soll, wobei dann allerdings festgelegt werden muss, ob alle Pfade nun mit 'X:\..\..' oder mit '\\..\..' beginnen?

Gruß Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: rotlux
16.03.2011 um 17:15 Uhr
Hallo Dieter,
dann habe ich mich wohl falsch ausgedrückt

es gibt verschiedene Server und verschiedene Shares
zb
\\servername1\sharexy
\\servername1\shareyz
\\servername2\shareabc
\\servername3\test
\\servername3\test2
....

eigentlich könnte das Script als Ziel immer eine Konstante haben
z.B. Const strDestPath = "C:\temp\vbtest\test\ziel"
und darin dann die Ordner + Files erstellen lassen
Bsp:

C:\temp\vbtest\test\ziel\servername1\sharexy
C:\temp\vbtest\test\ziel\servername1\shareyz
C:\temp\vbtest\test\ziel\servername2\shareabc
C:\temp\vbtest\test\ziel\servername3\test
C:\temp\vbtest\test\ziel\servername3\test2

eigentlich könnte er die "\\" für den Split nehmen!?
Bitte warten ..
Mitglied: 76109
16.03.2011 um 18:31 Uhr
Hallo rotlux!

eigentlich könnte das Script als Ziel immer eine Konstante haben z.B.:
Const strDestPath = "C:\temp\vbtest\test\ziel"
Ziel hat bereits ne Konstante (siehe Const in Codezeile 5) und stellt ja auch kein Problem da

Und von Quelle jetzt doch den kompletten Pfad

Letzten Code oben geändert. Der Quell-Pfad darf der Einfachheit halber mit 'X:\' oder '\\' beginnen. So ist es auch einfacher zu testen

Gruß Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: rotlux
17.03.2011 um 11:29 Uhr
Hallo Dieter,

Script funktioniert jetzt super! Vielen Dank

Das würde bedeuten, ich kann den Befehl in Zeite 48 von xcopy auch in del abändern und anstatt kopieren würde er alle Files aus dem txt file am vorgegebenen Ort löschen!?

Grüße
Marcel
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
17.03.2011 um 12:11 Uhr
Hallo rotlux!

Eher auf "%comspec% /c del" (ist ein interner Befehl) - aber wozu CMD bemühen? Löschen könnte doch VBS selbst ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: 76109
17.03.2011 um 13:19 Uhr
Hallo rotlux!

Und ergänzend zu bastla's Kommentar - wie Biber sagen würde - den WG-mortadellafarbenen Gelöst-Haken nicht vergessen!

Gruß Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
18.03.2011 um 14:18 Uhr
Moin rotlux,

und ergänzend zu bastlas und didi1954s Kommentaren - eigentlich am Liebsten wäre mir das erwähnte Häkchen noch in diesem Leben.

Beispielsweise JETZT.

Schönes Wochenende allen
Biber
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...