Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Virenschutz für ein kleines Büro

Frage Sicherheit Viren und Trojaner

Mitglied: SaschaB

SaschaB (Level 1) - Jetzt verbinden

22.04.2009, aktualisiert 11:00 Uhr, 9260 Aufrufe, 18 Kommentare

Hallo zusammen,

ich suche für ein kleines Büro eines Steuerberaters eine neue Antivirensoftware.
Bisher ist auf den 3 vorhandenen Rechner AntiVir installiert. Die Lizenz ist die kostenlose für Privatanwender, deshalb möchte ich das schnellstmöglich umstellen.

Bei AntiVir kostet die Professional Version für Unternehmen 209,70 € für 3 Jahre und 3 PCs.

Gibt es in dieser Preisregion ähnliche Lösungen, bei Tests hatte G-Data noch gut abgeschnitten (10er Version) allerdings ist dieses mit 5 Lizenzen für 275€ + MwSt auch teurer.


Würde mich freuen wenn Ihr mir einige Tipps geben könnten, die Frage taucht zwar ständig auf, doch die Entwichlung bei den Antivirenprogrammen ist ja auch sehr schnell!

Viele Grüße

Sascha
Mitglied: pulse
22.04.2009 um 11:05 Uhr
habe mit nod32 immer gute erfahrungen gemacht, allerdings mit der 2.7er version.
wie das nun mit der 3.0er version ist..keine ahnung.
kannst ja mal unter https://www.eset.de nen bissel gucken
Bitte warten ..
Mitglied: SaschaB
22.04.2009 um 11:08 Uhr
Hallo pulse,

danke für die schnelle Rückmeldung, war gerade mal auf der Internetseite: 5 Lizenzen für 2 Jahre kosten: 224,32 €.

Habe dann nur eben immer 2 Lizenzen zu viel, bräuchte eben nur 3.


Viele Grüße

Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: lindi200000
22.04.2009 um 11:13 Uhr
Also wir verwenden für unsere Kunden auch Avira Produkte.
Um genauzusein nehmen wir immer das networkbundel.
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
22.04.2009 um 11:22 Uhr
Ist der Steuerberater Datevmitglied? Wenn ja soll er Viwas von Datev nehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
22.04.2009 um 11:58 Uhr
Hallo,

Trend Micro ist zu empfehlen, allerdings wirst du da auch wieder eine 5er Lizenz kaufen müssen. Ansonsten schau dir mal F-Prot 6.0 an, das ist unschlagbar günstig, allerdings auch miserabel zu konfigurieren.

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: hendula
22.04.2009 um 13:59 Uhr
Wenn es tatsächlich nur 3 Computer sind, kauf dir doch die dreier-Lizenz von Avira Premium für drei Jahre. Das sind dann 110,- Euro inkl. MwSt. Und die Funktionen sind (bis auf die zentrale Verwaltung, die bei drei Rechnern wohl egal ist) identisch mit der Professional. Und bei der neuen Version 9 hat sich echt einiges getan!
Früher hätte ich dir auch eher zu NOD32 von Eset geraten, allerdings hatte ich bei einigen Kunden Probleme damit (z.B. kurzes Haken des Systems(stört im "Workflow"), Fehlalarme bei denen Systemdateien oder Anwendungen teilweise gelöscht wurden) und kann es LEIDER nicht mehr mit gutem Gewissen empfehlen.
Bitte warten ..
Mitglied: SaschaB
22.04.2009 um 14:44 Uhr
Danke für eure Empfehlungen!

@ hendula
Aber das ist nur unter Privatanwender aufgeführt. Ist die Lizenz dann dennoch auch für kleine Unternehmen gültig. Wenn ja würde ich auf alle Fälle dazu tendieren.

Viele Grüße

Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: hendula
22.04.2009 um 14:49 Uhr
Klar darf das auch von Unternehmen gekauft werden. Privatanwender ist hier lediglich als Kategorie zu verstehen, nicht als Verbot für Firmenanwender, dies nicht zu kaufen. Während des Bestellvorgangs kannst du im übrigen auch einen Firmennamen eintragen.
Falls du dir allerdings doch noch unsicher bist, poste einfach kurz mal im Avira-Forum oder ruf bei denen an, lässt sich sicher schnell klären.
Bitte warten ..
Mitglied: pudelpointer
23.04.2009 um 00:49 Uhr
Hallo,

ich benutze GDATA für rund 35,- € brutto im Jahr bei 3 Lizenzen und habe das Programm auch bei Kunden im Einsatz. Bisher gabs keine Probleme, gutes Preis-Leistungsverhältnis. Und wenn das Abo verlängert wird, kannst Du immer die aktuelle Version runterladen und installieren. Ich seh das auch wie hendula: bei 3 Installationen brauchst zu keine Schaltzentrale.

cu
pudelpointer
Bitte warten ..
Mitglied: SaschaB
23.04.2009 um 21:45 Uhr
Hallo zusammen,

heute hat sich die Situation etwas geändert... Plötzlich suche ich eine Antivirenlösung für 3 Rechner und einen SERVER!

Bei AntiVir käme das NetworkBundel in Frage, das ksotet für 5 Lizenzen 235€. NOD32 Smart Security Business hingegen 185€...

Da ist ja dann jeweils eine Lizenz für den Server dabei?

Viele Grüße

Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: RayBanana
27.04.2009 um 09:58 Uhr
moin
in deinem falle reichen von eset die home versionen. die sind auch für small office gedacht. die business versionen sind im unterschied dazu zentral zu verwalten. vier eav home lizenzen für 2 jahre würden 75,55 € netto kosten. vier eas home lizenzen (mit firewall und spamfilter) für 2 jahre würden 92,35 € netto kosten.
Bitte warten ..
Mitglied: zerocool1989
27.04.2009 um 10:24 Uhr
Hallo,

bin Kaspersky fan.
Kann dir nur gerade keine Preise nennen da ich nicht weiß was du für ein Server hast.
Hab nur gute erfahrungen bisher gemacht mit dem Kaspersky.

MFG
Bitte warten ..
Mitglied: BKlee
27.04.2009 um 21:35 Uhr
hallo sascha,
der preis ist nicht als kriterium geeignet und schon garnicht für einen steuerberater. daten geklaut - steuerberater tot - ganz einfache sache.
du brauchst, wenn du an bis zu 3 jahre denkst auch eine technologiegarantie, ausserdem ist keiner mehr in der lage signaturbasierenden vierenschutz sehr schnell und gut sicherzustellen.
schau mal über den tellerrand und nach spanien - panda ist für mich die erste wahl. zu europäern hab ich halt ein wenig mehr vertrauen )
ich vermiete nur noch und habe gleichzeitig ständige kontrolle ob die clients bzw. der server noch aktuell ist ohne "hingehen" zu müssen - officemanagementprotection heisst das ganze => und sorgenfrei.

viel spass
bernd klee
Bitte warten ..
Mitglied: csw
28.04.2009 um 06:33 Uhr
Es wurde bereits von jemanden erwähnt, ist aber irgendwie untergegangen.

Wenn der Steuerberater Datev-Software einsetzt, dann ist es ratsam auch den Vireschutz von Datev zu verwenden.

Für kleines Geld erhählt man McAfee Virusscan Enterprise, eine Betriebsstättenlizenz kostet cirka 6 Euro im Monat und die Software kann auf allen (auch ohne Datev-Software) Rechnern installiert werden.

Beim Einsatz anderer Virenscanner im Datev-Umfeld kann es zu Fehlalarmen und Beeinträchtigungen der Datev-Programm kommen.
Bitte warten ..
Mitglied: maddoc
29.04.2009 um 00:09 Uhr
Hallo,

meistens hat es mit den Firmenlizenzen eines auf sich nämlich die Möglichkeit der Installation auf einem Server was mit den Free oder Privatversionen nicht funktioniert. Hatte vor einigen Wochen das selbe Problem und war nicht gewillt Unmengen Kohle für nen Virenschutz auf den Tisch zu legen. Nach einiger Recherche erfuhr ich dann das es tatsächlich einen Namhaften und Guten Virenscanner gibt bei dem die Installation auf einem Server möglich ist. Es handelt sich dabei um den Virenscanner von G-Data. Hab den mir dann auf eBay günstig ersteigert und siehe da es funktioniert. Meines Wissens nach ist es wohl der einzigste der auf einem Server ohne horrende Kosten zu installieren geht. Um zu testen ob die Installation anderer Virenscanner funktioniert kannst du dir in VM Ware ein Serversystem installieren und dann testen. Auf den anderen 3 PC's würde ich dir auch die Antivirenlösung von Avira empfehlen die hier angesprochen wurde. Hoffe ich konnte dir weiter helfen.

Viele Grüße Oli
Bitte warten ..
Mitglied: itdienstleister
29.04.2009 um 18:04 Uhr
Ich kann TrendMicro WorryFree Business Security empfehlen.
Gibt's im 5er Bundle ab schätzungsweise ca. 200 EUR im Jahr.

In der Advanced Version ist auch die IMHS dabei.
Eine gehostete Spam&Antiviren-Filterlösung für Mails.
(Der MX-Eintrag wird zu TrendMicro umgebogen, TrendMicro leitet dann an den eigenen Mailserver weiter).

Grüße, FFK
Bitte warten ..
Mitglied: RayBanana
29.04.2009 um 18:22 Uhr
die versionen von eset können in vollem funktionsumfang für 30 tage getestet werden.
Bitte warten ..
Mitglied: SaschaB
29.04.2009 um 18:28 Uhr
Ich teste gerade Eset Smart Security 4 Business:

macht einen sehr guten Eindruck, arbeitet schnell und "lautlos" die Firewall lässt sich sehr genau einstellen, obwohl ich immer gegeb Softwarefirewalls war, schaue ich mir diese einmal genauer an!

Viele Grüße

Sascha
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
gelöst Ordentlicher Aufbau für kleines Büro (22)

Frage von TobiSaar zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...