Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Verhinderte Interneteinwahl duch Verbindung zu den Clienten

Frage Internet

Mitglied: 32610

32610 (Level 1)

18.10.2006, aktualisiert 18.10.2012, 4401 Aufrufe, 13 Kommentare

In einem Netzwerk wählt sich der Server nur ein, wenn die Clienten getrennt sind.

Basics: Router - Server - Switch - Client(en). Statische IP's.

Problem: Wenn die Verbindung zwischen Server und Switch steckt, braucht der Server, respektive der Router, zu einer Verbindung mit dem INet ewig (15 - 30 Minuten, manchmal kommt gar keine Verbindung zu Stande). Trenne ich die Verbindung Server - Switch (oder wahlweise Switch - Client(en)) ist das INet sofort verfügbar und bleibt es auch (mit Clienten), bis zur Trennung wg. Inaktivität od. dergleichen.

Feststellung: Also sucht irgend etwas an der falschen Stelle nach den richtigen Informationen (Bezug einer IP vom Provider?). Da der Router die Einwahl abwickelt, wird er es wohl sein... (?).

Frage: Aber warum. Und: Wie kann ich das genau analysieren und, vor allem, abstelllen?
Mitglied: 8644
18.10.2006 um 13:54 Uhr
Hi,

trotz der spärlichen Informationen eine Idee:

kann es sein, dass der Router und der Server als DNS-Server fungieren?

Psycho
Bitte warten ..
Mitglied: 32610
18.10.2006 um 14:41 Uhr
Nein. Der DNS ist auf allen Rechnern der Gleiche: Der Router.
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
18.10.2006 um 14:57 Uhr
... dann gib doch mal mehr Informationen! Was für ein Router, wie ins Internet, welche IP-Konfiguration...

Psycho
Bitte warten ..
Mitglied: 32610
18.10.2006, aktualisiert 18.10.2012
Schaus Du hier: http://www.administrator.de/forum/druckerinstallation-von-printserverdr ...

Es reicht, daß ich die Verbindung Server - Switch 1 trenne und der Server geht ohne jegliche Verzögerung in's INet. Auch nur ein Client und nix geht mehr...
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
18.10.2006 um 19:18 Uhr
Hi,

ich hab mal versucht aus der Zeichnung schlau zu werden!
Jetzt fangen aber die Fragen erst an!
Was für ein Proxy ist das?
Warum die Unterteilung in LAN1 und LAN2?

Aus meiner (persönlichen) Sicht gehören hier alle Rechner in ein Netz.

Psycho
Bitte warten ..
Mitglied: 32610
19.10.2006 um 07:49 Uhr
Zitat: Jetzt fangen aber die Fragen erst an!
Aus genau diesem Grund hatte ich meine Eingangsfrage mit so wenig wie nötig Input versehen...

Also: Vergiss den Proxy -> JanaServer ist nur für Jugendliche zuständig und nicht von Belang.
Denn: Ich kann einen beliebigen Rechner an den Switch (wahlweise auch direkt an die LAN2) anschließen (auch ohne den Umweg über den Proxy) um diesen Effekt auszulösen.
Das Firmennetzwerk ist, wie es ist und die Frage, warum 2 LAN-Karten: Na ja: Eingang & Ausgang... oder wie regelt der Server sonst die verschiedenen Aufgaben der Verwaltung von Anfragen an das INet aus dem Subnetz? Oder irritieren die Namen? LAN1 = LAN-Karte für den Eingang (Wahlweise auch "Vom Router" genannt) und LAN2 = LAN-Karte für den Ausgang (Wahlweise auch " ;2 Switch" genannt)

Sei es wie es sei: Router - Server - Switch - Ein beliebiger Rechner . Statische IP's.

Problem: Wenn der eine beliebige Rechner an den Hub angeschlossen wird, braucht der Server ewig (15 - 30 Minuten, manchmal kommt gar keine Verbindung zu Stande.) um eine Verbindung (Bezug einer IP vom Provider?) aufzubauen. Ist kein beliebiger Rechner angeschlossen, funktioniert die Verbindung sofort. Es reicht also die pysikalische Anwesenheit eines Rechners in der .222.x-er Komponente des Netzwerkes um eine Störung auszulösen.

Frage: Warum ist das so und wie kann man dieses Problem umgehen?
Offensichtlich sucht der Router wegen einer kleinen Falschkonfiguration im falschen Netz nach etwas. Deshalb war die Frage nach dem DNS schonmal ein sehr guter Ansatz für mich. Allerdings sehe/finde ich hier keine Fehler (aber eben auch keine anderen möglichen Fehlerquellen...)

PS: (13:1 Uhr) Neueste Erkenntniss -> Jeder Rechner, der nicht in Betrieb ist, aber am Switch angeschlossen, lässt die Verbindung in's INet zusammenbrechen oder verhindert sie von vornherein. Sobald ein Rechner gebootet hat und sich am Switch als aktiv angemeldet hat, funktioniert auch das INet wieder.
De fakto: Nur Rechner, die an sind, dürfen am Switch angeschlossen sein.

Nun muß ich die Frage umformulieren: Ist das normal? Kann man das Hardwareseitig verhindern (Schaltbare Ports am Switch - gibt's das?)?
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
19.10.2006 um 15:01 Uhr
Hi,

Ist das normal?

Eher nicht! Spätestens jetzt würde ich anfangen die Switches zu tauschen und die Verkabelung zu checken. Den Router würde ich auch mal resetten.
Irgendwas läuft da quer. Riecht ein bisschen nach Kurzschluß oder etwas ähnlichem.

Psycho
Bitte warten ..
Mitglied: 32610
20.10.2006 um 12:18 Uhr
So. 4 verschiedene Switch (1x 4-Port 1x 6-Port, 2x 8-Port verschiedener Hersteller (Netgear, noName, Dell) mit unterschiedlichen Netzteilen (von 9V-1 A bis 12V- 0,8 A)
Es brachte nichts! Der Effekt bleibt...
Bitte warten ..
Mitglied: 39984
13.12.2006 um 10:52 Uhr
Hallo
Hoffe das problem ist inzwischen gelöst. Wenn nicht, könnte es sein das die Statischen IP adressen nicht zueinander passen? Bin kein Profi was IT angeh und betreibe nur ein kleines privates Netzwerk. Dabei verwende ich nur dynamische IP. Vieleicht hilft das.
tomy
Bitte warten ..
Mitglied: 32610
13.12.2006 um 12:16 Uhr
Hoffe das problem ist inzwischen gelöst.

Leider nein.

Jeder Rechner, der nicht in Betrieb ist, aber am Switch angeschlossen,
lässt die Verbindung in's INet zusammenbrechen oder verhindert sie von vornherein.

ist leider noch aktuell...
Bitte warten ..
Mitglied: 39984
13.12.2006 um 14:41 Uhr
Hallo
Deine Aussage
Jeder Rechner, der nicht in Betrieb
ist, aber am Switch angeschlossen,
> lässt die Verbindung in's INet
zusammenbrechen oder verhindert sie von
vornherein.

läst vermuten. das sich der server daran stört
Bitte warten ..
Mitglied: 39984
13.12.2006 um 14:53 Uhr
Hallo
Deine Aussage
Jeder Rechner, der nicht in Betrieb
ist, aber am Switch angeschlossen,
lässt die Verbindung in's INet
zusammenbrechen oder verhindert sie von
vornherein.

läst vermuten, das der Server ein problem hat ,mit PC die im netzwerk hängen aber nicht in Betrieb sind. Vermutlich sucht er diese und findet ihre Statische IP adresse nicht. Hast du schon einmal versucht dein Intranet( Server-Switch-Client) via DHCP aufzubauen? Oder willst du das nicht nicht?
DHCP= dynamische IP verwaltung.
Sollte eigentlich beim JANAServer funktionieren.
gruss
Bitte warten ..
Mitglied: 32610
27.06.2007 um 11:11 Uhr
Moin, moin.

Nach längerer Zeit: Es funktioniert immer noch nicht, resp. es wird immer schlimmer.
Als (Not)Lösung hatte ich eine manuelle Trennung der inaktiven Clienten an Switch1. Das funktionierte auch ganz gut. Seit rd. einer Woche geht aber auch das nicht mehr. Folgendes passiert in unregelmäßigen Abständen in dieser Reihenfolge:

1. Die Rechner der Gruppe "Jugendliche" kommen nicht mehr ins INet.
2. Die Rechner der Gruppe "Verwaltung" können keine EMails mehr abholen oder senden.
3. Die Rechner der Gruppe "Verwaltung" kommen nicht mehr ins INet.
4. Die Rechner der Gruppe "Verwaltung" verlieren den Kontakt zu den Druckern.
5. Die Rechner der Gruppe "Verwaltung" verlieren den Kontakt zum Server.

Zeit zw. 1. - 5. rd. 8 Minuten.

Abhilfe:
1. Trennung sämtlicher angeschlossener Komponenten vom Server. Anschließend Neustart des Servers.
2. LAN1 wird direkt an den Router geschlossen. Eine INternetverbindung wird aufgebaut. Nach kurzer Zeit (20 - 60 sek) steht diese.
3. Die Verbindung wird vom Router auf Switch1 gelegt. Nun dauert es zwischen 30 sek. - 2 Min. bis eine erneute Verbindung aufgebaut wird.
4. Ein Client (Office1) wird angeschlossen. Nach sehr langem Warten erscheint dieser in der Netzwerkverwaltung des Servers aber der Server nicht in der NWV des Clienten. Deshalb Neustart Client.
5. Der Client erscheint nun in der NWV des Servers und der Server in der NWV des Clienten. Ab sofort kann dieser Client wieder drucken.
6. Das Procedere 4. & 5. wird mit allen Clienten durchgeführt. Von da ab hat man wieder 2-3 Tage Ruhe.

Versuche:
1. Server mit angeschlossenen Clienten vollkommen neu aufgebaut (Windows XP Pro SP2). INetzugang erfolgt schon wärend der Installation reibungslos. Nach Abschluß und Anschluß der Clienten: Keine Änderung (siehe erster Beitrag...)
2. Neue Komponenten (Switch, Kabel, Router): Keine Änderung.
3. Probehalber Linux 10.2 installiert und konfiguriert: Sofortige reibungslose Verbindung ins INet auf allen Rechnern möglich. Dummerweise kann aber keiner mehr Drucken... ...weil das hier (http://gertranssmb3.berlios.de/output/printing.html#id2549850) absolut nicht funktioniert (Nur zur Erläuterung, weil ja eine vollkommen andere Problematik...: Im Netzwerk sind die Drucker sichtbar und können von den Clienten mit print-admin Rechten (root = Administrator) auf Eigenschaften untersucht werden. Aber eine Treiberinstallation ist nicht möglich: Wird clientseitig lokal Installiert, meldet der Drucker bei Aufruf: "Ein Fehler ist aufgetreten! Installieren Sie die Treiber erneut! Der Druckauftrag wurde abgebrochen."
Versuche ich die Treiber aus dem Serververzeichniss zu Installieren, kommt: "An der angegebenen Stelle wurden keine Treiberinformationen gefunden.")


Zur DHCP-Frage:
Die Rechner der Gruppe "Jugendliche" erhalten nur über ein Verwaltungsprogramm (InterCafe 2004) überwachten & abrechenbaren INetzugang. Das Programm fordert statische IP's.

Eine komplette Umstellung auf Linux würde vom Betreiber nur befürwortet, wenn
1. der Zugang für die Gruppe "Jugendliche" abrechenbar und zeitlich einschränkbar sein würde. Dazu fehlt aber die geeignete Software, da diese nur für Windowsbasierende Systeme programiert wurde.. Somit muß ich mich weiter mit der XP Problematilk herumschlagen...
2. ein Drucken von allen Clienten aus reibungslos durchzuführen wäre und auch ein Hinzufügen von Clienten in dieser Richtung keine Schwierigkeiten machen würde
3. der Linuxserver den anfallenden Datenstrom vor der Weiterleitung auf Windowskompatible Viren überprüft und diese blockt.

Ich komme absolut nicht weiter...

PS: Zur besseren Übersicht nochmal das betroffene NW:

http://home.arcor.de/arananka/onlineforen/nw.jpg
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Richtline verhindert Verbindung mit Druckerwarteschlange
gelöst Frage von HanutaWindows Server3 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe ein Sehr komisches Phänomään Alle Druckerwarteschlangen lassen sich ausnahmslos und einwandfrei verbinden. Bis auf eine ...

Windows Server
Gruppenrichtlinie verhindert Verbindung zum Proxy
Frage von Kenny91Windows Server4 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe hier ein Problem welches ich nicht mehr verstehen kann. Wir haben eine kleine Domäne mit ...

DSL, VDSL
Cisco 1921 Probleme bei der Interneteinwahl
Frage von brooksDSL, VDSL50 Kommentare

Hallo, nachdem Routerzwang Geschichte ist, will ich meine Fritzbox durch einen Cisco Router 1921 ersetzen.Also einen neuen Internetrouter komplett ...

Netzwerkmanagement
Eine Richtlinie auf dem Computer verhindert, dass eine Verbindung mit dieser Druckerwarteschlange hergestellt wird. Wenden Sie sich an den Systemadministrator
Frage von ArminPasalicNetzwerkmanagement6 Kommentare

Hallo zusammen, bevor ich abgestempelt werden als "Nicht-Suchmaschinennutzer" sage ich von vornherein, dass ich schon seit 1 Stunde Probiere ...

Neue Wissensbeiträge
Viren und Trojaner

Deaktivierter Keylogger in HP Notebooks entdeckt

Information von bitcoin vor 16 StundenViren und Trojaner1 Kommentar

Ein Grund mehr warum man Vorinstallationen der Hersteller immer blank bügeln sollte Der deaktivierte Keylogger findet sich im vorinstallierten ...

Router & Routing

Lets Encrypt kommt auf die FritzBox

Information von bitcoin vor 19 StundenRouter & Routing

In der neuesten Labor-Version der FB7490 integriert AVM unter anderem einen Let's Encrypt Client für Zugriffe auf das Webinterface ...

Internet

Was nützt HTTPS, wenn es auch von Phishing Web-Seiten genutzt wird

Information von Penny.Cilin vor 3 TagenInternet17 Kommentare

HTTPS richtig einschätzen Ob man eine Webseite via HTTPS aufruft, zeigt ein Schloss neben der Adresse im Webbrowser an. ...

Webbrowser

Bugfix für Firefox Quantum released - Installation erfolgt teilweise nicht automatisch!

Erfahrungsbericht von Volchy vor 4 TagenWebbrowser8 Kommentare

Hallo zusammen, gem. dem Artike von heise online wurde mit VersionFirefox 57.0.1 sicherheitsrelevante Bugs behoben. Entgegen der aktuellen Veröffentlichung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Trusted Sites für alle User auf dem PC einpflegen
Frage von xXTaKuZaXxBatch & Shell12 Kommentare

Aufgabestellung: Es sollen auf 1 PC (bzw. mehreren PCs) vertrauenswürdige Sites per Powershell eingetragen werden, die für alle User ...

Voice over IP
Telefonstörung - Ortsrufnummern kein Verbindungsaufbau
Frage von Windows10GegnerVoice over IP10 Kommentare

Hallo, sowohl bei uns als auch beim Opa ist es über VoIP nicht möglich Ortsrufnummern anzurufen. Es kommt nach ...

Vmware
DOS 6.22 in VMWare mit CD-ROM
gelöst Frage von hesperVmware10 Kommentare

Hallo zusammen! Ich hab ein saublödes Problem. Es ist eine VMWare mit DOS 6.22 zu erstellen auf dem ein ...

Cloud-Dienste
PIM als SaaS Nutzungsgebühr
Frage von vanTastCloud-Dienste8 Kommentare

Moin, wir haben uns ein PIM (Product Information Management) nach unseren Ansprüchen für viel Geld als SaaS-Lösung bauen lassen. ...