Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Versicherungsbüro mit 2-3 Angestellten

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: blacknois

blacknois (Level 1) - Jetzt verbinden

21.08.2010 um 00:49 Uhr, 3560 Aufrufe, 12 Kommentare

Domain sinnvoll?

Hallo,

Ich Betreue ein Versicherungsbüro mit momentan der Inhaberin und einer Angestellten es kommt evtl. eine Angestellte dazu.

Hardware:
2x Windows 7 Pro Laptops
1x Server SBS 2003

Der Server wird für eine Datenbank und als Fileserver/Backup genutzt.

Es War früher Exchange und somit auch ein AD eingerichtet, mit diesen Hatte die Kundin nur Probleme, da der Server öfters mal ausstieg und sie dann gar nicht mehr Arbeiten konnte.
Da es sich um eine Kleinere Firma handelt, ratete ich meiner Kundin die Emails zu einen Provider um zuziehen (IMAP bei 1und1 wo auch die Domain und Homepage liegt), das AD und den Exchangeserver zu entfernen und da Lag das Problem, ich habe den Exchange Server wie bei MS beschrieben entfernt und danach mit DCPROMO den Server als letzten aus der Domain genommen und in die Workgroup eingebunden. Um DNS und DHCP kümmert sich der Router.

Ein Paar tage lief alles ohne Problem und in meine Urlaub in Spanien meldet sich die Kundin der Server startet laufend neu da ihn die Domain fehlt.
Da ich nicht zur Verfügung stand hat sie einen Administrator einer relativ großen Firma geholt der hat das AD wider eingerichtet und der Kundin geraten wenn sie den Server gekauft haben sollten sie ihn auch nützen.

Da wie ihr oben sicher schon gelesen habt nur bedingt Ahnung von AD und Co. habe, stehe ich nun vor der Frage ist es wirklich besser für die Kundin mit einen AD bzw Domain? Dann würde ich meiner Kundin zwecks Kompetenz zu einen Anderen EDV Betreuer raten, da ich mit mit den Besagten nicht genug auskenne und keinen "Pfusch" baue!

Oder ist es wie ich es sehe Sinnvoll eine nicht Server System auf den Server zu installieren (Windows XP Pro, sind sogar noch Lizenzen vorhanden) und den Server wirklich nur als Fileserver und für Backups zu nutzen. Das meiner Meinung nach den Wartungsaufwand und die Fehlerquellen um einiges verringern.


Danke für eure Antworten.
Mitglied: dog
21.08.2010 um 01:06 Uhr
Ein AD macht man nicht mit nur einem Server (so würdest du ja nur die Ausfallwahrscheinlichkeit zum Arbeitsgruppen-Betrieb erhöhen).
Immer mindestens Zwei!

Daran kannst du schonmal absehen, ob sich das lohnt...
Bitte warten ..
Mitglied: nEmEsIs
21.08.2010 um 01:23 Uhr
Hi

ich stimme Dog zu aber der SBS kann doch nur alleine oder

Ich würde die XP Variante bevorzugen oder falls du dich auskennst nen Linuxserver mit samba und mysql als Datenbank machen.


Mit freundlichen Grüßen Nemesis
Bitte warten ..
Mitglied: trancefer
21.08.2010 um 01:26 Uhr
Zitat von blacknois:

... stehe ich nun vor der Frage ist es wirklich besser für die Kundin mit einen AD bzw Domain? ...

Moin,

bei einem SBS sogar zwingend notwendig! Ein SBS-Server kann/darf (laut EULA) eben nicht ohne Domäne.

Ich meine natürlich, dass der SBS lediglich alleiniger Herrscher sein muss.

Über die Notwendigkeit einer Domäne bei 2 PC(chen) ließe sich in diesem Fall in der Tat streiten.


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: cyclemat
21.08.2010 um 03:12 Uhr
Also für so eine kleine Firma währe wohl die XP Variante am besten also finde das schon nen bischen überzogen da koplett alles so einzurichten da würde ich sogar sagen nicht mal nen server nehmen sondern nur nen nas wenn keine wichtigen programme auf dem server laufen müssen telefon anlage usw
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
21.08.2010 um 09:48 Uhr
Hmm - ich finde das teils hier zimlich faszinierend.

Erstmal: Nen AD macht auch mit nur einem Server Sinn -> da es sich ja dann um einen Domain-Controller handelt. So kann man z.B. auch Servergespeicherte Profile nutzen (grad bei Laptops nicht ganz schlecht -> dumm wenn einer Einbricht und die Laptops sind plötzlich weg... Nen richtigen PC/Server klaut man heute dagegen eher selten - zuviel geschleppe und zuwenig Wert). Und schon haben die Leute dann beim neuen Rechner ihre Daten wieder -> grad bei normalen Anwendern ist das fehlen der Favoriten, die Icons auf dem Bildschirm usw. oft etwas was die unheimlich stört.

Was den höheren Ausfall betrifft: Wenn die Leute ihre Daten auf dem Server haben ist es dann auch egal warum der Server weg ist - die kommen eh nicht mehr an die Daten ran. Und solang der Server selbst noch läuft dann kommt man auch zumindest soweit an die Daten das die Leute weiterarbeiten können.

Allerdings: Was mich noch mehr fasziniert: Jemand der von sich selbst sagt das er "nur bedingt Ahnung von AD und Co." hat der geht in einen Betrieb und fummelt da an Dingen rum die er nicht kennt?!? Hab ich was verpasst? Himmel ich danke dir das der TO nicht in meiner Mopped-Werkstatt arbeitet! Bremsen? Kenn ich zwar nich aber ich fummel mal rum und guck was passiert... Dafür das ganze dann sauber zerlegt - und ab in den Urlaub! Ich würde dir empfehlen dich damit mal in ruhe auseinanderzusetzen bevor du weitermachst. Es gibt da ja mehrere Wege:

a) Server mit SBS: Den vernünftig eingerichtet dann hast du auch gleich den Exchange-Server und kannst die Daten vernünftig Sichern... (so die Erfahrung mit Backup-Programmen und Einrichtung mehr als die mit dem AD ist!)
b) Server mit Linux: Hier kannst du dann für relativ schmales Geld die Einrichtung machen. Ob du den Samba da als DC machst oder nicht - das ist ne Glaubensfrage. Das mit den Mails kannst du da auch via IMAP und ggf. Fetchmail o.ä. machen. Auch da ist ein Backup nicht sooo eine schlechte Wahl...

Und nur nochmal zum Schluss: BEVOR du da was in einem Gewerblichen Umfeld anfasst beschäftige dich erstmal damit - so das du beim nächsten mal eben nicht sagen musst das deine Kenntnisse nur "bedingt" sind. Denn das was du da machst wird viele hier freuen -> die Leben nämlich (teils gar nicht so schlecht) von Leuten wie dir. Erstmal alles Umhauen und dann doch die prof. Hilfe für viel Geld holen... Wenn es in diesem Fall noch der befreundete Admin einer großen Firma "für lau" gemacht hat - ok, Glück gehabt. Gerne zahlst du nämlich auch 50-100+ Euro/Stunde für diese Leute...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.08.2010 um 10:30 Uhr
Warum nicht den SME Server ?
http://wiki.contribs.org/Main_Page/de
  • Keine Lizenz Probleme
  • Kein AD
  • Alles an Bord was man braucht Kalender, Webmail, VPN, Kalender via Web
  • Backup integriert
usw. usw.
Eigentlich die optimale eierlegende Wollmilchsau für so ein Minibüro.
ISI Image auf CD brennen
http://ftp.nluug.nl/os/Linux/distr/smeserver/releases/7.5.1/iso/i386/sm ...
Reinstecken und die automatische Installation durchführen.
Konfiguriert wird er über eine simple Webseite:
http://wiki.contribs.org/SME_Server:Documentation:Administration_Manual ...
Einfacher und preiswerter gehts nicht.... es sei denn du installierst ein simples NAS
Bitte warten ..
Mitglied: blacknois
21.08.2010 um 11:46 Uhr
Servus und Danke für die Schnellen Antworten,

Dass ich mich an das AD Rangetraut haben liegt daran, dass ich mich damit schon ein wenig beschäftigt hatte, die Daten Alle gesichert sind und die Email eben Dezentral bei 1und1 liegen.

Mit den Laptops hatte ich es so gehandhabt, dass diese alle 2 Tage ein Backup auf den Server machen, der Server macht jeden Nacht von den Programm, Netzlaufwerken und den Backups eine Sicherung auf eine Externe Platte die Wöchentlich getauscht wird (Die zweite liegt bei der Kundin daheim)

Hier mal eine Auflistung der Sachen die auf den Server Laufen:

- VPN
- Firebird für die Versicherungssoftware
- Agfeo TK Suit für die TK Anlage

Des Weiteren Sollen die Daten vom Netzlaufwerk Offline Verfügbar gemacht werden, da zickte Windows 7, aus irgendeinen Grund wird die Funktion Immer Offline verfügbar bei diesen Netzwerkordner oder auch Netzlaufwerk nicht Angezeigt bei anderen Ordnern schon...

Auf den Server soll auch per VPN und Remote Desktop zugegriffen werden, da das Versicherungsprogramm nur über VPN sehr langsam ist, deshalb soll es auf den Server gestartet werden.

Also Kommt ein Nas nicht in Frage, Ein Linuxserver ist zuviel Bastelarbeit mit der Tk Anlage, Versicherungssoftware und evtl auch VPN. Deshalb wohl XP.

Den SBS und Exchange Server kann man ja seid 2001 Verkaufen
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
21.08.2010 um 14:37 Uhr
Zitat von blacknois:
Servus und Danke für die Schnellen Antworten,
Hallo Blacknois,
Dass ich mich an das AD Rangetraut haben liegt daran, dass ich mich damit schon ein wenig beschäftigt hatte,
Anscheinend nicht genug, sonst wüsstest du, dass ein SBS nach 7 Tagen ohne installiertes AD rumzickt und ohne Vorwarnung herunterfährt (stündlich).
die Daten Alle gesichert sind und die Email eben Dezentral bei 1und1 liegen.
Na wenigestens das hast du berücksichtigt.
Auf den Server soll auch per VPN und Remote Desktop zugegriffen werden, da das Versicherungsprogramm nur über VPN sehr
langsam ist, deshalb soll es auf den Server gestartet werden.
Damit verstößt du (das Versicherungsbüro) gegen die Lizenzbestimmungen des SBS.
Remote-Verbindungen sind nur zur Administration erlaubt.
Wenn dort der Server als TS (Terminalserver) genutzt werden soll, muss ein 'normaler' Windows-Server angeschafft werden und zusätzlich CALs für RDP.
Also Kommt ein Nas nicht in Frage, Ein Linuxserver ist zuviel Bastelarbeit mit der Tk Anlage, Versicherungssoftware und evtl auch
VPN. Deshalb wohl XP.
Wenn du das mit XP machst, kann sich genau einer an der Maschine per RDP anmelden.
Der 2. wartet dann, bis der 1. ferig ist.
Den SBS und Exchange Server kann man ja seid 2001 Verkaufen
Falsch.
Exchange-Server gab es auch schon zu NT-Zeiten (ab 1996):
http://de.wikipedia.org/wiki/Exchange
SBS gibt es auch schon seit NT-Zeiten (ca. 1997). Der 1. hieß noch Back Office Small Business-Server

BTW: Der SBS beinhaltet einen Exchange-Server, man muss den dann nicht mehr separat kaufen.

Zum Einrichten eines SBS benötigt man eigentlich kein abgeschlossenes IT-Studium.
Aber ein klein bisschen Ahnung ist schon o.k.
Bitte warten ..
Mitglied: blacknois
22.08.2010 um 14:09 Uhr
Falsch.
Exchange-Server gab es auch schon zu NT-Zeiten (ab 1996):
http://de.wikipedia.org/wiki/Exchange
SBS gibt es auch schon seit NT-Zeiten (ca. 1997). Der 1. hieß noch Back Office Small Business-Server

Ich meine Damit ihn wieder Weiter Verkaufen....


Den SBS Einzurichten würde ich mir auch zutrauen aber ich finde es einfach nicht sinnvoll, selbst wenn die Kundin noch Exchange möchte würde ich das über einen Hoster machen, kostet zwar mntl. aber dafür gibt es kein Großen Wartungsaufwand, backup macht der Anbieter und es gibt Kaum ausfälle.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
22.08.2010 um 14:20 Uhr
und was ist wenn der anbieter mal pleite geht? oder das der Service nachlässt und du den Anbieter wechseln möchtest?

Hast du für solch einen Fall auch nen Plan - oder erstmal abwarten und wenn dann der Krug im Brunnen liegt dann mal schauen?
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
22.08.2010 um 18:53 Uhr
Zitat von blacknois:
> Falsch.
> Exchange-Server gab es auch schon zu NT-Zeiten (ab 1996):
> http://de.wikipedia.org/wiki/Exchange
> SBS gibt es auch schon seit NT-Zeiten (ca. 1997). Der 1. hieß noch Back Office Small Business-Server

Ich meine Damit ihn wieder Weiter Verkaufen....
Das verstehe ich jetzt nicht.

Ich habe als Wiederverkäufer auch damals schon Exchange vekaufen können.
Als (End)Kunde konnte man diesen - wenn auch nicht gern von MS gesehen - weiterverkaufen
Den SBS Einzurichten würde ich mir auch zutrauen
Einspruch, sonst hättest du es auch gemacht, gerade weil das Versicherungsbüro schon diesen SBS besaß.
aber ich finde es einfach nicht sinnvoll, selbst wenn die Kundin noch
Exchange möchte
Das liegt wahrscheinlich auch am Können.

Ein SBS ist für 2 Benutzer genauso einfach einzurichten wie für 10.
würde ich das über einen Hoster machen, kostet zwar mntl. aber dafür gibt es kein Großen
Wartungsaufwand, backup macht der Anbieter und es gibt Kaum ausfälle.
Genau, man kauft erst den SBS für anständig Kohle, legt ihn dann in die Ecke und nutzt die selben Dienste bei einem Anbieter der monatliche Gebühren verlangt.
Mit deiner Einstellung wäre ich alle meine Kunden los.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
22.08.2010 um 19:23 Uhr
das ist es im übrigen was ich damit meinte das einige Leute hier von "Technikern" wie dem TO sehr gut leben können...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...