Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Verbliebener DomainController aus Domäne herauslösen (Win2003-SP2)

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: MixTec

MixTec (Level 1) - Jetzt verbinden

12.01.2014, aktualisiert 15.01.2014, 1217 Aufrufe, 11 Kommentare, 8 Danke

Hallo liebe Admins,

ich habe hier einen DomainController in einer "Niederlassung" vorgefunden,
zu der es wohl seit langer Zeit die "Zentrale" (und die Verbindung dahin)
nicht mehr gibt, aber auch nicht mehr geben soll (Verkauf & Trennung des "Sub"-Netzes).

Der Server sieht demnach die anderen DCs nicht mehr und meldet typische Events wie

NTFrs 13508
NetLogon 5719
NTDS KCC 1925 + 1865 + 1311
DNS 4011 + 4015

Das alles ist quasi kein Problem, die Frage ist aber wie man den Server von
der ActiveDirectory der nicht mehr vorhandenen Zentrale "lösen" kann,
auch um die Fehlermeldungen wegzubekommen,
und auch um später evtl auf AD2008 oder 2012 migrieren zu können.

Die Verbindung zu der Niederlasssung wurde seinerzeit einfach gekappt (Router).
In der Zentrale wurde dieser dort dann als "orphaned" angesehener Niederlassungs-DC
seinerzeit im Nachgang entsprechend entfernt/demoted (AdsiEdit usw lt MS)

Der Niederlassungsserver hält auch noch den alten GlobalCatalog.

Vielleicht habt ihr eine Idee ?
Vielen Dank


Mitglied: wiesi200
12.01.2014 um 21:18 Uhr
Tja, du könntest es genau so wie in der zentrale machen.
Entferne die anderen DC übertrage die FSMO Rollen hart und hoffe auf das beste.
Bitte warten ..
Mitglied: MixTec
12.01.2014, aktualisiert um 21:25 Uhr
Ja, danke. Das wäre eine Überlegung. Logisch.
Insbesondere weil das "GlobalCatalog"-Häkchen in der
Standort-Config noch drin ist....oder ?
Ohne würde es wieder problematischer werden ?

Aber eigentlich müsste es von Microsoft doch eine Art Lösung dazu geben,
ich finde nur einfach nichts dazu und möchte (trotz Image vor so einer Aktion)
nicht gleich ins offene Messer laufen.

Ach so, die FSMO-Rollen sind in der Niederlassung NICHT vorhanden,
das müsste ich dann ja auch noch irgendwie anpacken...(?) (Seize?)

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
LÖSUNG 12.01.2014, aktualisiert 15.01.2014
Ohne globalen Katalog hättest du noch ganz andere Probleme.

Das es von MS keine Anleitung gibt wundert mich nicht.
Dir bleibt nichts anderes übrig als Schritt für Schritt jeden Fehler zu bereinigen oder neu zu machen.
Das hilft dann ADSM.

Aber im Endeffekt ist es nichts anderes als das einfach ein DC weg ist. Und Sowas kann man reparieren.

Für FSMO ist Seite das richtige
Bitte warten ..
Mitglied: MixTec
12.01.2014 um 21:34 Uhr
Hmmm, sehr gut, danke.

Zuerst sollte ich den SEIZE der FSMO-Rollen machen,
und dann erst den HardDemote der anderen DCs, richtig ?

LG
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
12.01.2014 um 21:38 Uhr
Würd ich jetzt so machen.
Ob es aber eine rolle spielt kann ich nicht sagen.

Wie schon geschrieben. Jetzt mal alles alte entfernen und dann schritt für schritt die Fehler bereinigen.
Ach und zwischen den schritten ruhig mal etwas zeit lassen, bzw auch mal den Server neu starten.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
12.01.2014 um 21:41 Uhr
Überprüfe zuerst ob die FSMO Rollen nicht schon längst übertragen wurden (für W2003 Netdom aus dem Ressource Kit)

Aber eigentlich müsste es von Microsoft doch eine Art Lösung dazu geben

Dazu gibt es wohl tausende Anleitungen. Eine Suche nach "W2003 DC manuell entfernen" bringt z.B. dies - https://support.microsoft.com/kb/216498/DE

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: schmitzi
LÖSUNG 12.01.2014, aktualisiert 06.05.2014
netdom query fsmo

...zeigt die Rolleninhaber an.
Bitte warten ..
Mitglied: MixTec
12.01.2014 um 21:54 Uhr
Hallo danke.

OK, die FSMOs liegen leider noch auf einem der anderen Server.

Ich schaue mal weiter. Im DNS-Server stehen die "anderen" Server auch noch drin.
(in den Forward- sowie den Reverse-Zonen).
Mindetstens 15 DCs waren das (Zentrale inkl. weiterer Domains) :O(

Meint Ihr, wennn das alles zum Erfolg führen sollte, kann man oder frau die 2003er-Domain
dann evtl auch noch umbenennen oder lieber Finger davon lassen ?

LG
Bitte warten ..
Mitglied: broecker
13.01.2014 um 08:35 Uhr
nein, Umbenennung - noch dazu auf 2003 - ist dann wirklich Zeitverschwendung.
Wieviele Clients hängen denn drann?
Denn mir scheint eher die Frage "Neuaufsetzen der Domain" oder "Migration zu neuem DC" aktuell sein.
HG
Mark
Bitte warten ..
Mitglied: MixTec
15.01.2014 um 23:18 Uhr
Hallo broecker,

ja, da hängen ca 15 PCs dran, 2 DB-Server und ein WTS,
einige Drucker und sonstiges Gerümpel....

Das ist alles richtig schön verstruwwelt, so dass ich das
am liebsten alles erhalten möchte. Deshalb evtl nur die Bereinigung
der nicht mehr vorhandenen ("Haupt-") DC-Objekte.

Das mit der Umbenennung war nur so eine Idee,
die könnte man verschieben wenn alles OK ist
und die (bereinigte) AD auf 2008R2 oder 2012R2 upgedatet wurde....

Oder so :O)

LG
Bitte warten ..
Mitglied: MixTec
15.01.2014 um 23:23 Uhr
Zitat von wiesi200:

Würd ich jetzt so machen.
Wie schon geschrieben. Jetzt mal alles alte entfernen und dann schritt für schritt die Fehler bereinigen.

Hi, wiesi, soll heissen in AD-Standorte und in AD-User/Computer alles per GUI rauslöschen
was nicht mehr existent ist, auuch im DNS-Server, und danach die üblichen Verdächtigen wie
dcdiag und NTDSutil ?

Ach und zwischen den schritten ruhig mal etwas zeit lassen, bzw auch mal den Server neu starten.

ja klar, besser ist das :O)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Userverwaltung
gelöst Programmupdates ohne Adminrechte für die User einer Domäne (3)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Userverwaltung ...

Exchange Server
Exchange 2010 Akzeptierte Domäne löschen (4)

Frage von Rob1982 zum Thema Exchange Server ...

Windows Netzwerk
USB-Gerät ins Netzwerk (Domäne) einbinden (4)

Frage von griss0r zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...