Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Veeam 9.5 Backup für Hyper-V Warnmeldung

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: departure69

departure69 (Level 3) - Jetzt verbinden

14.11.2017, aktualisiert 08:08 Uhr, 189 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo.

ich sichere unseren Hyper-V-Hypervisor (Basis: W2K16 Std. mit Hyper-V-Rolle) mittels Veeam 9.5 auf ein NAS.

Heute früh erhalte ich im Backup-Protokoll eine Warnung für alle virtuellen Maschinen (bei allen die gleiche):

01.
Production drive D:\ is getting low on free space (258,3 GB left), and may run out of free disk space completely due to open snapshots.
Die Größenangabe entspricht den Tatsachen, tatsächlich sind auf der D:\-Partition auf dem Hypervisor nur noch circa 260 GB frei, das stimmt soweit. Insofern ist die Warnung richtig. Aber ist das wirklich nur eine Warnung nach dem Motto "Paß' bloß auf, wenn hier noch Snapshots hinzukommen, wird's verdammt eng"? Mit Snaphots arbeite ich nämlich nicht, so daß mir diese Warnung eigentlich keine Sorge bereitet. Außerdem wird da demnächst auch wieder mehr Platz frei, da ein paar wenige VMs wegfallen.

Ich möchte bloß wissen, ob das Backup nun trotzdem erfolgreich durchgeführt wurde oder nicht? Denn das Zauberwörtchen "Success" fehlt mir hier irgendwie, es gibt nur diese (ansonsten durchaus logische) Warnung, aber keine Aussage darüber, ob das Backup trotzdem geklappt hat.

Kann jemand etwas dazu sagen?

Wäre Klasse.

Vielen Dank.


Viele Grüße

von

departure69
Mitglied: sabines
LÖSUNG 14.11.2017, aktualisiert um 08:19 Uhr
Moin,

ich weiß nicht wie genau Veeam da arbeitet, aber die meisten Backupprogramm für VMs arbeiten intern mit Snapshots, auch wenn Du diese Funktion selber nicht explizit nutzt.

Versuche doch mal aus dem letzten Backup ein paar Dateien zurückzuspielen, dann kannst Du sehen ob das Backup durchgelaufen ist.
Wobei die noch offenen Snapshots eher dagegen sprechen, die sollten nach dem Backup entfernt werden. Auf der anderen Seite wird das ja nach dem Backup gemacht, könnte also schon sein, dass es durchgelaufen ist und nur hier gehakt hat.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
14.11.2017, aktualisiert um 08:56 Uhr
Zitat von sabines:

Moin,

Hallo.

Vielen Dank für Deine Antwort.


ich weiß nicht wie genau Veeam da arbeitet, aber die meisten Backupprogramm für VMs arbeiten intern mit Snapshots, auch wenn Du diese Funktion selber nicht explizit nutzt.

Ja, so macht Veeam das auch. Ich wollte tatsächlich nur betonen, daß ich selber keine Snapshots nutze (was ich ja könnte, tu's aber nicht). Die Snapshot-Technologie nutzt Veeam durchaus, jedoch verschwinden die Snapshots danach wieder, es liegen derzeit auch keine "rum".

Hier stellt sich für mich aber nun die Frage, ob die Warnung auch so gemeint sein könnte, daß Veeam selbst, für seine eigenen Snapshots vielleicht schon jetzt nicht mehr genügend Platz hat?


Versuche doch mal aus dem letzten Backup ein paar Dateien zurückzuspielen, dann kannst Du sehen ob das Backup durchgelaufen ist.
Wobei die noch offenen Snapshots eher dagegen sprechen, die sollten nach dem Backup entfernt werden. Auf der anderen Seite wird das ja nach dem Backup gemacht, könnte also schon sein, dass es durchgelaufen ist und nur hier gehakt hat.

Ich werd' mal in den Guest Files schauen, ob von gestern was dabei ist.


Gruss


Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
LÖSUNG 14.11.2017, aktualisiert um 09:56 Uhr
Moin,

das Problem haben wir auch ab und an, wie @sabines schon erwähnt, sollten die Snapshots eigentlich nach dem Backup entfernt werden. So wie wir den User auch immer sagen: Sollte EIGENTLICH funktionieren

Du könntest mal in der B&R-Konsole unter den vorhandenen Backups schauen, ob Dir da was auffällt, sprich, alte Daten, die garantiert nicht mehr gebraucht werden, drin stehen. Falls ja, über die Konsole löschen. Auch in der HyperV-Konsole werden die u.U. angezeigt, obwohl Du sie nicht angelegt hast.
Alternativ schaust Du in die Backup-Ordner, wenn da bspw. Daten von vor einem Jahr stehen und Du die aber gar nicht so lange aufbewahrst, kannst Du die gefahrlos direkt im Ordner löschen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
14.11.2017 um 09:56 Uhr
Moin @departure69,

wenn ich es richtig verstehe sicherst Du mit VEEAM den Hyper-V-Hypervisor inkl. Betriebssystem und Hyper-V Konfirguration, aber ohne VMs.
Zur Sicherung wird meines Wissens nach VSS in Verbindung mit (temporären) Snapshots gearbeitet. D.h. durch die Nutzung von temporären Dateien, wird die verfügbare Kapazität auf dem NAS kleiner als 250 GiB.

Wir wissen jetzt nicht wie die genutzte Kapazität Deines Hyper-V Hostes ist, es könnte allerdings sein, daß bei einer Sicherung die Kapazität verdoppelt wird.
Kurz gesagt, wenn Dein Host 100 GiB Plattenkapazität nutzt, kann dies bei der Sicherung temporär 200 GiB oder gar mehr betragen.

Wenn die Sicherungen normal durchlaufen, werden die temporär angelegten Snapshots wieder gelöscht.
Um das nachvollziehen zu können, empfehle ich Dir, während der Sicherung ca. alle 5-15 Minuten die verfügbare bzw. genutzte Plattenkapazität in eine Logdatei zu protokollieren.

Gruss Penny
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
LÖSUNG 14.11.2017 um 10:39 Uhr
Hallo,

die Warnung tritt auf, sobald der Production Datastore weniger als 10% Speicherplatz hat.
Beim Sichern von VMs wird mit Snapshots gearbeitet und wenn die Snapshots mehr Platz brauchen, als Verfügbar wird es natürlich abbrechen.
Ich bezweifel aber, dass die Snapshots von den VMs größer als 258GB sind.

In den Einstellungen von Veeam kannst du konfigurieren, ab wie viel Prozent du benachrichtigt werden willst.

https://www.administrator.de/images/c/1/4/67408285e7d9b962dccdfa63080f35 ...

Das Backup hat funktioniert, ansonsten wird er mit "Failure" melden.
Was hat sich auf dem Host geändert bzw. dort wo die VMs liegen, dass der Speicherplatz weniger wurde? Neue VM angelegt in letzter Zeit?

@Penny.Cilin
wenn ich es richtig verstehe sicherst Du mit VEEAM den Hyper-V-Hypervisor inkl. Betriebssystem und Hyper-V Konfirguration, aber ohne VMs.
Das geht gar nicht. MIt Veeam B&R kann man nur VMs von Hyper-V oder ESX Hosts sichern, aber nicht den Hyper-V Host selbst.
unbenannt - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
14.11.2017, aktualisiert um 11:14 Uhr
@Coreknabe:

Die verfügbaren Restorepoints gehen maximal 22 Tage zurück, was älteres gibt's da nicht.

Auch evtl. "liegengebliebene", nicht gelöschte Snapshots sind keine zu sehen.

Wüßte also nicht, was ich wo aufräumen/entfernen könnte.

Aber @vBurak hat weiter unten gefragt, was sich denn geändert hat, daß der verbleibende freie Platz nun weniger groß ist. Antwort: Ja, es sind weitere VMs hinzugekommen. Das ist zumindest die generelle Erklärung für diese "plötzliche" Warnmeldung. Aber das ist ein temporäres Problem, denn es fallen demnächst ja dafür ein paar wenige andere VMs weg.


Trotzdem danke.

Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
14.11.2017, aktualisiert um 11:19 Uhr
@Penny.Cilin:

Hallo.

Nö, die VMs werden gesichert, der Host selber nicht. Hab' mich da etwas unglücklich ausgedrückt, sorry.

Wenn der Host aus Soft- oder Hardwaregründen mal streikt, ist er:

- entweder schnell wieder aufgesetzt (wenn das Windows des Host ein irreparables Problem hätte)
- oder bei Hardwareschaden, durch den (fast) baugleichen (auf jeden Fall ziemlich leistungsgleichen) Replica-Server schnell ersetzt

Trotzdem danke.


Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
14.11.2017, aktualisiert um 11:20 Uhr
@vBurak:

Hallo.

Vielen Dank für Deine Antwort.

In den Einstellungen von Veeam kannst du konfigurieren, ab wie viel Prozent du benachrichtigt werden willst.

Ich werde die Einstellungen vermutlich trotzdem so belassen, jetzt weiß ich ja zum Glück, was dahintersteckt.

Das Backup hat funktioniert, ansonsten wird er mit "Failure" melden.

Das freut mich zu hören.

Die Leute von Veeam könnten hier die Warnmeldung aber wirklich mal textlich so abfassen, daß da steht, daß der Platz allmählich knapp wird, aber die Backups trotzdem funktioniert haben. Muß ich bei Gelegenheit im Forum mal anregen.

Neue VM angelegt in letzter Zeit?

Yep. Es fallen demnächst aber auch wieder welche Weg, sodann sollte auch die Meldung verschwinden. Bin aber für den Moment froh, daß die Backups dennoch gelaufen sind. Hab' jetzt in den Guest Files auch Dateien von gestern bzw. von letzter Nacht gefunden.


Vielen Dank.



Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: VGem-e
16.11.2017 um 18:08 Uhr
Servus,

hatte das Problem ebenfalls vor kurzem, bei uns mit ner etwas älteren W2012-Servervariante.

Da diese Meldung für mich Neuland war, hatte unser Systemhaus drüber gesehen und mir mitgeteilt, dass trotz dieser Warnung die Sicherung erfolgreich durchgelaufen ist.

Gruß
VGem-e
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Hyper-V Prüfpunkte durch Backup Veeam (4)

Frage von derinderinderin zum Thema Windows Server ...

Backup
Veeam 9.5 Fehler bei HyperV Host Backup (7)

Frage von Fruehling2017 zum Thema Backup ...

Backup
gelöst Backupkonzept Veeam 9.5 (10)

Frage von gagagu zum Thema Backup ...

Netzwerkmanagement
gelöst Hyper-V - VLAN - BACKUP-Trennung (3)

Frage von AlexPf zum Thema Netzwerkmanagement ...

Neue Wissensbeiträge
Multimedia

Raspberry Pi als Digital-Signage-Computer

(1)

Information von BassFishFox zum Thema Multimedia ...

Windows Update

Novemberpatches und Nadeldrucker bereiten Kopfschmerzen

(15)

Tipp von MettGurke zum Thema Windows Update ...

Windows 10

Abhilfe für Abstürze von CDPUsersvc auf Win10 1607 und 2016 1607

(7)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Freigabe aus anderem Netz nicht erreichbar (31)

Frage von McLion zum Thema Router & Routing ...

Visual Studio
Vb.net-Tool zum Erzeugen einer Outlook-E-Mail (24)

Frage von ahstax zum Thema Visual Studio ...

Batch & Shell
Batch Programm verhalten bei shoutdown -p (19)

Frage von Michael-ITler zum Thema Batch & Shell ...

Windows Netzwerk
Netzwerk Neustrukturierung (15)

Frage von IT-Dreamer zum Thema Windows Netzwerk ...