Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Vernwartung auf dem anderen Rechner funktioniert leider nicht

Frage Sicherheit Firewall

Mitglied: maurerh

maurerh (Level 1) - Jetzt verbinden

29.04.2010 um 14:59 Uhr, 4104 Aufrufe, 15 Kommentare

Bitte um Hilfe, habe schon viele Stunden u. Foren durchforstert
und komme leider nicht weiter. Da dieses Forum mir vom Gesamt-KnowHow
am allermeisten zuspricht stelle ich mal meine Frage/Bitte an euch.

Wie kann ich denn auf den anderen PC(u.g Name: REMOTE),
und Wenn, dann wie genau. Was mache ich den falsch???
Habe alle von mir bereits ausgeführten Schritte schon mal
neutral aufgelistet.

Komme leider nicht weiter. Wenn ihr einen Tipp für mich habt
dann bitte schreibt ihn. Ich bedanke mich herzlichst bei euch.

mg HM

1.
Habe mir bei www.dyndns.com ein Account erstellt.

meinname.dyndns.org (Host with IP address)
IP: 192.168.2.100; kein Mail Routing
Bei: What do you want to use this host for?
a.) Work From Home Office or VPN:
b.) Hosting and Design For Web Sites and Blogs:
c.) Remote Access For Devices:
habe ich keine services and devices angeklickt!

2.
Habe mir bei www.dyndns.com ein Account erstellt.
meinvpn.dyndns.org (Host with IP address)
IP: 192.168.2.102; kein Mail Routing
Bei: What do you want to use this host for?
a.) Work From Home Office or VPN:
habe ich "vpn" angeklickt!

3.
Auf dem PC(Name: REMOTE) auf den ich betreuen möchte
habe ich in der regedit. exe folgenden Eintrag geändert:

HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\
TerminalServer\WinStations\RDP-Tcp\PortNumber\53389

d.h. TCP Port 3389 (dezimal) frei

5.
Der PC(Name: REMOTE) hat das Betriebssysten WinXP und
geht mit einem FRITZ-Wifi-Stick (IP: 192.168.2.101 u.
MAC-Adresse) über einem SpeedportW701V in's Internet
(DSL).

6.
SpeedportW701V (WLAN-Router):

KONFIGURATION/Sicherheit/Filterfunktion/Geräte:
a.) FRITZ-Wifi-Stick (IP: 192.168.2.101 u. MAC-Adresse)
b.) Mein PC (IP: 192.168.2.103 u. MAC-Adresse)

KONFIGURATION/Sicherheit/WLAN-Client (MAC-Filterung) zugelassen:
b.) Mein PC (IP: 192.168.2.103 u. MAC-Adresse)

KONFIGURATION/Netzwerk/DHCP:
a.) DHCP-Server ist eingeschaltet
b.) Lease Time: 2 Wochen
c.) 192.168.2.100 bis 192.168.2.199

KONFIGURATION/Netzwerk/PPPoE Pass-Through:
a.) PPPoE Pass-Through ist eingeschaltet

KONFIGURATION/Netzwerk/NAT & Portregeln:
a.) NAT ist eingeschaltet
b.) Server verwenden: ist eingeschaltet
c.) IP-Adresse: 192.168.2.100

KONFIGURATION/Netzwerk/NAT & Portregeln/PCs benennen:
a.) FRITZ-Wifi-Stick (IP: 192.168.2.101 u. MAC-Adresse)
b.) Mein PC (IP: 192.168.2.103 u. MAC-Adresse)

KONFIGURATION/Netzwerk/NAT & Portregeln/Regeldefinition:
a.) Bezeichnung: Web-Server ist AKTIV
b.) Gültig für PC: Mein PC
c.) Protokoll: TCP
d.) Umgeleitete Ports - Öffentlich: Ports: 3389
e.) Umgeleitete Ports - Private Client: Ports: 3389


KONFIGURATION/Netzwerk/Dynamisches DNS:
a.) Dynamisches DNS ist eingeschaltet
b.) Anbieter für Dynamisches DNS: dyndns.org
c.) Zugangsdaten/Domänenname: meinname.dyndns.org
d.) Username, Passwort, Passwort wiederholen

7.
ZoneAlarm und Windows-Firewall sind konfiguriert:
Mitglied: Arch-Stanton
29.04.2010 um 15:08 Uhr
nimm doch einfach Teamviewer!

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
29.04.2010 um 15:10 Uhr
Zuerst einmal Hallo...

Dann: Wie ist der Status des DynDNS Accounts im Router, bekommst du bei einem Ping auf den FQDN die IP zurück ?!?
Wie loggst du dich ein,auf deinem Router VPN / VPN passthough...) und kommt diese Verbindung überhaupt zustande ?!

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Snowman25
29.04.2010 um 15:27 Uhr
Zitat von maurerh:
1.
Habe mir bei www.dyndns.com ein Account erstellt.

meinname.dyndns.org (Host with IP address)
IP: 192.168.2.100; kein Mail Routing

Weiter muss man nun garnicht mehr lesen...

du musst deine EXTERNE IP eintragen!!!
Bitte warten ..
Mitglied: ChrFriedel
29.04.2010 um 15:42 Uhr
Als ergänzung solltest du nicht wissen wie man an die EXTERNE IP rankommt:

www.wieistmeineip.de

grüße

EDIT: Ob das vielen Leuten passiert? Die bei DynDNS sollten mal drüber nachdenken bei Einträgen aus dem 10er und dem 192er Netzen eine Information auszugeben...
Bitte warten ..
Mitglied: Snowman25
29.04.2010 um 15:50 Uhr
Zitat von ChrFriedel:
EDIT: Ob das vielen Leuten passiert? Die bei DynDNS sollten mal drüber nachdenken bei Einträgen aus dem 10er und dem
192er Netzen eine Information auszugeben...

Die loggen das wahrscheinlich und lachen sich dann den Arsch darber ab, wie oft die wiederkommen und es nochmals und nochmals und nochmals eingeben
Bitte warten ..
Mitglied: maurerh
29.04.2010 um 16:50 Uhr
Tach, allen miteinander.

Recht vielen Dank für die vielen Antworten, ich bin echt positiv beeindruckt. Danke

Also TeamViewer möchte ich nicht hernehmen. Danke für den Tipp Arch Stanton.

Hallo Carsten, wenn ich die Öffentliche WAN-IP des Routers anping erhalte ich ne Antwort.
Wenn ich die IP anping wenn ich direkt über den WLAN-Router erhalte ich auch ne Antwort.
... eben, das mit der VPN ist nicht meine Stärke, Verbindung sollte auch über DynDNS gehen?!?

Hallo Snowmann25 & ChrFriedel, welche IP's soll ich denn bei DynDNS hernehmen wenn
nicht 192.168.2.100 - 199?
Bitte warten ..
Mitglied: maurerh
29.04.2010 um 16:54 Uhr
Hallo Carsten, wie soll ich denn das mit dem VPN am Besten mit DynDNS
konfigurieren? Das brauche ich ja unbedingt wenn alles andere passt um
dann die Verbindung zu dem PC(Name: REMOTE) herzustellen, oder?

mg HM
Bitte warten ..
Mitglied: Snowman25
29.04.2010 um 16:55 Uhr
Zitat von maurerh:
Hallo Snowmann25 & ChrFriedel, welche IP's soll ich denn bei DynDNS hernehmen wenn
nicht 192.168.2.100 - 199?

Genau die IP, die dir DynDNS bei der Registration vorschlägt. das ist nämlich deine jetzige, externe IP.
Ansonsten, wie cardisch schon sagte, gibt es diverse Dienste wie z.B. http://www.wieistmeineip.de/ Dort steht ganz oben, welche IP du hast. Diese musst du dort eingeben
Bitte warten ..
Mitglied: maurerh
29.04.2010 um 17:08 Uhr
Hallo Snowmann25, also wenn ich z.B. jetzt auf DynDNS gehe habe ich eine vom
WLAN-Router des PC(Name: REMOTE) konfigurierte IP-Adresse. Nur, wenn ich z.B.
über einen Hotspot oder anderen InternetDIENST meine Internetverbindung herstell
wie ist es dann? Sorry, nur das verstehe ich nicht ganz? Danke mg HM
Bitte warten ..
Mitglied: Snowman25
29.04.2010 um 17:15 Uhr
Es geht darum, welche Adresse der Router hat, mit dem du dich verbinden möchtest. Hinter dem also der Rechner steht, welchen du über die DynDNS-Adresse erreichen möchtest.
Mit einem normalen DSL-Anschluss ändert sich diese täglich. Dafür gibt es einen speziellen DynDNS-Client, der immer die aktuelle IP an dein profil überträgt, damit du richtig weitergeleitet wirst.

Übrigens:
Zitat von maurerh
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\
TerminalServer\WinStations\RDP-Tcp\PortNumber\53389

d.h. TCP Port 3389 (dezimal) frei

entweder, hier ist eine 5 zuviel oder eine zu wenig.
Ist an deinem Router ein PortForwarding eingerichtet?
Normalerweise musst du nichts in der Registry ändern. Das wäre eine ganz normale Firewalleinstellung..
Die ganzen 192.168.x.x-Adressen kannst du vergessen. Die sind hier komplett unnütz und uninterressant

Gruß
Snow (der jetzt Feierabend macht)
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
29.04.2010 um 17:17 Uhr
Hi !

Zitat von maurerh:
... eben, das mit der VPN ist nicht meine Stärke, Verbindung sollte auch über DynDNS gehen?!?

Ein Dyndns-Dienst sorgt lediglich dafür, dass Du deine dynamische IP-Adresse (die sich bei jeder Authentifizierung/"Einwahl" ändert) unter einem, für dich plausiblen Namen erreichbar machen kannst, was Du dann letztendlich für Dienste (z.B. VPN, RDP oder VNC) bei dir einrichtest ist alleine deine Sache und hat technisch mit Dyndns im ersten Moment mal garnix zu tun...

Die externe IP kannst Du auch über die Statusseite deines Routers sehen und Du musst bedenken, dass die von einem (SOHO) Router verwendete Technik (NAT), es meist nicht zulässt, dass Du das von innerhalb deines Netzwerkes testen kannst, d.h. deine Fernwartung kann trotzdem richtig eingerichtet und funktionsfähig sein, auch wenn es aus dem lokalen Netzwerk heraus eben nicht funktioniert -> von einem anderen Internetzugang aus versuchen (für den Test tut es z.B. auch ein CallbyCall-Provider).

Und erst richtest Du mal den Dyndns-Dienst richtig ein, dann erst machst Du dir Gedanken über das Portforwarding auf die Dienste, die Du dann verwenden möchtest, denn alles steht und fällt damit, ob der Dyndns funktioniert oder nicht...Wie Du dabei genau vorgehst, kannst Du hier im Forum über die Suchfunktion oder über eine Suchmaschine deiner Wahl in weniger als fünf Sekunden selbst herausfinden...Hilfreich sind bei solchen Themen oft auch die (Grund-) Infos in der Wikipedia...

Hallo Snowmann25 & ChrFriedel, welche IP's soll ich denn bei DynDNS hernehmen wenn
nicht 192.168.2.100 - 199?

Keine, die IP wird bei Dyndns (normalerweise) automatisch über den Dyndns-Daemon des Router aktualisiert, wenn der Account im Dyndns und im Router fehlerfrei eingerichtet wurde! Siehe auch die Statusmeldungen des Routers! Und wenn Du keinen Router mit Dyndns-Daemon hast, dann braucht Du eine Software, die dem Dyndns-Dienst immer wieder erneut sagt, wie deine momentane IP lautet, die der Provider vergeben hat, einen sogenannten Ns-/Dyndns-Updater....

Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins tiefe Dunkel bringen...

mrtux

PS: Und bitte ändere die Überschrift des Threads, sorry aber ich bekomm echt massiven Augenkrebs wenn ich sehe, wie Du Fernwartung geschrieben hast... :-P
Bitte warten ..
Mitglied: FishersFritz
29.04.2010 um 21:50 Uhr
Hallo,

Dein Fehler ist schnell gefunden.

Du schreibst, dass Du zuerst in der Registry den RDP-Port von 3389 auf 53389 umgebogen hast, Dein Portforwarding machst Du aber für den Standard-Port 3389. Da hättest Du in diesem Fall ein Forwarding für den Port 53389 machen müssen.

Noch schöner ist aber, wenn Du in Windows die Standardeinstellung mit Port 3389 lässt und einfach im Speedport ein Portforwarding von extern 553389 auf intern 3389 machst.

Ach ja, Du solltest natürlich in Windows zuerst den Zugriff auf den RDP-Server gestatten. Kannst Du testen, indem Du am PC, den Du fernwarten möchtest, eine RDP-Sitzung (Eingabeaufforderung --> "mstsc.exe") zu 127.0.0.1 aufbaust, evtl musst Du es auch mit 127.0.0.1:53389 versuchen. Verwende für die Anmeldung aber in jedem Fall ein falschen Benutzer bzw. falsches Kennwort. Die Freischaltung erkennst Du daran, dass Du einen Windows-Anmeldebildschirm angzeigt bekommst.

Achja, lass Dich durch die Dyndns-Geschichte nicht verwirren. Dein Speedport enthält normalerweise schon einen Dyndns-Client, der die Anmeldung für Dich übernimmt. Du musst dazu nur im Speedport Deinen Dyndns-Benutzernamen, Dein Passwort und Deine Domäne (meinvpn.dyndns.org) hinterlegen. Den Rest übernimmt der Speedport.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
30.04.2010 um 08:34 Uhr
Hi@all

Ich bin jetzt nicht der VPN Fuchs, aber meine bisherigen Bintec-Router hatten nur einen DynDNS-Account bekommen, egal von wo ich mich mit denen verbinden wollte, mehr als einen VPN Verbindung zu hierbinich.dydndns.org habe ich nie gebraucht. Natürlich muss der Router dazu eingestellt sein, entweder er macht die Authorisierung (so war das bei mir immer), inkl Adressevergabe für das angeschlossene IP-Subnetz oder (hier wird es für mich theoretisch) er hat die VPN_Daten einfach ungeprüft ins lokale Netz gegeben (mit Port Forwarding an den "richtigen" PC), damit die jemand "anderes" prüft.
Im ersten Fall wird man mit einer lokalen IP á la 192.168.x.y gesegnet und auch entsprechend behandelt, zweiten Fall kann ich nicht mitreden ;-(

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: ChrFriedel
30.04.2010 um 11:25 Uhr
Zitat von Snowman25:

Die loggen das wahrscheinlich und lachen sich dann den Arsch darber ab, wie oft die wiederkommen und es nochmals und nochmals und
nochmals eingeben

Ok ich gebs zu ne Weile würde ich mir das auch lächelnd anschauen ;)
Bitte warten ..
Mitglied: maurerh
30.04.2010 um 15:27 Uhr
Hallo und recht vielen Dank für die vielen BestInformationen.
Werde mal alle Tipp's durcharbeiten und mich in Kürze melden.

Bitte bis dahin diesen Theard nicht löschen.
Mit den BESTEN Grüßen HM
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
Netzwerkdrucker auf anderen Rechner übertragen (9)

Frage von lord-icon zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
Ping Pakete gehen beim einen Rechner verloren und bei anderen ist alles normal (37)

Frage von Windows10Gegner zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Netzwerkprotokolle
gelöst OpenVPN selbe config funktioniert an einem Rechner nicht (4)

Frage von PharIT zum Thema Netzwerkprotokolle ...

Linux
LTSP: PXE Boot funktioniert nicht (15)

Frage von Fenris14 zum Thema Linux ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...