Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Keine Verbindung zur SQL Instanz für Sage GS-Auftrag auf drei PCs möglich, auf einem neuen virtuellen PC jedoch ohne Probleme möglich

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: mcgiga

mcgiga (Level 1) - Jetzt verbinden

03.08.2014, aktualisiert 20:19 Uhr, 3752 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Community,

bisher war ein SBS 2011 mit drei PCs in Verwendung. Da der SBS 2011 vom ehemaligen Dienstleister äußerst unprofessionell installiert wurde, wurde das System auf neuer Hardware erneut installiert. Auf dem Server existiert eine Microsoft SQL Instanz (Name: SAGE) für Sage GS-Auftrag. Des Weiteren wird ein virtueller PC (Name: VM01) genutzt. Dieser wurde ebenfalls neu installiert. Der Server sowie die VM01 können problemlos GS-Auftrag starten und benutzen.

Zusätzlich existieren drei PCs (Namen: AP01, AP02, AP03). Diese wurden aus der vorherigen Installation übernommen, also nicht neu installiert. Auf diesen drei PCs lässt sich GS-Auftrag nicht starten. Es wird folgende Fehlermeldung ausgegeben: [DBNETLIB][ConnectionOpen (Connect()).]SQL Server existiert nicht oder Zugriff verweigert. Die SQL Instanz arbeitet mit Windows-Authentifizierung. Eine ODBC Verbindung klappt zur Instanz problemlos.

Leider bin ich mit dem Latein am Ende. Folgende Punkte wurden schon getestet:

Start der Software an den PCs mit einem anderen Benutzerkonto (lokal und Domäne).
Vollständige Deaktivierung der Firewall an Server und Clients
Deinstallation von GS-Auftrag, Säuberung der Registry und erneute Installation

Ich kann also die Firewall und die Benutzerkonten ausschließen. Die Zugriffsrechte auf die Datenbank stimmen ebenfalls, sonst wäre ein Start auf VM01 nicht möglich. Nach Entfernung der Berechtigungen ist ein Starten dort ebenfalls nicht möglich.

Hat jemand noch eine Idee?
Mitglied: catachan
03.08.2014, aktualisiert um 20:46 Uhr
Hi

Wurden die bestehenden Clients neu in die Domäne aufgenommen ? Also aus der alten Domain rasu, rein Workroup und neu zur Domäne hinzugefügt ?

LG
Bitte warten ..
Mitglied: mcgiga
03.08.2014 um 20:56 Uhr
Ja, genau, raus, Arbeitsgruppe, neue Domäne. Alle vier PCs befinden sich in der selben OU sowie Sicherheitsgruppe.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
03.08.2014 um 21:32 Uhr
Hallo,

Zitat von mcgiga:
Da der SBS 2011 vom ehemaligen Dienstleister äußerst unprofessionell installiert wurde, wurde das System auf neuer Hardware erneut installiert.
Auf dem Blech läuft also NUR der SBS 2011 und dieser muss alles machen oder? RAM?

Auf dem Server existiert eine Microsoft SQL Instanz (Name: SAGE) für Sage GS-Auftrag.
Von welchem SQL Server stammt diese INSTANZ?

Des Weiteren wird ein virtueller PC (Name: VM01) genutzt.
Wie und WO kommt dieser her? Welche Art der Virtualisierung wird hier genutzt? Typ I oder Typ II? Wo ist der Host und WAS ist der Host? Dir ist schon klar das IN einen SBS kein Hyper-V laufen darf und kann. Der Ärger kommt schneller als dir lieb ist.

Der Server sowie die VM01 können problemlos GS-Auftrag starten und benutzen.
Du meinst die VM kann auf die Sage SQL Instanzen zugreifen, oder? Wie? Named Pipes? TCPIP?

Auf diesen drei PCs lässt sich GS-Auftrag nicht starten.
Wie sollen die PCs auf die SQL Instanz SAGE zugreifen? Named Pipes (wohl eher nicht) TCPTP? Welche Ports hast du vorgegeben? Was ist mit der Firewall des SBS? Laufen die von deiner SQL Version benötigten Dienste und lauschen auch? Dazu stellt sich die Frage welchen SQL Server du verwendest und wie du diesen Konfiguriert hast damit Clients eben darauf zugreifen können? SQL 2000, SQL 2005, SQL 2008, SQL 2012, SQL 2014 und dazu noch die ganzen R2s und Sachen wie Standard, Workgroup, Express, 32 und 64 Bit. Von einer MSDE oder WMSDE oder einer Internal Database usw.

Deinstallation von GS-Auftrag, Säuberung der Registry und erneute Installation
Was sagt die Dokumentation der Sage GS Auftrag wie und welche SQL Server genommen werden können und wie diese dann Einzurichten sind?

Ich kann also die Firewall
Nur wenn du am SQL selbst oder per Wireshark auf den SBS siehst das eine Anfrage zum SQL Server ankommt. Normal TCP 1433 und oder UDP 1434. Jeder Instanz nutzt andere Ports. Was nutzt deine Installierte Instanz? Auzug:
Darüber hinaus wird eine benannte Instanz von SQL Server 2000 einen dynamischen Zielport standardmäßig verwenden.  
 
 Andernfalls müsste des Client-Computers einen zufälligen UDP-Port öffnen und die Server UDP-Port 1434 verwendet wird
von http://support.microsoft.com/kb/287932/de

Die Zugriffsrechte auf die Datenbank stimmen ebenfalls,
Wird im SQL Manager gesteuert.

sonst wäre ein Start auf VM01 nicht möglich.
Eine VM zu starten hat wohl nichts mit den Zugriff auf einen SQL Server zu tun. Das sind zwei komplett verschieden Vorgänge und haben keinerlei Gemeinsamkeit.

Hat jemand noch eine Idee?
Wie sind deine SQL Instanzen Installiert und Konfiguriert und wie läuft eine VM auf einen SBS 2011?

Gruß,
Peter

Sage GS Forum
http://411042.forumromanum.com/member/forum/forum.php?USER=user_411042& ...
Bitte warten ..
Mitglied: mcgiga
03.08.2014 um 21:40 Uhr
Problem durch Zufall gelöst, SQL Server Browser Dienst war deaktiviert. Da soll man drauf kommen.
Bitte warten ..
Mitglied: mcgiga
03.08.2014 um 21:42 Uhr
> sonst wäre ein Start auf VM01 nicht möglich.
Eine VM zu starten hat wohl nichts mit den Zugriff auf einen SQL Server zu tun. Das sind zwei komplett verschieden Vorgänge
und haben keinerlei Gemeinsamkeit.

Sei mir nicht böse, dass ist mir auch klar, dass ein Start einer VM damit nichts zu tun hat. Deshalb schrieb ich aber auch, "sonst wäre ein Start AUF VM01 nicht möglich", also der Start von Sage.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
SQL Server 2008 R2 SP3 neue Instanz (10)

Frage von technikdealer zum Thema Windows Server ...

Datenbanken
gelöst SQL-Abfrage - DISTINCT - letztes Datum (3)

Frage von emeriks zum Thema Datenbanken ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...