Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Server

Veritas Backup Exec 10.0 auf Server 2003 mit Remote Agent für NT4

Mitglied: gudeowe

gudeowe (Level 1) - Jetzt verbinden

17.05.2005, aktualisiert 14:25 Uhr, 7442 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,

folgendes Problem:

Backupserver mit Windows 2003 Server Standard Edition und Veritas Backup Exec 10.0

soll u.a. einen NT4 Server sichern.

Leider läßt sich auf dem NT4 Server partout nicht der Remote Agent installieren. Die Fehlermeldung lautet: Setup.exe - DLL nicht gefunden.

Er fragt nach der "OLEACC.DLL". Die Datei im Internet zu finden und in C:\WINNT\System32 einzuspielen ist nicht das Problem. Trotz manueller Dreingabe dieser DLL läuft die Installationsroutine für den Remote Agent nicht durch.

Hat einer von Euch eine Idee?

MfG
owe
Mitglied: dieselboy
17.05.2005 um 12:21 Uhr
Ciao gudeowe,

sieht nach deinem Thema aus » http://seer.support.veritas.com/docs/275063.htm

Grüsse, Chris
Bitte warten ..
Mitglied: gudeowe
17.05.2005 um 12:58 Uhr
Hi Chris,
die Site habe ich zuvor auch gefunden. Diese beschreibt aber nicht die mangelnde Kompatibilität zwischen BackupExec 10.0 und dem Remote Agent auf NT4. Oder hab ich da was flasch gelesen?!

Trotzdem danke
Bitte warten ..
Mitglied: dieselboy
17.05.2005 um 13:15 Uhr
Ave gudeowe,

andere Frage, wie willst du den Remote Agent auf deinem NT4 Server installieren? Machst du das mittels PUSH oder lokal, von Hand?

Ich hatte auch schon diverse Probleme mit der PUSH- Verteilung des Remote Agents auf Servern sowie Clients. Wenn ich die Installation des Remote Agents anschliessend von Hand auf dem jeweiligen Gerät eingespielt habe, (zb. über eine Netzwerkfreigabe '\VERITAS\Backup Exec\NT\Agents\RANT32') konnte ich problemlos das Gerät ins Backup Procedure einbinden.

Grüsse, Chris
Bitte warten ..
Mitglied: gudeowe
17.05.2005 um 13:31 Uhr
Moin,

bisher habe ich beide Methoden probiert. Wenn ich die setupaa.cmd manuell auf dem "Client" ausführe kommt die gleiche Fehlermeldung wie beim automatisierten "PUSH" von der BackupExec Installation aus.
NT4 wird von Veritas nicht mehr unterstützt. Leider habe ich noch zwei wichtige produktiv-Server in unserem Netzwerk die gesichtert werden sollen. Auf einem läßt sich der Remote Client problemlos installieren - auf dem anderen eben nicht.
Server1(auf dem es funktioniert hat) ließ sich auch über die BackupExec-Oberfläche vom Backupserver aus installieren. Server2 (mein derzeitiges Problemkind) ploppte sofort die Setup.exe -DLL Fehlermeldung auf.

Im Moment sichere ich die relevanten Verzeichnisse mit einer Netzfreigabe, was ich auf Dauer nicht machen möchte.

-winkt-
derowe
Bitte warten ..
Mitglied: dieselboy
17.05.2005 um 14:25 Uhr
Hmm, eine weitere Möglichkeit wäre, wenn du den NT4.0 Server, welcher mit Veritas nicht gesichert werden kann, mit NTBACKUP.EXE in ein Verzeichnis auf einem anderen Server sicherst.
Die dort erzeugten .BKF- Files kannst du anschliessend mit Veritas sichern.

Klar, ist nur eine Eselsbrücke, aber vieleicht tuts das ja, bis du den 'alten' NT4.0 Server ablöst...?!?

Cheers, Chris
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Backup
Backup Exec: Virtuelles Backup vs. Backup mit Agents
gelöst Frage von ArnoNymousBackup2 Kommentare

Hallo, mal in die Runde gefragt an die Admins, die mittels Symantec Backup Exec ihr Backup machen. Wie sichert ...

Backup
Backup Exec und Server 2008r2
gelöst Frage von StephanSBackup3 Kommentare

Hallo Forum, zunächst ein Wort zu mir. Ich bin seit 02.02.2014 Admin in einer VG-Verwaltung und betreue dort die ...

Backup
Backup Exec kein Medienserver verfügbar
Frage von BobderBaumeisterBackup3 Kommentare

Hallo Zusammen, in Backup Exec 12.5 erhalte ich die Fehlermeldung „Bereit; Es stehen keine Medienserver zu Verfügung“ Fehercode: E000E020 ...

Backup
Backup Exec Dateien sichern
Frage von ofodagBackup3 Kommentare

Hallo zusammen, folgende Problematik: Ich möchte gerne per Backup Exec Dateien von einem Server auf ein Speicher kopieren. Das ...

Neue Wissensbeiträge
Microsoft

Letzte Updates für Win10 und Server2016 müssen bei Bedarf über den Update catalogue in den WSUS importiert werden!

Tipp von DerWoWusste vor 2 StundenMicrosoft1 Kommentar

automatisch kommt da nichts an im WSUS und auch nicht im SCCM. Siehe Hinweise zum Bezug der jeweils neuesten ...

Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit13 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Heiß diskutierte Inhalte
Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall10 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS9 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen9 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...

Windows Netzwerk
Ist ein Portforwarding auf einen PC ohne lauschendes Programm ein (großes) Sicherheitsproblem?
Frage von PluwimWindows Netzwerk8 Kommentare

Hallo zusammen, zur Fernwartung eines Rechners an einem anderen Ort nutze ich VNC. Da dieser Rechner einfach nur eine ...