Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Verständnisfrage ESXi zu NAS , Storage

Frage Virtualisierung Vmware

Mitglied: EdisonHH

EdisonHH (Level 1) - Jetzt verbinden

28.05.2013 um 14:16 Uhr, 1643 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Guy´s, hab mal ne Verständnisfrage:

Stellen wir uns eine gewöhnliche ESXi-Umgebung vor. Ein Server, auf dem ESXi5x läuft und eine Storage/NAS, auf dem die Virtuellen Recher und Server abgelegt sind.

Das die Virtuellen Rechner im Arbeitsspeicher ESXi-Rechners laufen, ist klar. Aber was ist, wenn ich auf einem der Virtuellen Rechner/Server schreibe oder lese, also zum Beispiel abgelegte Ordner und Dokumente nutze.

Läuft die gesamte Prozedur im ESXi-Rechner ab? Sprich im Arbeitsspeicher des ESXi, der für meine Anfrage aus der Storage die Daten aufruft, annimmt und mir diese weiterleitet oder geht meine Anfrage direkt an die Storage, weil auch diese doch am Netzwerk hängt?

ich frage nur weil es doch enormen Netzwerktraffic verursachen muss, wenn der ESXi jede einzelnen Arbeit in meinem Namen annimmt, ausführt oder weiterleitet und dass auf multiplen Virtuellen Servern.

Hätte ich anstelle drei Virtuelle Server drei echte Server am Netz, so wäre jeder Server einzeln für sich nutzbar. Ich nehme an, dass es bei der Virtualisierung nicht so ist?? Alles läuft über einen Netzwerkkanal des ESXi und ich habe keinen direkten Zugriff auf die Storage/NAS?

Vielen Dank
Edison
Mitglied: flow.ryan
28.05.2013 um 14:26 Uhr
Zitat von EdisonHH:
Hallo Guy´s, hab mal ne Verständnisfrage:

Hallo auch!



Aber was ist, wenn ich auf einem der Virtuellen
Rechner/Server schreibe oder lese, also zum Beispiel abgelegte Ordner und Dokumente nutze.

Dann liest der ESX-Server bzw. der Gast-Server die Datei aus seinem Datenspeicher. Liegt der Datenspeicher auf einem SAN / NAS, dann liest er sie logischerweise von hier.

Läuft die gesamte Prozedur im ESXi-Rechner ab? Sprich im Arbeitsspeicher des ESXi, der für meine Anfrage aus der Storage
die Daten aufruft, annimmt und mir diese weiterleitet oder geht meine Anfrage direkt an die Storage, weil auch diese doch am
Netzwerk hängt?

Hier musst du differenzieren. Die Geräte hängen alle im Netzwerk. Das ist klar. Aber dein Datenspeicher ist ja im ESX gemountet. Der Gast "weiß" also nicht, wo seine Daten liegen. Der ESX emuliert ihm ja einen "normalen" SAS / SATA-Controller.

ich frage nur weil es doch enormen Netzwerktraffic verursachen muss, wenn der ESXi jede einzelnen Arbeit in meinem Namen annimmt,
ausführt oder weiterleitet und dass auf multiplen Virtuellen Servern.

Bei großen Datenmengen entsteht so dementsprechend auch viel Datenverkehr. Ich setze bei meinen Kunden daher auch ein dediziertes Storage-Netzwerk ein. Dieses ist nur mit den ESX-Servern verbunden. Bestenfalls handelt es sich hier um ein FibreChannel-Netz.

Hätte ich anstelle drei Virtuelle Server drei echte Server am Netz, so wäre jeder Server einzeln für sich nutzbar.
Ich nehme an, dass es bei der Virtualisierung nicht so ist?? Alles läuft über einen Netzwerkkanal des ESXi und ich habe
keinen direkten Zugriff auf die Storage/NAS?

Hast du in deinem Host-Server nur eine Netzwerkkarte? ESX kann hervorragend mit Bond's arbeiten. (Der Switch sollte das natürlich auch können...)

Gruß,
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: EdisonHH
28.05.2013 um 15:01 Uhr
Vielen Dank Florian,

an Bonding habe ich auch gedacht. Aber ist evtl auch von Vorteil, wenn ich meine 4 x 1GB Netzwerkanschlüsse am Host-Server unabhängig einzeln den Virtuellen Servern zuordne? Das käme doch dem Vergleich mit echten Servern am nächsten, was die Performance betrifft..oder?
Bitte warten ..
Mitglied: flow.ryan
28.05.2013 um 15:26 Uhr
Hallo,


ja - das käme einem phys. Server am nähesten. Interessant ist hierbei auch, was du bzw. welche und wie viele Netzwerkkarten dem Gast-Server zugeordnet hast.

Gruß,
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: EdisonHH
28.05.2013 um 16:44 Uhr
Hi,

ich habe 4 x 1GBit Netzwerkkarten auf´n physikalischen Server!
Davon bekommt der ESXi eine und die anderen 3 LANs wollte ich den drei Virtuellen Servern einzeln zuordnen.

Oder wäre es besser dem EsXi ein Bonding von zwei LANs zu verpassen, für den Lastenausgleich?

Gruß, Edison
Bitte warten ..
Mitglied: djfflow
29.05.2013 um 13:13 Uhr
Hallo Edison,

ich würde die Karten nicht direkt zuordnen, sondern an einen virtuellen Switch hängen und da dann die VMs dranhängen.
Vorteil wäre, dass du Lastenausgleich und Redundanz für alle VMs hast.
Bei deiner Idee wäre es so, dass wenn eine Karte/Strecke ausfällt der ganz Server down ist.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Festplatten, SSD, Raid

12TB written pro SSD in 2 Jahren mit RAID5 auf Hyper-VServer

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
Seagate Business Storage 4-Bay NAS, Festplatten auslesen (1)

Frage von Underspaces zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Router & Routing
OpenVpn Verbindung Synology NAS hinter Zywall USG 40 (2)

Frage von Tirgel zum Thema Router & Routing ...

SAN, NAS, DAS
gelöst NAS RAID5 - RAID0 und Backup (7)

Frage von easy4breezy zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Server-Hardware
gelöst HP Microserver Gen8 + ESXi (7)

Frage von runasservice zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...