Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Verwaltung eines Windowsnetzwerks mit 20 Clienten ohne Serveredition

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: IRIXuser

IRIXuser (Level 1) - Jetzt verbinden

18.09.2007, aktualisiert 20.09.2007, 4290 Aufrufe, 10 Kommentare

Für einen Umstieg von IRIX auf ein Windows Netzwerk stelle ich mir die Frage, ob ich eine Windows Server Edition benötige um die Benutzer verwalten zu können.
Es sollte schon möglich sein, dass ein Benutzer an einen beliebigen Rechner arbeiten kann.....

Hallo,

dieses ist mein erster Beitrag bei Administrator.de und ich hoffe, dass ich nicht gleich einen Fehler bei der Wahl der Beitraggruppe gemacht habe.

Problemdarstellung:
Ich administriere ein Netzwerk, dass aus einer Workstation und 15 Clienten besteht. Das OS ist IRIX und wir rechnen FEM konstruktionen und Mehrkörperbeschleunigung.
Nun haben die Professoren aber eine Flotte von Rechnern angeschafft, auf denen nun Windows XP pro laufen soll, und ich frage mich ob es nun
überhaupt möglich ist, die Infrastruktur so zu gestallten, dass man sich nach der Einrichtung des Netzwerkes als Benutzer an jeden beliebigen Rechner setzen kann
ohne eine Windows Server Edition zu haben, welche die Anmeldung an einer Domäne möglich machen würde.

Kurz gesagt bin ich der Meinung, dass ich bei Windows XP pro nur eine Arbeitsgruppe anlegen kann, an der sich jeder Rechner anmeldet.
Das würde ja bedeuten, dass auf jedem Rechner jeder Benutzer eingetragen werden muss. Also hätte ich so 15 Benutzer pro Rechner anzulegen, was ja auch wieder
Auswirkungen auf die Leistung des Rechners hätte.

Meine erste Frage an Euch ist also: Wie löse ich das Problem am Sinnvollsten?

Ein weiteres Problem wird dann sein, wie ich dieses Windowsnetzwerk dann mit dem bestehenden IRIX (UNIX) Netzwerk verbinde.
NAT wird ja wohl kaum möglich sein. Samba wär eine Lösung aber ich bin der Meinung das ich keinen Samba-Server unter IRIX einrichten kann.
Sollte ich da falsch liegen, bitte ich um eine Berichtigung.

Momentan habe ich einen Ubuntu Rechner mit dem bestehenden IRIX Netzwerk gekoppelt damit man sich Daten überhaupt auf einen USB-Stick bzw. auf eine CD brennen kann. Denn die Octane hat keine USB Schnittstelle.

so ... jetzt habe ich versucht das Problem so gut wie möglich darzustellen.
Ich würde mich sehr über Eure Hilfe freuen,

Patric
Mitglied: Logan000
18.09.2007 um 11:38 Uhr
Um identische benutzerkonten anzulegen liessen sich auch ohne domäne wege finden.
Aber du wirst es mit einer Domäne und einem AD wesentlich leicher haben.
Bitte warten ..
Mitglied: IRIXuser
18.09.2007 um 11:57 Uhr
Hallo, danke für die schnelle Antwort.

Wie liessen sich denn Benutzerkonten ohne Domäne einrichten lassen?
und was ist bitte mit AD gemeint? Ich stehe wohl auf der Leitung :-]

Sinnvoll wäre schon eine kleine Beschreibung wie man dieses Problem lösen kann
und nicht ob man es lösen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
18.09.2007 um 12:28 Uhr
Meine erste Frage an Euch ist also: Wie löse ich das Problem am Sinnvollsten?
Mit einer Domäne und einem AD (Active Directory, Verwaltungstool seit Win 2000)

Das würde ja bedeuten, dass auf jedem Rechner jeder Benutzer eingetragen werden muss.
Also hätte ich so 15 Benutzer pro Rechner anzulegen
Das ist richtig. Du köntest Dir ein Startskript basteln (etwas aufwendiger) mit dem automatisch 15 user auf jedem PC angelegt werden.
Das Problem ist allerdings das die eine wirkliche zentrale Verwaltung der Konten fehlt.
Kennwörter ändern, Benutzer sperren, Rechte verwaltung, usw.
Bitte warten ..
Mitglied: IRIXuser
18.09.2007 um 17:15 Uhr
Hallo,

kann ich daraus schließen, dass ich mit XP pro eine Domäne einrichten kann ?

Ein Script zu schreiben sollte nicht das Problem sein, aber das lästige Administrieren der Benutzer
kommt nunmal alle fünf Monate vor.

Welchen Lösungsvorschlag würdest Du mir geben um ein Stabiles, einfach zu konfigurierendes Netzwerk aufzusetzen?

Wär die einfachste Lösung in diesem Fall nicht eine Anschaffung eines Windows Server Systems?
Ich habe schon einmal mit Windows Server 2003 gearbeitet und fand die Konfiguration der Benutzer ziemlich einfach. Beim starten des System braucht man nur seinen Benutzernamen einzutragen und sich an der Domäne anmelden.

Hinzu kommt, dass ich zu Semesterende die Daten der User aus den Verzeichnissen löschen kann und alles wär gut.

Bei Linux kann man die passwd bei der Anmeldung eines Clienten von der Workstation laden.
Geht sowas bei Windows auch?
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
19.09.2007 um 08:54 Uhr
kann ich daraus schließen, dass ich mit XP pro eine Domäne einrichten kann ?
Nein, dazu benötigt Du Windows Server.

Welchen Lösungsvorschlag würdest Du mir geben um ein Stabiles, einfach zu
konfigurierendes Netzwerk aufzusetzen?
Wär die einfachste Lösung in diesem Fall nicht eine Anschaffung eines
Windows Server Systems?
Ja.

Bei Linux kann man die passwd bei der Anmeldung eines Clienten von der Workstation
laden. Geht sowas bei Windows auch?
Die Frage verstehe ich nicht. Mag daran liegen das meine letzten Linux Erfahrungen sehr lang zurück liegen.
Bitte warten ..
Mitglied: IRIXuser
19.09.2007 um 14:32 Uhr
hallo,

das ist doch schon mal ein guter hinweis. ich werde den profs vorschlagen eine wondows server system anzuschaffen.
sollte das dass buget nicht zulassen, bin ich wohl gezwungen das "AD" zu verwenden.

kannst du mir hilfestellung dazu geben?

wie wird das anmeldescript geschrieben? ist das eine *.bat datei?
und wie wird sie, wenn es eine solche ist, bei der installation aufgerufen?

EDIT:

wenn ich nach aktiv directory suche, finde ich in dem zusammenhang nur windows server....

geht das mit win XP überhaupt???


gruß patric
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
19.09.2007 um 14:47 Uhr
das ist doch schon mal ein guter hinweis. ich werde den profs vorschlagen eine wondows
server system anzuschaffen. sollte das dass buget nicht zulassen, bin
ich wohl gezwungen das "AD" zu verwenden.
Heftiges Missvertändnis: Das AD verwaltet die Domäne. Ohne Domäne kein AD.
Ohne Windows Server keine Domäne und kein AD.

wie wird das anmeldescript geschrieben? ist das eine *.bat datei?
Kann . bat sein oder auch sehr beliebz .vbs (Visual Basic Skript)

und wie wird sie, wenn es eine solche ist, bei der installation aufgerufen?
Du meintest sicher "bei der Anmeldung".
Kann pro Benutzer Account hinterlegt werden oder per Richtlinie ein einziges Skript für alle User.
Bitte warten ..
Mitglied: IRIXuser
19.09.2007 um 18:00 Uhr
hi,
ich fange an zu vestehen.
ich schreibe ein script mit den richtlinien für die eingetragenen user.
bei der anmeldung mit einem bestimmten benutzernamen, der in der richtlinie enthalten ist
werden dann bestimmt argumente für diesen benutzt
ist das soweit richtig?

mit vbs kenne ich mich nicht so gut aus.. kann man aber bestimmt lernen.
ich kann C schreiben ist vbs eine ableitung davon?

vor geraumer zeit habe ich mal für windows eine neztwerkconfig in eine .bat geschrieben.
so ähnlich stelle ich mir dann das scrip vor....

gibt es zufällig etwas fertiges, das man umschreiben kann????

gruß
patric
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
20.09.2007 um 08:26 Uhr
ich fange an zu vestehen.
Ich kann inzwischen nicht mehr folgen.

ich schreibe ein script mit den richtlinien für die eingetragenen user.
bei der anmeldung mit einem bestimmten benutzernamen, der in der richtlinie
enthalten ist werden dann bestimmt argumente für diesen benutzt
ist das soweit richtig?
Es scheint hier nicht mehr um das automatisierte anlegen von identischen User auf nicht Domänen PC zu gehen.
Sprechen wir von einer Domänen umgebung?
Zum Thema Richtlinien schau mal hier: http://www.gruppenrichtlinien.de/

mit vbs kenne ich mich nicht so gut aus.. kann man aber bestimmt lernen.
Das kann man.

ich kann C schreiben ist vbs eine ableitung davon?
Nein. sondern von Visual Basic.
gibt es zufällig etwas fertiges, das
man umschreiben kann????
Um was zu Tun? Netzwerkdrucker verbinden?, Freigaben mappen?
Dazu wirst du in diesem Forum reichlich Bsp. finden.
Bitte warten ..
Mitglied: IRIXuser
20.09.2007 um 08:38 Uhr
hallo,
ok , nach dieser antwort betrachte ich den beitrag als abgeschlossen.

ich weiss jetzt dass ich ein windows server system brauche um eine anständige verwaltung zu realisieen. das ist jetzt klar.

mit einem fertigen script meinte ich, etwas um die benuter zu konfigurieren.
drucker werde ich in diesem netzwerk nicht haben.
sollte es etwas unverständlich gewesen sein, sorry...

ich denke das meine frage beantwortet wurden. jedenfalls werde ich mich heute mal
mit der thematik auseinander setzen und abwarten was passiert.

vielen dank für die unterstützung und evtl. bis bald in diesem forum.

gruß
patric
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
Mehr als 20 Excel Dateien öffnen gleichzeitig (7)

Frage von PizzaPepperoni zum Thema Microsoft Office ...

Windows Userverwaltung
Remote Client verwaltung (4)

Frage von geocast zum Thema Windows Userverwaltung ...

Windows Netzwerk
PPTP-VPN Abbruch nach 20 Sekunden (13)

Frage von Otomombe zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...