Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Welcher Virenschutz für kleinen Betrieb?

Frage Sicherheit Viren und Trojaner

Mitglied: Mastermind1

Mastermind1 (Level 1) - Jetzt verbinden

03.04.2013 um 09:03 Uhr, 4673 Aufrufe, 20 Kommentare, 3 Danke

Welcher Virenschutz für kleinen Handwerker

Wir suchen als kleiner Handwerksbetrieb einen neue Virenschutzlösung.

Wir haben als Infrastruktur:
1x MS Windows Server 2008 R2 (rein DC und Fileserver, kein Exchangeserver)
7x Clients (1x Win XP, 2x Win 7 32bit, 4x Win 7 64bit)

Wir hatten bisher Symantec Endpoint Protection für Server + Clientschutz - läuft in ein paar Monaten aus.

Wir sind damit nicht so recht zufrieden - Updateinstallation von Version 11 auf 12 hat nicht sauber geklappt. Die Altversion-Client deinstallation hat nur mit harten Methoden funktioniert... usw...

Nun haben wir uns folgende Produkte angeschaut/angeboten bekommen:

Norman Endpoint Protection - 10er Paket -> ca. 440€
Kaspersky Small Office Suite - 7PCs + 1 Server -> ca. 250€

Verlängerung Symantec Protection Suite Advanced - 10 Lizenzen -> 400€

Alle haben eine zentrale Managementkonsole. Virenschutzdefinitionen werden vom Server verteilt.
Wichtig ist uns eine "einfache" zentrale Managementoberfläche, eine einfache Generierung einer Installationsroutine für die Clients (als MSI).

Ich schwanke zwischen Norman und Kaspersky...?
Was meint Ihr? Preislich ist Kaspersky natürlich top. Bei Norman hätte ich mehr Lizenzen, falls nochmals ein PC oder Laptop dazukommt.

Bei Kaspersky habe ich folgendes zum einsatz auf 64Bit Clients gelesen:

"Die Sichere Umgebung arbeitet unter Microsoft Windows XP x64 gar nicht, unter Microsoft Windows Vista x64 und Microsoft Windows 7 x64 nur mit Einschränkungen (laufende Anwendungen können keine COM-Objekte anlegen) "

Ist die Sichere Umgebung eine art "Sandbox" um Applikationen isoliert starten zu können? (z.B. Internetbrowser?)
-> Ich denke kein User wählt das selbstständig aus



Mitglied: wiesi200
03.04.2013 um 09:14 Uhr
Hallo,

wie währ's mit TrendMicro Worry Free?
Bitte warten ..
Mitglied: Mastermind1
03.04.2013 um 09:29 Uhr
Wäre TrendMicro Worry Free Business Standard das richtige?
Da wir unsere Emails von einem gehosteten Exchangeserver eines Dienstleisters bekommen, wird ja kein Mailservervirenschutz benötigt

Im Shop hab ich 7 Benutzer eingegeben -> 350€ netto.
Ist der Serverschutz da inklusive?
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
03.04.2013, aktualisiert um 09:34 Uhr
Trendmicro unterscheidet nicht zwischen Server und Arbeitsplatz somit reicht für dich Standard bei 8 Clients

Vom Preis her, schau mal nach nem CrossUpdate.
Bei sind die Anschaffungskosten sind die zwar etwas höher aber die Updatekosten dafür relativ gering.
Da bin ich vom Preis her immer am besten hingekommen.
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
03.04.2013 um 10:02 Uhr
Hallo,

wir haben mit Eset sehr gute Erfahrungen gemacht.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: ticuta1
03.04.2013 um 10:31 Uhr
Zitat von Mastermind1:
Wir suchen als kleiner Handwerksbetrieb einen neue Virenschutzlösung.

Wir haben als Infrastruktur:
1x MS Windows Server 2008 R2 (rein DC und Fileserver, kein Exchangeserver)
7x Clients (1x Win XP, 2x Win 7 32bit, 4x Win 7 64bit)

Wir hatten bisher Symantec Endpoint Protection für Server + Clientschutz - läuft in ein paar Monaten aus.


Kaspersky Small Office Suite - 7PCs + 1 Server -> ca. 250€

Verlängerung Symantec Protection Suite Advanced - 10 Lizenzen -> 400€


Ich schwanke zwischen Norman und Kaspersky...?
Hallo,
ich würde kaspersky nehmen, wenn nötig mit 10 Lizenzen damit auch reserven bleiben. Es lässt sich sehr einfach steuern und verteilen über die Zentrale verwaltungskonsolle. Automatisierte Softwaredistribution für die neuen Klienten kann auch vordefiniert werden.
LG, ticuta1
LG, ticuta1
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
03.04.2013 um 10:55 Uhr
Zitat von Mastermind1:
Wäre TrendMicro Worry Free Business Standard das richtige?
Vermutlich, wenn Dein Hoster Viren- und Spamschutz includiert hat. Ansonsten kann dies die advanced-Version IMHO auch mit gehosteten MX.
Im Shop hab ich 7 Benutzer eingegeben -> 350€ netto.
Search good - be lucky:! Kaufen, wenn erwünscht innerhalb der maintenance auf release 8 hochziehen.
Ist der Serverschutz da inklusive?
Nein. Die Server werden lizenztechnisch als Büchse behandelt - Du benötigst pro installiertem OS, das Du schützen willst, eine Lizenz.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: narthan
03.04.2013 um 12:05 Uhr
Hallo,

wir haben seit 5 Jahren McAfee in einem 40 Mann Betrieb und seitdem keinerlei Probleme gehabt.

Gruß, narthan
Bitte warten ..
Mitglied: Mastermind1
03.04.2013 um 13:01 Uhr
Mcafee haben wir von nem Bekannten gehört in ner grösseren Firma.

Mcafee ist glaub nur was für größere Umgebungen....
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
03.04.2013 um 13:08 Uhr
Warum dann nicht die TrendMicro-Lösung? 400 Euronen brutto für 10 Lizenzen, danach 1 Jahr renewal für ab 150 (!) Ocken brutto (wenn man richtig im Netz sucht) ...

Läuft bei mir seit drei Jahren. Und man merkt nichts davon - IMHO das Angenehmste, was sich über Software sagen lässt. Der Support ist auch ok, wenn man nicht gerade (ausserhalb der Geschäftszeiten) auf die Konstellation englischradebrechender Taiwan-Chinese meets englischradebrechenden Sachsen trifft .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
03.04.2013 um 16:47 Uhr
Hallo,

würde auch Trend Micro empfehlen.

grüße vom it-frosch
Bitte warten ..
Mitglied: malika
03.04.2013, aktualisiert 04.04.2013
Hallo,

ich würde mir wieder ein Dr.Web Enterprise Security Suite kaufen. Die Russen kommen!

Beim Umsteigen bekommst Du einen Rabatt und die Restlaufzeit des aktuellen Antivirus. Die wird drauf addiert, wenn die Lizenz natürlich gültig ist. Oder Netto 299 € für 1 Server und 10 Client-PCs. Dies ist alles Onboard:

  • Dr.Web Desktop Security Suite
  • Dr.Web Server Security Suite
  • Dr.Web Mail Security Suite
  • Dr.Web Gateway Security Suite
  • Dr.Web Mobile Security Suite (Schutz für Android und Windows-Smartphones)
  • Dr.Web CureIt!
  • Dr.Web CureNet!

Die zentrale Verwaltung ist über Webinterface realisiert und von dort kannst Du die Installation auf einzelnen PCs durchführen. Die Details findest Du hier: Dr.Web Antivirus / Deutschland
Bitte warten ..
Mitglied: malika
03.04.2013, aktualisiert um 18:25 Uhr
Hallo Hitman4021,

Zitat von Hitman4021:
wir haben mit Eset sehr gute Erfahrungen gemacht.

Im Jahr 2008 hatte ich auch eine ESET32-Version gehabt. Als ich mit dem laufenden Antivirus beim Online-Banking eine Überweisung vornehmen wollte wurde die Website so geschickt ausgetauscht, dass ich beinahe ein paar 1000 € verloren hätte... nur per Zufall habe ich auf die Adresszeile geschaut.

Damals habe ich meine Bank kontaktiert, ESET32 angeschrieben etc. Die Bank hat empfohlen mein Laptop zu "verbrennen" also die Neuinstallation durchzuführen und einen stärkeren Antivirus-Partner zu suchen... ESET32 müssts leider gestehen, dass sie von diesem Virus gewusst hatten aber noch kurzfristig keine Lösung anbieten konnten...

Kaspersky Demo-Version hat nichts gefunden, Antivir auch nichts... Dann war ich bei | FidoNet findig geworden. Ein Antivirus mit dem komischen Namen Dr.Web... Hihi-haha und hoppla! 4 Viren hat er auf dem Laptop gefunden und in die Quarantäne verschoben. Der Rechner müsste nicht mal neu installiert werden. Und seitdem bin ich eine treue Kundin bei denen... Über einen Vertragspartner bekomme ich dann Rabatte und der deutsche Support aus München ist immer hilfsbereit. Sowie die Online-Checks oder die Möglichkeit die Daten direkt in der Quarantäne-Verwaltung an das Support-Team zu mailen. Klasse!
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
04.04.2013, aktualisiert um 09:50 Uhr
Dir auch kein Hallo...

wenn es um zentrale Steuerung geht, wäre das natürlich ärgerlich, jedoch ist avast bei Home-Kunden unschlagbar geworden.
Hier wird sogar andere Software wie das Flash-Plugin oder Adobe auf Updates geprüft, und diese ggf. automatisch eingespielt.

Wenn Ihr also einmalig den hohen Erstaufwand aufbringen könnt, jeden Client einzeln zu installieren, dann lohnt sich das durchaus.

Ansonsten kann ich zu den anderen Anbietern wie so oft nur SNAKEOIL schreiben.
Ich habe alle bei Kunden im Einsatz; der eine ist schnell, bringt aber oft mal false-positives oder löscht systemrelevante Daten, der andere hat eine miese Erkennungsrate, etc...

Ist halt eine Frage des Geldbeutels und der Abhängigkeit


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: malika
04.04.2013 um 12:57 Uhr
Und?! Wie sieht es mit der Entscheidung aus?
Bitte warten ..
Mitglied: Mastermind1
04.04.2013 um 14:25 Uhr
Ich denke es wird Trend Micro werden.
Die günstigen Verlängerungskosten sind echt top.
Gibts zwar nur in 5er Schritten (also 10 User Version bei uns) - aber die Verlängerung für ca. 150€ ist klasse.

Ich denke wir testen ein Jahr und dann können wir ja verlängern.
Bitte warten ..
Mitglied: miscmike
08.04.2013 um 09:27 Uhr
Hallo zusammen - ich habe jetzt nicht alles im Detail durchgelesen.
Nur soviel - mit Kaspersky haben wir bisher die besten Erfahrungen gemacht, sowohl mit der Erkennungsrate, Arbeitsgeschwindigkeit, Stabilität und (!!) dem Support.
Aber - ich rate von der Small Business Version ab - das ist nur eine aufgehübschte KIS mit zentraler Verwaltungsfunktion.
Wer etwas wirlklich professionelles haben will, sollte zur Business Security 10 (core oder besser select) greifen.
Die ist echt empfehlenswert.
Und mal ehrlich - bei Busines Security Lösungen auf jeden Euro zu schauen sollte man genau überlegen.
Bitte warten ..
Mitglied: fulltimeservice
08.04.2013 um 10:00 Uhr
Bei unseren Kunden laufen Kaspersky und Trend.
Beide arbeiten ohne Probleme. Die Viren-Engines sind Top und bis heute wurde alle Bedrohungen erkannt.
Das kann ich von den anderen hier genannten Produkten nicht sagen. Hier sind unsere Erfahrungen weniger gut.

Die Verwaltungsoberfläche von Kaspersky finde ich persönlich besser, aber das ist Geschmacksache.

Mit beiden Produkten bist Du sehr gut aufgestellt.

Gruß
Thomas

P.S.
Kaspersky hat ebenfalls Cross-Upgrade Konditionen.
Bitte warten ..
Mitglied: Mastermind1
02.07.2013 um 09:32 Uhr
Sorry für die späte Antwort....

Nun ist es Trend Micro ist es geworden.

Die Installation auf dem Server und den Clients (Remoteinstallation) verlief absolut reibungslos und zuverlässig.
Top....
das kann ich von der vorigen Symantec Virenschutz Installation nicht sagen - so ein murks im Vergleich dazu

Auch Performancemässig kommen mir die Clients nun wieder flotter vor.

Vielen Dank jedenfalls für den Tip.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: malika
02.07.2013 um 11:00 Uhr
Hi,

Zitat von Mastermind1:
Nun ist es Trend Micro ist es geworden.

Wenn es kein Staatsgeheimnis ist, könntest Du bitte den Paket-Name und den Preis veröffentlichen?

Danke im Voraus!
Bitte warten ..
Mitglied: Mastermind1
15.08.2013 um 08:07 Uhr
Sorry für die späte Antwort... falls für andere interessant:
trend micro worry free business standard für 10 Clients

1Jahr 490€ netto (CS00254336)
2te Jahr 150€ (CS00254696)
3tes Jahr 150€ (CS00254696)

Wenn man die Gesamtsumme von ca 790€ netto wiederrum auf 1 jahres durchschnitt runterrechnet... kostet ein Jahr ca. 260€ für 10 CLients/User... das ist absolut o.k.

Vor allem die Installation auf Server (win2008r2) und den Clients (sowohl win7 64bit, win7 32bit, XP 32bit) war absolut fehlerfrei....

die vorige Suite (Symantec...) war eine Katastrophe hinsichtlich Installation.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Update
Umgang mit Vorschau auf Qualitätsrollups im kleinen Betrieb (2)

Frage von marc-1303 zum Thema Windows Update ...

Firewall
gelöst UTM Lösung für einen kleinen Pharma Betrieb (25)

Frage von Tommy1983 zum Thema Firewall ...

Windows Server
Server sehr langsam bei vielen kleinen Dateien (5)

Frage von MichiBLNN zum Thema Windows Server ...

Tipps & Tricks
Wenn die Sophos außer Betrieb ist (17)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Tipps & Tricks ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...