Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Videoclips verschiedenster Formate zu einem Film zusammenfügen

Frage Multimedia Video & Streaming

Mitglied: departure69

departure69 (Level 2) - Jetzt verbinden

10.04.2013 um 21:53 Uhr, 5814 Aufrufe, 15 Kommentare, 1 Danke

Hallo,

ich habe eine 3jährige Tochter und habe seit ihrer Geburt häufig kleine Videoclips gedreht.

Nun möchte ich gern aus den Clips einen ganzen "abendfüllenen" Film zusammenfügen, den ich als Video-DVD brennen und am DVD-Player an meinem Fernseher abspielen kann.

Problem:

Die Clips wurden mit unterschiedlichsten Geräten aufgenommen (Telefone, Smartphones, Mini-Camcorder, digitale Spiegelreflexkamera). Das Einzige, was bei den Geräten nicht dabei war, war ein echter Camcorder .

Die Clips stammen u. a. aus:

- HTC HD2 (Windows Phone 7.8)
- Nokia Lumia 920 (Windows Phone 8)
- Nikon D90 (Nikon-Betriebssystem, genaueres unbekannt)
- No-Name Mini-Camcorder (System unbekannt)

Die Filmclips liegen, wie Ihr Euch vorstellen könnt, in den unterschiedlichsten Formaten, Codecs, Containern, Auflösungen und Seitenverhältnissen vor.

Ich suche nun eine Software für Windows 7 x64 SP1, die alle diese "Formate" beherrscht und ich damit diese Clips chronologisch zusammenfassen und einen Film daraus machen kann. Die Software darf ruhig etwas kosten, allerdings vielleicht nicht soviel wie Adobe Premiere oder ähnlich hochpreisige.

Falls es so eine Software überhaupt gibt, ist mir klar, daß ich für die endgültige Darstellung eine Entscheidung zur Auflösung/Größe/Seitenverhältnis treffen muß. Entweder den kleinsten gemeinsamen Nenner (was bedeutet, daß FULL-HD-Formate, z. B. aus dem Lumia 920, an Qualität/Größe/Auflösung verlieren), oder FULL-HD bei Hochskalierung der kleineren Auflösungen/Formate mit dem entsprechenden Qualitätsverlust (Treppenstufenartefakte, Unschärfe).

Gibt es da eine (bezahlbare) Lösung für mich?

Wäre klasse, wenn jemand etwas dazu wüßte.

Erstmal Dankeschön.

Grüße

von

departure



Mitglied: brammer
10.04.2013 um 22:02 Uhr
Hallo,

Sobald die einzelnen clips auf dem Rechner kopierst weisst du ja welches Format du hast.
Der Klassiker unter den reinen Brennprogrammen ist wohl Nero.
Als Schnittprogramm kannst du dir mal windows movie maker ansehen.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Rolf-Hanka.ITD
10.04.2013 um 22:21 Uhr
Hey du könntest dafür von Magix Video Deluxe nehmen. Nach Preisen musst du mal nachschauen.
Wichtig dabei ist nur das du alle Formate in Formate konvertierst mit denen Magix umgehen kann.
Welche das sind kannst du hier sehen.
http://de.wikipedia.org/wiki/MAGIX_Video_deluxe

Ansonsten kannst du natürlich auch gleich deine Formate so konvertieren das du sie wie Brammer schon sagt mit Microsofts Movie Maker bearbeiten kannst, das kostet nichts.

Brennen kannst du dass ganze auch mit Windows also einfach die Video Daten auf die DVD packen und als Daten DVD brennen, ob das dann gelesen werden kann liegt an deinem DVD Player. Auch diese Variante wäre dann kostenfrei.

Ansonsten kannst du wie Brammer sagt Nero verwenden und ne richtige Video DVD brennen.

Wichtig ist erstmal das du nachsiehst welche Formate deine ganzen Geräte erzeugt haben und versuchst sie dann dahin zu bringen dass das Programm deiner Wahl damit umgehen kann.

Ich hoffe das hilft dir.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
10.04.2013, aktualisiert um 22:28 Uhr
Hallo,

Also meiner Meinung nach würde ich das immer in drei Schritten machen wollen.

Egal wie erst einmal alles auf den PC kopieren, am besten jedes Video in einen separaten Ordner!
Mit einen Tool (oder mehreren) erst einmal heraus finden was das denn nun genau für Videoformate sind!
Wenn Du richtiges Glück hast, dann installiere Dir mal VLC und wenn er die Filme abspielt dann halte den Film einmal an und gehe auf die Medieninfo, dann hast Du schon eine Menge Zeit gespart.
MediaInfo
GSpot VideoInfo ich weiß aber nicht ob es auf Windows 7 läuft!
Dann eine kleine Textdatei in dem Ordner mit jedem Film anlegen und dort einfügen um was für ein Format es sich wirklich handelt. Aber! bitte auch ein Textdatei anlegen in denen nur die Videoformate stehen, von
allen Filmen.

Nun einen geeigneten Videokonverter suchen und finden unter Zuhilfenahme der gr. Textdatei.
AnyVideoConverter Freeware
Total Video Converter 29 € Standard oder 49 € HD
Dann alle Filme konvertieren in ein Format und das muss sich dann mit dem Videoschnitt Programm
Deiner Wahl gut verstehen oder damit funktionieren!!!!

Dann ein Videoschnittprogramm besorgen und die Filmchen alle an einander fügen, aufpolieren und aufbereiten und evtl. mit kleinen Überblendungseffekten versehen und zum Schluss rendern.
Man kann ja gleich darauf achten dass man so eine Suite von Magix oder wem auch immer kauft da ist dann alles bei einander und man kann sogar noch ein Menü für die DVD oder BlueRay anlegen.
MS Movie Maker
Avidemux Kostenlos
LightWorks OpenSource und kostenlos
Mafix Video Delux 2013 30 Tage Testversion!!!! Also wenn Du schnell bist.....
Magix Produkte von 39 € - 139 € Nicht kostenlos

Avidemux und Lightworks würde ich zuerst ausprobieren wollen und dann die 30 Tage Testversion von Magix
ich selber mache nichts mit Magix, aber im "normalen" sollte es ja bleiben und Magix nutzt auch Deine
GPU sofern sie denn unterstützt wird!

Viel Erfolg und Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
10.04.2013, aktualisiert um 23:08 Uhr
Uii, soviele Tipps!

Danke Euch erstmal für die rege Beteligung.

Wenn ich Euch alle richtig verstanden habe, muß ich in jedem Fall zuerst die Formate herausfinden, dann alles in EIN Format (Größe, Auflösung, Container, Codec) konvertieren, dann zusammenfügen (mit evtl. bissi bearbeiten, Überblenden usw. usf.) und zum Schluß als Video-DVD brennen.

Das sollte hinzukriegen sein.

Der aktuelle VLC spielt eigentlich alle Videotypen, die ich nannte, problemlos ab. Ich bevorzuge zwar eigentlich dem WMP, habe aber nach einer Windows-Neuinstallation oftmals keine rechte Lust, noch irgendwelche Codecs nachzuinstallieren, vor allen Dingen keine aus sog. Codec-Packs, dabei ist es mir leider schon passiert, daß der WMP danach gar nichts mehr abspielen konnte. Allerdings ist der aktuelle WMP 12 (Windows 7) schon mal deutlich fähiger als seine Vorgänger, was die Codec-Unterstützung mit Bordmitteln anbelangt.

So gesehen kann mir der VLC ja sagen (Medieninfo), mit was für Codecs/Containern ich bei den Clips zu tun habe.

Den Windows Movie Maker beherrsche ich recht gut, mit dem schneide ich immer die Werbung aus den Media-Center-TV-Aufzeichungen (DVB-T). Ich denke, den nehme ich für Schritt 2, der geht allerdings am Besten mit *.wmv-Dateien, dann hätte ich schonmal das Format, wo ich hin muß.

Zum Konvertieren sehe ich mir mal den AnyVideoConverter an.

Und das Brennen zum Schluß macht ganz simpel der DVD-Maker von Windows.

Ist beim Konvertieren eigentlich mit Qualitätsveränderungen/-verlust zu rechnen? Ich habe vor Jahren mal Videos mit Super 2000 konvertiert, da konnte man so unglaublich viel einstellen (Datenraten und noch vieles andere Zeugs), ich verstand aber nichts davon und die Videos wurden stets schlechter im Vergleich zum Original.

Schonmal Danke an alle.

Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: ctietje
10.04.2013 um 23:16 Uhr
Ich mache mittlerweile alles mit Pinnacle Studio 14, jetzt wohl von AVID. Kostet etwa 80 - 100 EUR, löst aber fast alle Probleme.
Bitte warten ..
Mitglied: Endoro
11.04.2013, aktualisiert um 06:18 Uhr
Hallo departure69,

mit dem Freemake Video Converter kannst du deine Filme kostenlos umwandeln.


Gruss!
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
11.04.2013 um 01:59 Uhr
Hi Abschhied,

Abendfüllend ist gut ...
Aber wenn du dein Material gesichtet hast, es evtl nach Jahren sortiert hast, wirst du bald feststellen, dass der Abend arg lang werden wird.

So wird dir im ersten Schritt erst mal bleiben - Die Guten ins Töpfchen ,die schlechten ins Kröpfchen - aussortieren.
Bei Clips, die grade noch durch gegangen sind müssen die schlechten Stellen raus.
Und dann wird mal wieder auf die Zeit geguckt.
Bis jetzt hast du die Clips nur fürs Vorbereiten schon dreimal angeguckt...

Wenn du den "Spielfilm" in nette Kapitel sortieren kannst, dann sind 3 x 30 Minuten das Äußerste, das jemand am Stück ertragen kann.
Wenn du auf zusammen 30 Minuten kommst, dann kannst du das sogar guten Bekannten vorführen.
Kleiner Nebeneffekt: Passt dann wieder auf eine DVD und ist für ältere Geräte sauber abspielbar.

Viel Erfolg
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
11.04.2013 um 07:48 Uhr
@ctietje:

Danke für den Hinweis, für diesen Zweck, bei dem ich damit rechne, daß er öfters mal vorkommt, bin ich durchaus auch bereit, ein Programm zu kaufen, und der genannte Preis ist nicht so ein dicker Brocken wie bspw. Adobe Premiere.

Danke, werde mir Pinnacle Studio 14 mal ansehen.
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
11.04.2013 um 07:49 Uhr
qendoro:

Danke für den Tip!
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
11.04.2013 um 07:53 Uhr
Natürlich Abendfüllend. Und die Gäste (Freunde, Bekannte) werden festgebunden und -gekettet, die Köpfe mit Schraubzwingen fixiert und der Ton so laut gedreht, daß sie nicht einschlafen können....

Nein, Du hast natürlich recht, da ist soviel dabei, das tatsächlich erstmal aussortiert gehört, falscher/schlechter Bildausschnitt, Unschärfe, schlechtes Licht, und beim zwanzigsten Mal Baby beim Brei essen ist es dann auch mal gut, natürlich.

Danke für Deine Hinweise, werde dafür sorgen, daß der Film ansehnlich sowie in Thema, Abwechslung und Länge auch für dritte Personen erträglich wird.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
11.04.2013 um 09:26 Uhr
Hallo nochmal,

Danke, werde mir Pinnacle Studio 14 mal ansehen.
Bitte downloade, installiere und probiere erst einmal eine 30 Tage Testversion.

Bei Pinnacle Studio seit Version 10 kann man auch einige Überraschungen erleben!
Ab 18 Kapiteln funktioniert das rendern nicht mehr so glatt und Due hast ja recht viele kleine
Filmchen, also daher Probieren geht über studieren.

Hier noch ein aktueller Beitrag zu Pinnacle Studio 15 hier im Forum.
Pinnacle Studio 15

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Dilbert-MD
12.04.2013 um 12:55 Uhr
Momentan bietet der Delf Michel - Verlag unter
http://www.edv-buchversand.de/url.php?cnt=kreativ-paket
Adobe Premiere Elements 11 kostengünstig an. Zusätzlich gibt es noch Photoshop Elements dazu.
Infos zum Programm und Formaten gibt es bei Adobe oder über Suchmaschinen suchen ("Premiere +11 +Elements +Format")
Sonst wie vor.
Bitte die Backups nicht vergessen
Gruß Holger
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
12.04.2013 um 13:09 Uhr
Danke!

Gutes Angebot. Muß mich allerdings in der Tat noch informieren, ob APE11 für meinen Zweck geeignet ist.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
13.04.2013 um 09:19 Uhr
Hallo nochmal,

etwas habe ich noch vergessen zu erwähnen, bitte verwende immer nur Kopien zum bearbeiten denn wenn einmal etwas schief geht hast Du das Original noch.


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
14.04.2013 um 23:38 Uhr
Sind zwar teilweise nur sehr kurze Clips, aber die schiere Anzahl ist riesig. Sind einige Gigabyte. Werde aber, nachdem ich sie alle zusammengesammelt habe, nochmal Kopien von allen Dateien auf einem anderen Rechner erstellen, selbstredend.

Danke.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst 2 Csv -Dateien zum Teil zusammenfügen (6)

Frage von Piotrney zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
Mehrere.csv Dateien zusammenfügen zu einer Datei mit bat (4)

Frage von Piotrney zum Thema Batch & Shell ...

Off Topic
M.A.M.O.N. - Latinos VS. Donald Trump short film

Link von Frank zum Thema Off Topic ...

Batch & Shell
gelöst Mehrere PDF-Dateien per Batch zusammenfügen (1)

Frage von Grimmli zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...