Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Verständnisfrage analoge Faxgeräte und Telefon

Frage Netzwerke TK-Netze & Geräte

Mitglied: kristov

kristov (Level 2) - Jetzt verbinden

22.04.2009, aktualisiert 14:50 Uhr, 7659 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

kenn mich mit analogen Telefondingern leider absolut nicht aus. Die Situation ist folgende:

Es gibt einen analogen Telefonanschluss, an deren Dose steckt ein Telefon. Von diesem Anschluß geht ein Kabel (ca. 25m) zu einer weiteren Dose in einem anderen Raum. An diese Dose ist ein Multifunktionsgerät (kann auch Fax) angeschlossen (so ein kleiner Canon).

Wenn man jetzt die Nummer des Telefonanschlusses wählt, meldet sich nach kurzer Zeit (ca. 2x läuten) immer das Multifunktionsgerät. Eigentlich wär das Mit freundlichen Grüßen so konfiguriert, daß es Anrufe nur dann entgegen nimmt, wenn es sich dabei tatsächlich um ein Fax handelt. Normale Telefonate sollte es ignorieren (damit man normal angerufen werden kann).

Die Anleitung hilft mir auch nicht wirklich weiter. Interessant ist aber, daß das Mit freundlichen Grüßen einen Anschluß für ein externes Telefon hat. MUSS jetzt das Telefon tatsächlich dort angeschlossen sein, damit das wie gewollt funktioniert? Wieso glaubt das Mit freundlichen Grüßen, in jedem Fall jeden eingehenden Anruf annehmen zu müssen? Welche Maßnahmen wären notwendig, um die derzeitige Konstellation (Telefon auf erster Dose, Fax auf zweiter Dose) aufrechterhalten werden kann?

lg,
kristov
Mitglied: jhinrichs
22.04.2009 um 14:57 Uhr
Auf der analogen Leitung gibt es kein Signal, das die Art des Anrufes signalisiert, so dass bei einer Parallelschaltung der Anschlüsse (ist das so?) das Faxgerät bei einem ankommenden Anruf keine Unterscheidung treffen kann.
Die derzeitige Konstellation auf einer Leitung wird also nicht wie gewünscht funktionieren.
Entweder:
- Das Fax erst nach z.B. 10 Klingelzeichen abnehmen lassen und sonst einfach schneller sein (da muss man aber wissen, dass ein Fax kommt)
- Das Telefon am Mit freundlichen Grüßen anschließen
- Über eine Telefonanlage und getrennte Rufnummern differenzieren (erfordert ggf. Strippenziehen)
Bitte warten ..
Mitglied: kristov
22.04.2009 um 15:03 Uhr
Hallo, jhinrichs!

Man kann aber doch auf einer Dose Telefon und Fax anstecken und da funktioniert das doch, oder irre ich mich da? Ob die Anschlüsse parallel geschaltet sind, weiß ich jetzt nicht, das Kabel hatte ein Elektriker installiert. Wie erkenne ich das, wenn ich die Dose öffne?

lg,
kristov
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.04.2009 um 15:23 Uhr
Ja natürlich kann man das machen. An der ersten NFF Dose wird das Analogsignal durchgeschleift über die "Gabelkontakte" des daran angeschlossenen Telefons und endet dann am Mit freundlichen Grüßen so das beide Geräte parallel angeschlossen sind.
Das klappt so keine Frage !
Nur...bei einem Analogsignal kannst du ja nicht merken WAS dich da anruft. Der Anschluss klingelt...egal ob ein Fax oder ein sprechender Mensch anruft.

Normalerweise löst man sowas über ein aktive Faxweiche wie diese hier:

http://www.telefon.de/produkt.asp?products_id=12448

Die Faxweiche nimmt dann den Anruf an und prüft ob es piept und trillert (Faxgerät) oder ob nichts kommt (angerufender Mensch) Während sie das Signal prüft gibt eine synthetische Stimme in der Faxweiche den Satz "Bitte warten sie werden verbunden..." aus.

Erkennt die Faxweiche in den 3-4 Sekunden ein Faxsignal schaltet sie den Faxruf auf das Faxgerät durch.
Erkennt sie einen Sprachanruf schaltet sie aufs Telefon...so einfach ist das.

Mit einem ISDN Anschluss ist das natürlich nicht nötig, denn da hast du eine Dienstekennung und so oder so mehrere Rufnummern wo du eine fest dem Fax zuordnen kannst.
Nützt dir nur nix, da du ja einen Analoganschluss hast und du müsstest das mit der o.a. Faxweiche lösen !!!
Bitte warten ..
Mitglied: kristov
22.04.2009 um 15:38 Uhr
Hallo, aqui!

Ich denke, ich hab das jetzt verstanden. Nachdem das Mit freundlichen Grüßen ja einen Anschluß für ein externes Telefon hat, nehme ich an, daß es als Faxweiche fungieren kann und deshalb die ensprechenden Empfangsmodi bietet bzw. Konfigurationsmöglichkeiten hat. Wenn ich jetzt nicht eine zusätzliche Faxweiche (wie zB in Deinem Link) anschaffen möchte, muß ich wohl wieder mit einem Kabel vom Mit freundlichen Grüßen zum Telefon zurückfahren. Die erste Dose, wo das Telefon momentan dranhängt, kann ich mir dann somit sparen... Liege ich da richtig?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.04.2009 um 16:02 Uhr
Nein, das kann in der Regel NICHT als aktive Faxweiche fungieren und schaltet wie du es jetzt auch schon hast Telefon und Mit freundlichen Grüßen wieder parallel !!

Das Mit freundlichen Grüßen schleift nur durch wie die NFF Dose davor auch schon !! Nur das du nun erst das Mit freundlichen Grüßen hast und dann das Telefon, vorher war es umgekehrt.
An der Funktion ändert das rein gar nix !!
Bitte warten ..
Mitglied: kristov
23.04.2009 um 08:07 Uhr
Guten Morgen!

Das Mit freundlichen Grüßen schleift (bei daran angestöpselten Telefon) aber nur dann durch, wenn es sich nicht um ein Fax handelt. So les ich das zumindest aus dem Handbuch raus. Oder leige ich da falsch?

lg,
kristov
Bitte warten ..
Mitglied: jhinrichs
24.04.2009 um 09:57 Uhr
Ich denke, das wird so funktionieren. Probiere es doch einfach aus, wenn Du ein Telefon an das Mit freundlichen Grüßen anschließt. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, planst Du im Grunde eine Verlängerung des Telefonanschlusses mit neuer Leitung und Anschluss an das Mit freundlichen Grüßen. Das müsste gehen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...