Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Verhältnis UAC und Administrator - normales Verhalten?

Frage Microsoft Windows 7

Mitglied: soundinle

soundinle (Level 1) - Jetzt verbinden

22.03.2013 um 12:57 Uhr, 2094 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo zusammen!

In den letzten beiden Tagen habe ich ein Netzwerk (bestehend aus Windows 7 Rechnern, Professional) aufgebaut, da ich gerade den Umstieg von XP auf Windows 7 wage. Dabei sind mir hinsichtlich der Benutzerkontensteuerung (UAC) einige Dinge aufgefallen, bei deren Verhalten ich mir nicht ganz sicher bin, ob das so sein sollte. Deshalb frage ich euch einfach einmal.

Ich habe herausgefunden, dass es ein „eigentliches“ Administratorkonto gibt, welches den wirklichen Vollzugriff hat und bei dem die UAC auch komplett deaktiviert ist. Mein eigentliches Benutzerkonto ist also sowas wie ein „eingeschränkter Administrator“.

1) Normalerweise ist die UAC bei meinem Benutzer auf „Standard“ eingestellt (ist ja auch gut so). Wenn ich mich jetzt aber unter dem „echten“ Administratorkonto („Administrator“) lokal anmelde, steht dort bei der Benutzerkontensteuerung, dass dies auch auf Standard eingestellt ist. Doch eigentlich sollte sie bei diesem „allmächtigen Konto“ doch aus sein? Oder zeigt mir der Status bei „Einstellungen für Benutzerkontensteuerung“ eher den ALLGEMEINEN, globalen Status des Systems an, wobei die UAC für „Administrator“ trotzdem eigentlich aus ist?

2) Wenn ich mit Benutzern der Gruppe „Administratoren“ (darin sind die User „X“ und eben „Administrator“) per Netzwerk auf die administrativen Freigaben zugreifen will, geht das im Falle von „X“ (mein Benutzerkonto) nur mit ausgeschalteter UAC. Gut so. Wenn ich mich auf die gleiche Freigabe jedoch mit dem Konto „Administrator“ verbinde, geht alles ohne weiteres. Liegt das auch daran, dass hier über den „allmächtigen Administrator“ kommuniziert wird, was hier die aktivierte UAC auch „umgeht“?

3) Beim Einlesen in die Thematik „Benutzerkonten auf der Willkommensseite ausblenden“ bin ich über Aussagen gestolpert, die sagten, dass das Ausblenden des Administratorkontos per Registry auch negative Effekte auf die UAC hat. Nur für mein Verständnis: Hängt die UAC wirklich so eng mit „Administrator“ zusammen? Braucht die UAC den „Administrator“, um ihre vollen Rechte (z. B. zum Ausführen als Administrator) aufzurufen?

Ich freue mich schon sehr auf eure Antworten. Und lasst euch nicht vom Gerede über „Allmacht“ abschrecken … hört sich doch sehr theologisch an
Mitglied: DerWoWusste
22.03.2013 um 13:07 Uhr
Hi.

1
Oder zeigt mir der Status bei „Einstellungen für Benutzerkontensteuerung“ eher den ALLGEMEINEN, globalen Status des Systems an, wobei die UAC für „Administrator“ trotzdem eigentlich aus ist?
Genau so ist es.
2
Auch hier hast Du es erfasst. Man kann das Verhalten der "Remote UAC" ändern, siehe http://www.jimmah.com/vista/Networking/filtertoken.aspx
Ich würde nämlich sagen, die meisten wollen diesen Admin wieder deaktivieren. Um dennoch administrative Freigaben zu benutzen, MUSS der Wert gesetzt werden+Neustart
3
Halte ich für Gerüchte. Bestimmt nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: soundinle
23.03.2013 um 10:53 Uhr
Wow, das geht ja schnell hier, bis man eine Antwort bekommt. Danke dafür. Meine Fragen wurden beantwortet

Eine Frage habe ich jetzt jedoch noch aus Interesse: Es geht um den dritten Punkt, den ich angesprochen habe. Du hast ja schon gesagt, dass du es für ein Gerücht hälst, dass das Ausblenden des Admins zu Problemen in der UAC führt (nebenbei: ein real existierendes Problem ist, dass es nach dem Ausblenden keinen Ort mehr gibt, an dem man sich am Administrator anmelden kann).

Trotzdem wäre für mich noch interessant, ob die UAC (z. B. bei "Ausführen als Administrator") auf dieses Administratorkonto zugreift. Denn ohne diesen "allmächtigen Administrator" könnte die UAC doch gar nicht funktionieren. Die UAC "klaut" sich dabei doch einfach die Rechte von "Administrator". Oder habe ich da was falsch verstanden? Es gibt zwar Beiträge darüber, welche aber nicht explizit über die Rolle von "Administrator" bei der UAC berichten. Deshalb frage ich einfach mal hier nochmal nach
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
23.03.2013 um 14:11 Uhr
Du hast eine falsche Vorstellung von der UAC - sie klaut sich kein bestimmtes Konto. Lies einfach mal bei Wikipedia den Eintrag zu UAC, da ist es erklärt und auch Referenzen zu MS nachlesbar.
Wg. Anmelden: Auh mit ausgeblendetem kann man vermutlich noch den Namen angeben, wenn man die Willkommensseite nicht verwendet sondern das Loginfeld. Dieses erhielt man bei xp zumindest noch über zweimaliges Drücken von STRG-Alt-Entf.
Bitte warten ..
Mitglied: soundinle
24.03.2013 um 17:42 Uhr
Danke für deine Antwort

Das mit dem "klauen" ist vielleicht ein bisschen zu einfach ausgedrückt. Ich habe aber schon rausgefunden, dass z. B. bei einem Standardbenutzer mit aktivierter UAC zum Ausführen bestimmter Aktionen die Anmeldedaten eines Benutzers aus der lokalen Administratorengruppe eingegeben werden müssen. Ich beziehe mich auf die von dir (DerWoWusste) vorgeschlagene Referenz zu MS aus dem Technet (http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc709628%28v=ws.10%29.aspx).

Man braucht also für die korrekte Funktion der UAC (z. B. bei einem Standardbenutzer) schon ein lokales Administratorkonto - denn sonst hat die UAC ja keine "Stelle", an die sie sich bei der Ausführung bestimmter Aktionen wenden kann (siehe Abschnitt "Zustimmungsaufforderung und Administratoranmeldeaufforderung", das Bild) - habe ich das richtig verstanden?

Aber gut - das vordefinierte Konto namens "Administrator" wird da nicht unbedingt gebraucht; auch ein selbsterstelltes kann bei der Nachfrage der UAC als Adminkonto angegeben werden.

Stimmt es also folglich, dass sich der "Administrator" von anderen Adminkonten auf dem PC nur in der Hinsicht unterscheidet, dass beim "Administrator" die UAC - ungeachtet der globalen Systemeinstellung - komplett deaktiviert ist? Und daher ein fiktives (!) Löschen des "Administrators" keine weiteren Folgen hätte - vorausgesetzt, man hat schon selbst ein anderes Adminkonto erstellt? Ich will das gerade nicht ausprobieren

P.s.: Das mit dem Anmelden stimmt genau so. Man braucht das Feld zum sicheren Anmelden. Ein besonderes Schmankerl ist dabei, dass man von der Willkommensseite aus meiner Erfahrung nach keine Möglichkeit mehr hat, auf ausgeblendete Konten zuzugreifen - STRG + ALT + ENTF funktioniert nichtmehr - schade.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
25.03.2013 um 08:51 Uhr
Ok, Willkommensseite nutze ich nicht, werd' ich mir nochmal ansehen.
Stimmt es also folglich, dass sich der "Administrator" von anderen Adminkonten auf dem PC nur in der Hinsicht unterscheidet, dass beim "Administrator" die UAC - ungeachtet der globalen Systemeinstellung - komplett deaktiviert ist?
Ja.
Und daher ein fiktives (!) Löschen des "Administrators" keine weiteren Folgen hätte...
Was meinst Du den mit fiktiv? Deaktivierren kannst Du ihn, ausblenden auch, beides hat keine Auswirkung. Löschen kann man den eingebauten Admin eh nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: soundinle
27.03.2013 um 01:50 Uhr
Okay

Danke für deine Antworten
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
gelöst Windows Administrator-Konto wieder aktivieren (13)

Frage von Fenris14 zum Thema Windows 7 ...

Windows Userverwaltung
gelöst Lokalen Administrator über das Netzwerk verteilen (7)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Userverwaltung ...

Linux Tools
Administrator Web-Panel (2)

Frage von ClepToManix zum Thema Linux Tools ...

Humor (lol)
Interesse an einem Administrator.de-Usertreffen (136)

Frage von BirdyB zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...