Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Verschiedene Schreib und Leserechte für Wechseldatenträger für verschiedene Benutzer

Frage Sicherheit Sicherheits-Tools

Mitglied: Pueschti

Pueschti (Level 1) - Jetzt verbinden

20.03.2011, aktualisiert 05.07.2011, 6246 Aufrufe, 9 Kommentare

Guten Tag allerseits,

Ich habe ein dringliches Problem und ich hoffe, dass ich hier Hilfe finde.

Zum Problem:
Für einen Kunden habe ich einen Windows 7 Prof 64 Rechner installiert. Im Großen und Ganzen ein ganz normaler Rechner, der für AutoCAD Programme genutzt werden soll. Aber der Kunde hat eine Anforderung, die mir Kopfzerbrechen bereitet. Es sollen 3 Benutzer erstellt werden. Zwei Administratoren und ein Standardbenutzer. Die beiden Administratoren sollen auf alles und jeden zugreifen dürfen. Auch Wechseldatenträger wie USB Festplatten und USB Sticks. Aber der Standbenutzer soll NICHT auf einen Wechseldatenträger schreiben dürfen. Lesen aber schon, weil der Standardbenutzer über einen USB Stick AutoCAD Dateien auf den Rechner laden soll. Er soll nicht auf USB schreiben dürfen, weil der Kunde nicht möchte, das die erstellten Zeichnungen vom Rechner kopiert werden.

Ich habe mich schon mit den lokalen Gruppenrichtlinien auseinandergesetzt. Dort kann ich aber nur für alle Benutzer den Schreibzugriff für Wechseldatenträger, CD-Rom etc regeln und nicht nur für Standardbenutzer.
Alle Wechseldatenträger deaktivieren ist keine Option aus den oben genannten Gründen.

Mit freundlichen Grüßen Pueschti
Mitglied: FSX2010
20.03.2011 um 08:02 Uhr
wie sind die Wechseldatenträger formatiert? Hoffentlich ntfs. welches AD? 08/08/08R2?
Bitte warten ..
Mitglied: Pueschti
20.03.2011 um 11:48 Uhr
Die Wechseldaträger sind ntfs. Mit Ausnahme der USB Sticks, die sind fat formatiert.
Mir ist im Moment nicht klar was du mit AD meinst. Falls du Active Directory meinst, hätte ich noch im vorherigen Beitrag erwähnen sollen, das der Rechner Stand alone ohne Netz und Domaine etc fungiert.

Mit freundlichen Grüßen Pueschti
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
20.03.2011 um 14:22 Uhr
Wie oft kommt es denn vor, dass Admins etwas auf USB kopieren möchten? Ist es nicht denkbar, dass die Admins die Sperre bei Bedarf aufheben?
Sonst blieben wohl nur externe Lösungen oder folgender Ansatz: Installier eine kleine virtuelle Maschine auf dem PC auf der sich nur die Admins anmelden können. In dieser können (sogar per drag and drop) Dateien auf USB geschrieben werden ungeachtet der Policies des Hostsystems.
Bitte warten ..
Mitglied: Pueschti
20.03.2011 um 14:47 Uhr
Nunja, die "Admins" des Systems haben keine Ahnung von der Thematik und ich schreibe nur ungern eine Anleitung wie sie die lokale Benutzerkontrolle aufrufen und die USB Sperren aufheben. Macht mehr kaputt als das es hilft.
Dummerweise wollen bzw müssen jene Admins auf USB die erstellten Zeichnungen kopieren, um damit an anderen Orten weiterarbeiten zu können. Ich weiss, dass es ziemlich umständlich ist, aber so ist nunmal der Kundenwunsch. Das mit der VM ist eine Idee. Werd ich direkt mal ausprobieren.

Mit freundlichen Grüßen Pueschti
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
20.03.2011 um 16:00 Uhr
Eine Anleitung ist doch nicht nötig. Gib ihnen eine Registrydatei zum Ein- und eine zum Ausschalten und fertig. Leider ist zwischendrin jeweils ein Neustart fällig.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
20.03.2011 um 16:06 Uhr
Hallo Pueschti,

Schau dir mal Software wie / für Device Control an. Einige AntiVirus Hersteller haben das auch an Bord (z.B. Sophos Endpoint Security and Control). Dann mal auf Gruppenrichtlinien unter http://www.gruppenrichtlinien.de/HowTo/usb_sticks_deaktivieren.htm schauen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
21.03.2011 um 10:26 Uhr
Kannst du nicht eine lokale Richtlinie erstellen, so dass ALLE Benutzer vom USB-Laufwerken lesen, aber nicht schreiben dürfen und den Adminratoren das Lese (und Verarbeitungsrecht) an dieser Richtlinie verweigern...
Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: damaster
22.03.2011 um 12:03 Uhr
Mit Devicepro ist das ganz einfach. Bekommst für 5 user um sonst. Http://cynapspro.com/de/
Bitte warten ..
Mitglied: freakness
17.04.2013 um 10:55 Uhr
@damaster: Da ich oft gefragt werde, wo man devicepro herunterladen kann, hier der folgende Hinweis:
Die Produkte wurden umbenannt und erweitert und der Hersteller nennt sich nun EgoSecure (http://egosecure.com )
Alle Produkte sind nun im EgoSecure Endpoint als Module erhältlich. http://egosecure.com/de/module/
Das DevicePro ist nun Access Control und CryptionPro ist Removable Device Encryption.
Habe geupgradet und bin nach wie vor zufrieden!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows Server 2012 R2 Benutzerkonto für Zugriff auf AD Benutzer (1)

Frage von JulianOhm zum Thema Windows Server ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Tools
Automatischer FTP-Upload ohne angemeldeten Benutzer (5)

Frage von SarekHL zum Thema Windows Tools ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...