Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

!Vertagt! Voice over IP mit Modem realisieren

Frage Netzwerke Voice over IP

Mitglied: 8644

8644 (Level 3)

06.03.2008, aktualisiert 03.04.2008, 8606 Aufrufe, 7 Kommentare

...oder einfach mit der Zeit gehen

Hallo Forum,

folgende Problematik:

wir vertreiben Geräte, die über Modem mit unserem Rechenzentrum kommunizieren (müssen).
Unser Rechenzentrum verfügt über ISDN-Anschlüsse, an denen TK-Anlagen hängen (Eumex 200 / Eumex 400). Diese Anlagen sind so konfiguriert, dass sie die Anrufe der entsprechenden Geräte an die Clients weiterleiten. Nun findet ein Datenaustausch statt. Bisher beschränkten sich unsere Probleme darauf, dass die Kunden einen ISDN-Zugang hatten und den entsprechenden Terminal-Adapter benötigten. War alles lösbar! Seit geraumer Zeit vertreiben wir die Geräte nach Holland, wo offensichtlich Voice over IP schon fast Standard ist. Bisher ist mir nur bekannt, dass man die Signale mittels Adapter entsprechen umwandeln kann.
Also analoge Telefone, Faxgeräte ... können über diesen Adapter weiter verwendet werden. Das funktioniert offensichtlich auch. Nun war meine Meinung, dass auch ein Faxgerät über ein Modem verfügt, welches die Kommunikation realisiert.
Unsere Geräte kommunizieren auf eine sehr ähnliche Weise über ein internes Modem und wir bekommen keine Verbindung hin!

Da ich nicht wirklich einen Plan von der Materie habe, erhoffe ich mir nun einen Denkanstoß!

Wo muss ich ansetzen, um eine saubere Kommunikation zu realisieren?

Psycho
Mitglied: brammer
06.03.2008 um 22:03 Uhr
Hallo,

Analog Modems oder DSL Modems?
VoIP an analogen Anschlüssen (ohne DSL) ist technisch eigentlich nicht möglich respektive wird macht keinen Sinn wird also nicht eingesetzt... oder redest du von Kunden mit DSL Anschluss die über VoIP telefonieren?

Egal, wie es funktioniert, ist es Aufgabe des Providers das bei dir am Telefonanschluss ein sauberes Signal ankommt das du mit einer ISDN oder Analog Telefonanlage annehmen kannst.

Wenn deine Kunden mit DSL arbeiten solltet ihr euch mal darüber Gedanken machen auf VPN Verbindungen upzugraden (steht so ein Wort im Duden?).

Alternativ könntet ihr über Callback Verbindungen nachdenken, das heißt euer Kunde klingelt einmal kurz an (mit Rufnummern Übertragung) und eure Anlage ruft ihn an...
Teurer wäre aber ien Versuch wert.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
07.03.2008 um 07:25 Uhr
Hallo brammer,

die Geräte haben analoge Modems. Die Kunden nutzen zum Teil VoIP. Hierbei handelt es sich wohl zum großen Teil um DSL-Anschlüsse.

Hier funktioniert das Faxen und Telefonieren auch mit analogen Endgeräten an entsprechenden Adaptern.

Die Geschichte mit der VPN-Verbindung haben wir schon in Betracht gezogen, bekommen wir aber momentan nicht zertifiziert. Und es schwirren auch noch mehrere Tausend analoge Geräte beim Kunden rum, die natürlich nicht mal schnell umgerüstet werden können.

Psycho
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
07.03.2008 um 08:39 Uhr
Hallo Psycho,

Wenn ich dich also richtig verstehe liegt es daran das ein Datensignal eines DSL Anschlusses an dem ein Analoges Modem hängt nicht richtig bei dir im Rechenzentrum ankommt.
Wenn das Kundenmodem und eure Telefonanlage in Ordnung sind liegt das Problem hier beim Provider.

Oder handelt es sich um Kunden reinen DSL Anschluss haben (ohne Bindung an einen Festnetzanschluss?) und hier wird ein Signal aus einem DSL Signal in ein Analog Signal konvertiert?
Aber auch hier würde ich Richtung des Anbieters suchen. Wenn Ein Signal an einer Seite so eingespeisst wird das der Provider es annimmt, an der anderen Seite aber nicht sauber ankommt, dann kann der Fehler nur im Bereich des Providers liegen. Allerdings kann es durchaus sein das hier mehrere Provider eine Rolle spielen. Kannst du evtl eingrenzen ob es nur Kunden eines speziellen Providers oder einer speziellen Region betrifft ?

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
07.03.2008 um 08:48 Uhr
Wenn ich dich also richtig verstehe liegt es daran das ein Datensignal eines DSL Anschlusses
an dem ein Analoges Modem hängt nicht richtig bei dir im Rechenzentrum ankommt.

so ist es!

Wenn das Kundenmodem und eure Telefonanlage in Ordnung sind liegt das Problem hier beim > Provider.

hab ich auch schon vermutet. Kann es sein, dass bei VoIP auch so etwas, wie eine Dienstkennung (wie bei ISDN) übertragen wird und diese vom Provider speziell aktiviert (wie auch immer) werden muss?

Oder handelt es sich um Kunden reinen DSL Anschluss haben (ohne Bindung an einen
Festnetzanschluss?) und hier wird ein Signal aus einem DSL Signal in ein Analog Signal
konvertiert?
Aber auch hier würde ich Richtung des Anbieters suchen. Wenn Ein Signal an einer Seite so
eingespeisst wird das der Provider es annimmt, an der anderen Seite aber nicht sauber
ankommt, dann kann der Fehler nur im Bereich des Providers liegen. Allerdings kann es
durchaus sein das hier mehrere Provider eine Rolle spielen. Kannst du evtl eingrenzen ob es
nur Kunden eines speziellen Providers oder einer speziellen Region betrifft ?


Das lässt sich nicht pauschalisieren! Verschiedene Zugänge, verschiedene Regionen, verschiedene Anbieter, halt alles, was in Holland so möglich ist!

Ich werde unseren Vetreter erst mal auf die Provider hetzen und sehen, ob der noch was rausbekommt.

Psycho
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
10.03.2008 um 20:39 Uhr
Hallo,

also, eigentlich ist VoIP nichts weiter als eine normale IP Verbindung nur das Sie am Ende an eine Telefonanlage weitergeleitet wird.
Insofern wüsste ich nicht wieso eine Dienstkennung zusätzlich konfiguriert oder aktiviert werden muss.
Das einzige was sein kann das eure Telefonanlage Probleme mit dem DSS1-Protokoll (Euro-ISDN)
hat. Was sich aber evtl über ein Firmware Upgrade lösen lässt.
Verwendet ihr nur einen speziellen Typ von Telefonanlage oder verschiedene ?

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
10.03.2008 um 20:53 Uhr
hallo brammer,

Verwendet ihr nur einen speziellen Typ von Telefonanlage oder verschiedene ?

also momentan laufen nur die Eumex 200. Aber wenn das unser Problem ist, können wir natürlich jederzeit wechseln. Ich werde mich morgen mal auf update-Suche begeben. Vielleicht kommen wir ja so weiter!
Danke dir schon mal für deine Mühe!

Psycho
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
03.04.2008 um 07:19 Uhr
Moin,

hat ne Weile gedauert! Das Problem ist jetzt klar und lässt sich momentan nicht beheben.
Bei den speziellen Kunden handelt es sich um einen niederländischen Anbieter, der Internet-Telefonie über Fernsehkabel anbietet. Und dieser Anbieter ist momentan noch nicht in der Lage, analoge Signale zu übertragen. Es soll wohl in nächster Zeit Abhilfe geschaffen werden. Lassen wir uns mal überraschen!

Ich mache erst mal einen Haken an den Beitrag und melde mich ggf. wieder.

Psycho

P.S. Liebe Moderatoren, bitte nicht schließen, da sich noch etwas ändern kann.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Voice over IP
gelöst Empfohlene Einstellungen für Fax over IP (4)

Frage von istike2 zum Thema Voice over IP ...

DSL, VDSL
gelöst Lancom, analog Modem und ALL IP (15)

Frage von oce zum Thema DSL, VDSL ...

Voice over IP
gelöst TAE over IP (3)

Frage von montemonte zum Thema Voice over IP ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst IP Adressen - Modem - Switch - Accesspoint (28)

Frage von teuferl82 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)

Wohnt jemand in Belgien und kann nicht mehr ruhig ausschlafen?

(4)

Information von LordGurke zum Thema Humor (lol) ...

Sicherheits-Tools

Trendmicro OSCE und das Fall Creators Update Win10 RS3

(3)

Information von Henere zum Thema Sicherheits-Tools ...

Microsoft Office

Text in Zahlen umwandeln

Tipp von logische zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft Office
ICH BIN AM ENDE MEINES IT-WISSENS ANGELANGT!!!! (38)

Frage von 134537 zum Thema Microsoft Office ...

Windows Server
Gruppenrichtlinie greift nicht zu! (24)

Frage von Syosse zum Thema Windows Server ...

Hosting & Housing
Mailserver Software Empfehlungen (21)

Frage von sunics zum Thema Hosting & Housing ...

Voice over IP
DeutschlandLAN IP Voice Data M Premium, Erfahrung mit Faxgeräte? (16)

Frage von liquidbase zum Thema Voice over IP ...