Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie vernünftig absichern?

Frage Sicherheit Erkennung und -Abwehr

Mitglied: markus-bb

markus-bb (Level 1) - Jetzt verbinden

03.04.2012 um 14:23 Uhr, 2721 Aufrufe, 6 Kommentare

Wie sichere ich mehrere PC´s am besten vor Viren usw. ab

Hallo,

Ich habe hier ein kleines Büro mit 8 Arbeitsplätzen.
Wir nutzten 4 mal Win XP, 3 mal Win 7 und ein OSX System.
Sowie 2 Notebooks mit Win 7.

Es wird aktuell eine NAS mit 8 TB als Backup und als gemeinsames Laufwerk genutzt ( 4 TB nutzbar der Rest wird zur Spiegelung genutzt.

Nun ist es jedoch so das einige Systeme immer wieder mit Viren befallen sind, auf dauer wird uns dies natürlich zu teuer immer jemand kommen zu lassen und Windows neu installieren zu lassen. Welche möglichkeit gibt es das ganze anderst zu Lösen?

Vielen Dank
Mitglied: Firewire
03.04.2012 um 14:27 Uhr
Hallo,

Spontan würde mir da einfallen:

- Vernünftiger Virenscanner
- Microsoft Updates aktuell halten
- Windows Firewall aktivieren
- Benutzern die Admin-Rechte entziehen

Damit solltest du schon einige Virenbefalle auschliessen können. Ansonten vielleicht eine Image-Sicherung a la Acronis

Gruß
Torsten
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
03.04.2012 um 14:39 Uhr
Moin Moin,

eine absolute Sicherheit gibt es nicht!

Grundsätzlich solltest du imho:
- XP auf Windows 7 updaten
- die Windows Firewall einschalten
- ein gutes Anti-Virus-Programm nutzen (z.B. AVAST)
- einer NAS nie vertrauen
- eine NAS nie als Backup und File-Sharing benutzen (kaufe eine zweite) Wenn die NAS ausfällt, ist alles weg!
- ein Backupkonzept pro PC/Server festlegen
- bei 8 PCs mal überlegen, ob ein Server sinnvoll ist
- die Benutzerrechte der Mitarbeiter auf ein Minimum reduzieren
- eine Schulung ansetzen mit dem Thema -> gefährliche E-Mails und Anhänge
- nach der Erstinstallation ein Image pro PC erstellen (Neuinstallation = 10-15 Minuten)
- regelmäßig ein neues Image pro PC erstellen (das geht automatisch und dauert i.d.R. auch nur 10-20 Minuten)

y2tc

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
03.04.2012 um 15:38 Uhr
Hi.

Bei Deiner Frage
Welche möglichkeit gibt es das ganze anderst zu Lösen?
fällt auf, dass etwas fehlt... eine Beschreibung, wie es jetzt gelöst ist und was "das Ganze" überhaupt ist, sprich welche Bedrohungen denn vorhanden sind. Wogegen willst Du schützen? Wie fanden die bisherigen Infektionen statt und welcher Schaden entstand/kann entstehen außer, dass PCs neu installiert wurden?

Ohne das ist die Frage völlig wertlos, denn es gibt keine Lösungen, die überall passen.

Virenscanner würde ich bei dieser Frage außen vor lassen, sie sind in meinen Augen kaum mehr als Gewissensberuhigung für Unbedarfte. Was jedoch immer einen Blick wert ist, ist die Abkapselung des Internetzugangs in eine virtuelle Maschine oder auf ein Remotesystem, sprich, der Mitarbeiterrechner selbst hat nur indirekten Internetzugang. Nachteil: Das kann nicht jeder befriedigend einrichten.

Aber, bevor Du so etwas wie eine Beratung bekommen kannst, musst Du erstmal Infos geben, siehe obige Fragen.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
03.04.2012 um 16:31 Uhr
Hi !

Zitat von markus-bb:
Es wird aktuell eine NAS mit 8 TB als Backup und als gemeinsames Laufwerk genutzt ( 4 TB nutzbar der Rest wird zur Spiegelung
genutzt.

Ich hoffe das ist nicht das (einzige) "Backup", denn dann hast Du nämlich keines....

Und wie dww schon schreibt, gibt es da keine einfache Standardlösung. Ausser dir reicht ein einzelner (und einziger) Rechner mit Internetzugang, den sich alle User teilen müssen. Dort ein Linux drauf, dann ist mit der üblichen Standard Windows Malware erstmal Ruhe. In der Praxis dürfte so ein einzelner "Internet Platz" aber kaum praktikabel sein und ganz schlimm wird es, wenn bestimmte Sites nur mit dem IE funktionieren...Ja liebe Kollegen, das gibt es leider (vereinzelt) immer noch....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
03.04.2012 um 17:13 Uhr
..."ganz anders" kann ja auch heissen 7 mal OS-X zu verwenden. Das fixt wenigstens das Virenproblem quasi gegen Null.
Ansonsten Proxy, keine USB Sticks oder noch besser Thin Clients und alles per Terminal auf dem Server.
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
03.04.2012 um 17:21 Uhr
Hallo,
Zitat von markus-bb:
auf dauer wird uns dies natürlich zu teuer
immer jemand kommen zu lassen und Windows neu installieren zu lassen. Welche möglichkeit gibt es das ganze anderst zu
Lösen?
ich schließ mich allen Vorrednern an und schlage vor, dass Du Dich mal an das Systemhaus Deines Vertrauens wendest und Dich beraten lässt.

Von hier aus ist es schwierig Rat zu geben. Aber bei 8 Rechnern spricht einiges für eine Serverlösung mit AD.
Dort kann dann mit WSUS das Updaten der Rechner zentral verwaltet werden. Außerdem können die Benutzerrechte in einer Domäne sehr gut so konfiguriert werden, dass jeder nur das darf, was er unbedingt können muss. Nicht zu vergessen eine vernünftige Datensicherung.

Das bedeutet, Du solltest in den Support durch einen Experten investieren, der wird Dich auch was kosten, ist aber auf Dauer günstiger als die häufigen Neuinstallationen. Und der Schaden durch Datenverlust etc. wird deutlich reduziert im Vergleich zu Deiner derzeitigen Lösung.

Markus
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Debian
Debian 8.6 Absichern? (11)

Frage von Motte990 zum Thema Debian ...

Windows Server
gelöst RDS Optimal absichern (6)

Frage von Remoteserverneuling zum Thema Windows Server ...

Entwicklung
Vorhandene Uralt-Anwendung absichern (3)

Frage von iceget zum Thema Entwicklung ...

Outlook & Mail
Outlook 2016 - Wie getrennte Konten am besten absichern !? (4)

Frage von Estefania zum Thema Outlook & Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...