Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Verständnisfragen zum Printserver, Netzwerkdrucker und Heimnetzwerk

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: casi242

casi242 (Level 1) - Jetzt verbinden

05.11.2009 um 16:59 Uhr, 6356 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo !

In einem anderen Beitrag habe nach dem Einrichten eines Printservers gefragt. Mit Hilfe der User und einer Anleitung im Forum konnte ich das so halbwegs lösen. Doch bleiben da noch grundlegende Fragen.

Gegeben ist eine übliche Konstellation:

- Rechner XP ist per WLAN an FritzBox 7270 ( IP 192.168.178.1 ) angeschlossen und befindet sich in dessen Netzwerk mit der statischen IP 192.168.178.23
- am Rechner XP sitzt eine Netzwerkkarte ( feste IP 172.168.178.20 ) an der ein Drucker mit internem Printserver angeschlossen ist
- der Printserver hat die IP 172.168.178.21
- Laptop W7 ist ebenfalls per WLAN an die FritzBox 7270 angeschlossen und hat die IP 192.168.178.22

Erstmal zum Einrichten des Printservers:

Offenbar ist ein Printserver nicht das gleiche, wie ein Drucker mit einem Netzwerkanschluss ( Netzwerkdrucker ). Nicht der Drucker hat eine IP, sondern der Printserver. Der Printserver leitet die Druckaufträge an den Drucker weiter. Der Vorteil ist, egal von welchem Rechner und mit welchem Protokoll oder aus welchem Netz ( der Printserver muss es natürlich unterstützen ) der Druckauftrag kommt, der Printserver leitet es an den Anschluss des Druckers weiter. Es ist also nicht auf das TCP/IP Protokoll beschränkt.

Der Printserver ist bei mir an einem lokalen OnBoard LAN-Port angeschlossen. In diesem Fall ist diese Netzwerkkarte jetzt als Router anzusehen, an dem der Printserver angeschlossen ist.
Vorher war bei mir alles im gleichen IP-Netz konfiguriert, weil ich in der Anleitung des Printservers gelesen habe, ich müsste im gleichen Sub-Netz sein, wie der Printserver, hatte ich die IP des OnBoard LAN-Ports auf 192.168.178.30.
Ein fataler Fehler, wie sich herausstellte. Jedesmal wenn der Drucker an war, zeigte der Internet-Explorer einen Verbindungsfehler und konnte die Seite nicht anzeigen.
Ich las dann in einer Anleitung hier im Forum, dass 2 Netze nicht die gleichen IP-Kreise verwenden dürfen. Ich wusste allerdings auch nicht, dass ich 2 Netze habe, dadurch, das mein OnBoard LAN-Port die Daten des Printserver "routet", also entsprechend weiterleitet, ist der Anschluss als weitere Router mit einem neuen Netz dahinter anzusehen und dieses Netz darf dann wohl nicht im gleichen IP-Bereich sein, wie das andere.
Jedenfalls geht es jetzt so mit den beiden Netzen. Ich kann von Rechner, an dem der Printserver direkt angeschlossen ist, ins Internet und auch den Drucker über IP 172.168.178.21 im Browser konfigurieren.

Ein weiteres Problem stellten die Kabel und meine beiden OnBoard LAN-Ports dar. Normalerweise muss man ein "LAN-Cross-Kabel" anschliessen, wenn man keinen Hub oder Switch verwendet.
Bei mir geht es nur mit einem Patch-Kabel. Warum, weiss ich nicht. Vermutung:
Der Marvell Gigabit OnBoard LAN-Port kann automatisch Rx und Tx kreuzen, so klappt das auch mit dem Patchkabel.
Nehme ich den Nvidia 10/100 OnBoard LAN-Port geht die gleiche Konstellation nicht. Auch die Verwendung eines gekreutzen Kabels funktioniert nicht. Alles merkwürdig. Es läuft zwar so auf dem Gigabit-Port, doch will ich das Cross-Kabel später nochmal austauschen. Normalerweise ist ein Cross-Kabel Pflicht, so habe ich das zumindest gelesen.

So, nun habe zwei Netze, kann aber immer noch nicht vom Laptop W7 IP 192.168.178.20 per WLAN über die FritzBox über den dort auch angeschlossen Rechner XP IP 192.168.178.22 an den daran angeschlossenen Printserver IP 172.168.178.21.

Jetzt kommen wieder Fragen auf:

Muss ich diesen Drucker jetzt als lokalen Drucker einrichten, den TCP/IP Anschluss vergeben und dann im Netz freigeben und über den anderen Rechner dann über "Netzwerdrucker suchen..." den Drucker einbinden ?
So habe ich es bis jetzt gemacht. Der Drucker wird auch auf dem Laptop gefunden. Ich kann ihn auch einrichten, doch ein Druckauftrag kommt nicht an.
Anscheinend führt der Weg immer über einen Drucker, der lokal eingerichtet werden muss und erst bei der Freigabe als Drucker im Netzwerk zu finden ist.

Ich probiere mal weiter...

Es wäre schön, wenn hier jemand mal Korrekturlesen würde...

Gruß und Dank

Carsten
Mitglied: wiesi200
05.11.2009 um 17:29 Uhr
Wie währ's damit:
Du schließt alles an einen kleinen Hub an, hast nur noch 1 Netz und bindest bei jedem Rechner den Drucker Local ein.
Wenn du den Drucker über einem PC freigibst verwendest du den als Spoolserver. Hat den Vorteil bei großen Firmen das z.B. das Treibmanagment vereinfacht wird.
Bitte warten ..
Mitglied: btotherunner
05.11.2009 um 17:30 Uhr
Hi, auf den ersten Blick ganz schon verzwickt das ganze.

Aber einige Fragen zuerst.

Einfachster weg wäre, entweder den Druckserver via Kabel direkt an die FB zu stecken und diesem eine IP im 192.168.178.x/24 Netz zu geben!

Danach sind alle Geräte in einem Netz, und können ohne Probleme mit einander kommunizieren (keine extra Netze, keine extra Routen).

- Bitte geb einfach kurz bescheid, ob es möglich ist den Printserver direkt an die Fritzbox anzuschließen -

Falls nicht gebe ich dir ne neue Lösung Diese hier ist aber die sauberste und einfachste!

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: btotherunner
05.11.2009 um 17:32 Uhr
Naja einen Hub würde ich schon niemals benutzen!!!

Wenn dann einen Switch nach der Fritzbox an dem dann der Printserver und der XP-Rechner hängen, ist aber vom Prinzip nix anderes wie dass, was ich schon beschrieben habe!

Also schönster weg, Printserver direkt an die FB und ins 192.168.178.x/24 Netz!
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
05.11.2009 um 17:35 Uhr
Hi,
also irgendwie scheint hier ein Überlegungsfehler drinn zu stecken

Du schliesst den Printserver via LAN an deinen PC an, und am Printserver hängt dann logischerweise der Printer, den du dann wiederum freigibst. Da wäre es einfacher und sinnvoller, wenn du den Printer direkt an deinen PC (USB/Parallel) hängen würdest und ihn dann freigibst. Deine Version hat mit Netzwerkdrucker nicht mehr viel gemeinsam. Falls deine Fritzbox mehr als ein Ethernet-Port hat, solltest du den Printserver dort anhängen. Die Netzwerkkarte in deinem PC ist meiner Meinung nach Obsolet.

Falls du den Drucker nicht an der Fritzbox anhängen kannst oder willst, so muss dein PC ja trotzdem angeschaltet sein, damit du via Laptop ausdrucken kannst. Auch dann kannst du den Drucker direkt am PC anhängen (via USB/Parallel-Port) und freigeben.

Du hast also zwei Möglichkeiten, die Sinn machen:
1) Drucker lokal am PC anschliessen und freigeben. Am Laptop als Netzwerkdrucker suchen. Printserver fällt weg

2) Printserver mit statischer IP konfigurieren (selber Range wie dein Laptop und PC), und an der Fritzbox anhängen. Danach auf Laptop und PC als Netzwerkdrucker suchen und einrichten.

Falls jem. einen Fehler sieht, bitte korrigieren
Bitte warten ..
Mitglied: lanten
05.11.2009 um 17:53 Uhr
Hallo Carsten


Frage 1. kannst du einen ping auf den Printserver absetzen?
wenn ja, dann müsste die Konfiguartionsseite des Printservers zu öffnen sein
wenn nein
Kabel prüfen
IP prüfen Printserver und Netzwerkkarte müssen infer gleichen Range sein z.B. 192.168.1.x
Subnet prüfen meistens 255.255.255.0

Mit freundlichen Grüßen
lanten
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
05.11.2009 um 17:55 Uhr
Zitat von btotherunner:
Naja einen Hub würde ich schon niemals benutzen!!!

Glaubst du echt das du bei 2 PC's und einem Drucker einen Unterschied kennen würdest?
Bitte warten ..
Mitglied: btotherunner
05.11.2009 um 17:59 Uhr
Hallo lanten,

klar er wird den Printserver vom XP Rechner erreichen, da er im selben Netz ist im 172.168.178.x
Da die anderen aber im 192.168.178.x Netz sind und keine Routen vergeben sind, finden die andern Rechner im 192.168.178.x Netz den Printserver net.

Zu dem ist dieser Weg etwas komisch, denn wenn der PC aus ist, kann auch mit Routen nicht mehr gedruckt werden.

Deswegen:

Eine Fritzbox 7270 hat 4 Eth Ports
-Entweder direkt den Printserver anschließen und ins 192.168.178.x Netz
-Oder alle Ports sind dummerweise schon belegt, dann kommt einfach ein kleiner Switch (kein Hub) an die Stelle wo der Rechner angeschlosse ist, und man schießt an diesen Switch den Rechner und den Printserver an.

Dann Rennt alles!

Grüße!
Bitte warten ..
Mitglied: casi242
06.11.2009 um 00:31 Uhr
Ui, viele Anworten ! Danke !

"Da die anderen aber im 192.168.178.x Netz sind und keine Routen vergeben sind, finden die andern Rechner im 192.168.178.x Netz den Printserver net."

Der Rechner XP hat die IP 192.168.178.x von der Fritzbox bekommen, warum der dann im selben Netz wie 172.168.178.x ist, ist einer meiner grundlegenden Fragen.

Das Drucken ist mittlerweile netzübergreifend möglich. Den Drucker lokal eingerichtet, TCP/IP Anschluss konfiguriert und freigegeben. Die anderen Rechner konnten den Drucker finden und drucken. Warum auch immer...

Den Drucker könnte ich in dieser Konstellation sicher auch über den Parallelport anschliessen. Es sind "Vorversuche", um später mal ein vernünftiges Heimnetzwerk ) sofern es das gibt ) aufzubauen. Der Printserver ist intern im Drucker verbaut. Ich kann entweder Parallel oder RJ45 nutzen. Beides geht nicht. Ist so ein sauteurer Printserver. Kostet eben nicht 40 Euro, sondern 400 Euro...sja, bringt aber auch nicht viel.

Ich habe hier ein räumliches Problem. Rechner XP und Netzwerkdrucker stehen im EG und FritzBox im OG. Direkt an der Fritzbox ist ein mein Hauparbeitsrechner W7_2 per LAN Kabel angeschlossen.

Da WLAN ein Nadelöhr darstellt bin ich schon wirklich am überlegen ein Netzkabel zu verlegen. Evtl. doch einen kleinen Server betreiben. Wird aber echt aufwendig !

Ich habe eine FritzBox 7270 und noch eine alte FB 7170. Wenn ich FB 71 und FB 72 über WLAN kopple, dann hätte ich 2 gekoppelte Netze. Ich könnte alles am Router anschliessen...

Gruß,

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: btotherunner
06.11.2009 um 07:10 Uhr
Hi Carsten,

aber ich würde es ncohmals anders machen!

Ich würde nicht die Fritzbox 7270 mit der 7170 Verbinden, nachteil der 7170 im gegensatz zu deiner 7270 (der N Daft bis zu 300Mbit Wlan).

Hol die wenn auf jeden fall einen N-Accesspoint oder einen N-Router (Schau einfahc mal bei Ebay).
Dann könntest du die zwei geräte Bridgen, und den drucker direkt anschließen.

Noch ein Thema wäre den drucker via W-Lan anzusprechen (Printserver Wlan), klar ist W-Lan ein nadelöhr, aber wenn es gut ausgeleutet ist, und du N-Daft benutzt kann es schneller als dein 100Mbit Netzwerk zur Fritzbox sein

Beste Grüße
Markus
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
06.11.2009 um 08:15 Uhr
Zitat von btotherunner:
Hi Carsten,

Noch ein Thema wäre den drucker via W-Lan anzusprechen
(Printserver Wlan), klar ist W-Lan ein nadelöhr, aber wenn es gut
ausgeleutet ist, und du N-Daft benutzt kann es schneller als dein
100Mbit Netzwerk zur Fritzbox sein

Dir schon klar das die W-Lan Geschwindigkeiten nur Theoretische werte sind und du in Wirklichkeit einiges drunter liegst? W-Lan bleibt ein Nadelöhr und von der Geschwindigkeit ist es eher als wenn du alles an einen HUB als an einen Switch anklemmst
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
06.11.2009 um 14:36 Uhr
N-Draft wird wohl niemals schneller sein als ein 100Mbit Netzwerk Soviel ich weiss ist auch diese Netzwerktechnologie noch nicht Full-Duplex fähig. D.h. es kann nur immer empfangen oder gesendet werden. Netto hat N-Draft etwa einen durchsatz von 70Mbit, denn du, im Hinblick auf Half-Duplex, nochmals halbieren kannst. Wenn du nun noch eine Bridge dazwischen hängst, ist die Performance noch mieserabler. Und PC und Laptop müsste man noch nachrüsten.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
gelöst Heimnetzwerk über Server im Internet und OpenVPN erreichbar machen (16)

Frage von byt0xm zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Netzwerkgrundlagen
gelöst Kopiervorgang im Gigabit Heimnetzwerk mit 2 NICs langsam (20)

Frage von John.D zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Netzwerkmanagement
Heimnetzwerk über Fritzbox per VPN mit vServer verbinden (6)

Frage von StefanT81 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...