Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Verlauf der Arbeitsstationen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: 15211

15211 (Level 1)

03.08.2005, aktualisiert 04.08.2005, 7628 Aufrufe, 16 Kommentare

Hallo Administratoren

Kennt jemand eine einfache Methode, sich als Administrator an einer Arbeitsstation den Verlauf der anderen Arbeitsstationen im Netzwerk anzeigen zu lassen? Dabei kann es gerne ein KOSTENLOSES Tool sein oder eine Möglichkeit, die Windows 2000 Server von Haus aus selbst bietet. Ich könnte natürlich den Ordner Lokale Einstellungen an jeder Station für den Admin freigeben, suche aber nach einer einfacheren und schnelleren Möglichkeit.

Vielen Dank
Mitglied: Atti58
03.08.2005 um 15:52 Uhr
Was bitte verstehst Du unter dem "Verlauf einer Arbeitsstation" - ich kann mir darunter leider gar nichts vorstellen,

Gruß

Atti.
Bitte warten ..
Mitglied: 15211
03.08.2005 um 16:22 Uhr
Hmnm, den Verlauf kennt doch jeder oder? Na egal...

Der Verlauf zeigt lokal die geöffneten Dateien und die Internetseiten auf, die besucht wurden. Damit möchte ich kontrollieren, was die Mitarbeiter tagsüber "so treiben". Lokal wird der Verlauf unter c:\dokumente und einstellungen\user\lokale einstellungen\verlauf abgespeichert. Natürlich kann ich mich an jeden Rechner setzen und das gewünschte öffnen, es wird auch über Wochen hin protokolliert. Jedoch möchte ich genau dieses über meinen Arbeitsplatz einsehen können.
Bitte warten ..
Mitglied: 12217
03.08.2005 um 17:18 Uhr
Hi,

die Überwachung des Internetzugriffs von Mitarbeitern ist nicht ohne weiteres erlaubt. Es sollte eine entsprechende Betriebsvereinbarung geben, die dies regelt. Weitere Infos dazu findet man bei bitkom.de unterhalb von Publikationen.

Dies sollte zur eigenen Sicherheit geregelt werden, falls mal jemand vor das Arbeitsgericht geht.

mfg
DrOktagon
Bitte warten ..
Mitglied: schmitty
03.08.2005 um 17:27 Uhr
Hallo,

da möchte ich mich vollständig meinem Vorredner anschließen. Das Bundesamt für Datenschutz sagt zum Thema e-mail und Internet am Arbeitsplatz:

http://www.bfd.bund.de/information/DS-Konferenzen/oh_email.pdf

Gruß
Werner
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
03.08.2005 um 17:57 Uhr
Damit möchte ich kontrollieren, was die Mitarbeiter tagsüber "so treiben".
...
Natürlich kann ich mich an jeden Rechner setzen und das gewünschte öffnen, es wird auch über
Wochen hin protokolliert. Jedoch möchte ich genau dieses über meinen Arbeitsplatz einsehen können.

Da hast Du Dich irreführen lassen, Alexander,
dieses Forum heißt zwar www.administrator.de, hat aber nichts mit dem englischen "to administer a shock"/"jemandem einen Schrecken einjagen" zu tun.

"administrare" heißt ursprünglich "verwalten, beistehen, etwas handhaben, besorgen, verrichten" und das hat sich auch in den letzten Jahren nicht so sehr gewandelt ( s. http://de.wikipedia.org/wiki/Systemadministrator)

Dein Selbstverständnis als Administrator halte ich für ..ähhh... überdenkenswert. Und meine Lieblings-Sniffer-Tools poste ich erst, wenn Du diesen Eindruck korrigierst.

Frank / der Biber aus Bremen
Bitte warten ..
Mitglied: 15211
03.08.2005 um 18:46 Uhr
Euro Ratschläge hatte ich mir anders vorgestellt. Wenn ich die rechtlichen Hinweise gebraucht hätte, dann hätte ich auch respektive danach gefragt. Mir sind die gesetzlichen Regeln sehr wohl bewußt und eine entsprechende Vereinbarung, dass Kontrollen durchgeführt werden können, gibt es. E-Mails will ich definitiv nicht kontrollieren, dass geht mich nichts an.

Es geht ausschließlich um Internetseiten und Dokumente, die Verdächtig sind.
Bevor man vorschnell über die wahren Absichten bei jemand völlig fremden urteilt, sollte man lieber nachfragen. Ich habe mich möglicherweise etwas undeutlich ausgedrückt, aber in anbetracht, dass es ja ausreichend offizielle Software zu kaufen gibt, die über meine Vorstellungen hinaus gehen, muss ich wohl die Lösung des Sperrens von Teilen Internetzugang wählen.
Bitte warten ..
Mitglied: 4263
03.08.2005 um 21:12 Uhr
Ich muss ich mich Alexander31 anschliessen.

Den Leuten hier im Forum kann es eigentlich egal sein, ob er das darf oder nicht.

Klar, man muss das eingrenzen: Wenn einer nach nem Tool zum hacken von PCs fragt, sollte man (falls man überhaupt so was kennt / es sowas gibt) nochmal darübe nachdenken, es hier aufzuführen.

Aber das Überprüfen von Internetaktionen durch den Administrator am Arbeitsplatz ist nach Vereinbarung gestattet.

Wenn meine Vorredner zuminstest mal gefragt hätten: "Hast du denn überhaupt eine Bewilligung für dein Vorhaben? Das solltest du mal lesen: http://www.bfd.bund.de/information/DS-Konferenzen/oh_email.pdf;

Aber nein, man hat einfach mal angenommen dass er das ganze "illegal" machen will. Finde ich eigentlich schade, zumal es hier (bis auf wenige Ausnahmen) eigentlich nur "gute" Leute gibt.

Und auch die Etwas seltsame (aber intressante ) Defonition, bzw. der Vergleich mit "einen Schock einjagen" finde ich nicht sehr passend.

Bin für Diskusionen offen, aber nicht mit Anschuldigungen. Falls sich jemand durch diese Post beleidigt fühlt, bitte ich im Voraus um verzeihung.


So long ...
Bitte warten ..
Mitglied: 15211
03.08.2005 um 21:24 Uhr
Stimmt Racer

Ich kann Firewalls, Tools installieren noch und nöcher, so sind regelmäßig (nicht ständig) wieder Viren und Trojaner im Netz oder lokal aufzufinden. Niemand war selbstverständlich auf zum Teil ja wirklich harmlosen Seiten und niemand hat natürlich einen Anhang geöffnet.

Mit dieser Methode kann ich wenigstens prüfen, wer wo gesuft hat und welche Dateien geöffnet hat. Ich kann demjenigen die Chance geben, sich seine Antwort noch einmal zu überlegen. Ich habe keine Lust ständig Standpauken an alle zu richten, sondern möchte gezielt nachforschen und den "Übeltäter" diskret ins Gebet nehmen. Ich habe auch keine Lust nach Feierabend, wenn alle weg sind, jeden PC einzeln zu überprüfen.

Ganz klar, ich forsche nur dann, wenn es Gründe gibt und ich behalte diese Person natürlich zukünftig im Auge. Mehr steckt eigentlich nicht dahinter.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
03.08.2005 um 22:51 Uhr
Na, denn wollen wir mal wieder ein bisschen runterkommen und uns wieder ganz doll lieb haben..

..auf mich hat die oben zitierte Ansage ....'Damit möchte ich kontrollieren, was die Mitarbeiter tagsüber "so treiben" ...' usw. zugegebenermaßen einen etwas negativen Eindruck gemacht, aber dennoch denke ich, weder meine beiden Vor-Poster noch ich wollten alexander31 kriminalisieren oder etwas Illegales unterstellen.

Möglicherweise ist eine Kompromisslinie, auf der wir uns alle treffen könnten, "bei begründetem Verdacht des Verstoßes gegen die Betriebsvereinbarungen bezüglich privater Internetnutzung" soll/kann/darf oder muss der Admin Möglichkeiten nutzen, diesen Missbrauch nachzuweisen.

Aber sorry, vielleicht bin ich da etwas zu blauäugig oder verträumt: ein pauschales Durchzappen durch alle "Eigenen Dateien", durch die MRU-Listen und den Internetverlauf aller Benutzer.. das erscheint mir nicht erstrebenswert- gibt jedenfalls keinen Grund, in einer Firma mit derartiger Vertrauensbasis zu arbeiten.

Ich fürchte allerdings, dass die oben gewünschten Möglichkeiten technisch realisiert sind. Und vielleicht ja morgen hier schon gepostet werden. *Gänsehaut bekomm*

Biber

P.S. Ist Deinem Chef denn klar, dass Du auch jederzeit damit sehen kannst, was er "den ganzen Tag so treibt"? Und Dir, dass auch Du als Überwacher einen Über-Überwacher bekommen wirst?
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
03.08.2005 um 22:58 Uhr
... nun ja, mein "MOS" ("M"ain"O"perating"S"ystem") ist nun mal leider (oder zum Glück ) das Englische und die "Recent Files" unserer Mitarbeiter sind uns (ebenfalls zG ) egal - Firewall und Virenscan arbeiten seit Jahren perfekt miteinander - ein Tool zur Überwachung dieser kenne ich deshalb nicht, halte aber die "Unterstellungen" beider Seiten für überzogen. Die Beschreibung des Problems war meines Erachtens nicht so, dass sie eindeutig oder klar war, die Hinweise von DrOktagon, schmitty und Biber sachlich / ironisch und damit in meinen Augen durchaus für dieses Forum geeignet,

Gruß

Atti.
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
03.08.2005 um 23:01 Uhr
... dem ist eigentlich kaum noch etwas hinzuzufügen - vielleicht der Name des Tools - aber, wer braucht sowas schon ...

Gruß

Atti.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
03.08.2005 um 23:05 Uhr
*nickt und dankt
Bitte warten ..
Mitglied: 15211
04.08.2005 um 07:54 Uhr
Junge Junge, ich kann nur den Kopf schütteln, da reißen sich die Forenmitglieder so am Begriff des Überwachens auf, als hätte ich nichts besseres zu tun, dieses den ganzen Tag zu machen. Unglaublich, ich dachte im Forum wird ihnen gerne geholfen. Na egal, ich werde mir dann sicherlich andere Foren suchen, wo sich es keine Mitglieder gibt, die meinen von Vertrauensbasis in einer Firma zu sprechen, in der man nicht arbeiten müsste. Das ist mehr als eine Frechheit. Ich sage daher ciao und verlasse dieses lächerliche Forum von Möchtegernadministratoren die lieber den Moralaposten spielen.
Bitte warten ..
Mitglied: 12217
04.08.2005 um 08:17 Uhr
Hi,

das hängt vielleicht damit zusammen, das die meisten "Administratoren" Angestellte sind (so wie ich) und keine Arbeitgeber. Deshalb sind wir vielleicht etwas sensibler mit dem Thema, da dies u.a. zu unserem Berufsalltag gehört.


mfg
DrOktagon

PS: Big Brother is watching you
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
04.08.2005 um 10:23 Uhr
@15211
&gtIch sage daher ciao und verlasse dieses lächerliche Forum von Möchtegernadministratoren die lieber den Moralaposten spielen.

Sorry, nicht das ganze Forum ist lächerlich, das waren nur dreieinhalb Hansels, die sich hier aufgespielt haben, allen voran
<font color=green>"Moralaposten" alias Frank / der Biber aus Bremen</font>

P.S. Ist vielleicht auch ein kulturelles Problem: hier in Deutschland gibt es halt Vorschriftenreiter, Erbsenzähler und Bedenkenträger - Computerspezialisten gibt es in Indien.
P.P.S Trotz alledem tut es mir Leid, Dir dieses Forum verleidet zu haben. War nicht meine Absicht.
Bitte warten ..
Mitglied: koertner
04.08.2005 um 10:49 Uhr
Hast Du keinen Proxy? Dort kannst Du doch ganz komfortabel die Logfiles auswerten.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
Skype for Business Verlauf am Client anzeigen? (5)

Frage von Gl05e zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...