Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Habe aus versehen meinen User gelöscht, wie komme ich wieder an die Dateien?

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: McQuade

McQuade (Level 1) - Jetzt verbinden

17.03.2008, aktualisiert 18.10.2012, 5811 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo,

bin neu hier im Forum und grüße deswegen erstmal die Runde hier ;)

Ich hab nen riesen bock heute geschossen für den ich wahrscheinlich schon vor längerem den "Grundstein" gelegt hatte. Wird ne längere Geschichte, aber ich erzähl hier am besten von anfang an damit Ihr euch ein Bild machen könnt.

System ist XP Pro SP2 alle Patches via Update sind drauf. Kein Raid oder sonstwas.

Also, ich hatte den Rechner nach Kauf eigentlich für meinen Vater eingerichtet und einen entsprechenden User mit Namen angelegt, mein Dad wollte nach den Rechner aber nicht mehr haben ohne wirklich jemals dran gearbeitet zu haben und ich hab Ihn geschenkt bekommen und habe dann angefangen auf seinem Usernamen zu Installieren und mich später über den falschen namen im Anmeldebereich und im Explorer unter "Dokumente und Einstellungen". Das hab ich dann durch kopieren des User namens und umbenennen gelöst....dachte ich (das ganze ist jetzt über 1 Jahr her und ich hatte keine Probleme)

Gestern "meckerte" dann mein Frauchen das der Rechner "lahm" sei und ich hab heut dann einfach mal die Hardwaresteuerung aufgerufen und alles war OK, dann hab ich mich noch ein wenig durch die Reiter unter Systemsteuerung/System geklickt und da fiel mir unter Benutzerprofile ein User namens "unbekannt" auf mit dem Datum von Heute als letzte Aktualisierung, der obligatorische Administrator und mein eigentliches Userprofil (auch mit Datum von Heute)

Ich denk was soll der mist ich hab hier kein 3. User und markiere den "Unbekannt" und drück auf LÖSCHEN...........

der Rechner rödelt ne ganze weile, ich bin am weitersurfen(kein Problem) und irgendwann kommt die Meldung: Konnte nicht alle Dateien löschen, Neustart!

Neustart gemacht, erstaunt geschaut.....alles von meinem Einstellungen und angelegten Ordner auf Desktop (ultrawichtige sachen dabei) ist weg, Skype fragt nach anmeldedaten, der Hintergrund ist blau, fritzfax sagt es könne nicht starten weil der Pfad "user/eigene Dateien... fehlt usw......

Im Explorer geschaut....... keine daten mehr da, auch nicht unter All Users.....aller weg

Was hab ich für Möglichkeiten das wieder geradezubiegen, ich bin jetzt am Laptop und auf dem Rechner um dem es geht hab ich nur noch herunterfahren gesagt und mal mit Knopix 5.3 von DVD gestartet, find da aber nichts was mir helfen könnte.



Ich brauch die Einstellungen nicht unbedingt wieder, aber die Dateien sind sehr wichtig (liegen da nicht auch die Dateien von Outlook express?)

Bitte, bitte, bitte helft mir......

Grüße
Ralf
Mitglied: Arch-Stanton
17.03.2008 um 20:50 Uhr
Moin,

Start>Programme>Zubehör>Systemprogramme>Systemwiederherstellung zu einem früheren Datum wäre mein Tip gewesen.

Könnte funktionieren.

Gruß,
Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: jato11
17.03.2008 um 21:09 Uhr
Hallo Arch Stanton
das holt doch nur die Systemumgebung wieder, nicht die Daten. Oder irre ich mich?
Währe ja schön.
Ich habe an den Papierkorb gedacht. Nur wie kommt man ran, ohne das System von der Platte zu starten.

Viele Grüße
Torsten
Bitte warten ..
Mitglied: LennyLinux
18.03.2008 um 00:14 Uhr
hey hey,

also ich habe mir das mal soo überlegt.

sowie ich das sehen, besteht noch eine möglichkeit. du hast den user ja "nur gelöscht" er ist aber auf dem magnetischen speicherabbild der hdd immer noch vorhanden.

du benötigst ein programm mit dem du diesen mangnetischen speicher ausslesen kannst. aber is sage dir gelich des ist kein spaß. das sind echt mega viele datein und des dauert bis man sich da durch gewurschtelt hat. aber die möglichkeit besteht.

schreib doch einfach mal was du davon hällst und ich schick dir mal nen downloadlink.

Mit freundlichen Grüßen timo
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
18.03.2008 um 09:07 Uhr
Systemwiederherstellung ist genau der richtige weg.
Wenn ich dich richtig verstanden habe hast du nur ein Uerprofil gelöscht.
Wenn also auch Daten weg sind waren die wohl in diesem Profil gespeichert.
Die Systemwiderherstellung unfasst auch Userprofile.
Bitte warten ..
Mitglied: McQuade
18.03.2008 um 09:56 Uhr
Also erstmal Dankeschön für die ersten Tips

Das mit der Systemwiederherstellung ist schon mal ein guter Hinweis, aber kann ich von Knopix aus sehen wann der letzte Wiederherstellungspunkt gesetzt wurde. Wenn der zu lange her ist nützt es mir ja nicht viel, da ich gerade in der letzten Woche sehr viel gepeichert habe. Außerdem ist mir auch nicht bekant das dabei die Dateien unter "Dokumente und Einstellungen" alle wieder hergestellt werden...... ich speicher nie wieder Dateien direkt auf dem Desktop

Was gibt es denn für Möglichkeiten einfach den Userpfad im Dateisystem wieder herzustellen, früher unter FAT war es ja so das nur der 1. Buchstabe des Dateinamens durch ein ? ersetzt wurde, das konnte mann wieder rückgängig machen......mit NTFS hab ich aber kein Plan ;) Es geht hauptsächlich um *.doc, *.xls und jpg

Grüße
Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
18.03.2008 um 12:19 Uhr
Das mit der Systemwiederherstellung ist
schon mal ein guter Hinweis, aber kann ich
von Knopix aus sehen wann der letzte
Wiederherstellungspunkt gesetzt wurde.
Wiso Knoppix? Windows Starten, unter Zubehör / Systemprogramme / Systemwiederherstellung
Starten. Die möglichen Wiederherstellungspunkte werden angezeigt.

Wenn der zu lange her ist nützt es mir ja
nicht viel, da ich gerade in der letzten
Woche sehr viel gepeichert habe.
Die Systemwiderherstellung ersetzt nur bedingt ein regelmäßiges Backup.
Bitte warten ..
Mitglied: McQuade
18.03.2008 um 12:51 Uhr
Wiso Knoppix? Windows Starten, unter
Zubehör / Systemprogramme /
Systemwiederherstellung
Starten. Die möglichen
Wiederherstellungspunkte werden angezeigt.
Damit nicht irgendwas die Bereiche der Platte benutzt, wo IMHO noch meine Daten sind


> Wenn der zu lange her ist nützt es
mir ja
> nicht viel, da ich gerade in der
letzten
> Woche sehr viel gepeichert habe.
Die Systemwiederherstellung ersetzt nur
bedingt ein regelmäßiges Backup.
Das ist schon klar, aber ich möcht die Kiste halt nicht starten. bevor ich nicht Sicher sein kann wann der letzte Wiederherstellungspunkt ist, gibts da keine Datei die zu jedem Wiederherstellungspunkt angelegt wird, da kann ich ja anhand des Datums sehen von wann die ist

Ich denke was ich eigentlich brauche ist ein undelete Tool, damit Stelle ich die Dateien wieder her und dann versuch ich die Einstellungen über die Systemwiederherstellung hinzubiegen.

Ich hab auch die Möglichkeit meine HDD auszubauen und an nem andren Rechner zu bearbeiten, dann kann ich wenigstens Tools benutzen die unter XP laufen...ich habs net so mit Linux.

Kennt jemand solche Tools, ich würd auch Geld für ausgeben!


grüße
Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
18.03.2008 um 13:33 Uhr
Wende Dich vertrauensvoll an http://www.ontrack.de/

Gruß,
Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: McQuade
18.03.2008 um 15:00 Uhr
Wende Dich vertrauensvoll an
http://www.ontrack.de/

Gruß,
Arch Stanton

Hab ich,
90EUR fürs prüfen und 700EUR fürs Wiederherstellen bei nem Unbeschädigten Datenträger ist mir dann doch zu teuer

Mein Fachändler will 50EUR und ne brauchbare Software die dann aber nur NTFS kann kostet 70 EUR.....

mal sehen.....wenn noch wer Tips hat ....immer her damit

grüße
Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: McQuade
18.03.2008 um 15:03 Uhr
Uff, hat ich gar nicht gelesen....
natürlich hab ich interesse daran

grüße
Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: LennyLinux
18.03.2008 um 15:13 Uhr
hey,

also ich habe auch schon mal den mangnetischen speicher meiner hdd augelesen. da gibts nen prog und des is dann kostenlos. aber ich muss des erst nochmal raussuchen

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: drop-ch
18.03.2008 um 15:54 Uhr
Hi McQuade

...und angelegten Ordner auf Desktop (ultrawichtige sachen dabei)
Ultrawichtige Sachen werden regelmässig durch den Benutzer auf einen externen Datenträger gesichert. Somit kannst du also die Daten wieder vom externen Datenträger zurücksichern.

Du hast keine Datensicherung? Dann kann es sich nicht um ultrawichtige Daten handeln...oder du handelst seit über 1 Jahr fahrlässig.
Mir ist egal, welche Gefühle diese Tatsache bei dir auslöst. Überall ist von Datensicherung zu lesen, du kannst also nicht behaupten, dass du das "nicht gewusst" hast.

90EUR fürs prüfen und 700EUR fürs Wiederherstellen
Somit wäre der Beweis erbracht, dass es sich nicht um ultrawichtige Daten handelt.

aber die Dateien sind sehr wichtig (liegen da nicht auch die Dateien von Outlook express?)
Wo liegt das Problem?
Festplatte ausbauen, sicherheitshalber ein Image erstellen, in einem zweiten Rechner einbauen und mit einem Recovery-Tool nach Wahl (von Kostenlos bis Teuer!) die Daten zurückholen.
Musste ich in meiner IT-Laufbahn schon einigemale machen und funktioniert bei einem unbeschädigten Datenträger in der Regel zu 100%.
Wie du bereits geschrieben hast kann es durch Fehlmanipulation (üben, versuchen, etc.) durchaus sein, dass bereits einige Sektoren überschrieben wurden.
In dem Fall müsstest du dich dann wohl oder übel zu einer 700Euro-Rettung durchringen...ach nein ich dummerchen, die Daten sind ja gar nicht sooooo wichtig!

gretz drop
Bitte warten ..
Mitglied: McQuade
18.03.2008 um 18:03 Uhr
Natürlich hast du recht das eine Datensicherung erstmal das gröbste Problem lösen würde.

Allerdings wage ich zu bezweifeln das auf einem Privatrechner täglich ein Backup gemacht wird, eher wöchentlich.....monatlich.

Dein Hinweis auf entsprechende Software ist zwar nett, netter wäre es jedoch wenn du Namen genannt hättest!

Für einen Moderator find ich deinen Schreibstil als Antwort auf eine Frage einfach daneben, hättest du einen Hinweis, als konstruktive Verbesserung meiner Arbeitsweise, auf das Thema Datensicherung gemacht hätt ich das sicher begrüßt und mich entsprechend Informiert.

Zu dem Preis von Ontrack, ich find das eine Frechheit 790 EUR zu nehmen wo die Profiversion der Kaufsoftware gerade mal 550 EUR kostet, und die Standard einzelpatz 250EUR....also ist 790definitiv zu teuer. Und wenn ich die 790 nicht ausgebe sind meine Daten also nicht ultrawichtig?? Woran bewertest du das? Das ich nicht gleich das teuerste nehme?? Ausserdem hab ich ja schon Alternativen genannt die ich bereit bin zu zahlen, die hast du aber nicht mitgequotet.......warum nur?

Warum sollte ich das erste Angebot nehmen wenn auch günstiger geht, wie du ja selbst schreibst!

Also, entweder hilf mir hier in konkreter form oder gib konstruktive Verbesserungen ab, aber lass solche Postings die niemand wirklich was bringen.

grüße
Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: drop-ch
18.03.2008, aktualisiert 18.10.2012
Hi McQuade

Ok, weil bald Ostern ist und du genügend Suchen darfst hier zum mitschreiben:

netter wäre es jedoch wenn du Namen genannt hättest!
Hier eine kleine Auswahl nach 10sec google bemühen (Punkt 3 hättest du selber finden müssen)
http://www.pcinspector.de/
http://smart-data-recovery.softonic.de/
http://www.ontrack.de/datenrettung-software/
http://imgriff.com/2007/11/30/windows-versehentlich-geloeschte-dateien- ...

Für einen Moderator find ich deinen Schreibstil als Antwort auf eine Frage einfach daneben
Das ist deine persönliche Meinung.

Also, entweder hilf mir hier in konkreter form oder gib konstruktive Verbesserungen ab, aber lass solche Postings die niemand wirklich was bringen.
Mit ein wenig Grundwissen (welches wir hier unter administrator.de erwarten) hätte dieses Problem ohne Anfrage gelöst werden können. Sollte das Grundwissen fehlen, hätte ein Lösungsansatz auch mit einer Suche gefunden werden können: z.B. hier

Beitrag bitte als gelöst markieren, sobald die Daten wieder da sind.

gretz drop
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
Kopierte Dateien im Hintergrund anzeigen (1)

Frage von MichiBLNN zum Thema Windows 7 ...

Festplatten, SSD, Raid
Reallocated sectors count: Welche Dateien befinden sich in den beschädigten Sektoren? (9)

Frage von DunkleMaterie zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Userverwaltung
gelöst Programmupdates ohne Adminrechte für die User einer Domäne (3)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Userverwaltung ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...