Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Verzeichniss- Freigabe in einem Raid 1

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Taragon81

Taragon81 (Level 1) - Jetzt verbinden

20.09.2008, aktualisiert 21:33 Uhr, 4084 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo,

Frage: kann man in einem Raid_1 mit 2 SATA Festplatten, nur eine Festplatte freigeben , bzw. einen Bereich oder Verzeichnisse ? Ich möchte nämlich ein VPN einrichten wo die remote User auf das Firmennetz zugreifen können um aktuelle Daten zu bekommen, aber trotzdem die originalen Verzeichniss- Strukturen nicht von außen verändert werden können. Oder hat jemand einen besseren Tipp wie man dieses kostenkünstig in die Tat umsetzt ?

Danke schon mal.
Taragon
Mitglied: manuel-r
20.09.2008 um 11:44 Uhr
Gegenfrage: Kannst du in deinem Betriebssystem die einzelnen Platten des RAID als einzelne Laufwerke sehen? Damit kannst du dir die Frage dann selbst beantworten.

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: Taragon81
20.09.2008 um 12:01 Uhr
Das weis ich nicht. Ich habe noch kein Raid- System eingrichtet. Deswegen frag ich ja ! Wenn es sich allerdings wie ein normales Verzeichniss verhält wär die Frage gelößt.
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
20.09.2008 um 12:07 Uhr
Richtig. Der RAID-Controller zeigt dem Betriebssystem genau ein Laufwerk. Das spiegeln und konsistent halten der Daten auf beiden Platte managed der Controller - außer bei Software-RAID. Aber auch dort hast du nur ein ansprechbares Laufwerk.

Was sollen die VPN-User denn alles (nicht) dürfen. Vielleicht geht es ja ganz einfach mittels Berechtigungen zu lösen.

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: Platypus
20.09.2008 um 13:48 Uhr
Zitat von manuel-r:
Richtig. Der RAID-Controller zeigt dem Betriebssystem genau ein
Laufwerk. Das spiegeln und konsistent halten der Daten auf beiden
Platte managed der Controller - außer bei Software-RAID. Aber
auch dort hast du nur ein ansprechbares Laufwerk.

Was sollen die VPN-User denn alles (nicht) dürfen. Vielleicht
geht es ja ganz einfach mittels Berechtigungen zu lösen.

Manuel


Nicht nur Berechtigungen, sondern das Partionieren würde weiterhelfen.

Ein RAID-Verbund, egal wieviele Platten, egal welcher Level, egal ob Soft oder Hard, fürs Betriebssystem stellt sich der Verbund als EINE Festplatte dar. Die kann natürlich aufgeteilt werden ...


Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
20.09.2008 um 14:03 Uhr
Natürlich kannst du beliebig viele Partitionen anlegen. Trotzdem ändert das nichts daran, dass Änderungen auf beiden Platten geschrieben werden.
So wie ich das bisher sehe hilft es ihm nur entweder die Daten doppelt vorzuhalten (1x Normal-User, 1x VPN-User) oder den VPN-Usern gewisse Beschränkungen aufzuerlegen.
Beispielsweise wäre es denkbar den VPN-Usern auf die Quellverzeichnisse (die nicht geändert werden dürfen) nur Leserechte zu geben und ein Zielverzeichnis in dem sie auch Schreibrechte haben. Dann kann immer noch irgendein 'Moderator' sich deren Dateien ansehen und entscheiden was damit passieren soll.
Das ist jetzt nur mal ein Denkansatz. Bevor der OP sich nicht äußert, was er damit bezwecken will hat mehr mit Glaskugel-Befragerei zu tun als mit Lösung-Suchen.

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: Taragon81
20.09.2008 um 15:41 Uhr
so, erst mal danke für die vielen Infos auf die schnelle ! Und jetzt zu meinem Problem... wie schon oben beschreiben möchte ich Usern ermöglichen von außen die quasi zeitgleichen Daten die in der Firma geschrieben werden, zu lesen und zu verändern.... und trotzdem möchte ich aber das wenn es mal ein sicherheits- problem gibt die original daten auf der Festplatte verbleiben... daher der gedanke mit dem Raid System. Eine Backup Lösung habe ich schon... wollte halt nur so sicher stellen das die Daten im extrem Fall immer noch da sind wo sie hin gehören !

Taragon
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
20.09.2008 um 15:48 Uhr
Ich verstehe immer noch nicht, was du willst. Definiere bitte dein Verständnis von Sicherheitsproblem in diesem Zusammenhang.

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: Taragon81
20.09.2008 um 17:20 Uhr
Mit Sicherheitsproblem meine ich Fremdzugriffe über VPN oder unsachgemäße nutzung und somit Datenverlust.

Taragon
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
20.09.2008 um 18:41 Uhr
Je nach eingesetztem Verschlüsselungsverfahren im VPN würde Fremdzugriffe ja bedeuten, dass der Eindringling das Verschlüsselungsverfahren, den VPN-PreShared-Key sowie das VPN-Passwort und den zugehörigen User kennt. Evtl. sogar die richtige Software benutzt. Damit ist er dann aber erst mal nur im Netz - wenn überhaupt. Um dann auf eine Freigabe zu kommen muss er noch Username und Passwort eines berechtigten Benutzer kennen.
Das alles zusammen ist - vernünftige Handhabung des ganzen durch die User vorausgesetzt - schon mal ziemlich unwahrscheinlich.
Unsachgemäße Nutzung ist da schon deutlich wahrscheinlicher. Dem beugt zu aller erst mal eine vernünftige Backupstrategie vor. Ich glaube aber für das, was du haben willst wäre ein NAS/SAN mit Snapshot-Funktionalität genau das richtige. Schau dich mal bei NetApp um.

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
20.09.2008 um 21:33 Uhr
unsachgemäße nutzung und somit Datenverlust

Das können nicht nur VPN User anstellen sondern auch die Internen Benutzer. Für soetwas gibts Datensicherungen und ein Raidsystem befreit dich nicht im geringsten davon.

Und

Fremdzugriffe über VPN

wie schon erwähnt mit der richtigen VPN Auslegung passiert soetwas nur wenn ein Benutzer seinen Zugang and dritte weiter gibt. Hier greift auch wieder die Datensicherung. Und Datenklau können Benuter auch auf leichteren Weg bewerkstelligen da gibts dann auch noch viele Punkte die abgesichert werden müssten.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
RAID 1 vs RAID 5
gelöst Frage von ArnoNymousFestplatten, SSD, Raid12 Kommentare

Hallo, Ich muss 4 VMs auf einen neuen Server migrieren. Darunter ein SBS 2011 und ein kleiner Datenbankserver. Host ...

Festplatten, SSD, Raid
RAID 1 auf RAID 10 erweitern
gelöst Frage von DakandaFestplatten, SSD, Raid14 Kommentare

Hallo Admins! ich stehe vor einem Rätzel, welches ich mir bis jetzt nicht selbst durch Recherchen im Internet beantworten ...

Festplatten, SSD, Raid
Raid 1 HDD tauschen?
Frage von maddocFestplatten, SSD, Raid9 Kommentare

Hi. Bei unserem Raid (Dell Poweredge T110 II mit Perc S100 Controller) ist eine Platte ausgefallen. In der Console ...

Festplatten, SSD, Raid
Reparatur eines Hardware-RAID 1
gelöst Frage von smguentherFestplatten, SSD, Raid8 Kommentare

Guten Morgen, wir haben von einem unserer Kunden einen Windows 2008 Server erhalten, den wir nicht installiert/konfiguriert haben und ...

Neue Wissensbeiträge
Viren und Trojaner

Deaktivierter Keylogger in HP Notebooks entdeckt

Information von bitcoin vor 8 StundenViren und Trojaner1 Kommentar

Ein Grund mehr warum man Vorinstallationen der Hersteller immer blank bügeln sollte Der deaktivierte Keylogger findet sich im vorinstallierten ...

Router & Routing

Lets Encrypt kommt auf die FritzBox

Information von bitcoin vor 12 StundenRouter & Routing

In der neuesten Labor-Version der FB7490 integriert AVM unter anderem einen Let's Encrypt Client für Zugriffe auf das Webinterface ...

Internet

Was nützt HTTPS, wenn es auch von Phishing Web-Seiten genutzt wird

Information von Penny.Cilin vor 3 TagenInternet17 Kommentare

HTTPS richtig einschätzen Ob man eine Webseite via HTTPS aufruft, zeigt ein Schloss neben der Adresse im Webbrowser an. ...

Webbrowser

Bugfix für Firefox Quantum released - Installation erfolgt teilweise nicht automatisch!

Erfahrungsbericht von Volchy vor 4 TagenWebbrowser8 Kommentare

Hallo zusammen, gem. dem Artike von heise online wurde mit VersionFirefox 57.0.1 sicherheitsrelevante Bugs behoben. Entgegen der aktuellen Veröffentlichung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Trusted Sites für alle User auf dem PC einpflegen
Frage von xXTaKuZaXxBatch & Shell12 Kommentare

Aufgabestellung: Es sollen auf 1 PC (bzw. mehreren PCs) vertrauenswürdige Sites per Powershell eingetragen werden, die für alle User ...

Voice over IP
Telefonstörung - Ortsrufnummern kein Verbindungsaufbau
Frage von Windows10GegnerVoice over IP10 Kommentare

Hallo, sowohl bei uns als auch beim Opa ist es über VoIP nicht möglich Ortsrufnummern anzurufen. Es kommt nach ...

Vmware
DOS 6.22 in VMWare mit CD-ROM
gelöst Frage von hesperVmware8 Kommentare

Hallo zusammen! Ich hab ein saublödes Problem. Es ist eine VMWare mit DOS 6.22 zu erstellen auf dem ein ...

Cloud-Dienste
PIM als SaaS Nutzungsgebühr
Frage von vanTastCloud-Dienste8 Kommentare

Moin, wir haben uns ein PIM (Product Information Management) nach unseren Ansprüchen für viel Geld als SaaS-Lösung bauen lassen. ...