Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Verhindern, dass Adobe-Programme nach Erlaubnis fragen

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: Noobstar0815

Noobstar0815 (Level 1) - Jetzt verbinden

11.03.2013, aktualisiert 15:50 Uhr, 2680 Aufrufe, 7 Kommentare

Guten Tag,
ich hoffe ich melde mich jetzt erstmal das letzte mal hier.
Zusammenfassung: Ich brauche eine Batch-Datei zum schnelleren stillen updaten an den Rechnern. Passt. Einzige was mich jetzt stört, ist, das die Adobe-Programme nach Erlaubnis fragen. Dies bekomme ich auch mit /qn nicht ruhig.
01.
 @for %%f in ("G:\Adobe Flash Player Active X\*.*") do start /wait "" "%%f" /qn 
ist mein aktueller Code. Wisst ihr wie man das umgehen kann?
EDIT: Es befindet sich nur eine Datei in dem Ordner, das ist eine .msi falls das etwas zur Sache tut. Habe es umständlich mit *.* gemacht, damit ich nicht bei jedem Update in allen Dateien den Namen ändern muss.
Mitglied: B4DschK4Pp
11.03.2013, aktualisiert um 15:58 Uhr
Hi,

meinst du jetzt die UAC Abfrage? Das bekommst du nämlich, meines Wissens nur weg, wenn du UAC ausschaltest.
Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Noobstar0815
11.03.2013 um 16:00 Uhr
Ich meine die Sicherheitswarnung von Windows dass Dateien aus dem Internet blablabla ...
Du weißt was ich meine :D Also er fragt mich um Bestätigung ob ich die Datei wirklich ausführen möchte.
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
11.03.2013 um 16:54 Uhr
Hallo Noobstar0815!

Versuch mal, die msi-Datei vorweg per
type "Deine.msi">"Deine_neue.msi"
in eine andere Datei zu schreiben und die Installation mit der neuen Datei auszuführen ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Friemler
11.03.2013, aktualisiert um 18:16 Uhr
Hallo Noobstar0815,

da gibt es verschiedene Möglichkeiten:


1. Nur die fragliche Datei freischalten
Rechtsklick auf die Datei -> Eigenschaften -> Registerkarte "Allgemein" -> Ganz unten unter "Sicherheit" auf "Zulassen" klicken.


2. Die Dateien in einem kompletten Verzeichnisbaum freischalten
Von hier das Programm STREAMS herunterladen und mit
streams -d -s "Laufwerk:\Pfad\Verzeichnis\*.*"
die Alternate Data Streams (ADS) aller Dateien im angegebenen Verzeichnis löschen. In speziellen ADS wird die Info gespeichert, dass die von Dir geschilderte Meldung erscheinen soll. Ohne den Parameter -d werden nur die vorhandenen ADS angezeigt. Darüber hinaus ist mir nur bekannt, dass einige Virenscanner, z.B. Kaspersky, Informationen über eine bereits gescannte Datei in ADS ablegen, um sich eine erneute Untersuchung beim nächsten Besuch des Verzeichnisses zu sparen. Die ADS, die für Deine Meldung zuständig sind, heißen
<Name der EXE>:Zone.Identifier:$DATA
3. Verhindern, dass beim Download von Dateien die genannten ADS geschrieben werden
a) Systemsteuerung -> Internetoptionen -> Registerkarte "Sicherheit" -> In der Zonenübersicht "Internet" auswählen -> Klick auf "Stufe anpassen..." -> Bis zur Rubrik "Verschiedenes" scrollen -> Option "Anwendungen und unsichere Dateien starten" auf "Aktivieren (nicht sicher)" setzen

Dann erscheint aber im Sicherheitscenter und im Internet Explorer eine Warnmeldung. Besser ist deshalb Lösung b).

b) Folgenden Code als *.REG Datei speichern und per Doppelklick in die Registry einfügen:
01.
Windows Registry Editor Version 5.00 
02.
 
03.
[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\Security] 
04.
"DisableSecuritySettingsCheck"=dword:00000001 
05.
 
06.
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\Zones\3] 
07.
"1806"=dword:00000000 
08.
 
09.
[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\Zones\3] 
10.
"1806"=dword:00000000
Die letzten beiden Schlüssel verhindern das Schreiben von ADS beim Download von EXE-Dateien, der erste Schlüssel deaktiviert eine darauf hinweisende Warnmeldung im Sicherheitscenter und im Internet Explorer.

c) Hier beschreibt ein User, wie sich das über die Gruppenrichtlinie einstellen lässt.

Gruß
Friemler
Bitte warten ..
Mitglied: Noobstar0815
12.03.2013 um 08:04 Uhr
Das klingt alles schon mal nicht schlecht, allerdings möchte ich dies nicht in der Registry ändern, da es doch sonst auch so für die anderen User am PC ist, oder nicht? Diese sollen die Meldung weiterhin bekommen, da sie auch keine Adminrechte haben. Ich versuch es mal eben, dass ich deinen 1. Schritt befolge.
bastla, deins klingt auch nicht schlecht, allerdings wäre mir dies grade zu aufwändig, da ich sonst wieder 7 Dateien umschreiben muss. Aber wenn Friemlers 1. Tipp nicht funktioniert, werde ich es ausprobieren =)
Bitte warten ..
Mitglied: Friemler
12.03.2013 um 08:16 Uhr
Moin,

wenn Du die Änderungen in der Registry nur für den aktuellen User durchführen willst, lass den Schlüssel mit HKEY_LOCAL_MACHINE weg.

Gruß
Friemler
Bitte warten ..
Mitglied: Noobstar0815
12.03.2013 um 08:30 Uhr
Naja habe es jetzt bei den Dateien geändert wie du gesagt hattest, unter "Allgemein" und dann Sicherheit zulassen. Läuft ohne Probleme, und so muss ich nur eben bei 7 Dateien eben klicken und muss nicht erst die Registry ändern :D
Danke für eure Hilfe, dann sollte mein kleines Update-Programm endlich fertig sein :D Es sein denn jemand weiß wie ich es schaffe, dass es auch automatisch nach Updates von Java, Adobe etc sucht :P
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst Herunterfahren RDP Windows 10 verhindern (4)

Frage von micha055 zum Thema Windows 10 ...

Exchange Server
Allgemeine Fragen zum Exchange 2010 (3)

Frage von Leo-le zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...